Forum: Haus & Smart Home Licht schalten per Alexa / Siri etc. mit Impulsrelais in der Hausinstallation


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Norman256256 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer wieder stellt sich mir die Frage: "Wie kann das Licht in einer 
Neubauwohnung mit Stromstoßrelais geschalten werden?"

Anforderung: Es soll kein Eingriff in die 230V Hausinstallation 
erfolgen.

Man kann grundsätzlich Leuchtmittel mit Alexa-Funkschnittstelle 
verwenden. Nur kriegt man diese nicht überall in jedem Leuchter unter. 
Weiterhin soll das Schalten über den Lichttaster (12V Wechselspannung) 
möglich bleiben.

Meine Schaltung verwendet daher eine Funksteckdose, welche mit Alexa 
oder Siri oä. geschalten werden kann. Ein Steckernetzteil 230V auf 5V 
oder eine USB-Ladenetzteil 5V/1A dienen der Stromversorgung meiner 
Schaltung. Ein Mikrokontroller ATTiny85 erzeugt einen 300ms langen 
Impuls und schaltet ein SIL-Relais. Dieses wiederum brückt den 
Lichttaster, welcher per Hausinstallation das Stromstoßrelais und somit 
den Leuchter schaltet.
Der Mikrokontroller erzeugt beim Hochlaufen (Programmstart) und beim 
Absinken der Spannung am Pin 3 jeweils einen Impuls. Somit wird beim 
Einschalten und Ausschalten der Funksteckdose ein Impuls erzeugt. Die 
Ladekondensatoren 2x 1000µF puffern die Betriebsspannung des 
Mikrokontrollers und des Relais. Wenn ein anderes Relais genutzt werden 
soll, so muß die Ladekapazität entsprechend angepaßt werden.

: Verschoben durch Admin
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und? Wolltest du eine Frage stellen?

Stromstoßrelais sind auf jeden Fall der richtige Weg, neben der 
manuellen Bedienung auch Fernsteuerung zuzulassen. Alles andere artet in 
Proprietäre Lösungen aus, die in absehbarer Zukunft komplett 
ausgetauscht werden müssten.

: Bearbeitet durch User
von Reinhard R. (reirawb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Norman256256 schrieb:
> Immer wieder stellt sich mir die Frage: "Wie kann das Licht in einer
> Neubauwohnung mit Stromstoßrelais geschalten werden?"
Für diesen Zweck verwende ich einen "Sonoff 4CH PRO R2" der auf 
Impulsbetrieb programmiert ist (Codierschalter). Der gibt bei jedem 
Einschaltimpuls (Alexa/Siri) einen kurzen Schaltimpuls von einer (1..16) 
Sekunde aus und steuert direkt die Stromstoßrelais an.

Der Ein-Befehl eines der Kanäle hört auf das Wort "Licht", den 
Aus-Befehl brauche ich nicht, da der Kanal nach 1 Sekunde wieder 
ausschaltet.
Also "Alexa - Licht" sagen --> Licht geht an
nochmal "Alexa - Licht" sagen --> Licht geht aus

Braucht man keine extra Schaltungen dazwischen und reicht für 4 
Leuchten.

> Anforderung: Es soll kein Eingriff in die 230V Hausinstallation
> erfolgen.
Na ja, anschließen mußt du das "Sonoff" schon - also doch Eingriff...

Reinhard

: Bearbeitet durch User
von Norman256256 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Reinhard: Danke für die Info, ich kannte das Modul Sonoff nicht.
Die von mir gepostete Schaltung habe ich bereits mehrfach im Einsatz bei 
unterschiedlichen Leuten. Das Ankoppeln erfolgte dann direkt am 
Lichtschalter. Somit kein Eingriff in die Stromverteilung. Keine 
Arbeiten mit Spannungen größer 42V.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Kollege möchte auch Stromstoßrelais schalten.
Es sind aber verschiedene Aktionen nicht einsehbar.
Welche Möglichkeiten habe ich möglicherweise  damit die Letzte Aktion 
erkennbar ist?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Mein Kollege möchte auch Stromstoßrelais schalten.
> Es sind aber verschiedene Aktionen nicht einsehbar.
> Welche Möglichkeiten habe ich möglicherweise  damit die Letzte Aktion
> erkennbar ist?

Den Meldekontakt auswerten, ein Logfile schreiben, eine Lochstreifen 
drucken, jemanden einstellen der mit schreibt.

von Reinhard R. (reirawb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Welche Möglichkeiten habe ich möglicherweise  damit die Letzte Aktion
> erkennbar ist?
Das ist aber ein grundsätzliches Problem bei Stromstossschaltern, egal 
wie diese angesteuert werden. Ich sehe z.B. ob meine Leuchte an ist :-)
Du kannst ja einen 2. Kontakt vom Stromstossschalter auswerten, aber 
frage mich bitte nicht, wie du das Alexa beibringen kannst.

Reinhard

@Al. K.
ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber von dir hätte ich jetzt so eine 
Frage nicht erwartet.

Wahre Begebenheit
Ein Ing. hatte mal ernsthaft eine Schaltung entworfen, bei der die 
Schaltstellung eines fernen Stromstossschalters durch paralleles 
Ansteuern eines Stromstossschalters vor Ort abgebildet werden sollte. Es 
hat sehr viel Überzeugungsarbeit durch den ausführenden 
Monteurs(Praktiker) gekostet, ihn von dieser (Schnaps)Idee abzubringen.
/Wahre Begebenheit

Beitrag #6530495 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Reinhard R. (reirawb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Norman256256 schrieb:
> @Reinhard: Danke für die Info, ich kannte das Modul Sonoff nicht.
Es gibt da Verschiedene, die mit einem Kanal kann man aber -soviel ich 
weiß- nicht auf Impuls umstellen, also keine Stromstossschalter 
ansteuern.

> Die von mir gepostete Schaltung habe ich bereits mehrfach im Einsatz bei
> unterschiedlichen Leuten. Das Ankoppeln erfolgte dann direkt am
> Lichtschalter. Somit kein Eingriff in die Stromverteilung. Keine
> Arbeiten mit Spannungen größer 42V.
Wenn es für dich passt, ist es doch OK. Dann hast du Stromstossschalter 
mit Kleinspannungsansteuerung. Die bei mir eingebauten werden mit 230V 
gesteuert.

Reinhard

von Al. K. (alterknacker)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die schnelle..

..nur bissel viel Aufwand!

: Bearbeitet durch User
von Reinhard R. (reirawb)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Auf die schnelle..
>
> ..nur bissel viel Aufwand!
Ja, isses ;-)

Ich zeige mal meine Lichtverteilung, die ist nur für 4 Brennstellen im 
Wohnzimmer und historisch gewachsen. Zuerst gab es nur Nr. (1) und (2). 
Das Logo! (1) ersetzt mir die 4 Stromstossschalter, Nr. (2) ist das 
Netzeil für ein 6m LED-Stripe. Geschaltet wurde zuerst nur per Taster am 
Wohnzimmereingang.
Dann kam mit Nr. (3) eine Eigenbau-Funkfernsteuerung dazu, kurz 
vorgestellt hier: 
Beitrag "Re: Zeigt her eure Kunstwerke (2)"
Und zu guter Letzt gab es dann eine Alexa, die auch sehr darauf erpicht 
war, mein Licht zu steuern :-)
Also kam noch mit Nr. (4) das Sonoff dazu.
Alles in Allem viiiiieel Aufwand für so ein popliges Problem wie 4 
Lampen schalten...

Reinhard

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard R. schrieb:
> @Al. K.
> ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber von dir hätte ich jetzt so eine
> Frage nicht erwartet.

Du hattest auch einen sehr eigenartigen Lösungsvorschlag.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.