Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 100µF/35V Tantal


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dom S. (sirsydom)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich überlege ob ich zwecks geringerer Höhe einen Alu-Elko durch einen 
Tantal ersetze. 100µF/35V ist aber wohl exotisch, bei Digikey z.B. finde 
ich da keinen in der herkömmlichen Bauweise.
Bei Aliexpress hingegen schon... hier z.B.
https://de.aliexpress.com/item/32990934615.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.45d86ac3gWI5iu&algo_pvid=f6f28112-fde5-4f3b-b2ac-7ef7c4c83e7b&algo_expid=f6f28112-fde5-4f3b-b2ac-7ef7c4c83e7b-11&btsid=2100bdd016102644100218815e9331&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_,searchweb201603_

was ist davon zu halten? Von den 3USD mal abgesehen - die sind 
eigentlich zu teuer für meine Schaltung.

: Verschoben durch Moderator
von hinz (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Schon geklärt ob Tantalelkos überhaupt für die Anwendung geeignet sind?

von John (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dom S. schrieb:
> Ich überlege ob ich zwecks geringerer Höhe einen Alu-Elko durch einen
> Tantal ersetze. 100µF/35V ist aber wohl exotisch

> Von den 3USD mal abgesehen - die sind
> eigentlich zu teuer für meine Schaltung.

Man könnte auch zwei Stück 47μF/35V parallel schalten.
Ist wahrscheinlich aber nicht viel billiger.

von MiWi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dom S. schrieb:
> Hallo!
>
> Ich überlege ob ich zwecks geringerer Höhe einen Alu-Elko durch einen
> Tantal ersetze. 100µF/35V ist aber wohl exotisch, bei Digikey z.B. finde
> ich da keinen in der herkömmlichen Bauweise.
> Bei Aliexpress hingegen schon... hier z.B.
> 
https://de.aliexpress.com/item/32990934615.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.45d86ac3gWI5iu&algo_pvid=f6f28112-fde5-4f3b-b2ac-7ef7c4c83e7b&algo_expid=f6f28112-fde5-4f3b-b2ac-7ef7c4c83e7b-11&btsid=2100bdd016102644100218815e9331&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_,searchweb201603_
>
> was ist davon zu halten? Von den 3USD mal abgesehen - die sind
> eigentlich zu teuer für meine Schaltung.

Wenn Dir deine Schaltung nicht wichtig ist - nimm die. Ansonsten schau 
das Du spezifizierte Teile bekommst, es gibt auch noch andere als Digi.

Abgesehen davon: Wenn Digi sowas nicht im Programm hat ist das 
meistens ein guter Indikator dafür das da was faul ist... also schwer 
lieferbar, gibts nicht usw usf....

Abgesehen davon - ist ein Tantal überhaupt in der Lage den Elko zu 
ersetzen? Die haben auch ihre Eigenheiten die manchmal durchaus 
problematisch sein können.

von Dom S. (sirsydom)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Schon geklärt ob Tantalelkos überhaupt für die Anwendung geeignet sind?
Eingangs- und Pufferkondensator eines Schaltreglers. (aktuell 100µF 
Alu-Elko + 1µF MLCC).
Konkret: Beitrag "Mein KNX Breakout  Shield  Busankoppler"

John schrieb:
> Man könnte auch zwei Stück 47μF/35V parallel schalten.
> Ist wahrscheinlich aber nicht viel billiger.
Daran hab ich auch schon gedacht. Brauchen dann etwas mehr Platz in der 
Fläche als der 6,3x5,3 Alu-Elko, aber könnte gehen.
Preislich wird es etwas günstiger


MiWi schrieb:
> Abgesehen davon: Wenn Digi sowas nicht im Programm hat ist das
> meistens ein guter Indikator dafür das da was faul ist... also schwer
> lieferbar, gibts nicht usw usf....
genau das ist der Punkt! Daher frage ich. Ich hab den Verkäufer bei Ali 
mal nach einem Datasheet gefragt, mal sehen was da kommt und ob.

MiWi schrieb:
> Abgesehen davon - ist ein Tantal überhaupt in der Lage den Elko zu
> ersetzen? Die haben auch ihre Eigenheiten die manchmal durchaus
> problematisch sein können.
Ich denke ja, aber ich bin für Hinweise auch dankbar.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dom S. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Schon geklärt ob Tantalelkos überhaupt für die Anwendung geeignet sind?
> Eingangs- und Pufferkondensator eines Schaltreglers. (aktuell 100µF
> Alu-Elko + 1µF MLCC).
> Konkret: Beitrag "Mein KNX Breakout  Shield  Busankoppler"

Sollte kein Problem sein, der Bus ist ja nicht so niederohmig.

von Dom S. (sirsydom)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Sollte kein Problem sein, der Bus ist ja nicht so niederohmig.

Dir gehts um den Ladestrom oder?
Der Tantal würde sowieso nicht direkt am Bus hängen, der IC begrenzt den 
Ladestrom sowieso auf 20-30mA ..

von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dom S. schrieb:
> Dir gehts um den Ladestrom oder?

Klar.


> Der Tantal würde sowieso nicht direkt am Bus hängen, der IC begrenzt den
> Ladestrom sowieso auf 20-30mA ..

Also völlig harmlos.

von H. B. (communicator9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von my2ct (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dom S. schrieb:
> Ich überlege ob ich zwecks geringerer Höhe einen Alu-Elko durch einen
> Tantal ersetze. 100µF/35V ist aber wohl exotisch

Du kommst gefühlt 30 Jahre zu spät.
Tantal in THT ist inzwischen ziemlich out.

von Dom S. (sirsydom)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
my2ct schrieb:
> kommst gefühlt 30 Jahre zu spät.
> Tantal in THT ist inzwischen ziemlich out.

was wie wo? wieso THT?? Weder der aktuelle Alu-Elko ist THT noch der 
Tantal soll THT sein, hat das wer behauptet?

von Dom S. (sirsydom)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H. B. schrieb:
> Schau dir mal POSCAP´s an
>
> https://www.mouser.de/datasheet/2/40/AVX_JCap%20DTSH%2008_16-1158782.pdf
>
> 
https://industrial.panasonic.com/ww/products/capacitors/polymer-capacitors/poscap

7.3x4.75x2.00 wow.

Aber 2,43€ bei Abnahme einer ganzen Rolle (800) ist schon stolz.

von PCB (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht der hier:

https://www.mouser.de/ProductDetail/Vishay-Sprague/T52M1107M035C0055/?qs=sGAEpiMZZMs9%2FSpGH%2Fyc7Oi7G6YMoDvifzaTUphcjkjqrWL6TuCjrA%3D%3D

Wie sieht es denn alternativ mit einer Batterie an Keramikkondensatoren 
aus?

von Bastelmensch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Panasonic SP-Caps könnten auch in Frage kommen. Da gibt es auch welche 
für 35V.

von Bernd K. (bmk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PCB schrieb:
> Vielleicht der hier:
>
> 
https://www.mouser.de/ProductDetail/Vishay-Sprague/T52M1107M035C0055/?qs=sGAEpiMZZMs9%2FSpGH%2Fyc7Oi7G6YMoDvifzaTUphcjkjqrWL6TuCjrA%3D%3D
>
> Wie sieht es denn alternativ mit einer Batterie an Keramikkondensatoren
> aus?

Zum Beispiel 10 Stück hiervon
https://www.digikey.de/product-detail/de/samsung-electro-mechanics/CL31B106KBHNNNE/1276-6767-1-ND/5961626
Nur 1,8mm hoch.

Seltsam:
Alle Kerkos > 10µF sind übermäßig teurer.
Da lohnt es sich, entsprechend parallel zu schalten.

Wichtig:
Bei Kerkos wird die Kapazität idR bei ca. 1V angegeben.
Bei Nennspannung ist nur noch ein Teil der Kapazität vorhanden.
Insbesonders, wenn man schlechter als X7R Material wählt, z.B. X5U etc.

von my2ct (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dom S. schrieb:
> was wie wo? wieso THT?? Weder der aktuelle Alu-Elko ist THT noch der
> Tantal soll THT sein, hat das wer behauptet?

Dann solltest du dich vielleicht etwas klarer ausdrücken

Dom S. schrieb:
> bei Digikey z.B. finde ich da keinen in der herkömmlichen Bauweise

Was hast du gegen die Tantals bei Digikey?
https://www.digikey.de/products/de/capacitors/tantalum-capacitors/59?k=&pkeyword=&sv=0&sf=1&FV=-8%7C59%2Cmu100%C2%B5F%7C2049%2Cmu35V%7C2079&quantity=&ColumnSort=0&page=1&stock=1&pageSize=25

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von H. B. (communicator9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastelmensch schrieb:
> Panasonic SP-Caps könnten auch in Frage kommen. Da gibt es auch welche
> für 35V.

Vorsicht!!!
Die Hersteller  (z.B. Panasonic oder Würth) von Conductive Polymer 
Aluminium  Electrolytic Capacitors (SP-Caps)  haben die Produktion der 
Bauteile mit einer Spannungsfestigkeit über 6,3V eingestellt.
Es gab hier Probleme mit der Spannungsfestigkeit.
Die Hersteller weisen hier explizit daraufhin diese Bauteile nicht mehr 
einzusetzen.

von Alex D. (daum)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Wichtig:
> Bei Kerkos wird die Kapazität idR bei ca. 1V angegeben.
> Bei Nennspannung ist nur noch ein Teil der Kapazität vorhanden.
> Insbesonders, wenn man schlechter als X7R Material wählt, z.B. X5U etc.

Für die Samsung Kerkos habe ich eine DC-Bias Kurve gefunden und hier mal 
angehängt.

Da kann man schön sehen, dass der Kondensator bei den 35V nur noch ca 
15% der Kapazität hat (also 1,5uF). Wenn hier wirklich 100uF bei 35V 
benötigt werden, sind MLCCs nicht wirklich geeignet.

von Developer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H. B. schrieb:
> Bastelmensch schrieb:
>> Panasonic SP-Caps könnten auch in Frage kommen. Da gibt es auch welche
>> für 35V.
>
> Vorsicht!!!
> Die Hersteller  (z.B. Panasonic oder Würth) von Conductive Polymer
> Aluminium  Electrolytic Capacitors (SP-Caps)  haben die Produktion der
> Bauteile mit einer Spannungsfestigkeit über 6,3V eingestellt.
> Es gab hier Probleme mit der Spannungsfestigkeit.
> Die Hersteller weisen hier explizit daraufhin diese Bauteile nicht mehr
> einzusetzen.

Das gilt aber nur für die "Chip"-Bauformen. Es gibt andere Serien in 
zylindrischer Bauform, z.B. OS-CON, die weiterhin mit entsprechender 
Spannungsfestigkeit verfügbar sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.