Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Induktiver sensor über octokoppler


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Felix R. (kuga)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte einen Induktiven näherungssensor an mein raspberry 
anschließen.
Dazu möchte ich einen Oktokoppler verwenden.

Schaltung & Sensor siehe Anhang.
Sensor Amazon Link hätte ich auch, kA ob ich den Posten darf.
Laut Rezessionen funktioniert der auch bei 5V.


Leider funktioniert es nicht :(
Die LED am Sensor selbst schaltet zuverlässig aber am Ausgang kommt zu 
wenig Strom (?).
Wenn ich BR und BK manuell brücke, dann kommt das Signal am raspi an.

Kann es sein, das der Sensor kaputt ist? Der Ausgangsstrom sollte normal 
auch bei 5V reichen um eine LED betreiben zu können, oder?
Kann ich noch irgendwas nachmessen um das zu testen?

von Falk B. (falk)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Felix R. schrieb:
> ich möchte einen Induktiven näherungssensor an mein raspberry
> anschließen.
> Dazu möchte ich einen Oktokoppler verwenden.

Und warum? Stand das in der neuen "Brigitte"?
Der Rest der Welt braucht dazu keinen Optokoppler.

> Schaltung & Sensor siehe Anhang.

Merkwürdig. Vor allem, wo doch alle Leitungen durchverbunden sind. Was 
soll da der Optokoppler?

> Sensor Amazon Link hätte ich auch, kA ob ich den Posten darf.

Du darfst.

> Die LED am Sensor selbst schaltet zuverlässig aber am Ausgang kommt zu
> wenig Strom (?).
> Wenn ich BR und BK manuell brücke, dann kommt das Signal am raspi an.
>
> Kann es sein, das der Sensor kaputt ist? Der Ausgangsstrom sollte normal
> auch bei 5V reichen um eine LED betreiben zu können, oder?
> Kann ich noch irgendwas nachmessen um das zu testen?

Dein Schaltplan taugt wenig. Dein Sensor hat einen "NPN-Ausgang". Die 
Bezeichnung ist ein wenig gaga, meint aber, daß es ein Open Collector 
Ausgang ist, der einen externen Pull-Up Widerstand brauch, damit ein 
HIGH zustande kommt. Einen Optokoppler braucht keiner.

Siehe Anhang. Die LED ist optinal, um den Schaltzustand anzuzeigen.

von Tim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Optinal über den Octokoppler hergezogen.. :(

von Felix R. (kuga)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dir Falk.

Ich habe gedacht das muss so und ohne wäre gefährlicher Pfusch.
Hier macht er es auch so:
https://www.youtube.com/watch?v=2qxq5H5qfaI

(Bei meiner finalen Schaltung sind die Spannungen tatsächlich getrennt, 
nur davon existiert kein Bild)

Weils mich jetzt ein bisschen fuchst, dass das nicht geklappt hat werde 
ich nochmal mit dem Koppler versuchen. Ich muss ja nur deine LED mir dem 
Kopplereingang ersetzen. Der Trick ist, dass die gegen 5V und nicht 
gegen GND gehen muss!

Aber du hast schon recht, was soll da passieren, sind ja keine 
unterschiedlichen Spannungslevels!

PS, der Vollständigkeit halber, der Amazon Link:
https://www.amazon.de/gp/product/B071ZQ6VV6/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1

von Jens (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Die Bezeichnung ist ein wenig gaga, meint aber, daß es ein Open
> Collector Ausgang ist, der einen externen Pull-Up Widerstand brauch,
> damit ein HIGH zustande kommt.

So würde dann der Optokopplertransistor angeschlossen, den Falk 
absichtlich nicht eingezeichnet hat (mit dem Emitter an GND).

von krino3 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix R. schrieb:
> Kann es sein, das der Sensor kaputt ist?

Der Sensor ist eigentlich nicht für 5V geeignet.
"LJ12 A3-4-Z/BX Detektor, 4 mm, 6-36 VDC"

Es könnte auch sein, dass er einen integrierten Pullup-Widerstand hat, 
was zusätzliche Schutzmaßnahmen erfordert (Diode, OK, ...). Wurde vor 
nicht allzulanger Zeit hier diskutiert.
Beitrag "Induktiven Sensor (6-36V) an Microcontroller/Mainboard anschließen"

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix R. schrieb:
> Hier macht er es auch so:
> https://www.youtube.com/watch?v=2qxq5H5qfaI

Wer sich Elektronik"-Tutorials" auf yt anschaut, sollte besser Kuchen 
backen oder Kakteen züchten.

Poste ein Datenblatt Deines Sensors, ich vermute , dass der einen 
OpenKollektor-Ausgang hat, also Dein Optokoppler an Sensor-Plus liegen 
müsste und der Sensor die LED nach GND zieht (Vorwiderstand nicht 
vergessen).

Felix R. schrieb:
> Sensor Amazon Link hätte ich auch, kA ob ich den Posten darf.

Auf µC-net sind immer konkrete Angaben zu den verbauten Teilen gefragt, 
Links auf A* oder Händler stellen kein Problem dar.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix R. schrieb:
> Ich habe gedacht das muss so und ohne wäre gefährlicher Pfusch.

Was soll eine optische Trennung im Optokopper nützen, wenn du Gnd von 
Sender und Empfängerseite doch wieder über einen Draht verbindest?

von HildeK (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Was soll eine optische Trennung im Optokopper nützen, wenn du Gnd von
> Sender und Empfängerseite doch wieder über einen Draht verbindest?

Wie ist es wirklich? Siehe:
Felix R. schrieb:
> (Bei meiner finalen Schaltung sind die Spannungen tatsächlich getrennt,
> nur davon existiert kein Bild)

Er sollte dringend ein Bildchen malen, wie die Verhältnisse wirklich 
sind!

von Falk B. (falk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Felix R. schrieb:
> Danke dir Falk.
>
> Ich habe gedacht das muss so und ohne wäre gefährlicher Pfusch.
> Hier macht er es auch so:
> https://www.youtube.com/watch?v=2qxq5H5qfaI

Viele Leute machen viel Unsinn im internet.

> PS, der Vollständigkeit halber, der Amazon Link:
> 
https://www.amazon.de/gp/product/B071ZQ6VV6/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1

Wenn gleich dort auch kein gescheites Datenblatt zu finden ist, bin ich 
mir zimelich sicher, daß der Sensor so gabeit ist wie von mir 
beschrieben. Allerdings will er 6V Mindestspannung sehen. Kein Angst, 
die kommen NICHT am Ausgang raus! Dort ist nur der Transistor 
angeschlossen, der nur gegen GND schalten kann.

https://www.mikrocontroller.net/articles/Ausgangsstufen_Logik-ICs#Open_Collector

Ja, man kann einen Optokoppler damit treiben, wenn man den Eingang des 
selben wie die LED in meiner Schaltung anschließt und den Ausgang 
(Transistor) zwischen Eingang am Raspberry PI und GND klemmt. Aber dann 
ist es doppelt gemoppelt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.