Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Tiefpass Filter funktioniert nicht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Vithu 1. (vithu_1)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen, ich habe einen Sinus Signal mit 1 Mhz, denn möchte ich 
aber Filter, da er nicht wie gedacht aussieht. (siehe Bild) Das Gelbe 
signal ist mein Signal vor dem Tiefpass Filter und das pinke ist nach 
dem Filter.
Da ich hier ein 1 Mhz Sinus Signal habe, habe ich die Grenzfrequnez auf 
18,8Mhz eingestellt. So das ich für R = 180 Ohm und C= 47pF anwende. 
Jedoch scheint der Signal nach der Tiefpass nicht ordnungsgemäß 
auszusehen. Bei der scope_4.png habe ich nochmal den Signal vor dem 
filter hineingezoomt und bei der scope_5.png habe ich denn Signal nach 
dem Filter hineingezoomt.
Kann mir jmd dabei helfen.

: Verschoben durch Moderator
von Norbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Rateteam des µCNets steht dir gleich zur Verfügung.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vithu 1. schrieb:
> Da ich hier ein 1 Mhz Sinus Signal habe, habe ich die
> Grenzfrequnez auf 18,8Mhz eingestellt

Warum? Was versprichst du dir davon?
Weißt du überhaupt, was "Grenzfrequenz" bedeutet?

von Vithu 1. (vithu_1)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Grenzfrequenz bedeutet ja, das der Filter nur Signal bis zu der 
Grenzfrequenz zuletzt

von Filter-Spezialist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vithu 1. schrieb:
> Da ich hier ein 1 Mhz Sinus Signal habe, habe ich die Grenzfrequnez auf
> 18,8Mhz eingestellt.

Warum? :-)

von J. T. (chaoskind)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du baust also ein Tiefpassfilter mit einer Grenzfrequenz von 18.8MHz. 
Also jede Frequenz die tiefer als 18.8MHz passieren lässt. Ist 1MHz 
höher oder tiefer als 18.8MHz? Worüber wunderst du dich doch gleich?

von Vithu 1. (vithu_1)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dachte mit 18Mhz Grenzfrequenz ist es gut oder soll ich nur 1 Mhz als 
Grenzfreuqenz annehmen ?

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Norbert schrieb:
> Das Rateteam des µCNets steht dir gleich zur Verfügung.

Bin schon da 😀.

- 1MHz Signal und 19MHz Tiefpass? Wozu ist das gut?
- Wie ist der Aufbau? Sieht nach Steckbrett aus.
- Schaltung mit Quelle und Abschluss?
- Messfehler: Skope-Masseanbindung untauglich
- Schaltnetzteil in der Nähe

von Filter-Spezialist (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ach jetzt verstehe ich. Du wunderst dich über das "Gekrissel" das mit 
deinem Sinussignal überlagert ist? Liegt höchstwarscheinlich am Aufbau. 
Da koppelt dir allerlei Müll ein. Mach mal deinen GND-Clip ganz nah bei 
deinem Messpunkt an GND drann. und gucke, dass die leitungen generell so 
kurz wie möglichst sind.

von Vithu 1. (vithu_1)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich in dem Sinus signal hineinzoome sehe ich ja das da Störungen 
noch dabei sind die höhere Frequenzen besitzen ?

von Vithu 1. (vithu_1)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau.
So habe den GND in der nähe von dem Messpunkt verbunden. Ich dachte ich 
bekomme einen Schönen Sinus Signal. wie au f dem bild ungefähr(ist nur 
ein beispiel).

von Filter-Spezialist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal ein foto vom aufbau

von Vithu 1. (vithu_1)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte schön. Zuerst ist es nur ein Example. Ist nicht mein Endschaltung

von Vithu 1. (vithu_1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Sinus Signal bekomme ich von meinem EmpfangSensor. Die schaltung 
soll dazu dienen um daraus ein rechteck zu wandeln

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vithu 1. schrieb:
> Grenzfrequenz bedeutet ja, das der Filter nur Signal bis zu der
> Grenzfrequenz zuletzt

Nein, Grenzfrequenz bedeutet, dass ein Signal bei der Grenzfrequenz um 
3dB abgeschwächt wird, d.h. die Amplitude auf 70% sinkt.

von Vithu 1. (vithu_1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aso. Dann kann ich die kleineren störungen in dem Sinus Signal nicht mit 
tiefpass filter eliminieren ?

von Filter-Spezialist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die kleineren Störungen liegen im Bereich von 100MHz. Die kommen nicht 
über die Leitung, sondern werden durch den fliegenden Aufbau mit den 
langen Leitungen "empfangen" Das ganze wirkt wie eine Antenne. Dein 
Tiefpass ist da wirkungslos.

von Filter-Spezialist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Die Störungen würde ich erstmal ignorieren. Das ist halt der 
Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis hast du allerlei 
Schmutzeffekte, die durch den Aufbau noch verstärkt werden. Je höher die 
Frequenzen, desto kritischer der Aufbau.

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vithu 1. schrieb:
> Dann kann ich die kleineren störungen in dem Sinus Signal nicht mit
> tiefpass filter eliminieren ?

Prinzipiell schon. Aber eben garnicht, wenn's vom Aufbau her kommt und 
eher nur schlecht, wenn du das allerpopeligste Tiefpassfilter nimmst, 
das es gibt (1.Ordnung). Und dann auch noch die Grenzfrequenz um'n paar 
Oktaven daneben setzt.

Gruss
WK

von Vithu 1. (vithu_1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank. Habe wieder was dazu gelernt

von Rübezahl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm statt 47pF Versuchsweise 470pF, dann hast du eine Grenzfrequenz von 
1,8MHz. Damit wird dein Nutzsignal noch nicht ganz so stark gedämpft.
Ein induktivitätsarmer Aufbau hilft zusätzlich gegen Störsignale.

von Axel R. (axlr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die 1Mhz fest oder ändert sich die Frequenz?
Es gibt immernoch Induktivitätäen, um einen Parallelschwingkreis 
aufzubauen.

Vithu 1. schrieb:
> Das Sinus Signal bekomme ich von meinem EmpfangSensor. Die schaltung
> soll dazu dienen um daraus ein rechteck zu wandeln

Wenn Du eh ein Rechteck daraus machen willst, bau doch zum test zwei der 
RC-Glieder hintereinander und einen Schmitt-trigger im nachgang.
Kannst du mal eben die Schaltung posten, die Du dir da vorstellst?
Was hast Du da für einen Sensor?

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vithu 1. schrieb:
> Da ich hier ein 1 Mhz Sinus Signal habe, habe ich die Grenzfrequnez auf
> 18,8Mhz eingestellt.

Da kann ich auch gleich mit ner Fleischwurst in ner Mülltonne rumrühren.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Filter-Spezialist schrieb:
> Die kommen nicht über die Leitung, sondern werden durch den fliegenden
> Aufbau mit den langen Leitungen "empfangen"

Dazu gehört insbesondere auch der Tastkopf vom Oszi - nicht nur beim 
fliegenden Aufbau. Oft hilft, den Gnd-Kontakt per Feder direkt an der 
Tastkopfspitze herzustellen.

von Voyager 2 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Da kann ich auch gleich mit ner Fleischwurst in ner Mülltonne rumrühren.

Dann wird das Sinussignal sauber?
Mach mal ein Foto von dem "Aufbau".

von Rübezahl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Da kann ich auch gleich mit ner Fleischwurst in ner Mülltonne rumrühren.

Ich kenne diesen Spruch nur mit einer Turnhalle, statt mit einer 
Mülltonne.
Der Spruch wird immer dann angewendet, wenn die Räumlichkeiten zu groß 
für das zu kleine Gerät ausfallen, oder das Gerät zu leistungsschwach 
ist. 🙂

von Gerade Bieger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vithu 1. schrieb:
> Kann mir jmd dabei helfen.

Nimm ein Analog-Scope, dann siehst du das tatsächliche Signal.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade Bieger schrieb:
> Nimm ein Analog-Scope, dann siehst du das tatsächliche Signal.

Kommt drauf an, ob es langsam genug ist.
Schon die Aktivierung der "BW-Begr" könnte helfen ...

von Gerade Bieger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Gerade Bieger schrieb:
>> Nimm ein Analog-Scope, dann siehst du das tatsächliche Signal.
>
> Kommt drauf an, ob es langsam genug ist.
> Schon die Aktivierung der "BW-Begr" könnte helfen ...

Die spikes über den gesamten Bereich in der gelben Spur sehen doch arg 
nach digitalartefakten aus, die rechnet auf keine BW-begrenzung raus. 
Und auch ein schnelles scope (100MHz) ist völlig frei von den 
Digitalfehlern die ein Digscope prinzipbdingt mitbringt.

von Vithu 1. (vithu_1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts da keinen Möglichkeit, wo ich nur denn Gleichanteil von der Signal 
bekommen kann?

von Dergute W. (derguteweka)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Tiefpass mit sehr niedriger Grenzfrequenz.

Gruss
WK

von Michel M. (elec-deniel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
empfehle Überprüfung der Schaltung mit Ltspice
https://www.analog.com/en/design-center/design-tools-and-calculators/ltspice-simulator.html

danach Lektüre
http://www.gunthard-kraus.de/LTSwitcherCAD/index_LTSwitcherCAD.html

weiterführende Erklärungen
https://www.youtube.com/watch?v=fz5eHYreCxY
https://www.youtube.com/results?search_query=%22Hex-Factory+LTspice+%22

den Aufbau im Manhattan Style
Beitrag "Manhattan Style Lötinseln"

dann braucht man die paralellen Leitung auf der Oberseite nicht 
entfernen,
die Masseführung ist optimaler ....
Danach die Oscilloscope Kabelführung anpassen :-)

Have Fun :-)

: Bearbeitet durch User
von Michel M. (elec-deniel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.