Forum: HF, Funk und Felder Frage zu Dioden-Funktion einfacher Funk-Empfang Schaltung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von John Mixer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kurt schrieb im Beitrag #6597434:
> Soso, du kannst es nicht.
Soll das der Versuch einer Provokation sein? Das würde ich niedlich 
finden.

Aber ganz im Ernst: was ich kann und was ich nicht kann, das können sie 
nicht wissen. Sie kennen mich nicht.

Dass sie annehmen, ich könne etwas nicht, berührt mich auch wenig. Sie 
können von meinen Fähigkeiten halten, was sie wollen.

Und gewissermassen haben sie auch recht: Besser als die bis dato 
publizierte Fachliteratur zur AM Demodulation, könnte ich das Thema auch 
nicht darstellen, und so umfangreich eben so wenig.

kurt schrieb im Beitrag #6597434:
> Heisst: "den" einfach vergessen.
Und das, ist das eine emotionale Reaktion? Das täte mir leid. Nehmen sie 
es bitte doch nicht so schwer, wenn jemand an ihrem Angebot zur 
Kontroverse kein Interesse hat.

von kurt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John Mixer schrieb:
> kurt schrieb im Beitrag #6597434:
>> Soso, du kannst es nicht.
> Soll das der Versuch einer Provokation sein? Das würde ich niedlich
> finden.

Aber nein, es ist eine Feststellung.

Für Interessierte:
Hier ein PDF das die Erzeugung von Schwingungen zeigt/ein wenig erklärt.
http://www.bindl-kurt.de/media//DIR_41355/5a9b808147aa43fffff8024fffffff1.pdf

Ab: "Resonanz/Schwingkreis" ist gezeigt was einen Schwingkreis anregt.

(und diese Signale sind nicht in einem Rechteck drinnen bei denen 
niemand erklären kann wie diese denn da hineingekommen sein sollen)

 Kurt

von Bernd S. (bernds1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaum ist er aus einem Thread rausgeflogen, schon trollt er in einem 
anderen weiter!

von Nichtverzweifelter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, leider!

Er spielt halt gern das "Warrrrumm?"-Kind, kann aber selber nichts 
belegen. Aber auch GARNICHTS!
Weder seine kruden "Druckänderungen im Medium", noch eine Antwort darauf 
geben, warum sich Funk auch im Weltraum/Vakuum ausbreitet.

Er behauptet dann kindisch:"Es gibt keine elektromagnetischen Wellen, 
ganz einfach!"
Natürlich ohne jeden Beweis.

Er, der Hörr Kurt, braucht doch nichts beweisen.
Die Anderen haben ihm gefälligst zu beweisen...

Solange bleiben -für ihn- Funk und Licht eben "Longitudinalwellen", die 
auf ein "Medium" angewiesen sind zu ihrer Ausbreitung, und ominöse 
"Druckänderungen" gäbe es da auch.

Belegen kann er das alles nicht, weicht Nachfragen beharrlich aus mit 
teils idiotischen Gegenfragen a la "Was ist Vakuum?".

Nun kann man aber hervorragend die Polarisation von Wellen experimentell 
vorführen (optische Gitter, oder Yagiantennen mit passender/unpassender 
Polarisationsebene, etc.), das interessiert ihn alles nicht.

Kurt will gar nichts verstehen, hinzulernen, beweisen, darlegen.
Er will nur stören, das tut er, deswegen fliegen dann auch regelmässig 
Diskussionsbeiträge raus und die Threads enden auch gerne mit einem 
gelben Vorhängeschloss.

Eine Art Notwehr der Moderation, auch mit Kolateralschäden. Es fliegen 
nämlich auch direkte Antworten in Richtung kurt raus, oft auch ganz 
sachliche.

von Nichtverzweifelter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor nun möglicherweise auch dieser Thread geschlossen wird, der 
Vollständigkeit halber eine Ergänzung zur ursprünglichen Fragestellung 
des Threads (Thema).

Der gezeichnete Diodenempfänger ist der einfachst mögliche 
"Kontrollempfänger", den es überhaupt geben kann.
Mit geringst möglicher Anzahl an Bauteilen.
Ohne jede Selektion der Empfangsfrequenz.

Der Gleichstromkreis des "Demodulators", hier die Diode, muss 
geschlossen sein, daher funktioniert die Schaltung vornehmlich mit 
dynamischen (magnetischen) Kopfhörern.

von Edi M. (edi-mv)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichtverzweifelter schrieb:
> Der gezeichnete Diodenempfänger ist der einfachst mögliche
> "Kontrollempfänger", den es überhaupt geben kann.

Genau so ist es.
Und als Kontrollempfänger wurde die Schaltung einst von einer der ersten 
Radio- Herstellerfirmen auch gebaut und angewandt.

Siehe Foto, das gezeigte Gerät nutzt eine Spule anstelle Antennen- und 
Erdanschluß, die Funktion ist gleich.

"aperiodisch" bedeutet nichtabgestimmt- in der Realität bewirken 
Antenne/ Erde und Spule jedoch eine geringe Abstimmung- auf den 
Frequenzbereich.

Hat man keinen starken Sender in der Nähe, den man kontrollabhören kann, 
hört man zahllose Sender "übereinander" sprechen.

Auf Seiten 13/ 14 noch die Erklärung zur Wirkungsweise der AM- 
Demodulation:

http://www.diru-beze.de/modulationen/skripte/

: Bearbeitet durch User
von John Mixer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kurt schrieb:
>> kurt schrieb im Beitrag #6597434:
>>> Soso, du kannst es nicht.
>> Soll das der Versuch einer Provokation sein? Das würde ich niedlich
>> finden.
> Aber nein, es ist eine Feststellung.

Alles klar, sie meinen, etwas fest zu stellen, was sie nicht wissen 
können. Unter anderem dadurch erübrigt es sich, auf den Inhalt ihres 
Postings ein zu gehen. Von meiner Seite besteht also nach wie vor kein 
Interesse, mit ihnen eine Diskussion über diese Inhalte zu führen. Ihr 
Angebot, mit ihnen diese Inhalte zu diskutieren, weise ich zurück. Ein 
weiterer Grund dafür ist, dass sie einen höflichen Umgang mit 
Dsikussionspartnern vermissen lassen.

von Edi M. (edi-mv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hier ist jetzt eine kurtfreie Veranstaltung !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.