Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Grundlagen Transformator Kurzschluss


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Uknown (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin gerade super verwirrt und zwar habe ich einen Transformator mit 
einer Primärwicklung und  3 Sekundärwicklungen (Annahme idealer 
Transformator). Was passiert, wenn ich z.B in einer Wicklung, egal wo, 
einen Kurzschluss habe? Der Strom in der  Wicklung mit dem Kurzschluss 
steigt rasant an , was passiert in den anderen Wicklungen? Dort müsste 
doch die Spannung dann zusammenbrechen oder?

: Verschoben durch Moderator
von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uknown schrieb:
> Der Strom in der  Wicklung mit dem Kurzschluss steigt rasant an , was
> passiert in den anderen Wicklungen? Dort müsste doch die Spannung dann
> zusammenbrechen oder?

Ja, nicht exakt 0, aber niedrig.

Die Gesamtstromaufnahme steigt aber nicht unbedingt so stark, dass eine 
primäre Sicherung das erkennen kann.

Daher muss ein Trafo der leider über keine eingewebte 
Übertemperatursicherung verfugt, mit mehreren Sekundärwicklungen meist 
primär UND in jeder Sekundarwicklung abgesichert sein.

von Uknown (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank !
SPrich man muss in jeder Wicklung eine Überstromschutzschaltung einbauen 
oder was macht man, damit man einen Kurzschluss detektieren möchte?

von DoS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bilde mir ein, das das Verhalten des Trafos von der Bauart abhängt. 
Ein Ringkerntrafo ist da recht intolerant. Die Trafos in den 
Verteilernetzen haben doch genau für diesen Fall ein definiertes 
Streufeld/Streuinduktivität, damit der Kuzschluss nicht alles demoliert.
Wenn es von interesse ist kann ich noch mal nachsehen, wo das definiert 
ist.

von Uknown (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau an dem Punkt bin ich gerade auch und total verunsichert.
Ich bin kurz vor einer Prüfung und bin gerade sehr verzweifelt.

Meine Aufgabe ist, ich soll einen Kurzschluss detektieren und innerhalb 
einer kurzen Zeit einen Transistor schalten.

von Achim M. (minifloat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uknown schrieb:
> soll einen Kurzschluss detektieren

Wenn der Trafo nicht zu weich ist, ja idealer Trafo, würde eine 
Überstromerkennung der speisenden Wicklung ausreichen.

Dazu dürfte Spitzengleichung, Glättung und Vergleich gegen Referenz 
ausreichend sein.

Wenn es eine schnelle Abschaltung sein soll, kann man die Glättung 
weglassen und die Referenz für den Vergleich von oben kommen lassen. 
Oder eben beim Start die Mimik erst zeitverzögert aktiv werden lassen.

mfg mf

von DANIEL D. (hiege) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den Widerstand der Sekundärspule messen, und dann den Trafo unter 
Spannung kurzschließen. Und Kurzschlussstrom und Spannung messen.  Damit 
kann man schon einmal "Abschätzen" wieviel leistung auf der 
Sekundärseite in wärme umgewandelt wird.

Dann könnte man noch denn Strom welchen der Trafo im Kurzschlussfall 
zieht messen, und über Netzspannung * Kurzschlussstrom die im Trafo 
erzeugte Wärmeleistung berechnen.

Nachteil ist halt das der Trafo dabei womöglich schmilzt. Und dann ist 
er kaputt.

von Manfred (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uknown schrieb:
> Was passiert, wenn ich z.B in einer Wicklung, egal wo,
> einen Kurzschluss habe?

Dann ist der Trafo ein Fall für den Mülleimer, anstatt Spannungen zu 
liefern, ist er nun ein Heizkörper geworden.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Die Gesamtstromaufnahme steigt aber nicht unbedingt so stark, dass eine
> primäre Sicherung das erkennen kann.

Doch.
Bei altgedienten Trafos war das normal.
Der Strom steigt stark an, wenn der Kern in die Sättigung geht.
Und genau dafür muß eine primäre Sicherung dimensioniert sein.

von Helge (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uknown schrieb:
> Annahme idealer Transformator

Wäre bei einem idealen Trnasformator nur eine Windung kurzgeschlossen, 
wirkt der wie ein Kurzschluss auf alle ein- und Ausgänge.

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Doch.
> Bei altgedienten Trafos war das normal.
> Der Strom steigt stark an, wenn der Kern in die Sättigung geht.
> Und genau dafür muß eine primäre Sicherung dimensioniert sein.

Bitte erst Grundlagen lernen, ein Trafokern geht nicht in Sättigung, 
wenn die Sekundärwicklung kurzgeschlossen wird, auch nicht wenn er 
altgedient sein sollte, da sind wohl eher die Fachkenntnisse schon 
früher nicht vorhanden gewesen.

Und: es hat seinen Grund, warum die Sekundärsicherungen bei manchen 
Trafos angegeben werden.

von Da fällt mir nichts mehr dazu ein (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ein idealer Transformator hat keinerlei Verluste, keine 
Hysterese...

Einfaches Beispiel ein Trafo aus einem Röhrenradio

Primär
- Netzeingang

Sekundär

- Heizspannung
- Anodenspannung

Es gilt die Hauptgleichung

Jetzt

Kurzschluss Heizwicklung

Strom gegen unendlich
Spannung gegen Null

Jetzt rechne

von Michel M. (elec-deniel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.