Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LED als einfache Spannungsanzeige für 5V-250V AC


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von AndyW (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

für einen Trennstelltrafo möchte ich eine einzelne LED (<1mA) als 
einfachen Spannungsindikator für die Sekundärseite verwenden, d.h. die 
LED soll
über den genannten Spannungsbereich von 5V-250V gleich hell leuchten, 
wobei die untere Spannungsgrenze nicht so wichtig ist, d.h. irgendwo 
zwischen 3-7V wäre super. Was wäre ein vernünftiger Ansatz für einen 
solchen großen variablen Eingangsspannungsbereich? Die Schaltung sollte 
(möglichst) simpel und platzsparend sein.

MFG
Andy

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Und was soll der Quatsch? Lass die Led doch einfach leuchten wenn der 
Trafo eingeschaltet ist.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich neulich mal gepostet. Natürlich leuchten die LED nicht ganz 
gleichmässig hell über den gesamten Bereich, spielt aber zuverlässig mit 
Gleich- und Wechselstrom:
Beitrag "Re: Windgenerator mit Laderegler"

von OldMan (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
AndyW schrieb:
> Was wäre ein vernünftiger Ansatz für einen
> solchen großen variablen Eingangsspannungsbereich? Die Schaltung sollte
> (möglichst) simpel und platzsparend sein

Nennt sich Konstantstromquelle. Suche mal hier nach KSQ. So wird das 
abgekürzt.
Die Bauteile sollten natürlich 354V DC aushalten können, die bei 250VAC 
vom Trenntrafo als Ausgangsspannung anliegen.

Einfach mal danach im Netz suchen. Gibt es einiges zu finden.

von Carsten-Peter C. (carsten-p)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mal eine Schaltung gebaut, um den Nulldurchgang möglichst genau 
zu erkennen. Der helle Teil der Schaltung müsste eigentlich das machen, 
was Du willst. Statt Optokoppler OK1 nimmst Du Deine LED.  D1 und R1 
kannst Du verkleinern, um noch kleinere Spannungen zu erkennen. 
Vielleicht hilft Dir das weiter.
Gruß Carsten

von AndyW (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Beiträge der konstruktiven Poster, speziell 
Carsten-Peter, ich werde das gleich mal testen!

MFG
Andy

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn neben der zu messenden Spannung eine feste DC Versorgungsspannung 
zur Verfügung steht, ist es einfach.
1
                                     LED
2
                                  +--|<|---[===]---o 5-16 V
3
                                  |
4
                               ___|____
5
                              |        |
6
IN o---|>|---[===]---+----+---| TLV431 |
7
                     |    |   |________|
8
                    |~|   |       |
9
                    |_|  ===      |
10
                     |    |       |
11
                     |    |       |
12
                    GND  GND     GND

Die linke Diode richtet die AC Eingangsspannung gleich.

Der Spannungsteiler, bring die Eingangsspannung auf ca. 1,24V herunter, 
ab dieser Spannung schaltet der TLV431 die LED ein.

Durch interne Dioden im IC wird die Spannung am Kondensators auf 2-3 
Volt begrenzt. Der Kondensator sorgt dafür, dass die LED nicht flackert.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.