Forum: PC-Programmierung Hallo, benötige dringend Hilfe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jonas N. (medustv)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo das Hauptproblem ist das sich die Datenbank in einer Art schleife 
festhängt Vermute irgendwie so etwas wie ein Überlaufs fehle. Alles 
weitere in der angefügten PDF. Habe nicht so viel Ahnung von SQL bin 
eher noch ein Anfänger sitze jedenfalls schon seit gestern an dem 
Problem ohne Erfolg. Bei dem Projekt handelt es sich übrigens um so eine 
art Lagersystem. LG

von Frank S. (_frank_s_)


Lesenswert?

Jonas N. schrieb:
> Hallo das Hauptproblem ist
, dass ich einen schiefen Hals habe, nachdem ich den Anhang lesen 
wollte.
Ist es so schwer, vernünftig lesbare Anhänge zu gestalten?

Da wird der gute Wille der Hilfe vermiest.

: Bearbeitet durch User
von Jonas N. (medustv)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Tut mir leid das die anhänge in einer so schlechten Qualität sind bin 
momentan nicht zu Hause und hier gibt es keinen Scanner habe jedenfalls 
noch keinen gefunden. Hoffe der neue Anhang ist etwas besser leserlich.

von Gunnar F. (gufi36)


Lesenswert?

wenn du so dringend Hilfe brauchst,  solltest du dein Problem besser 
beschreiben.

von Jonas N. (medustv)


Lesenswert?

Das Problem ist ich immer wenn ich versuche den Befehl(PDF Seite 3) aus 
zu führen es lange lädt ich nach einiger zeit eine Fehler Nachricht 
bekomme aber der Server den Befehl nicht abbricht sondern 24/7 weiter 
Lädt die CPU auslastet und man ihn Neustarten muss damit er aufhört den 
Befehl auszuführen.
Jetzt stellt sich die frage wo in dem Befehl ist der Fehler? Ich suche 
ihn seit gestern.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Sorry, meine Glaskugel habe ich gerade der Bundeskanzlerin ausgeliehen 
zwecks Vorhersage der Corona-Entwicklung.

Sag mal ernsthaft, wie wir anhand Deines fotografierten Zettels Dein 
Problem erraten sollen??? Du gibst weder den Programm-Code preis noch 
die konkreten SQL-Abfragen.

von Jonas N. (medustv)


Lesenswert?

Was benötigst du den noch? Tut mir leid falls die Nachricht davor etwas 
aggressiv geklungen hat so sollte es nicht rüber kommen.

von Ozvald K. (Gast)


Lesenswert?

Wo bleibt es hängen? Nach einem Insert in eine Tabelle? Du kannst alle 
Abhängigkeiten (Foreign keys) zuerst löschen und so das Programm testen. 
Danach einen nach dem anderen wieder erstellen und laufend testen.

von Dieter D (Gast)


Lesenswert?

Nachvollziehen ist kaum moeglich.
Jonas braucht so etwas wie Breakpoints oder Fensterausgaben, die in den 
Code manuell ergaenzt werden koennen, um die Stelle des Fehlers 
einzukreisen.

von Ozvald K. (Gast)


Lesenswert?

Ozvald K. schrieb:
> Wo bleibt es hängen? Nach einem Insert in eine Tabelle?

ok, vergiss die Frage. Habe Dein Posting von 10:09 übersehen.
Du kannst die Abfrage zerlegen. Joinst du zuerst 2 Tabellen, dann immer 
1 dazu, und kontrollierst laufend ob die Abfrage Daten zurück liefert.

von wendelsberg (Gast)


Lesenswert?

Klingt wiedermal nach sowas:
Beitrag "Einheitlicher Umgang mit faulen Schülern etc.?"

wendelsberg

von Jonas N. (medustv)


Lesenswert?

1. Bin ich kein Schüler 2. Musste ich noch nie mit SQL arbeiten mein 
ganzes wissen weiß ich durch 2 Tägiges lernen

von Thomas W. (dbstw)


Lesenswert?

Moin, -

Jonas N. schrieb:
> 1. Bin ich kein Schüler 2. Musste ich noch nie mit SQL arbeiten mein
> ganzes wissen weiß ich durch 2 Tägiges lernen

Du hast nie gelernt ein Problem zu analysieren und dann zu loesen. 
Versuche doch mal Dich in die Situation Deiner Zuschauer (vulgo: Leser) 
zu versetzen: Mit Deinem Gestammel kann und will Dir keiner helfen. Die 
Kirsche war natuerlich das Bildchen.

Ich habe ja davon keine Ahnung davon aber vielleicht import mit 
aktivierten Warnungen.

Gruesse

Th.

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Thomas W. schrieb:
> Du hast nie gelernt ein Problem zu analysieren

...genau, und das ist unabhängig ob HW, SW, bekannt oder unbekannt. Und 
die "Art" der Fragestellung ist auch chaotisch - wenn du so zu deinen 
Kollegen gehst, werden die sich auch schwer tun.

1) problem zerlegen
2) unit tests
3) gg bekannte Umgebung testen
4 ) ...usw usf

Klaus.

von wendelsberg (Gast)


Lesenswert?

Jonas N. schrieb:
> 1. Bin ich kein Schüler 2. Musste ich noch nie mit SQL arbeiten mein
> ganzes wissen weiß ich durch 2 Tägiges lernen

Dir ist aber schon bewusst, das die Art Deiner Fragestellung sehr auf 
die Beschreibung in Beitrag "Einheitlicher Umgang mit faulen Schülern etc.?"
passt?

wendelsberg

von Thomas W. (dbstw)


Lesenswert?

Moin, -

wenn ich Dein *.sql-File mal mariadb zur bearbeitung gibt:
1
Server version: 10.3.27-MariaDB-0+deb10u1-log Debian 10
2
3
MariaDB [(none)]> \W
4
Show warnings enabled.
5
MariaDB [(none)]> source smartcontrol.sql
6
...
7
Note (Code 1831): Duplicate index `FK_user_2`. This is deprecated and will be disallowed in a future release
Das ist nur eine Warnung.
1
ERROR 1452 (23000) at line 582 in file: 'smartcontrol.sql': Cannot add or update a child row: a foreign key constraint fails (`smartcontrol`.`#sql-13d_28`, CONSTRAINT `harddisks_ibfk_3` FOREIGN KEY (`FK_case`) REFERENCES `cases` (`PK_case`) ON UPDATE CASCADE)
Jetzt habe ich Dir den Fehler gezeigt. Jetzt bist Du dran.

Gruesse

Th.

von Ozvald K. (Gast)


Lesenswert?

...würde mich nur interessieren warum meine Postings negativ bewertet 
wurden. Möge sich derjenige melden um mir zu erklären.

von Experte (Gast)


Lesenswert?


von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Jonas N. schrieb:
> Das Problem ist ich immer wenn ich versuche den Befehl(PDF Seite 3) aus
> zu führen es lange lädt ich nach einiger zeit eine Fehler Nachricht

Ja, und welche Fehlernachricht? Solche Fehlernachrichten sind zum Lesen 
da, um dann überhaupt erstmal zu verstehen, in welche Richtung es geht.

Und übrigens schreibt doch Dein PDF, daß es mit einem Fehler abbrechen 
wird.

> Jetzt stellt sich die frage wo in dem Befehl ist der Fehler? Ich suche
> ihn seit gestern.

Vermutlich nirgends, wenn es keinen Syntax-Fehler gibt. Dein von Dir 
genutztes Datenbankprodukt ist offensichtlich nicht dafür gedacht, etwas 
mehr als eine handvoll Joins in einem SQL zu verwursten.

Wenn Deine DB trotz Fehlers bzw Abbruch des SQL dann nicht zur Ruhe 
kommt, dann ist wohl möglicherweise ein Bug in der DB.

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Ozvald K. schrieb:
> ...würde mich nur interessieren warum meine Postings negativ bewertet
> wurden. Möge sich derjenige melden um mir zu erklären.

Und mich würde interessieren, warum das Dich juckt. Laß das doch links 
legen, so wie ich das auch mache ...

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Jens G. schrieb:
> Und mich würde interessieren, warum das Dich juckt.

Warum?

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

>Warum?

Bis aber neugierig ...

von Wolfgang (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Jonas N. schrieb:
> Hoffe der neue Anhang ist etwas besser leserlich.

Den Hals verrenkt man sich immer noch.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Jonas ist noch in einem sehr frühen Forschungsstadium. Schon der Betreff 
war war nix. 
https://www.mikrocontroller.net/articles/Netiquette#Klare_Beschreibung_des_Problems

Wahrscheinlich sollte er seine DB nochmals schrittweise erweitern bis 
merkt wo es hängt und dann in einem DB-Forum eine exakte Frage 
formulieren.

von STK500-Besitzer (Gast)


Lesenswert?

Laut pdf soll man sich bei (inhaltlichen) Fragen an Herrn Ilgen wenden.
Liest sich wie eine Hausaufgabe...

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

Jonas N. schrieb:
> 1. Bin ich kein Schüler

STK500-Besitzer schrieb:
> Fragen an Herrn Ilgen wenden.

Oh, also wohl ein Herr Student, cand. BSc. will ich wohl meinen! :)

Klaus.

von spiderman (Gast)


Lesenswert?

Jonas N. schrieb:
> Bin ich kein Schüler 2. Musste ich noch nie mit SQL arbeiten mein ganzes
> wissen weiß ich durch 2 Tägiges lernen

Du hast Dich verrannt und muß nochmal von Vorne anfangen. Du verwendest 
die falsche herangehensweise. Wahrscheinlich aus der C-Perspektive.

P.S.:
Glaub mir, mit einem Neuanfang sparst Du viel Zeit und nicht 
endenwollenden Ärger.

von Wolle (Gast)


Lesenswert?

Wenn Du Performance-Probleme beseitigen will, schmeiß als erstes mal 
dieses unsinnige LIKE in der WHERE-Bedingung raus.
Die Seriennummer wird doch wohl eindeutig in der GUI ausgewählt.

Und dann die Daten.
In einer Seriennummer, einer Firmwareversion oder einem Artikelnamen hat 
ein '\r' ganz sicher nix zu suchen. Wenn Du LIKE verwendest, weil das \r 
Probleme bereitet, schreib Dir erstmal ein Skript was Deine Daten glatt 
zieht.

Das sollte Dich schonmal ein großes Stück weiter bringen.

Wenn's nicht reicht - Index auf die Suchspalten.

Aber: Dein Select passt doch auch überhaupt nicht zu der Anforderung, 
die Du da beschreibst... Wenn Du nur die Festplattenattribute mit ihren 
Werten selektieren willst, warum selektierst Du den ganzen anderen Kram 
denn mit? Das sind doch jede Menge unnötige JOINs.

Also - erstmal aufräumen bitte.

von Beruferater Robert Lemke (Gast)


Lesenswert?

Frag deinen Lehrer wenn du die Hausaufgaben nicht alleine hinbekommst.

von Dirk K. (merciless)


Lesenswert?

Jonas N. schrieb:
> 1. Bin ich kein Schüler 2. Musste ich noch nie mit SQL arbeiten mein
> ganzes wissen weiß ich durch 2 Tägiges lernen

Ähm sorry, du hast keinerlei Kenntnisse in SQL
und irgendwer beauftragt dich, ein kompliziertes
SELECT-Statement zu optimieren? Ich arbeite
seit vielen Jahren mit SQL-Datenbanken und das
ist alles andere als trivial.

Mögliche Fehlerquellen:
-falsche JOINs
-fehlende Indices
Für beide Fälle muss man sich mit den Daten in
der Datenbank sehr gut auskennen und step by
step den Fehler suchen (wurde oben schon erwähnt).

Hier im Forum wird dir niemand diese Arbeit abnehmen
(zumal ja auch die Daten fehlen, um zu testen).

merciless

von Sinus T. (micha_micha)


Lesenswert?

Nu ist ja langsam gut: Der TO hat sich am 30.3. zu letzten Mal gemeldet, 
und ihr labert immernoch...

von Dirk K. (merciless)


Lesenswert?

Sinus T. schrieb:
> Nu ist ja langsam gut: Der TO hat sich am 30.3. zu letzten Mal gemeldet,
> und ihr labert immernoch...

Nee, der TO hat weitere Threads zu dem Thema aufgemacht...

merciless

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.