Forum: Haus & Smart Home LED-Beleuchtung und abgebrannte klebende Kontakte


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jemand (Gast)


Lesenswert?

In der Suche oder Vorschau war Nichts dazu zu finden.
Ein Bekannter hat in seinem privaten Haus schon seit Jahren Probleme mit 
den LED-Lampen die über Relais oder Schütze ein- u. ausgeschaltet 
werden.
Da geht es um Leistungen von witzigen max. 20 Watt pro Lampe, 
16-A-Relais wie 25-er haben schon kläglich veragt, die Kontakte bleiben 
entweder kleben oder brennen wohl ab.
Die Ursache wird wohl der primitive Aufbau der SNT davor sein? Keine PFC 
u. max ein R in Reihe zur Grätzbrücke und danach dann ein rel. fetter 
Elko, fertig ist der "Salat".
Wie bekommt man sowas in den Griff?

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Relais mit Wolfram-Vorläuferkontakt nehmen, oder zusätzliche 
Einschaltstrombegrenzung.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Jemand schrieb:
> die Kontakte bleiben entweder kleben oder brennen wohl ab.

Das Problem ist hier hinreichend bekannt, so hat mir eine 
1,20m-LED-Röhre den Lichtschalter umgebracht.

> Die Ursache wird wohl der primitive Aufbau der SNT davor sein?

Jou, mit dem leeren Ladelko am Netz fließt kurzzeitig ein extrem hoher 
Strom.

Greife zum Lötkolben, mit Vorwiderstand einschalten und diesen nach etwa 
einer halben Sekunde per Relais überbrücken:
Beitrag "Einschaltstrombegrenzung"

von Jemand (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Manfred schrieb:
> Greife zum Lötkolben, mit Vorwiderstand einschalten und diesen nach etwa
> einer halben Sekunde per Relais überbrücken

In eine neu gekaufte Lampe im Netzteil drin rumfuhrwerken? 
Gewährleistung und Rückgaberecht futsch!
Auf einem Bild von dem Bekannten ist schon ein R im SNT auf der 
Netzseite zu sehen, hilft aber wohl auch eher weniger. Lampengruppen auf 
ein ordentl. SNT zusammenfassen, oder in /an den Schalter ein 
Snubber-Glied oder Sanftanlauf über´n  Triac-Steller? Bringt dann aber 
wohl das NT aus dem Tritt.

Ach vor 3 Jahren war das schon damals das Thema, die Schaltung ist aber 
auch etwas aufwändig?
Lässt sich das nicht so zentral irgendwo platzieren?
Die Platine ist aber auch damit relativ groß geworden, und dabei fließt 
immer ein zusätzlicher Strom?

Auf dem angehängten Bild ist links ein Zement-R zu sehen, der hat wohl 
schon mal die Aufgabe die er aber trotzdem nicht schafft.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Jemand schrieb:
>> Greife zum Lötkolben, mit Vorwiderstand einschalten und diesen nach etwa
>> einer halben Sekunde per Relais überbrücken
>
> In eine neu gekaufte Lampe im Netzteil drin rumfuhrwerken?

Schrieb ich das irgendwo?

Jemand schrieb:
> Lampen die über Relais oder Schütze ein- u. ausgeschaltet werden.

Wenn es eine Umgebung mit "Relais oder Schützen" gibt, wird man eine 
Einschaktstrombegrenzung ja wohl auch darin unter bekommen.

> Ach vor 3 Jahren war das schon damals das Thema, die Schaltung ist aber
> auch etwas aufwändig?

Dann lasse es eben sein, entschuldige bitte, dass ich eine langjährig 
erprobte Lösung beschrieben habe.

von Jemand (Gast)


Lesenswert?

Manfred schrieb:
> Dann lasse es eben sein, entschuldige bitte, dass ich eine langjährig
> erprobte Lösung beschrieben habe.

Fühl dich doch nicht gleich auf den Schlips getreten, für mich ist das 
Neuland, oder noch gar nicht aktuell. Ich arbeite oder taste mich gerade 
in das Problem vor,
Über oder an den Schalter ein Snubber-Glied wäre auch noch ne Idee?

Manfred schrieb:
> Wenn es eine Umgebung mit "Relais oder Schützen" gibt, wird man eine
> Einschaktstrombegrenzung ja wohl auch darin unter bekommen.
da wo das SchaltZeugs eingebaut ist gibts sicher noch genug Platz dafür.

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Den Netzteilen statt der Widerstände Anlauf-NTC einbauen.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Jemand schrieb:
> Über oder an den Schalter ein Snubber-Glied wäre auch noch ne Idee?

Du willst dem Schalter noch mehr Einschaltstrom verpassen?

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> Den Netzteilen statt der Widerstände Anlauf-NTC einbauen.

Schlechte Idee, das sind Sicherungswiderstände.

von Helge (Gast)


Lesenswert?

hinz schrieb:
> Schlechte Idee
Eingangsseite der Platine ist z.T. verdeckt, hatte da noch normale 
sicherung vermutet

von M. P. (matze7779)


Lesenswert?

Bei mir klebte deswegen immer das Relais in Bewegungsmeldern. Hab dann 
ein Relais von Eltako welches im Nulldurchgang schaltet dazwischen 
gepackt.
Seitdem ist ruhe.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Jemand schrieb:
> ... Snubber-Glied ...

Wie soll ein Snubber gegen inrush current helfen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.