Forum: Fahrzeugelektronik Spannung an einer KFZ-Pickup Spule


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin (Gast)


Lesenswert?

Hallo Zusammen,

Ich möchte ein Signal einer KFZ Pickup Spule abgreifen und auf einen 
Mikrocontroller mit 5V Rechteck bringen.

Signal gemessen mit Oszi am Fahrzeuz
- Das Signal hat je nach Frequenz eine eingangspannung von >1,8V und < 
30V
- Als max Frequenz würde ich 200Hz ansetzen.

Ich habe mir bereits den NE555 (als Monoflop) und diverse andere Schmidt 
Trigger ICs angeschaut.

Ich habe nur aktuell das Problem, dass die Spule bei Minimalster 
Drehzahl einen Wert von max. 1,8V liefert.
Das reicht mir für die beschaltung nicht aus. (Zumal ich für den NE555 
mindestens 2/3 von VCC also 5V benötige.
Außerdem muss das Bauteil und mit höheren Spannungen klarkommen. bis 
ca.30V

Habt ihr da eine Idee? Ein Trigger um den Nullpunkt der Wechselspannung 
wäre auch denkbar...

Ein kleines/passendes IC wäre gut

: Verschoben durch Moderator
von Achim M. (minifloat)


Lesenswert?

Martin schrieb:
> Ein kleines/passendes IC wäre gut

Hast du beide Enden der Spule zugänglich und nur für dich allein?

Dann das Pickup-Signal über einen Widerstand an zwei antiseriell 
geschaltete Z-Dioden und damit dann auf einen Komparator mit Hysterese. 
Oder einen zweckentfremdeten RS485-Transceiver (MAX485 oder SN75176 
haben 0,2V Hysterese).

mfg mf

von Thomas O. (kosmos)


Lesenswert?

Verrate uns doch um welche Spule es sich handelt. ABS-Sensor, 
Kurbelwellensensor,....?

Vielleicht wäre dieses Bauteil was für deinen Zweck
https://www.alldatasheet.com/datasheet-pdf/pdf/737838/TI/LM1815.html

von Martin (Gast)


Lesenswert?

Das ist eine kleine Pickup Spule, welche mit im Bereich der 
Lichtmaschine verbaut ist, um der CDI-Einheit zu übermitteln, wann der 
Zündzeitpunkt erfolgen soll.

Die beiden Enden habe ich also nicht für mich alleine und deshlab sollte 
der Eingang Hochohmig sein!

von Beo Bachta (Gast)


Lesenswert?

Martin schrieb:
> Das ist eine kleine Pickup Spule, ........
> ........... um der CDI-Einheit zu übermitteln, wann der
> Zündzeitpunkt erfolgen soll.

Nein, ich darf dich an dieser Stelle enttäuschen? Die Pickup-
Spule bestimmt nicht den Zündzeitpunkt, sondern die CDI. Das
ist ein riesiger Unterschied. Die Pickup-Spule signalisiert
nur einen bestimmten Punkt der Kurbelwelle (oder oft auch
auch der Nockenwelle), der auch nicht zwingend mit dem
oberen Totpunkt eines Zylinders übereinstimmen muss.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Beo Bachta schrieb:
> Martin schrieb:
>> Das ist eine kleine Pickup Spule, ........
>> ........... um der CDI-Einheit zu übermitteln, wann der
>> Zündzeitpunkt erfolgen soll.
>
> Nein, ich darf dich an dieser Stelle enttäuschen? Die Pickup-
> Spule bestimmt nicht den Zündzeitpunkt, sondern die CDI. Das
> ist ein riesiger Unterschied. Die Pickup-Spule signalisiert
> nur einen bestimmten Punkt der Kurbelwelle (oder oft auch
> auch der Nockenwelle), der auch nicht zwingend mit dem
> oberen Totpunkt eines Zylinders übereinstimmen muss.

Ob das beim Mofa des TE auch so ist? Da steckt für gewöhnlich kein µC in 
der CDI, sondern nur ein Thyristor.

von Beo Bachta (Gast)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Ob das beim Mofa des TE auch so ist?

Das weiss man nicht da ausführliche Informationen über die
Art des Fahrzeugs fehlen:

Martin schrieb:
> ein Signal einer KFZ Pickup Spule

Aber selbst "einfache" CDIs können eine Schaltung beinhalten
die den Zündzeitpunkt abhängig von anderen Parametern verändern.

von Martin (Gast)


Lesenswert?

Ich brauche das Signal nur für einen DZM.

von Beo Bachta (Gast)


Lesenswert?

Martin schrieb:
> Ich brauche das Signal nur für einen DZM.

Herzlich willkommen in der Dominanz-Gruppe Salami-Taktiker.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Ein Autolevel Komparator sollte da klappen:
1
In                 ---------
2
O------+-----------| +     |       Out
3
       |  R        | Komp. |------->
4
       +-|==|-+----| -     |
5
              |    ---------   
6
             --- C
7
             ---
8
GND           |
9
O-------------+
Den Tiefpass diemensioniert man so, das der Pegel an (-) dem Eingang nur 
langsam folgt. Die populären LM311/LM393/LM339 benötigen einen Pullup am 
Ausgang. (+) und (-) kann man tauschen, wenn die umgekehrte Polarität am 
Ausgang gewünscht wird.

: Bearbeitet durch User
von Beo Bachta (Gast)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Ein Autolevel Komparator sollte da klappen:

Mit bis zu 30V am nackten OP-Eingang ..... da dürfte es noch
ein paar Bauelemente mehr brauchen ....

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Es ist sicher jedem klar, das hier nur das Prinzip gezeichnet ist, was 
mit ASCII schon sehr nett von mir war. Etwaige Schutzschaltungen fügt 
der geneigte Konstrukteur nach Bedarf hinzu.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.