Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage zu LT Spice und Repeat


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Anselm (Gast)


Lesenswert?

Hallo Ihr,

ich versuche eine Spannung zu "erzeugen" die alle 100ms 1x 50Hz 
Sinuswelle hat.
PWL REPEAT FOREVER (0.1 SINE(0 1 50 0 0 0 1))
Dis funktioniert leider nicht, und ich komme nicht dahinter wie es 
richtig geht..

Kann mir jemand helfen?

Gruß
Anselm

: Verschoben durch Moderator
von Martin (Gast)


Lesenswert?

Poste Deine ASC-Datei.

von Anselm (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier auf Spannungsquelle und Last reduziert.

o/
Anselm

von HildeK (Gast)


Lesenswert?

Anselm schrieb:
> Dis funktioniert leider nicht, und ich komme nicht dahinter wie es
> richtig geht..

Ich glaube, dass das gar nicht geht. PWL steht für "piece wise linear".
Man kann nur Zeit- und Spannungskoordinaten angeben, zwischen denen 
linear interpoliert wird.
Glauben heißt aber: nicht gewiss wissen ... 😀

von Otto (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

am Ende fehlt ENDREPEAT

Gruß Otto

von Anselm (Gast)


Lesenswert?

ENDREPEAT führt zu einer Fehlermeldung.

Auf einen anderen Weg habe ich es nun hin bekommen:
Direktive: .step param delay list 0.1 0.2 0.3 0.4 0.5 0.6 0.7 0.8 0.9 
1.0
Spannungsquelle: SINE(0 1 50 {delay} 0 0 2)

Gruß
Anselm

von Anselm (Gast)


Lesenswert?

Das startet aber die Schaltung bei jedem Step neu, das ist auch nicht so 
toll.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Anselm schrieb:
> Das startet aber die Schaltung bei jedem Step neu, das ist auch
> nicht so
> toll.

ACK.

Ich würde es über eine spannungsgesteuerte Spannungsquelle machen. Am 
Eingang derer einen Sinus mit Innenwiderstand und einen Schalter, der 
den periodisch kuzschließt.

von HildeK (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Ich würde es über eine spannungsgesteuerte Spannungsquelle machen.

Mit dem AM-Modulator geht es auch.
'mark' ist die Sinusfrequenz, die Pulsamplitude ergibt die 
Sinusamplitude.
'space' sollte angegeben werden, wirkt bei AM aber nicht.
Man muss nur aufpassen, das Puls und Sinusfrequenz auch zueinander 
zeitlich passen.

von Carlo (Gast)


Lesenswert?

schöne simple Lösung ... :-)

älteres Beispiel ...
mit Formeln gesteuerte Quellen,

Beitrag "Re: Switching Pattern Simulation in LTspice"

von Anselm (Gast)


Lesenswert?

HildeK schrieb:
> Mit dem AM-Modulator geht es auch.
cool, den kannte ich noch nicht.

Danke
Anselm

von Michel M. (elec-deniel)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

... aus dem Beispiel
von Helmut
mit Behavioral source
auf die fallende Flanke
erstellt :-)
Beitrag "Re: Mischer in LTSpice?"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.