Forum: Haus & Smart Home Lichtschalter wechseln, falsch verdrahtet.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Matthias B. (neo_1)



Lesenswert?

Moin,

ich bin dabei den Lichtschalter zu wechseln und ja ich bin total 
bescheuert... ohne mich richtig zu informieren, ist es schon schief 
gegangen.

Der braune Schalter ist der alte, der schwarze ist der neue. Ich habe 
das schwarze Kabel, welches bei dem alten auf P angeklemmt ist, auf der 
linken Seite von dem neuen geklemmt.(wie auf dem Bild dargestellt) Der 
Rest ist ja ersichtlich. Dies war wohl falsch, denn der Fi und die 
Sicherung sind gekommen.... und ich sitze so halb im dunkeln.


Müsste ich letztlich einfach beide schwarzen nun tauschen?


Grüße,vielen Dank und einen schönen Feiertag...
(der beklopfte)Neo

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Der alte Schalter hat sicher eine Kontrolllampe, weshalb der N gebraucht 
wird.

Dein neuer Schalter ist aber eine Wechselschalter ohne Kontrolllampe, 
der darf diesen N nicht verklemmt bekommen.

Also schwarz bei L rein und den anderen schwarzen bei einem der beiden 
anderen Anschlüssen wieder raus.
Blau bleibt weg.

: Bearbeitet durch User
von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Lesenswert?

bau einfach wieder den alten Schalter ein, und verdrahte den so wie er 
original verdrahtet war.

Schon funktioniert alels wieder so wie zuvor ;-)

von Horst G. (horst_g532)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Der alte Schalter hat sicher eine Kontrolllampe, weshalb der N gebraucht
> wird.
> Dein neuer Schalter ist aber eine Wechselschalter ohne Kontrolllampe,
> der darf diesen N nicht verklemmt bekommen.
> Also schwarz bei L rein und den anderen schwarzen bei einem der beiden
> anderen Anschlüssen wieder raus.
> Blau bleibt weg.

So sieht's aus. Jung 901-Ko ist ein Kontrollschalter, dein neues Modell 
ein einfacher Wechselschalter. Mit deiner aktuellen Verdrahtung 
produzierst du in einer Schalterstellung einen satten Kurzschluss 
zwischen L und N.

von Nichtverzweifelter (Gast)


Lesenswert?

Blauen Draht abklemmen.

Einen Schwarzen Draht abklemmen und dort anklemmen, wo gerade noch der 
blaue angeklemmt war.

Fertig.

Testen.

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Alles klar.

Ja ist einer mit Kontrolllicht. Rückverdrahten wäre sinnlos,  da ich 
keine Sicherung da habe und heute ja Feiertag ist..., wollte den 
Tiefkühler eh mal abtauen. ;)

Der neue bleibt aber, Kontrolllicht ging eh nie.

Danke für die Antworten. Das nächste mal frag ich Trottel gleich nach.

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> Ja ist einer mit Kontrolllicht. Rückverdrahten wäre sinnlos,  da ich
> keine Sicherung da habe und heute ja Feiertag ist

Was hast du für eine uralte Sicherungstechnik.  Bei mir würde da 
höchstens der Automat raus springen. Was auch schon schlimm genug ist.

von Matthias B. (neo_1)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Das was hier vor über 40 Jahren verbaut wurde.

von ??? (Gast)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> Alles klar.
>
> Ja ist einer mit Kontrolllicht. Rückverdrahten wäre sinnlos,  da ich
> keine Sicherung da habe und heute ja Feiertag ist..., wollte den
> Tiefkühler eh mal abtauen. ;)
>
> Der neue bleibt aber,

Quatsch, der ist jetzt auch defekt durch den verursachten Kurzschluss!

>Kontrolllicht ging eh nie.
>
> Danke für die Antworten. Das nächste mal frag ich Trottel gleich nach.

von Jan H. (j_hansen)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> Das was hier vor über 40 Jahren verbaut wurde.

Hier zwar nicht das Thema, aber bei den FI-Schutzschaltern gab es in den 
letzten Jahrzehnten recht große Fortschritte. Statt 500mA wie bei dir 
werden heutzutage 30mA oder 10mA verbaut. Schon ab 10mA, aber spätestens 
ab 50mA, wird's gefährlich. Vielleicht ist es dir ja einen Austausch 
wert.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Jan H. schrieb:
> Statt 500mA wie bei dir
> werden heutzutage 30mA oder 10mA verbaut.

Nö, an der Stelle wäre ein 300mA FI. Er hat ganz offensichtlich TT-Netz.

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Dessen bin ich mir teils sogar bewusst, aber da ich hier eh bald 
ausziehe und vor allem auf Grund des Alters der Wohnung schon das 
komplette Bad auf meine Kosten jetzt erneuern muss, ziehe ich dies 
definitiv nicht mehr in Betracht.... Kann ich mir finanziell einfach 
nicht leisten.

Aber merken tu ich mir das!

Edit: ja was denn nun? Ist das jetzt hier sicher oder nicht?

: Bearbeitet durch User
von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> Edit: ja was denn nun? Ist das jetzt hier sicher oder nicht?

Alles im grünen Bereich.

Deine Installation entspricht dem Stand der Technik aus dem Jahr der 
Erstellung.
Die meisten Leute aus dieser Zeit leben noch und die, die nichtmehr 
leben, haben sich aus anderen Gründen verabschiedet.

von Klempi (Gast)


Lesenswert?

Früher war alles besser. Schaut euch den Gummi an der die Krallen in 
Position hält. Und das seit über 40 Jahren, unglaublich. Bei mir lösen 
sich diese Gummiringe in der Schublade innerhalb eines Jahres auf. Und 
da kommt auch kein UV hin.

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Statt einem Schmelzeinsatz hätte ich eher einen L16 Automaten erwartet. 
Außer da hängt ein Schweißgerät dran oder so.

Fehlerstromschalter mit 0,5A (jetzt 0,3A bzw. 0,1A) sind ausschließlich 
als Leitungsschutz bzw. Brandschutz verwendet worden. Vielleicht läßt 
sich der Vermieter überreden, neues Material zu spendieren?

von Thomas (Gast)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Er hat ganz offensichtlich TT-Netz.

OT, da das Thema erledigt ist erlaube ich mir folgenden Fragen:

Woran erkennst du das TT Netz? Am 500mA FI?

Matthias H. schrieb:
> 20210524_152347.jpg

Warum sind zwei Automaten und eine Schmelzsicherung verbaut? Waren 
Automaten damals so teuer das damit gespart wurde?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Thomas schrieb:
> H. H. schrieb:
>> Er hat ganz offensichtlich TT-Netz.
>
> OT, da das Thema erledigt ist erlaube ich mir folgenden Fragen:
>
> Woran erkennst du das TT Netz? Am 500mA FI?

Ja.



> Matthias H. schrieb:
>> 20210524_152347.jpg
>
> Warum sind zwei Automaten und eine Schmelzsicherung verbaut? Waren
> Automaten damals so teuer das damit gespart wurde?

Vermutung: Die Neozed ist die Hauptsicherung, möglicherweise mit 20A. 
Wegen mangelnder Selektivität zum LS H16A hat diese ebenfalls ausgelöst, 
und der TE sitzt im Moment bei Kerzenschein.

: Bearbeitet durch User
von Thomas (Gast)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Vermutung: Die Neozed ist die Hauptsicherung

Daran dachte ich erst auch. Macht aber keinen Sinn.
Erstens ist die normalerweise nicht in der UV. Die Steigleitung muss ja 
auch gesichert werden.

Zweitens ist es ein vierpoliger FI. Ausser es liegt nur eine Phase in 
der UV an. K.A. ob es damals zweipolige FIs gab.

Mag Neo mal die Abdeckung der UV abnehmen und noch mal ein Bild 
spendieren?

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

> Mag Neo mal die Abdeckung der UV abnehmen und noch mal ein Bild
> spendieren?

Ja macht er ;)
Ist UV das Gehäuse woran die Klapptür auch hängt? Dauert aber etwas, 
wird erst gegen 9 oder 10, hab noch viel mehr Stress in der Wohnung weil 
Wasserversorgung auch fast komplett im arsch ist. Steinzeit ist 
angebrochen...

H. H. schrieb:
> TE sitzt im Moment bei Kerzenschein.

Noch nicht, . 2 Tage schaffe ich locker mit den powerbanks die ich vor 
wenigen Wochen gekauft habe ... :D

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Thomas schrieb:
> Macht aber keinen Sinn.

Du kennst die oberste Handwerkerregel nicht?

"Hammerimmersogmacht"

von Thomas (Gast)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> Ja macht er ;)

Danke. Mach dir aber keinen Stress! Ist nur aus Neugierde.

Matthias H. schrieb:
> Ist UV das Gehäuse woran die Klapptür auch hängt?

Ja.
Mit UV meinte ich die Unterverteilung bzw. deren Deckel.

H. H. schrieb:
> Du kennst die oberste Handwerkerregel nicht?
>
> "Hammerimmersogmacht"

Leider schon. Wundere mich aber trotzdem manchmal. Ich beneide niemanden 
der an solchen Altanlagen herumwerkeln darf.

An den Leiterfarben war das Problem jedenfalls nicht zu erkennen. Blau 
muss nicht immer der N sein. Habe ich bei einer Wechselschaltung bei 
mir.

In Neos Fall ist es aber offenbar keine Wechselschaltung sondern es sind 
einfach nur Wechselschalter.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Wei stark ist eigentlich die durchgebrannte Sicherung?
Früher hatte man immer mindestens eine Ersatzsicherung auf dem 
Sicherungskasten stehen.

Nicht lesen AN.
Früher hat man da eine einzelne Litzenader über die Sicherung gemacht.
Nicht lesen AUS.

von Nautilus (Gast)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Nö, an der Stelle wäre ein 300mA FI. Er hat ganz offensichtlich TT-Netz.

Vor einer Steckdose sind nach DIN nur 30 mA erlaubt. Da eine 
Tiefkühltruhe genannt wurde scheint es der Fall zu sein.

Die elektrische Installation ist ein Teil der Wohnung. Die 
Instandhaltung obliegt den Vermieter. Da der Fragesteller bald ausziehen 
will, nehme ich an, das es eine Mietwohnung ist. Ich würde den Vermieter 
zur Instandsetzung auffordern.

von Matthias B. (neo_1)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Thomas schrieb:
> Danke. Mach dir aber keinen Stress! Ist nur aus Neugierde.

Morgen, habs nicht mehr geschafft.

Sicherung siehe Bild. Hoffentlich hat der Baumarkt um die Ecke diese, 
sonst hab ich morgen ernsthafte Probleme. Tk hält noch kalt. Ist recht 
voll, allerdings ist die Dichtung am Ende. Hab ihn gekippt damit 
mögliches Wasser nicht rausläuft, abtauen hab ich nicht geschafft.

Haut rein und nochmal danke für die Unterstützung!

Edit:
michael_ schrieb:
> Nicht lesen AN.
> Früher hat man da eine einzelne Litzenader über die Sicherung gemacht.
> Nicht lesen AUS.
Den Gedanke hatte ich auch ne Sekunde :D

: Bearbeitet durch User
von Thomas (Gast)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> 20210524_221604.jpg

Respekt. Siemens & Halske und 380V Aufdruck. Die ist nicht erst seit 
Gestern da drin...

Matthias H. schrieb:
> Hoffentlich hat der Baumarkt um die Ecke diese,
> sonst hab ich morgen ernsthafte Probleme

Schreib doch mal die PLZ deines Wohnortes. Manchmal ist die Gemeinde 
hier echt hilfsbereit. Zur Not treibe ich auch eine auf. Oder einen 
passenden Automaten...

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> michael_ schrieb:
>> Nicht lesen AN.
>> Früher hat man da eine einzelne Litzenader über die Sicherung gemacht.
>> Nicht lesen AUS.
> Den Gedanke hatte ich auch ne Sekunde :D

Zu meiner Zeit hat man die defekte Sicherung in Stanniol (Alu), 
bevorzugt aus einer Zigarettenschachtel, eingewickelt. und wieder 
eingesetzt.

Das soll nur eine Information, keine Aufforderung, sein!

Nautilus schrieb:
> Ich würde den Vermieter
> zur Instandsetzung auffordern.

Dummschwatz!
Für den Vermieter gibts keinen Handlungsbedarf!

Der FI darf durchaus 4-polig sein und nur einphasig angeschlossen 
werden, das ist kein Problem.

Früher hat man die Phasen gebrückt, weil auf einer Phase die Prüftaste 
saß, das ist heute nichtmehr so. Die Prüftaste ist heute unabhängig von 
der Phasenbelegung.

Beitrag #6703745 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6703751 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Thomas schrieb im Beitrag #6703751:
> Das sind leider mehr als 600 Km bei mir.
> Leute, wer wohnt bei ihm und hat eine 25A Neozed zur Hand?

Macht euch bitte nicht zu viel Stress, ich hab den Mist verbockt. Wenn 
alles nicht hinhaut muss ich in den sauren Apfel beißen und den 
Hausmeister reinlassen. Dann kommt die Lawine(angesprochene 
Wasserversorgung) eben ins Rollen. Wie gesagt ich habs selbst verbockt 
über die Jahre.

Baumarkt oder Omega Elektronik Shop hätte ich noch als Reserven. 
Letzterer hat manchmal sehr spezielles.

N8

: Bearbeitet durch Admin
Beitrag #6703785 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> ich bin dabei den Lichtschalter zu wechseln und ja ich bin total
> bescheuert... ohne mich richtig zu informieren, ist es schon schief
> gegangen.

Ja! Full Ack...

"Neo_1" hat zur Zeit 13 Beiträge "geliefert"...

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6703838 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Früher hat man die Phasen gebrückt, weil auf einer Phase die Prüftaste
> saß, das ist heute nichtmehr so. Die Prüftaste ist heute unabhängig von
> der Phasenbelegung.

Aha, darum ist auf jedem RCD ein Schaltbild, das zeigt wie die Prüftaste 
angeschlossen ist. Bei Hager lag eine Zeit lang auch immer noch ein 
gelber Zettel bei, das man die Lage des Prüfabgriffs geändert hat.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Wieso steht einer von den zwei Sicherungsautomaten auf AUS?
Mach den Rest Mal wieder an.
... Die verdammte Autokorrektur...
erst mal

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Manfred schrieb im Beitrag #6703785:
> Matthias H. schrieb:
>> Hoffentlich hat der Baumarkt um die Ecke diese,
>> sonst hab ich morgen ernsthafte Probleme.
>
> Troll oder Trottel oder beides!

?

michael_ schrieb:
> Wieso steht einer von den zwei Sicherungsautomaten auf AUS?
> Mach den Rest Mal wieder an.
> ... Die verdammte Autokorrektur...
> erst mal

Na weil es den umgelegt hat...


Kein Plan ob ihr jetzt anfangt zu Trollen, ich Trolle mit Sicherheit 
nicht. Trottel? Schon wärmer.

: Bearbeitet durch User
von Thomas (Gast)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> Manfred schrieb:
>> Matthias H. schrieb:
>>> Hoffentlich hat der Baumarkt um die Ecke diese,
>>> sonst hab ich morgen ernsthafte Probleme.
>>
>> Troll oder Trottel oder beides!
>
> ?

Lass dich nicht provozieren Neo. Neben der echten Hilfsbereitschaft die 
es hier manchmal gibt muss auch diese Klientel ertragen werden.

Und keine Sorge. Eine 25A Neozed sollte im Baumarkt zu bekommen sein.

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Thomas schrieb:
> Lass dich nicht provozieren Neo. Neben der echten Hilfsbereitschaft die
> es hier manchmal gibt muss auch diese Klientel ertragen werden.
>
> Und keine Sorge. Eine 25A Neozed sollte im Baumarkt zu bekommen sein.

Alles klar. Dachte ich mir schon.

Ehrlich gesagt dachte ich,  dass sowas schon früher losgeht. Egal, melde 
mich wenns wieder hell ist.

von ??? (Gast)


Lesenswert?

Schon zwei Stunden hell!

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Was hab ich da mit meiner bescheidenen Frage angerichtet :)

Egal. @TO solange die TK zu bleibt hält das Essen locker 36-48 Stunden 
kalt.

Einzige Bedingung die Dichtung macht ihren Job. Ansonsten hast du eh ein 
Energiefresser der Tonnenweise Eis erzeugt, war wiederum auch Kalt hält 
. ;)

Was die Sicherung angeht. Es gibt spezielle Elektromärkte. Die habe die 
sicherlich. Musst die nur überreden dir eine zu verkaufen, weil die 
i.d.R. nur mit Gewerbeschein verkaufen.

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Hab sie bekommen. Hab gleich 4 mitgenommen...

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> Hab sie bekommen. Hab gleich 4 mitgenommen...

Alle guten Dinge sind 3. Und eine auf Reserve :)

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Alles läuft, Schalter auch.

NIE WIEDER!!!

Schlaumaier schrieb:
> Alle guten Dinge sind 3. Und eine auf Reserve :)

Meinst alle guten Dinge sind 3 Reserven  :P Nr 4 ist ja nun im aktiven 
Dienst.

Ich geh mal meine Mikrowelle benutzen

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

??? schrieb:

>> Der neue bleibt aber,
>
> Quatsch, der ist jetzt auch defekt durch den verursachten Kurzschluss!

Ich hoffe, das hat der TE mitgekriegt!

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Jan H. schrieb:

> Hier zwar nicht das Thema, aber bei den FI-Schutzschaltern gab es in den
> letzten Jahrzehnten recht große Fortschritte. Statt 500mA wie bei dir
> werden heutzutage 30mA oder 10mA verbaut.

30mA FI-Schalter gabs auch schon vor 40 Jahren. Geändert hat sich
nur die Bezeichnung (heutzutage RCD).

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> ??? schrieb:
>
>>> Der neue bleibt aber,
>>
>> Quatsch, der ist jetzt auch defekt durch den verursachten Kurzschluss!
>
> Ich hoffe, das hat der TE mitgekriegt!

Ja was denn nun? Der Beitrag wurde jetzt schon 2 mal negativ bewertet. 
Daher habe ich das nicht weiter beachtet.

Was genau kann da nun kaputt sein? Bitte Hintergrund nennen, sonst 
machts keinen Sinn!

Laufen tut der Schalter allerdings.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Der Schalter kann durch den hohen Kurzschlussstrom Schaden genommen 
haben, muss aber nicht, und hat das in der Regel auch nicht.

von Matthias B. (neo_1)



Lesenswert?

Thomas schrieb:
> Mag Neo mal die Abdeckung der UV abnehmen und noch mal ein Bild
> spendieren?

Bitte sehr.

Also zum elektronischen Teil sag ich nix ;) aber rein handwerklich 
betrachtet, ist das schon recht abenteuerlich!

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Naja, das war zum Zeitpunkt der Installation alles richtig, und auch 
sauber ausgeführt.
Der Zähler wurde aber von einem Bastler nachgerüstet.

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Naja, das war zum Zeitpunkt der Installation alles richtig, und auch
> sauber ausgeführt.
> Der Zähler wurde aber von einem Bastler nachgerüstet.

Der Rahmen unten ist immer so, wie bei Image005 abgebildet?

von Thomas (Gast)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> Thomas schrieb:
>> Mag Neo mal die Abdeckung der UV abnehmen und noch mal ein Bild
>> spendieren?
>
> Bitte sehr.

Noch mal Danke Neo.

Matthias H. schrieb:
> Alles läuft, Schalter auch.

Gut das du deine Sicherungen bekommen hast. Hätte mich aber auch sehr 
gewundert wenn nicht. Unser Baumarkt hier hat lt. Online 
Bestandsauskunft genug. Auch wenn da vermutlich ordentlich Staub drauf 
liegt. Viele werden die hier nicht mehr verkaufen. Alles zu neu oder 
renoviert.

Matthias H. schrieb:
> Der Rahmen unten ist immer so, wie bei Image005 abgebildet?

Nein, der Mauerausschnitt ist vermutlich zu klein ausgestemmpt worden.

Matthias H. schrieb:
> 20210525_145628_-_image005.jpg

Also doch Einphasig und die Neozed ist die Zählervorsicherung.
Die Installation ist geeignet zum "Stromsparen".. Plomben wirst du ja 
nicht gebrochen haben.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Thomas schrieb:
> Die Installation ist geeignet zum "Stromsparen".

DAS ist DER Tipp!! Jetzt muss es der TO nur noch umsetzen.

von Thomas (Gast)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> DAS ist DER Tipp!! Jetzt muss es der TO nur noch umsetzen.

Nein, ist es nicht. Nur eine Anmerkung. Und ich glaube auch nicht das 
Neo deshalb eine Straftat begehen wird.

von Thomas (Gast)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Naja, das war zum Zeitpunkt der Installation alles richtig, und auch
> sauber ausgeführt.

Naja, schau dir z.B. mal die Schraube der Abgangsklemme der Phase am FI 
an. Sieht sehr danach aus als ob auf die Isolierung geklemmt wurde. Die 
Schraube steht auch vergleichsweise weit heraus.

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

> Matthias H. schrieb:
>> Der Rahmen unten ist immer so, wie bei Image005 abgebildet?
>
> Nein, der Mauerausschnitt ist vermutlich zu klein ausgestemmpt worden.
So sieht das auch aus.

Thomas schrieb:
> Gut das du deine Sicherungen bekommen hast. Hätte mich aber auch sehr
> gewundert wenn nicht. Unser Baumarkt hier hat lt. Online
> Bestandsauskunft genug. Auch wenn da vermutlich ordentlich Staub drauf
> liegt. Viele werden die hier nicht mehr verkaufen. Alles zu neu oder
> renoviert.

Ja, hatten mehr als genug, 4 gekauft, eben gesehen, 5 bekommen... 
scheint keinen mehr zu jucken das Zeug^^

> Matthias H. schrieb:
>> 20210525_145628_-_image005.jpg
>
> Also doch Einphasig und die Neozed ist die Zählervorsicherung.
> Die Installation ist geeignet zum "Stromsparen".. Plomben wirst du ja
> nicht gebrochen haben.

Da es eh Wurst ist, und ich gar nichts illegales tun muss sondern längst 
legal in dem Genuss stehe, zu Deutsch - hier könnte ich Strom vor dem 
Zähler abzwacken. Noch habe ich das Wissen nicht dazu, wie du darauf 
gekommen bist aber ich merke es mir mal, möchte selbst drauf kommen. 
Irgendwann wirds mir beigebracht, offiziell.

Lol ich kannte den Begriff mit den Plomben in diesem Zusammenhang bisher 
nicht mal. Interessant.

Aber ein Nordpolanzeiger tuts doch auch. (hoffe ist ungenau genug) So 
hats ein alter Nachbar früher mal gemacht.

: Bearbeitet durch User
von Thomas (Gast)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> hier könnte ich Strom vor dem
> Zähler abzwacken.

Ja, jemand der diese Straftat begehen will hat es maximal einfach.

Matthias H. schrieb:
> ie du darauf
> gekommen bist aber ich merke es mir mal

U.a. weil Unterverteilungen selten ausreichend gut zu verplomben sind. 
Ich gehe auch davon aus das du eine Plombe nicht gebrochen hast.

Der Zähler kommt auch sicher nicht von einem Energieversorger. Der ist 
vom Vermieter und du zahlst ihm den Strom oder?

Ist das eine Einliegerwohnung oder Untervermietung? Eine in kleiner 
Einheiten geteilte Wohnung kann auch noch sein...

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Thomas schrieb:
> U.a. weil Unterverteilungen selten ausreichend gut zu verplomben sind.
> Ich gehe auch davon aus das du eine Plombe nicht gebrochen hast.

Wie gesagt, kannte diese Art der Sicherung nicht mal.

> Der Zähler kommt auch sicher nicht von einem Energieversorger. Der ist
> vom Vermieter und du zahlst ihm den Strom oder?

Woher der kommt, keine Ahnung. Ich zahle eine Pauschale und das wars. 
Der Zähler  ist nur Kosmetik ;)

> Ist das eine Einliegerwohnung oder Untervermietung? Eine in kleiner
> Einheiten geteilte Wohnung kann auch noch sein...
Dazu kann ich aus Privatsphäregründen nichts mehr sagen. Außer du 
möchtest es unbedingt wissen, dann per PM.

Edit: Du bist nur Gast....

: Bearbeitet durch User
von Thomas (Gast)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> Wie gesagt, kannte diese Art der Sicherung nicht mal.

Kenne ich seit Kindertagen. Vermutlich wurde mir mal gesagt das man 
daran nicht herumspielt.

Matthias H. schrieb:
> Ich zahle eine Pauschale und das wars.
> Der Zähler  ist nur Kosmetik ;)

Interessante Art der Abrechnung ;-)
Ich kenne ein Haus mit Einzimmerapartments da mussten Münzen eingeworfen 
werden...

Matthias H. schrieb:
> Dazu kann ich aus Privatsphäregründen nichts mehr sagen

Gut so.

Matthias H. schrieb:
> Außer du
> möchtest es unbedingt wissen, dann per PM.

Nein Danke. So Neugierig bin ich doch nicht.

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Thomas schrieb:
> Vermutlich wurde mir mal gesagt das man
> daran nicht herumspielt.

Mir hat man da immer nur gesagt nicht zu viele Storck Riesenbonbons zu 
naschen ;)

> Interessante Art der Abrechnung ;-)

Ja das hab ich mir auch gedacht, war aber nur das erste Jahr böse, da 
hat er einen kompletten Durchlauf geschafft :)))

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Die Prüftaste ist heute unabhängig von
> der Phasenbelegung.

Und wie sieht dabei die Schaltung aus?

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Thomas schrieb:
> Eine 25A Neozed sollte im Baumarkt zu bekommen sein.

Wenn er denn öffnen darf. Da war doch was:
Beitrag "Sind Schmelzsicherungen systemrelevant?"

Thomas schrieb:
> Matthias H. schrieb:
>> Wie gesagt, kannte diese Art der Sicherung nicht mal.
> Kenne ich seit Kindertagen. Vermutlich wurde mir mal gesagt das man
> daran nicht herumspielt.

Aus Kindertagen kenne ich noch die großen E27, müssten herstellerneutral 
DII heißen. Die kleinen Dinger D01, umgangssprachlich Neozed, sind mir 
erst später begegnet und in meinem Haus mehrfach als Vorsicherung 50A / 
35A vorhanden. In der Werkstatt habe ich ein paar mit 16A und dem 
Schneckensymbol, die vertragen sich mit dem Schweißtrafo und dem großen 
Winkelschleifer.

Bei "neo_1", der sich rein zufällig so nennt weil er Neozed nicht kannte 
... hat offenbar die Selektivität der Sicherungskette versagt, 
eigentlich hätte nur der Leitungsschutzschalter auslösen sollen.

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

>> Matthias H. schrieb:
>>> Wie gesagt, kannte diese Art der Sicherung nicht mal.

Das bezog sich auf die Plombe... womit der Zähler gesichert wird.

Neo bezieht sich auf einen Film.

: Bearbeitet durch User
von kleiner Admin (Gast)


Lesenswert?

Manfred schrieb:
> Aus Kindertagen kenne ich noch die großen E27, müssten herstellerneutral
> DII heißen. Die kleinen Dinger D01, umgangssprachlich Neozed, sind mir
> erst später begegnet und in meinem Haus mehrfach als Vorsicherung 50A /
> 35A vorhanden. In der Werkstatt habe ich ein paar mit 16A und dem
> Schneckensymbol, die vertragen sich mit dem Schweißtrafo und dem großen
> Winkelschleifer.

Die großen heißen Diazed und die gibt es in Baugröße II bis 25A und III 
bis 63A. Gibt auch noch eine Baugröße IV...

Ich habe die heute noch, meistens 10A, 16A für den Herd und 3x 35A für 
den DLH.

von Kutte R. (kutte)


Lesenswert?

neo ist in meinen Augen der lustigste und geduldigste Pechvogel seit 
Jahren. Bitte bleib so.
Kutte (ein Oldtimer)

von Thomas (Gast)


Lesenswert?

Kutte R. schrieb:
> neo ist in meinen Augen der lustigste und geduldigste Pechvogel seit
> Jahren. Bitte bleib so.

Ja, und damit eine angenehme Ausnahme zu vielen anderen hier im Forum.

Und nur nochmal als kurzer Hinweis falls Neo doch noch eine Weile in der 
Wohnung bleibt oder dem Nachmieter was gutes tun will.
Da sollte schon mal was gemacht werden. Was spricht z.B. gegen einen 30 
mA RCD?

Oder zumindest mal die Schrauben nachziehen und folgendes anschauen 
(lassen):

Thomas schrieb:
> H. H. schrieb:
>> Naja, das war zum Zeitpunkt der Installation alles richtig, und auch
>> sauber ausgeführt.
>
> Naja, schau dir z.B. mal die Schraube der Abgangsklemme der Phase am FI
> an. Sieht sehr danach aus als ob auf die Isolierung geklemmt wurde. Die
> Schraube steht auch vergleichsweise weit heraus.

Matthias H. schrieb:
> 20210525_145402_-_image002.jpg

Dank der offenen Klemmensteine der durchgeschliffenen Steigleitung ist 
Vorsicht geboten.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

kleiner Admin schrieb:
> Die großen heißen Diazed und die gibt es in Baugröße II bis 25A und III

Sie heißen genauso wenig Diazed wie ein Papiertaschentuch aus dem 
Penny-Markt ein Tempo ist: "Diazed ist ein eingetragenes Warenzeichen 
der Siemens AG".

Was überfordert Dich:
Manfred schrieb:
> müssten herstellerneutral DII heißen.

von Matthias L. (limbachnet)


Lesenswert?

Ob man mit der Frage nach einer DII- oder einer Diazed-Sicherung im 
Baumarkt eher zum Ziel kommt, ist hingegen unsicher...

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Matthias L. schrieb:
> Ob man mit der Frage nach einer DII- oder einer Diazed-Sicherung im
> Baumarkt eher zum Ziel kommt, ist hingegen unsicher...

Vermutlich mit beidem nicht. Frage nach Sicherung, ergänze ggfs. "zum 
Einschrauben" und vielleicht noch "groß" ...

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Matthias L. schrieb:
> Ob man mit der Frage nach einer DII- oder einer Diazed-Sicherung im
> Baumarkt eher zum Ziel kommt, ist hingegen unsicher...

In meinen ersten 25 Lebensjahren hatten wir auch sowas.
Aber so ein kompliziertes Wort hat sicher kein Normalobürger 
ausgesprochen.
Das Ding hieß Sicherung, mehr nicht. Es gab ja nichts anderes.

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Kutte R. schrieb:
> neo ist in meinen Augen der lustigste und geduldigste Pechvogel seit
> Jahren. Bitte bleib so.
> Kutte (ein Oldtimer)

Thomas schrieb:
> Ja, und damit eine angenehme Ausnahme zu vielen anderen hier im Forum.

Öhm danke. Bin halt so. Und bleibe definitiv auch so und vor allem hier 
und bald auch aktiver. Und solange es lustig und nicht lächerlich ist, 
ist alles ok. Auch wenn ich mit meinem Outing jetzt einigen letzteres 
vermeintlich liefere.

Ich werde gegen ende des Jahres hier aktiver werden, denn ich fange dann 
eine Umschulung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik an... .
Und ehrlich gesagt, bin ich heilfroh diesen Fehler hier begangen zu 
haben, je simpler etwas scheint, desto weniger geht mein Hirn an. Und 
dann rumms!

Gerade bei Netzstrom das aller aller allerdümmste was man machen kann. 
Echt 3 verschiedenfarbige Adern in der Wand und ich verbinde 2 durch 
umlegen des Schalters laut Zeichnung auf der Rückseite dessen. Ergibt ne 
50/50 Chance, dass es knallt.

Deswegen lese ich hier jetzt auch aufmerksam mit, das ein oder andere 
behalte ich direkt.

Thomas schrieb:
> Und nur nochmal als kurzer Hinweis falls Neo doch noch eine Weile in der
> Wohnung bleibt oder dem Nachmieter was gutes tun will.
> Da sollte schon mal was gemacht werden. Was spricht z.B. gegen einen 30
> mA RCD?

Ich werde es an entsprechender Stelle beim Auszug weitergeben. Aber 
Hoffnung gibt es in diesem Rattenloch eher nicht. Hier wird nur dann 
etwas gemacht, wenn beispielsweise das Wasser knöchelhoch in der Wohnung 
steht, oder die steinerne Außenverzierung einen knappen Meter neben dem 
Schädel von jemandem runtergeknallt, obwohl schon seit Ewigkeiten am 
bröckeln!!! Sind leider Tatsachen...

Deswegen darf ich auch die scheiß komplette Wasserversorgung nun auf 
meine Kosten erneuern... da in meiner Zeit ALLES kaputt ging ohne etwas 
falsch gemacht zu haben. Den letzten beißen die ...

Edit:
>> Naja, schau dir z.B. mal die Schraube der Abgangsklemme der Phase am FI
>> an. Sieht sehr danach aus als ob auf die Isolierung geklemmt wurde. Die
>> Schraube steht auch vergleichsweise weit heraus.

Schaue ich mir noch mal in Ruhe an!

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Kutte R. schrieb:
> neo ist in meinen Augen der lustigste und geduldigste Pechvogel seit
> Jahren. Bitte bleib so.

Ja, bleib stark!

;-)

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Kutte R. schrieb:
>> neo ist in meinen Augen der lustigste und geduldigste Pechvogel seit
>> Jahren. Bitte bleib so.
>
> Ja, bleib stark!
>
> ;-)

Junge.... , irgendwie bist du mir sympathisch :*

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> Junge.... , irgendwie bist du mir sympathisch :*

Danke, Purche...

The same...

von Zeno (Gast)


Lesenswert?

Jan H. schrieb:
> Hier zwar nicht das Thema, aber bei den FI-Schutzschaltern gab es in den
> letzten Jahrzehnten recht große Fortschritte. Statt 500mA wie bei dir
> werden heutzutage 30mA oder 10mA verbaut. Schon ab 10mA, aber spätestens
> ab 50mA, wird's gefährlich.

Die alten sind einfach härter - frei nach der Devise "Nur die Harten 
kommen in den Garten" :-)

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Matthias H. schrieb:
> Deswegen darf ich auch die scheiß komplette Wasserversorgung nun auf
> meine Kosten erneuern... da in meiner Zeit ALLES kaputt ging ohne etwas
> falsch gemacht zu haben.

Matthias H. schrieb:
> Macht euch bitte nicht zu viel Stress, ich hab den Mist verbockt. Wenn
> alles nicht hinhaut muss ich in den sauren Apfel beißen und den
> Hausmeister reinlassen. Dann kommt die Lawine(angesprochene
> Wasserversorgung) eben ins Rollen. Wie gesagt ich habs selbst verbockt
> über die Jahre.

DAS kapiere ich nicht. Das müsstest Du etwas genauer erklären oder 
besser gleich zu einem Anwalt gehen bzw. Mitglied im Mieterverein 
werden. Wenn alles kaputt ging, "ohne etwas falsch gemacht zu haben", 
wäre es nicht Dein Bier, nicht im Geringsten.

Instandhaltung und Instandsetzung sind Vermietersache, Du haftest nur 
bei übermäßigem Gebrauch. Oder um bei Deinem Beispiel zu bleiben: Wenn 
Du selber eine unsachgemäße Wasserinstallation reingepfuscht hättest, 
dann müsstest Du es unter Umständen wieder zurückbauen. In den 
Einzelheiten helfen Dir aber ein Anwalt oder der örtliche Mieterverein.

Aber lasse Dich nicht ausnutzen!

Im Übrigen stimme ich den Vorrednern zu, Du bist eine coole Socke. Die 
Nummer mit dem Schalter war lustig. Nun ja, shit happens. Aber wegen der 
Sicherung hast Du Dich anders als mancher Hektopaniker nicht aus der 
Ruhe bringen lassen.

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Es gibt eine grundsätzliche Regel.

Alles was bei Einzug vorhanden ist, und fest mit den Haus verbunden ist, 
ist Sache des Vermieters, sofern es sich dabei um "normale Abnutzung" 
handelt.

Was auch der Grund ist, wieso ich meine Fähigkeiten nicht an der 
Hauselektrik einsetze, besonders nicht was vor o. IM Sicherungskasten 
passiert.

Ich schraube zwar schon mal den Siphon in der Küche oder im Bad ab, und 
mache den sauber, aber ansonsten rufe ich mein Vermieter an. Der schickt 
ein vorbei und der erledigt das.

Grund : Jeder Mensch macht Fehler. Auch ich ;(. Und wenn mir bei so 
einen Werk etwas passiert muss ich lt. Gesetz die Show bezahlen.

Was übrigens auch der Grund ist, wieso ich den 3 x Funkschalter von Lidl 
für meine Lampe nicht in den Schalter montiert habe, sondern oben an die 
Anschlüsse der Lampe. Davon abgesehen ist so der Empfang besser. ;)

von Karl B. (gustav)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi,
blauer Ring oder überhaupt keiner?
Wackelt die Neozed evtl. sonst?
Aber bitte nichts selber machen.
Das macht der Elektriker Deines geringsten Misstrauens.

ciao
gustav

von kleiner Admin (Gast)


Lesenswert?

Manfred schrieb:
> "Diazed ist ein eingetragenes Warenzeichen
> der Siemens AG".

Habe ich verdrängt. Bei mir ist aber das gesamt Installationsmaterial 
von Siemens - paßt also.

>blauer Ring oder überhaupt keiner?
>Wackelt die Neozed evtl. sonst?

Blau ist aber 20A, hier ist aber eine 25A drin (gelb/gold). Die Wackelt 
ohnehin nicht, weil sowohl bei Neozed (für Manfred: D02) als auch bei 
Diazed nur der Fußdurchmesser unterschiedlich ist, der Außendurchmesser 
aber gleich.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Karl B. schrieb:
> blauer Ring oder überhaupt keiner?
> Wackelt die Neozed evtl. sonst?

Ich glaube, dass wir bei mir im Haus diese Passringe garnicht montiert 
haben. Die Dinger verhindern nur, dass man eine stärkere Version 
einsetzen kann, für die Funktion sind sie unwichtig.

Bei den Diazed sieht das anders aus, da war die Paßschraube zwingend 
notwendig.

kleiner Admin schrieb:
> bei Neozed (für Manfred: D02)

Ich gucke gerade mal in meine Sicherungsschachtel: Da liegen welche mit 
Herstellerkennzeichnung "LJS" und "Lindner", auf beiden steht fett 
Neozed drauf. Scheint also, dass die Markenrechte ausgelaufen sind oder 
Siemens diese nicht verfolgt hat :-)

Eine simple Übersicht:
http://mschrod.de/elektronetz/Elektrik/Sicherungen/Sicherungen.htm

von Matthias B. (neo_1)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:

> Mitglied im Mieterverein

Bin ich, und habe ich auch kontaktiert.

> Instandhaltung und Instandsetzung sind Vermietersache

Leider doch. Defekt ist die Duscharmatur(1), der Duschkopf(2), 
Wasserhahn(3), Waschbecken(4, selbstverschuldet, angebrochen - 
Versicherungsfall) Haupthahn! (5 - ging plötzlich nicht mehr zuzudrehen, 
hatte ihn 1-2mal im Jahr immer getestet)

Erklärung vom Anwalt: Alles was tagtäglich benutzt wird, fällt unter die 
Schönheits-/Instandhaltungsklausel. Bis 100€ muss ich selbst bezahlen.
1,3,4 sind EINZELNE Fälle also jeweils bis 100€ mein Bier. Ob 2 zu 1 
zählt, hab ich nicht erfragt. 5 ist Vermietersache da nicht jeden Tag 
benutzt.

> Aber lasse Dich nicht ausnutzen!

Das versuche ich auch zu verhindern. Es gibt wahrscheinlich ein 
Schlupfloch - die Wohnung wurde nicht frisch gestrichen übergeben, nur 
in neuem Zustand. Damit ist die komplette Klausel unwirksam. Das ist 
aber Wissen von einem alten Gespräch mit dem Anwalt, das muss ich noch 
mal erfragen, wenn die mich ausnehmen wollen.

> Im Übrigen stimme ich den Vorrednern zu, Du bist eine coole Socke. Die
> Nummer mit dem Schalter war lustig. Nun ja, shit happens. Aber wegen der
> Sicherung hast Du Dich anders als mancher Hektopaniker nicht aus der
> Ruhe bringen lassen.
Danke, frag mich nur wo man da hektopanisch^^ reagieren kann und was 
würde das nutzen bzw. ändern? Wenn kaputt, dann kaputt. Folgen abfedern 
und gut.

Karl B. schrieb:
> Hi,
> blauer Ring oder überhaupt keiner?
> Wackelt die Neozed evtl. sonst?
Kein Ring, aber auch kein Wackeln. Gut zu wissen, das es sowas gibt. 
Kenne wackelnde Sicherungen nämlich... .

Schlaumaier schrieb:
> Grund : Jeder Mensch macht Fehler. Auch ich ;(. Und wenn mir bei so
> einen Werk etwas passiert muss ich lt. Gesetz die Show bezahlen.

Das werde ich in Zukunft beherzigen. Solche Fehler werde ich nie wieder 
begehen. Hätte ich mal. Dann würde es mich jetzt nicht so erbarmungslos 
als armer Tropf treffen.

von Thomas (Gast)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Ja, bleib stark!
>
> ;-)

Interessanter Sinneswandel..?!

Mani W. schrieb:
> Matthias H. schrieb:
>> ich bin dabei den Lichtschalter zu wechseln und ja ich bin total
>> bescheuert... ohne mich richtig zu informieren, ist es schon schief
>> gegangen.
>
> Ja! Full Ack...
>
> "Neo_1" hat zur Zeit 13 Beiträge "geliefert"...

Aber vielleicht verliert man mit 13124 Beiträgen in weniger als sieben 
Jahren mal den Überblick.


Matthias H. schrieb:
> Schaue ich mir noch mal in Ruhe an!

Pass aber bitte auf.

Thomas schrieb:
> Dank der offenen Klemmensteine der durchgeschliffenen Steigleitung ist
> Vorsicht geboten.

Die bekommst du vermutlich nicht so einfach freigeschalten. Zumindest 
nicht ohne deinen Nachbarn auch das Licht auszumachen... ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.