Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Farbcode: Widerstandswert gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
ich hab hier einen dicken Widerstand (ca. 15 x 5 mm), der wahrscheinlich 
kaputt ist. Jedenfalls messe ich keinen Durchgang. Der Farbcode ist noch 
gut lesbar. Unklar ist aber, wo vorne und hinten ist, weil die Ringe 
gleichmäßig über den Widerstand verteilt sind.

Die Farben sind:
schwarz - gelb- silber - braun - schwarz (oder umgekehrt)

Mit Widerstandsrechnern wie dem hier
https://www.digikey.de/de/resources/conversion-calculators/conversion-calculator-resistor-color-code
komme ich nicht weiter.
So kann man bei 5 Ringen z.B. keine Auwahl "schwarz" für den letzten 
Ring treffen, auch "silber" kommt in der Mitte nicht vor. Aber 
vielleicht soll das auch grau sein?

Vielleicht hat ja hier jemand einen Tip, Danke schon mal!

Beste Grüße
Wolfgang

von Steffen W. (derwarze)


Lesenswert?

Ein ordentliches Foto wäre sehr nützlich. Silber in der Mitte hab ich 
auch noch nie gesehen.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Schwarz als 1. Ring passt nicht zu einem Widerstand.

Mach mal ein Foto.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Steffen W. schrieb:
> Silber in der Mitte hab ich
> auch noch nie gesehen.

Gibts bei Sicherungswiderständen schon.

von superlurchi (Gast)


Lesenswert?

Such mal nach "Resistorguide" und loese deine Raetsel selber!

von Wolfgang (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier noch das Foto.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Und was ist überhaupt ein Sicherungswiderstand?

von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> Und was ist überhaupt ein Sicherungswiderstand?

Beitrag "Sicherungswiderstand, was ist das?"

von Karl B. (gustav)


Lesenswert?

http://www.elektron-bbs.de/elektronik/farbcode/l.htm

Vielleicht ist es eine Induktivität?

ciao
gustav

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Danke für den Link, muss das mal genau lesen. In den Beiträgen dazu ist 
man sich offenbar auch nicht ganz einig...

Beitrag #6704374 wurde vom Autor gelöscht.
von Teo D. (teoderix)


Lesenswert?

Karl B. schrieb:
> Vielleicht ist es eine Induktivität?

Der ähnlichen Optik wegen:
https://www.mouser.de/ProductDetail/EPCOS-TDK/B82144A2474J?qs=v4Mlc8l4PHke5zYcnwuKfA%3D%3D

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Zeig mal noch die Einbausituation.

von ??? (Gast)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> schrieb:
>> Silber in der Mitte hab ich
>> auch noch nie gesehen.

Schlechtes Foto, bitte nicht verwackeln und OHNE Blitz noch einmal 
fotografieren.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

??? schrieb:
> Schlechtes Foto,

Das Foto ist vollkommen ausreichend.

von Erwin D. (Gast)


Lesenswert?

??? schrieb:
> Schlechtes Foto, bitte nicht verwackeln und OHNE Blitz noch einmal
> fotografieren.

Vermutest du an den reflektierenden Stellen eine andere Farbe? ;-)

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Von mehreren Versuchen war das das beste Foto, es wurde ohne Blitz 
gemacht. Die Farben sind meiner Meinung nach aber gut zu erkennen.
Vielleicht ist es tatsächlich eine Induktivität? Was wäre dann der Wert? 
Mit der oben verlinkten Tabelle komme ich leider nicht klar.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> Vielleicht ist es tatsächlich eine Induktivität?

Das würde man an der Einbausituation erkennen können.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Kann davon jetzt leider kein Foto machen, erst morgen wieder.
Der Widerstand ist quer über einen Power-MOSFET gelötet, der ein Relais 
schaltet.

von rückwärts Leser (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Lirum larum Löffelstiel,

alle Schlauen reden viel. 😄

So rum wird ein Schuh draus: schwarz, rot, silber, gelb, braun. Das ist 
eine 0,2uH Sicherungsinduktivität mit 1% Toleranz.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
vielen Dank für die Info. Ich suche mal so ein Teil und baue das dann 
ein.
Grüße
Wolfgang

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

rückwärts Leser schrieb:
> 0,2uH Sicherungsinduktivität mit 1% Toleranz.

Unsinn!

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> vielen Dank für die Info. Ich suche mal so ein Teil und baue das dann
> ein.

Sowas gibts nur im Lande Phantasien.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Eigentlich hatte ich gehofft, dass es ein klarer Fall sei und mir hier 
jemand anhand der Farbmarkierung sagen kann, worum es sich handelt. Aber 
offenbar liegen die Dinge anders...

von Der schreckliche Sven (Gast)


Lesenswert?

Der dünne schwarze Ring macht den Anfang, das heißt: 0,4/100 = 4 mOhm.
Der rote Ring bedeutet 2%. (Nicht übel).
Der dicke schwarze Ring am Ende sollte der Temperaurkoeffizient sein.
Aber ein Sicherungswiderstand ist das sicher nicht.

von Nichtverzweifelter (Gast)


Lesenswert?

Drahtgewickelter 0,14 Ohm Widerstand, keine Sicherungsfunktion. Der 
erste, dünne Ring ist braun, nicht schwarz (wie der letzte, dickere 
Ring).

Beitrag #6705187 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6705214 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Ratefuchs (Gast)


Lesenswert?

Das ist der Stromshunt in einem Multimeter.
Richtig geraten?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.