Forum: Markt [V] DDR Schutztrafo in Bakelit-Gehäuse


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dirk H. (dirk09)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ein mittlerweile nostalgischer Schutz-Trenntrafo aus DDR-Zeiten sucht 
eine neue Verwendung.

Typ St 250/24
VEB Elektronik Dresden
nach TGL 200-1766
220V -> 24V/250VA

Der Sekundärausgang wurde modifiziert in 1x16V AC und 1x24V AC (bei 230V 
Eingang)

Sehr guter äußerer Zustand.
Gehäuse aus Bakelit, ohne Beschädigungen.

VB 35 EUR incl. Versand in D

von Andrew T. (marsufant)


Lesenswert?

Dirk H. schrieb:
> Typ St 250/24
> VEB Elektronik Dresden

Sehr schön.
die Teile sind für die Ewigkeit gebaut,
hier werkelt einer seit 3 Jahrzehnten sehr zuverlässig.
Und der war vor dem Kauf wohl auch schon mind. 20 Jahre in Benutzung.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Andrew T. schrieb:

>> VEB Elektronik Dresden

> die Teile sind für die Ewigkeit gebaut,

Ganz im Gegensatz zur DDR...

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Ganz im Gegensatz zur DDR...

wir werden es sehen..

Das Angebot ist korrekt, nur Geduld!

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

https://www.mikrocontroller.net/attachment/531121/IMG_2201.JPG
..habe ich erst jetzt bemerkt, ist eine Wicklung aus ALU?

von Dirk H. (dirk09)


Lesenswert?

Ja, alle Wicklungen sind auf Aludraht.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Dirk H. schrieb:

> Ja, alle Wicklungen sind auf Aludraht.

War eigentlich der Preisunterschied zwischen ALU und Kupfer
in der DDR so gross, das sich das lohnte? In der BRD ist mir
kein einziger Trafo mit Aludraht begegnet.

von Icke ®. (49636b65)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> War eigentlich der Preisunterschied zwischen ALU und Kupfer
> in der DDR so gross, das sich das lohnte?

Das hatte weniger mit dem Preis als mit der Ressourcenknappheit zu tun. 
Kupfer war sehr viel schlechter verfügbar als Aluminium und wurde 
deshalb nur dort eingesetzt, wo Alu nicht taugte.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Icke ®. schrieb:
> Das hatte weniger mit dem Preis als mit der Ressourcenknappheit zu tun.
> Kupfer war sehr viel schlechter verfügbar als Aluminium und wurde
> deshalb nur dort eingesetzt, wo Alu nicht taugte.

Kupfer wurde sogar von der DDR exportiert.
Sieht wie ein Widerspruch aus, aber es gab wichtige Devisen.

von Dirk H. (dirk09)


Lesenswert?

push

von Dirk H. (dirk09)


Lesenswert?

VB 30 EUR incl. Versand in D

von Dirk H. (dirk09)


Lesenswert?

Noch zu haben...

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Starte doch einfach einen neuen Versuch mit 
"DDR_Schutztrafo_in_Gehäuse".

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:

> Starte doch einfach einen neuen Versuch mit
> "DDR_Schutztrafo_in_Gehäuse".

Ich würde auch "24V-Trafo" schreiben. bei "Schutztrafo" denkt man
eher an 230V/230V-Trenntrafos.

von Axel R. (axlr)


Lesenswert?

Die Dinger hingen im Jugendclub in Strausberg an der Galerie. für jede 
Lampe einer. unverwüstlich.

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> War eigentlich der Preisunterschied zwischen ALU und Kupfer
> in der DDR so gross, das sich das lohnte? In der BRD ist mir
> kein einziger Trafo mit Aludraht begegnet.

Naja, das mit dem Alu ist eigentlich clever. Es verwundert eher, daß 
nicht mehr Trafos mit Alu gewickelt werden!

Beitrag "Re: Aluminiumkabel- Querschnit - Kupfer"

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:

> Trafos mit Alu gewickelt.

Nunja, man braucht mehr Wickelraum. Die Standard-Blechschnitte
sind wohl eher auf Kupferdraht ausgelegt.

von Jörg R. (jrg_r49)


Lesenswert?

Es gab in den verschiedensten Bereichen der Elektrotechnik Trafos .it Al 
Wicklung.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Ich würde auch "24V-Trafo" schreiben. bei "Schutztrafo" denkt man
> eher an 230V/230V-Trenntrafos.

..wer das Teil erwerben möchte, kennt es auch!

MfG
alterknacker

von Blind F. (blindfrog)


Lesenswert?

Ich denke bei mir treibt sich genau so ein Ding rum, nur für 42V~.
Als Lehrling habe ich die Dinger für Beleuchtung in feuchten Umgebungen 
gesehen, an 08/15 "Handlampen"...

Wenn Jemanden das Teil interssiert, einfach melden.

von Dirk H. (dirk09)


Lesenswert?

noch zu haben
VB 30 EUR incl. Versand in D

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.