Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik [S] Hersteller und Datenblatt zu diesen CMOS-ICs


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marek N. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Moin,

hier mal wieder was für die Forensiker unter uns...

Mir ist eine Platine zugelaufen mit CMOS-ICs. Darunter diese beiden im 
Anhang, auf die ich mir keinen Reim machen kann.

* IC101: CD4017BE; Decade Counter; Datecode: 9514

* IC201: CD4007UBE; Dual complementary pair and inverter (unbuffered!); 
Datecode: 9349

Beide Erstbestückung. Andere ICs auf dieser Platine tragen Datecodes von 
1995 und 1996.

Eigentlich nix Spektakuläres, aber das Logo macht mich stutzig!
Es sieht aus, wie das Harris-Logo [1], aber ohne die Wellenlinien.
Eine Datenblatt-Suche nach "Harris" und der CD4000-er Nummer bringt nix 
Gescheites, außer jede Menge Datenblätter von TI.

Die im Netz verfügbaren Datenbücher von Harris sind von 1974 [2] bzw. 
1975 [3] und tragen auch nur das Logo mit den Wellenlinien im "H" und 
listen diese ICs nur als "HD-4017" und "HD-4007". HD = Harris Digital?

Wäre cool, wenn jemand das Geheimnis um das Logo lüften könnte und 
vielleicht sogar ein passendes Datenblatt hat.

Beste Grüße, Marek

[1] https://www.ecadata.de/ddv/myfindherst.php?CHERST=Har&F_SPRACHE=2
[2] 
http://bitsavers.trailing-edge.com/components/harris/1974_Harris_CMOS_Data_Book.pdf
[3] 
https://usermanual.wiki/Document/1975HarrisIntegratedCircuits.1414011317.pdf

von Mark S. (voltwide)


Lesenswert?

Teile von Harris wurden von TI 1998 übernommen, die haben offenbar die 
Datenblätter übernommen und dann auf TI umgemünzt. Deine chips wurden 
aber davor produziert.

von ### (Gast)


Lesenswert?

? Herst. Harris, wer sonst, kein Platz für "Schlangenlinien" :)


... In 1988, Harris acquired GE's semiconductor business, which at this 
time, also incorporated the Intersil and RCA semiconductor ...

https://en.wikipedia.org/wiki/Harris_Corporation


probiers mit dem wenn neueres noch nicht neueres aufgetaucht ist.
http://bitsavers.trailing-edge.com/components/rca/_dataBooks/1983_RCA_CMOS_Databook.pdf

>> HD = Harris Digital?
Wird so sein.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Marek N. schrieb:
> Wäre cool, wenn jemand das Geheimnis um das Logo lüften könnte

Dir kommt nicht die Idee, dass Harris bei der Bedruckung der ICs die 
Wellenlinie weggelassen haben könnte? Deine Bilder sind eindeutig 
Harris!

Die Endungen BE und UBE hast Du erkannt, damit ist es egal, ob Du nun 
ein Datenblatt von TI, NS, Fairchild, Philips oder sonstwo anguckst, die 
tun sich alle nichts.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Marek N. schrieb:

> Mir ist eine Platine zugelaufen mit CMOS-ICs. Darunter diese beiden im
> Anhang, auf die ich mir keinen Reim machen kann.
>
> * IC101: CD4017BE; Decade Counter; Datecode: 9514
>
> * IC201: CD4007UBE; Dual complementary pair and inverter (unbuffered!);
> Datecode: 9349

Das sind doch typische Universal-ICs. Da sollte es eigentlich egal
sein, von welchem Hersteller das Datenblatt sein. Ein Problem
könnte höchstens der 4007 machen, wenn man damit eine exotische
Schaltung, z.B einen NF-Verstärker baut.

von Marek N. (Gast)


Lesenswert?

Guten Morgen.

Danke für die Beteiligung! Ich habe das mal überschlafen.

Klar, die Schaltung würde wahrscheinlich mit jedem CMOS4000-er laufen. 
Außerdem habe ich nicht vor, sie noch mal in Betrieb zu nehmen, sondern 
die Platinen werden von Frauchen upgecycled: 
Beitrag "Re: Gesucht: Ältester IC im Forum"

Habe mich halt nur gewundert, weil das (hochaufgelöste) Harris-Logo eben 
noch diese Schlangenlinien hat, aber wohl nur auf größeren ICs (PLCC, 
DIP24...) abgedruckt wurde und ich keine Harris-Datenblätter mit dieser 
Typenbezeichnung finden konnte.

Außerdem ist es in Firmen mit halbwegs konsistenten Prozessen Usus, dass 
nur Bauteile von freigegebenen Herstellern verwendet werden dürfen und 
dann auch nur deren Hersteller-Datenblätter abgelegt und revisioniert 
werden.

Wie gesagt, nur eine forensische Aufgabe. Gibt ja Experten, die anhand 
ganz bestimmter Merkmale an der Telefunken-Raute erkennen können, wer 
der Schichtführer in Ulm war und was er zum Frühstück gegessen hatte ;-)

Man sieht z.B. dass das CD4017-Logo noch einen einbeschriebenen Rand 
hat, während der CD4007 deutlich weniger detailreich ist.

### schrieb:
> probiers mit dem wenn neueres noch nicht neueres aufgetaucht ist.
> 
http://bitsavers.trailing-edge.com/components/rca/_dataBooks/1983_RCA_CMOS_Databook.pdf

Danke! Da taucht dann tasächlich der CD4017BE und der CD4007UB sogar mit 
einem Abbild des Dies (wäre ja was für unseren Richie) und gar eine 
App-Note "ICAN-6SS8: Understanding Buffered and Unbuffered CMOS 
Characteristics by R. E. Funk."
Da muss ich mal versuchen, die Schaltung drumherum rauszuzeichnen, warum 
es unbedingt "unbuffered" sein muss. Ich vermute eine Art 
Analog-Verstärker, da tatsächlich davor jede Menge JFETs BF247A und 
Schwingkreise angesiedelt sind.

Auf jeden Fall habe ich wieder was dazu gelernt. thumbsup

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.