Forum: Platinen Micro USB ersetzen durch USB C (nur laden)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel S. (stokmar)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Moin,

hat schon mal jemand versucht USB micro durch USB C zu ersetzen?
Bei meiner geliebten BT Box hat der Anschluss einen wackler und es wird 
auch nicht besser.

In dem zuge wollte ich diesen am liebstewn gleich durch den USB C 
ersetzen.

Die belegung von VCC und GND würde ich wohl noch hinfummeln können wenn 
sie nicht unter dem Bausteil sind (SMD). Das ist das eigentliche 
Problem. Alleine auf dem Beispielbild was ich schnell heraus gesucht 
habe sind die lötstellen zur Mechanischen befestigung schon 
unterschiedlich. Ich meine erkennen zu können, dass meine Micro USB so 
aus schaut wie auf dem Bild. gibt es genau diese befestigungsart auch 
als USB C, dass man wenigstens das eins zu eins ersetzen kann?

Wie gesagt. Hat das schon mal jemand ergolreich versucht?

Variante zwei die mir einfällt wäre einfach ein USb Kabel anstelle der 
Buchse an zu löten... Aber das ist unpraktisch und der WAF ist niedrig.


LG
Daniel

von Arno (Gast)


Lesenswert?

Wenn du USB-C korrekt machen willst, brauchst du auf jeden Fall noch 
zwei zusätzliche Widerstände an den CC-Pins.

Ich hab eine Schaltung umgestellt: 
Beitrag "USB-C USBC Minimalbeschaltung für USB 2.0"

Viele Grüße,
Heiko

von N. B. (charlie_russell)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hab mir dazu mal paar flexPCBs gemacht. Die werden einfach auf dem micro 
USB footprint aufgelötet.

von Daniel S. (stokmar)


Lesenswert?

Arno schrieb:
> Wenn du USB-C korrekt machen willst, brauchst du auf jeden Fall
> noch
> zwei zusätzliche Widerstände an den CC-Pins.
>
> Ich hab eine Schaltung umgestellt:
> Beitrag "USB-C USBC Minimalbeschaltung für USB 2.0"
>
> Viele Grüße,
> Heiko

Aus deinem verlinktem Beitrag

Arno schrieb:
> Alle GND verbinden, alle VBUS verbinden, CC1 und CC2 jeweils über
> 5,6kOhm auf Masse ziehen, beide DP und beide DM verbinden, beide SBU
> offen lassen.

Ahh okay, damit wäre sicher gestellt, dass ich meine Box auch über z.B. 
einen Laptop Laden kann? Einem 0815 5V Netzteil ist das doch wurst oder 
nicht? Zwei kleine SMD Wiederstände bekomme ich da auch noch locker 
drauf.
Bzw CC1 und CC2 gibt es doch bei USB-A gar nicht. Also wäre es nur bei 
einem USB-C - USB-C Kabel Problematisch?

Wie gesagt datenübertragung ist auf dem Gerät nicht möglich, der Port 
ist rein zum Laden des Akkus gemacht.

Daniel

von Arne (Gast)


Lesenswert?

Daniel S. schrieb:
> Einem 0815 5V Netzteil ist das doch wurst oder
> nicht?

Nein, bei USB-C wird die Spannung erst eingeschaltet, wenn die Quelle 
einen angesteckten Verbraucher erkennt -- auch bei (standardkonformen) 
Netzteilen.

> Zwei kleine SMD Wiederstände bekomme ich da auch noch locker
> drauf.

Nimm aber die richtigen: im Standard steht 5.1k.

> Bzw CC1 und CC2 gibt es doch bei USB-A gar nicht. Also wäre es nur bei
> einem USB-C - USB-C Kabel Problematisch?

Korrekt. In einem A-auf-C- oder B-auf-C-Kabel sind die Widerstaende 
bereits eingebaut.

> Wie gesagt datenübertragung ist auf dem Gerät nicht möglich

Wenn beide Datenpins gar nicht angeschlossen sind (d.h. keine 
Unterstuetzung von USB Battery Charging Specification), dann kannst du 
die entsprechenden 4 Pins an der USB-C-Buchse auch offen lassen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.