Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spice Model für OPA1632


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Klaus R. (klara)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,
ich habe noch ein paar OPA1632 von TI. Die möchte die aber speziell 
einsetzen und deshalb zunächst mit LTSpice testen.

In der Regel hält sich TI mit Modellen für hochwertige OPV ziemlich 
zurück. Deshalb war ich erfreut das ein unverschlüsseltes SPICE MODEL 
für den OPA1632 angeboten wird. Ich habe dann auch ein Symbol erzeugt 
und beim ersten Test gab es prompt eine Fehlermeldung.

Fatal Error: Unknown subcircuit called in:
   xu3 nc_01 nc_02 nc_03 nc_04 nc_05 nc_06 nc_07 nc_08 opa1632.lib 
opa1632

Eigentlich sieht die Lib für mich gut aus.

Im Kopf der Lib steht:
OPA1632 MODEL (Netlist Editor format)

Ich hoffe nicht das dies gegen den Einsatz unter LTSpice steht.
mfg Klaus

: Bearbeitet durch User
von Toxic (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Klaus R. schrieb:
> Die möchte die aber speziell
> einsetzen und deshalb zunächst mit LTSpice testen.

Lasse es zuerst mal automatisch generieren um die Lspice lib zu 
testen.Man kann es spaeter umgestalten umgestalten
Die ganze Aktion dauert weniger als eine Minute.
Wie es geht hier:
https://www.analog.com/en/technical-articles/ltspice-simple-steps-to-import-third-party-models.html
Wenn Probleme auftreten ueberpruefe die Pin-Zuweisungen innerhalb der 
lib=>
=================
* PINOUT ORDER VIN- VOCM V+ VOUT+ VOUT- V- EN VIN+
* PINOUT ORDER  1     2   3   4     5    6  7   8
.SUBCKT OPA1632 1 2 3 4 5 6 7 8
==============

Ich hatte an Pin3 und Pin4 5V angelegt und die Simulation 
gestartet.Keine Fehler bekommen.Es war nur eine Spannungsversorgung 
angeschlossen ansonsten nichts...

von abakal (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Der Name des Subcircuit (in der mit SpiceModel referenzierten Datei) 
muss auch im Attribut Value2 eingetragen werden. Der Inhalt von Value 
ist nur für die Anzeige zuständig.

Aus der Hilfe:
1
 SpiceModel: <name of file including the spicemodel>
2
      Value: <What ever you want visible on the schematic>
3
     Value2: <The value as you want in the netlist>

Hab auch ein paar Linien ausgerichtet.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Klaus R. schrieb:
> In der Regel hält sich TI mit Modellen für hochwertige OPV ziemlich
> zurück. Deshalb war ich erfreut das ein unverschlüsseltes SPICE MODEL
> für den OPA1632 angeboten wird.

Erwarte nicht zu viel von dem Modell.

von Toxic (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Erwarte nicht zu viel von dem Modell.

Zumindest laesst es sich simulieren

von Mark S. (voltwide)


Lesenswert?

ich nehme das generische Modell, wo man die Standardparamter BW, SLR, 
imax, en, AOL einstellen kann. Dann weiß ich auch was ich von dem Modell 
erwarten und was ich nicht erwarten darf.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Toxic schrieb:
> H. H. schrieb:
>> Erwarte nicht zu viel von dem Modell.
>
> Zumindest laesst es sich simulieren

Nö, und zwar weil das Symbolfile nicht portierbar ist. Das hast 
allerdings DU verbockt.

von Klaus R. (klara)


Lesenswert?

Hallo liebe Freunde,
gestern Abend war es mir doch schon zu spät geworden und ihr wart noch 
fleißig. OK, das mit der Spannungsversorgung hätte ich mir auch denken 
können. Und Value2 im Attribut hatte ich auch nicht auf dem Focus. Aber 
ich mache dies ja nicht so oft.

Vielen Dank an alle.
mfg Klaus

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Klaus R. schrieb:
> Und Value2 im Attribut hatte ich auch nicht auf dem Focus.

Muss man auch nicht, ist ja nicht nötig.

von ths (Gast)


Lesenswert?


von Klaus R. (klara)


Lesenswert?

ths schrieb:
> Vom Großmeiser Sennewald:
>
> https://www.ltspiceusers.ch/threads/bibliotheken-n-bis-z.21/

Das ist ein Ding!
mfg Klaus

von abakal (Gast)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Klaus R. schrieb:
>> Und Value2 im Attribut hatte ich auch nicht auf dem Focus.
>
> Muss man auch nicht, ist ja nicht nötig.
Möchtest du diese das auch irgendwie belegen?

Soweit mir bekannt ist, gibt es nur noch die Alternative, die 
Bibliotheksdatei im Attribut ModelFile und den Subcircuit in SpiceModel 
einzutragen. Diese Methode ergibt aber andere Eigenschaften: Das Symbol 
ist damit über Rechtsklick editierbar und liefert bei Doppelklick auf 
SpiceModel eine Dropdown-Auswahl aller in der Bibliothek vorhanden 
Subcircuits.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

abakal schrieb:
> H. H. schrieb:
>> Klaus R. schrieb:
>>> Und Value2 im Attribut hatte ich auch nicht auf dem Focus.
>>
>> Muss man auch nicht, ist ja nicht nötig.
> Möchtest du diese das auch irgendwie belegen?
>
> Soweit mir bekannt ist, gibt es nur noch die Alternative, die
> Bibliotheksdatei im Attribut ModelFile und den Subcircuit in SpiceModel
> einzutragen. Diese Methode ergibt aber andere Eigenschaften: Das Symbol
> ist damit über Rechtsklick editierbar und liefert bei Doppelklick auf
> SpiceModel eine Dropdown-Auswahl aller in der Bibliothek vorhanden
> Subcircuits.

.inc

von abakal (Gast)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> .inc
Diese Methode entsprich nicht der vermutlichen Intention des TO - 
automatisches Laden der Bibliothek über das Symbol. Ansonsten hätte er 
auch die Angabe der Datei in SpiceModel weggelassen können.
Dieser Eintrag führt im übrigen zu einer weiteren Fehlermeldungdung, da 
der in SpiceModel übergebene Wert in der Netzliste als zuätzlicher 
Anschluss interpretiert wird.
1
Fatal Error: Port(pin) count mismatch between the definition of subcircuit "opa1632" and instance: "xu1"
2
The instance has more connection terminals than the definition.
3
4
XU1 NC_01 NC_02 NC_03 NC_04 NC_05 0 NC_06 NC_07 OPA1632.LIB OPA1632

von Carlo (Gast)


Lesenswert?


Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.