mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mit µC + Triac Lampe (wechselspannung) ein / aus schalten


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich weiß, es ist in euren Augen eine wahrscheinlich einfache Frage,
aber ich bekomme das mit der Schaltung einfach nicht hin.
Ich will eine Last, nehmen wir mal an, eine Lampe, (aber eben
Wechselstrom), mit einem Triac schalten.
Der Schaltimpuls soll mittels eines µC erzeugt werden. Srich, ich hab
einen Schaltimpuls von 5V.

Kann mir jm. sagen, wie diese einfache Schaltung aufgebaut werden muss,
damit es funktioniert? Ich versteh nicht, wie ich den Triac anschließen
kann, damit ich den mit Gleichspannung schalten kann.

Um genauer zu werden, geht es darum, eine Leitung zu schalten, die zu
einem Schütz geht. Der bekommt einen Schaltimpuls mit 230V. Da ist
momentan ein einfacher Taster drin. Diesen will ich aber durch einen
Triac ersetzen, und diesen mit einem µC steuern, damit ich den
schaltimpuls genau 0,5 sec lang machen kann.

Wäre super nett, wenn mir jemand helfen würde!

mfg

Andreas

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Schaltung im Anhang schalte ich µC-gesteuert schalte ich
insgesamt 60W (4 x 15W UV-Röhren) in meinem Belichtungsgerät,
funtkioniert einwandfrei.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht noch als Ergänzung, der Triac ist im TO220-Gehäuse. Das Gate,
welches nach links weg geht, ist Pin 3. Der Anschluß nach oben ist Pin
2, der nach unten dann natürlich Pin 1.

Autor: Andy (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Versteh ich das so weit
richtig:
Mit dem Optokoppler U1 gibtst du einen Zündimpuls auf das Gate (4) des
Triac, oder? Wenn die LED im Optokoppler leuchtet, dann sind POWER_2
und 230V_N (Masse) kurzgeschlossen.

Wenn ich die LED dann wieder ausschalt ( man verzeihe mir meine
laienhafte Ausdrucksweise :) ), dann ist POWER_2 und 230V_N
(Masse)nicht mehr kurzgeschlossen.

Ich hab mal ein Bild angehängt, versteh ich das so richtig???

Danke schon mal!

Ach ja, für was braucht man das R/C glied in der Schaltung? Zum glätten
nicht, oder?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das R/C-Glied nennt man Snubber, interessantes kannst du hier lesen:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-169049.html

und

http://www.mikrocontroller.net/articles/Snubber

Und bei den anderen Sachen hast du recht, wenn die LED an geht, wird
POWER_2 und 230V_N miteinander verbunden. Also quasi ist es so, dass du
230V_L und 230V_N an die Steckdose anschließt, und an POWER_1 und
POWER_2 kommt dein Verbraucher.

ACHTUNG: unsachgemäßer Umgang mit Netzspannung kann zum Tod führen!

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man oh man, noch was wichtiges: der Optokoppler hat ein ZCC (zero cross
detection circuit) eingebaut was bedeutet, dass er den Stromfluß beim
nächsten Nulldurchgang der Wechselspannung wieder sperrt. D. h. der
Optokoppler muß solange bestromt werden, wie der Verbraucher
eingeschaltet sein soll. Es gibt auch welche ohne ZCC, da reicht wohl
ein kurzer Impuls bin aber nicht sicher.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok!

Vielen Dank! Dann werd ich das mal zusammen bauen und schauen, ob das
so funktioniert, wie ich will / hoffe!

Also wenn ich die Wechselspannung 2 sec schalten will, dann muss ich
einfach den optokopler 2 sec bestromen, richtig?

Danke noch mal, hast mir echt geholfen!

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also wenn ich die Wechselspannung 2 sec schalten will, dann muss
> ich einfach den optokopler 2 sec bestromen, richtig?

Richtig! Hast du so einen Optokoppler da?

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, habe keinen. Muss ich erst bei Reichelt bestellen, die haben genau
diese noch im Programm. Brauch auch den Triac, den hab ich auch nciht zu
Hause.
Warum fragst du? Gibt's ne bessere Alternative?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, ist schon ok.

Schade, das ich Teile nicht da hab. Von den Triacs habe ich noch jede
Menge, die könnte ich günstig abgeben. Aber da du ja eh bei Reichelt
bestellst, macht das dann keinen Sinn.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst natürlich auch ein Solid-State-Relais benutzen (S202 S02) von
Reichelt, hat einen Nullspannungsschalter, kann 8A und hat den
Optokoppler schon drin. Kostet galub' ich 3,25€.

Autor: F.H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andy (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Solid-State-Relais ist auch interessant. Könnte mir
vielleicht jm. sagen, ob die Schaltung, die ich angehängt habe, mit dem
vorgeschlagenen Solid-State-Relais so funktioniert?

Vorallem, ob die Widerstände / Kondensator so OK ist, oder sollte ich
die etwas anders dimensionieren?
Bin mir nämlich nicht ganz sicher, ob ich das Datenblatt richtig
verstanden habe. Aber wenn ich mich nicht irre, dann liegt die optimale
Schaltspannung bei 3V und der Strom bei 20mA. => R = 100Ohm, oder?

Bei der Schaltung ist es doch jetzt auch wieder so, dass T1 / T2
verbunden / geschalten werden, solang ich an den '+' - Eingang des
Solid-State Relais 3V anleg und an den '-' - Eingang GND.

Wäre super nett, wenn mir jm. sagen würde, ob ich das auch so lösen
kann. Vielen Dank!

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst mit dem µC - Ausgang über einen 470 Ohm-Widerstand direkt auf
das SSR gehen, den 10 k - Wid. und den Transistor kannste dir sparen.
Im SSR ist auch nur 'ne LED (Optokoppler) verbaut.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups.. meinte einen 560 Ohm - Widerstand! Hab's so in meiner Schaltung,
funktioniert prima!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.