Forum: HF, Funk und Felder Was ist das für eine Antenne?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Crazy Harry (crazy_h)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Zusammen,

mein Arbeitskollege, zur Zeit im Urlaub, hat mir dieses Foto geschickt, 
mit der Frage, für was die wohl gut ist. Da ich mich damit überhaupt 
nicht auskenne, gebe ich das hier gerne weiter ....

Gruss & Danke
Harry

von Stephan (Gast)


Lesenswert?

Sieht aus wie eine ‚Magnetic Loop‘.

von Crazy Harry (crazy_h)


Lesenswert?

Danke, aber damit kann ich leider auch nichts anfangen. Ich dachte eher 
an Frequenzbereiche, Anwendungsbereiche, .... oder ist das einfach nur 
ne Radio/TV-Antenne?

von Mario M. (thelonging)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Kurzwelle, Sende-/Empfangsantenne, Amateurfunk.

P.S.: Im Vordergrund ist noch eine vmtl. J-Pole-Antenne zu sehen, könnte 
für 2m sein.

: Bearbeitet durch User
von Doener (Gast)


Lesenswert?

Als genau diese Frage das letzte mal ein anderer Gestellt hat ist es 
irgendwie ausgeartet!
Beitrag "Was ist das für ein Antenne"

von Lasst uns "die Schlauen und Aktiven" fördern (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Crazy H. schrieb:
> Danke, aber damit kann ich leider auch nichts anfangen. Ich dachte eher
> an Frequenzbereiche, Anwendungsbereiche, .... oder ist das einfach nur
> ne Radio/TV-Antenne?

zu doof für google?
https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetantenne#Anwendung

In der Bildersuche kann mann auch diese spezielle Anpassung/Bauform 
suchen.
Und dann einfach unter Anwendung nachschlagen.

https://www.wimo.com/de/ama-85


Muss auch nicht unbeding amateurfunk (senden) sein, sowas wurde auch von 
Radioempfängern benutzt, bspw. um in Texas die Nobelpreisverkündigungen 
in Schweden zu hören: https://youtu.be/KpZ1L_XQ64I?t=125 ;-)

bei dem Foto oben, könnte man auch vermuten, das ist in Richtung Meer 
ausgerichtet. Vielleicht hat ja die schiffahrt besondere Verwendung für 
eine solche Kompakte und 'fokussierbare' Antenne ...

von Hilmar S. (hilsei)


Lesenswert?

Hallo,

sieht aus wie eine AMA Loop, für KW.
Ich vermute 40-10m nach dem geschätzten Durchmesser.
Gibt es aber auch für 160, ist dann aber grösser.

von Lasst uns "die Schlauen und Aktiven" fördern (Gast)


Lesenswert?

Hilmar S. schrieb:
> Hallo,
>
> sieht aus wie eine AMA Loop, für KW.
> Ich vermute 40-10m nach dem geschätzten Durchmesser.
> Gibt es aber auch für 160, ist dann aber grösser.

Vielleicht muss man den Postkarten-TO noch erklären wofür die Abkürzung 
AMA steht?!

AMA ...  Abstimmbare Magnet Antenne ?!

Da ne liste typischer AMA-Bauformen: 
https://dolstra.nl/Antennes/HF/Magnetic%20loop/AMA%20Magnetic%20Loops/AMA_loops.htm

Wenn es noch einiges zur Umgebung des Fotos genannt wird, könnte man 
auch weiter in Richtung Anwendung spekulieren.

Die Herausragende Anwendung im Nicht-Amateurfunk ist Peilantenne und 
Schiff.
Weil eben eine solche Antenne sehr gute Richtungseigenschaften hat (was 
seitlich an Störungen einfällt, bleibt draußen) und eben wegen der 
Kompakt-'kleinen' Bauform das ganze auch ordentlich wetterfest 
(Seesturm) ist. Nachteil ist die geringe Bandbreite der Antenne, also 
bei Frequenzwechsel muss auch am Abstimm-C 'gedreht' werden um wieder ne 
brauchbare Empfindlichkeit zu erreichen.
Und die Spannungen an der Antenne sind bei entsprechender Sendeleistung 
auch nicht 'Kinderfreundlich' - du weisst ja - elektrischer Strom macht 
klein schwarz und häßlich.

von Ham (Gast)


Lesenswert?

https://www.mikrocontroller.net/attachment/569780/Antenne.jpg

Sinnvollerweise sollte eine solche Antenne ja drehbar sein.
Ganz unten am Standrohr könnte daher ein Antennenrotor montiert
sein. Allerdings habe ich so eine Miniaturausführung noch nie
gesehen.

von HILSEI (Gast)


Lesenswert?

Hallo

@ von Lasst uns "die Schlauen und Aktiven" fördern

die Abkürzung passt, habe ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht.
Wurde damals von der Firma Käferlein hergestellt.

@ ham

Das Oberlager sieht man ja, scheint von Conrad ein günstiger Rotor zu 
sein.

von herold (Gast)


Lesenswert?

Lasst uns "die Schlauen und Aktiven" fördern schrieb im Beitrag 
#7186808:
> AMA ...  Abstimmbare Magnet Antenne ?!

Ich dachte, das wäre ein Markenname von Käferlein.

von Lasst uns "die Schlauen und Aktiven" fördern (Gast)


Lesenswert?

HILSEI schrieb:
> Hallo
>
> @ von Lasst uns "die Schlauen und Aktiven" fördern
>
> die Abkürzung passt, habe ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht.
> Wurde damals von der Firma Käferlein hergestellt.
>
> @ ham
>
> Das Oberlager sieht man ja, scheint von Conrad ein günstiger Rotor zu
> sein.

Abstimmbar bedeudet ja hier das ein Hochspannungs- Plattenkondensator 
mit in das Konstrukt integriert ist. Und der müsste ja auch per Mechanik 
steuerbar sein. In dem MiMo Katalogtext findet sich einiges zu den 
Details:
1
AMA Magnetic Loops - Konstruktionsgrundsätze
2
3
Magnetic Loops zeichnen sich durch ... kleines Baumaß aus. Das macht sie so attraktiv für viele Funkamateure, die nicht viel Platz für Antennen haben.
4
5
 Die Abstimmung erfolgt mit einem hochspannungsfesten Kondensator in der Schleife, die aus Aluminiumrohr gebogen ist. Aus Bequemlichkeit soll dieser Kondensator fernbedient motorisch abgestimmt werden.
6
7
    Eine magnetische Antenne muss für den Betrieb im Freien wetterfest sein. Die AMA-Antennen werden wetterfest für eine vertikale Montage gebaut. Der Schutztopf für die Abstimmeinheit besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) und ist somit UV- und witterungsbeständig, elektrisch und thermisch isolierend sowie elektromagnetisch transparent.
8
  
9
    Das Looprohr sowie der Abstimmkondensator müssen extrem stabil aufgebaut sein, um ... Schwankungen der Resonanzfrequenz zu vermeiden. 
10
11
  Neben der mechanischen Stabilität muss der Abstimmkondensator mit dicken Trägerstangen und dicken Platten sowie einer optimalen großflächigen Kontaktierung aufgebaut sein, damit bei den auftretenden hohen Strömen keine Erwärmung eintritt und die Loop frequenzstabil und verlustarm bleibt.
12
13
    Für eine optimale Abstimmung der Resonanzfrequenz ist ein präziser, kontinuierlicher und spielfreier Antrieb nötig. Diese Abstimmung muss bei allen Wetterverhältnissen zuverlässig funktionieren.
14
  
15
 Das Isoliermaterial des Abstimmkondensators muss deshalb hochspannungs-, kriechstrom- und lichtbogenfest sein. Bei versehentlicher Überlastung gibt es lediglich Spannungsüberschläge zwischen den Platten des Abstimmkondensators. 
16
17
Alle Antennen mit mehr als 1,2m Loopdurchmesser werden ab Juli 2017 mit einem Stützrohr geliefert. Das Stützrohr ist unten an der Mastschelle und oben am Topf befestigt und entlastet so die Loop von bei hohen Windgeschwindigkeiten 
18
19
20
Zum Betrieb der AMA Loop-Antennen wird eine Spannungsversorgung (13.5 – 15V=, max. 250mA) benötigt, ein Stromkabel ist im Lieferumfang enthalten, aber kein Netzteil. Desweiteren wird ein zweiadriges Steuerkabel benötigt, ca. 0.75mm² Querschnitt ist ausreichend.

Interessant wäre, ob diese Antenne auch für Höhlen-wanderer eingesetzt 
wird, Wenn es eine Karstgegend ist (Mittelmeer, Südosteuropa), könnte es 
solche in der Nähe des Standorts geben. Aber wahrscheinlich ist es "nur" 
eine Antenne zum hobbymäßigen Fernfunken in alle Welt und die Bauform 
wurde gewählt weil nicht viel Platz für eine hohe Antenne ist, die zumal 
die am Standort vermutetetn starken Herbststürme abjhalten muß.

von Crazy Harry (crazy_h)


Lesenswert?

Lasst uns "die Schlauen und Aktiven" fördern schrieb im Beitrag 
#7186758:
> zu doof für google?
Eher umgedreht

ansonsten vielen Dank für die Erleuchtungen

von Blödel (Gast)


Lesenswert?

Crazy H. schrieb:
> Eher umgedreht

Crazy aka vergedreht ;)

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Ham schrieb:
> Ganz unten am Standrohr könnte daher ein Antennenrotor montiert
> sein. Allerdings habe ich so eine Miniaturausführung noch nie
> gesehen.

Du unterschätzt die Größe der Dachziegel. So klein ist der Rotor am Fuß 
gar nicht.

von Simulant (Gast)


Lesenswert?


Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.