Forum: Offtopic Eine neue Stufe der Unverschämtheit


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian (dragony)


Lesenswert?

Da baut man als Entwickler eine Schaltung, die mit einer CR2032 läuft, 
denn, warum auch nicht... kost ja nichts:

https://www.aliexpress.com/item/1005005110900171.html

Und dann kommt die Oma und kauft die leere Knopfzelle nach:

https://www.brack.ch/varta-knopfzelle-cr2032-1-stueck-262368

Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass hier irgendwas nicht stimmt auf 
der Welt?

: Verschoben durch Moderator
von Jack V. (jackv)


Lesenswert?

Du glaubst tatsächlich, für 12¢ eine volle CR2032 original vom 
angegebenen Hersteller zu bekommen? Erstaunlich …

von Marcel B. (mabu1)


Lesenswert?

Interessant wäre es, wenn auch die entnehmbare Energie mal erfasst wäre. 
Hast du da vielleicht die Möglichkeit das mal für uns darzustellen?

von someone (Gast)


Lesenswert?

Hä?
Worum geht's?
Unterschiedliche Preisgestaltung von Großpackungen zu einzelverpackten 
Produkten eines Vollsortimenters?

Wenn dich das so stört, hier ein Tipp: Bau eine Schaltung, die mit 10 
Knopfzellen läuft und bei der man nie mehr eine nachkaufen muss.

von MaWin O. (mawin_original)


Lesenswert?

Wo genau ist jetzt dein Problem?

Dass Markenbatterien überproportional viel kosten, sollte ja bekannt 
sein.
Und dass Spezialbatterien von Markenherstellern noch mehr kosten, sollte 
sich doch auch herumgesprochen haben.

Dass man mit billigen Batterien niedriger Kapazität trotzdem billiger 
wegkommt, ist doch Allgemeinwissen.

von Christian (dragony)


Lesenswert?

Es geht mir um den Faktor...

von Erwin (Gast)


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Es geht mir um den Faktor...

Alleine die TLD des zweiten Anbieters rechtfertigt ja schon einen Faktor 
2 in der Kette ...

von Smith (Gast)


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass hier irgendwas nicht stimmt auf
> der Welt?

Das Gefühl habe ich schon, seit ich auf diesem Planeten angekommen bin. 
Und nicht nur was Batteriepreise betrifft... ;-)

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Es geht mir um den Faktor...

Wer zwingt Dich denn die teure Batterie zu kaufen?


> Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass hier irgendwas nicht
> stimmt auf der Welt?

Ich habe vor allem das Gefühl dass hier immer mehr unsinnige Beiträge 
gepostet werden. Das fängt schon mit nicht aussagekräftigen Titel an.

: Bearbeitet durch User
von Dyson (Gast)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Ich habe vor allem das Gefühl dass hier immer mehr unsinnige Beiträge
> gepostet werden. Das fängt schon mit nicht aussagekräftigen Titel an.

Und dann noch unter der Verletzung der ungeschriebenen Forumsregel, dass 
Schwachsinn am Freitag gepostet wird.

von MaWin O. (mawin_original)


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Es geht mir um den Faktor...

Ich gebe dir mal einen Tipp:

Wenn du das nächste Mal im Supermarkt an der Kasse stehst, dann 
vergleiche doch einfach mal die Preise der Produkte dort mit den Preisen 
der gleichen Produkte weiter hinten im Markt.

Du wirst erstaunliches feststellen!

(Bei meinem letzten Wocheneinkauf erspähte ich dort eine 4er-Packung 
Varta AAA für 5 Euro).

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass hier irgendwas nicht stimmt auf
> der Welt?

Nennt man Kapitalismus: Verkaufspreise richten sich nicht nach 
Gestehungskosten, Steuern plus moderatem Gewinn,

sondern man versucht den Ertrag zu maximieren: so lange es auch nur noch 
1 Trottel gibt der zu solchen Mondpreisen kauft, kann man noch höher 
gehen.

Das hört also erst auf, wenn der letzte Depp (und Multimilliardär) 
gestorben ist.

von Thomas O. (kosmos)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

selbst fürs Freibier muss jemand zahlen.

Oben links steht, dass das Ganze portofrei am nächsten Tag geliefert 
wird. Ist dann logisch das du die Knopfzelle nicht für 12ct bekommst.

Aber auch in der Schweiz bekommt man das zum vernünftigen Preis.
https://www.toppreise.ch/preisvergleich/Knopfzellen/VARTA-CR2032-5er-Pack-p632704
also 5 Stück statt einer für fast den gleichen Preis.

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Da baut man als Entwickler eine Schaltung, die mit einer CR2032 läuft,
> denn, warum auch nicht... kost ja nichts:
>
> https://www.aliexpress.com/item/1005005110900171.html
>
> Und dann kommt die Oma und kauft die leere Knopfzelle nach:
>
> https://www.brack.ch/varta-knopfzelle-cr2032-1-stueck-262368
>
> Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass hier irgendwas nicht stimmt auf
> der Welt?

Witzig; Dir ist aber aufgefallen, daß das erste Angebot in Euro und das 
zweite in CHF ausgewiesen ist?
Tja, in der Schweiz verdienst Du mehr als in Deutschland ... also mal 
ganz ruhig :-)

von Rolf M. (rmagnus)


Lesenswert?

Wenn dir die Knopfzelle zu teuer ist, kauf dir einfach ein 24-er Set 
LED-Teelichter. In jedem davon ist eine Knopfzelle drin, und als Bonus 
bekommt man noch die LED dazu.
https://www.kaufland.de/product/342640081/

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

MaWin O. schrieb:
> Wenn du das nächste Mal im Supermarkt an der Kasse stehst, dann
> vergleiche doch einfach mal die Preise der Produkte dort mit den Preisen
> der gleichen Produkte weiter hinten im Markt.
>
> Du wirst erstaunliches feststellen!

Erscheint mir wie eine Urban Legend. Wie will eine Kasse feststellen, 
von wo du das Produkt genommen hast?

von Korax K. (korax)


Lesenswert?

Reinhard S. schrieb:
> MaWin O. schrieb:
>> vergleiche doch einfach mal die Preise der Produkte dort mit den Preisen
>> der gleichen Produkte weiter hinten im Markt.

> Erscheint mir wie eine Urban Legend. Wie will eine Kasse feststellen,
> von wo du das Produkt genommen hast?

Derselbe Barcode - derselbe Preis.

von Ingo W. (uebrig) Benutzerseite


Lesenswert?

Reinhard S. schrieb:
> Erscheint mir wie eine Urban Legend. Wie will eine Kasse feststellen,
> von wo du das Produkt genommen hast?

Oft gibt es an der Kasse das Produkt (Süßigkeiten?) in anderer 
(kleinerer) Packungsgröße.

von Korax K. (korax)


Lesenswert?

Wie ich schrub: Es muss dann ein anderer Barcode sein.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Ingo W. schrieb:
> Reinhard S. schrieb:
>> Erscheint mir wie eine Urban Legend. Wie will eine Kasse feststellen,
>> von wo du das Produkt genommen hast?
>
> Oft gibt es an der Kasse das Produkt (Süßigkeiten?) in anderer
> (kleinerer) Packungsgröße.

Nicht nur das, sondern auch in anderer Vezeichnung, zB im Laden "3 
Stück", an der Kasse "50 Gramm"; natürlich jeweils mit "korrekter" 
Grundpreisangabe ...

Typisch für Mitbringsel wie Rocher, Mon Cheri,  Rafaello u.ä.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rolf M. schrieb:
> Wenn dir die Knopfzelle zu teuer ist, kauf dir einfach ein 24-er
> Set LED-Teelichter. In jedem davon ist eine Knopfzelle drin, und als
> Bonus bekommt man noch die LED dazu.
> https://www.kaufland.de/product/342640081/

Das geht sogar in der Konföderation:

https://www.brack.ch/search?active_search=true&query=Cr2032

Ansonsten

https://meineinkauf.ch/einkaufen/pollin-electronic-schweiz/

: Bearbeitet durch User
von Manfred P. (pruckelfred)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Jack V. schrieb:
> Du glaubst tatsächlich, für 12¢ eine volle CR2032 original vom
> angegebenen Hersteller zu bekommen? Erstaunlich …

Die Anzahl betrügerischer Händler scheint leider größer geworden zu 
sein. Ich habe 2016 über Aliexpress 10 Stück "Varta Industrial" gekauft, 
für 1,26 €uro und der Sache nicht getraut. Also eine mit einem 
Widerstand belastet, wie es im Datenblatt vorgegeben ist und alle paar 
Stunden die Spannung aufgeschrieben - Anhang. Da war tatsächlich drin, 
was draufsteht!

Jörg R. schrieb:
> Ich habe vor allem das Gefühl dass hier immer mehr unsinnige Beiträge
> gepostet werden.

Damit bist Du nicht alleine.

MaWin O. schrieb:
> (Bei meinem letzten Wocheneinkauf erspähte ich dort eine 4er-Packung
> Varta AAA für 5 Euro).

Normaler Preis für die Hausfrau, Frechheit. Müsste vorletzte Woche 
gewesen sein, dass Edeka 4er-Packs für 1,11 € als Sonderangebot hatte.

Wer sich mit der Technik befasst und Preise der üblichen Versandhändler 
kennt, kauft nicht an der Kasse, sondern hat immer ein paar Batterien im 
Vorrat. Nachdem keine CR2032 mehr in der Schublade war, habe ich im März 
ein 6er-Pack "Energizer" für 3,99 € von Lidl mitgebracht, die Dinger 
sind klaglos mehrere Jahre lagerfähig.

Natürlich habe ich auch AA und AAA im Vorrat. Ich habe mal einige 
gemessen, zwei und mehr Jahre Lagerung sind kaum bemerkbar.
Beitrag "Re: Varta Super Heavy Duty ver**ung"

Rolf M. schrieb:
> Wenn dir die Knopfzelle zu teuer ist, kauf dir einfach ein 24-er Set
> LED-Teelichter.

Ja danke auch. Mit NoName von z.B. Pollin habe ich Erfahrung, da steckt 
keine ordentliche Kapazität drin und der Innenwiderstamd ist Scheiße, 
Diskussion 'Autoschlüssel' suchen.

von Jobst Q. (joquis)


Lesenswert?

Die Abhängigkeit des Kunden und die Unverschämtheit des Anbieters 
bestimmen den Preis. War schon immer so.

"Angebot und Nachfrage" ist nur die schönfärberische Version davon.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Normaler Preis für die Hausfrau, Frechheit. Müsste vorletzte Woche
> gewesen sein, dass Edeka 4er-Packs für 1,11 € als Sonderangebot hatte.

Angenommen, Du könntest bei reichelt und Pollin auch Äpfel, Birnen und 
Pflaumen kaufen: welchen Preis müssten die wohl verlangen,  um trotz 
massiver (verderbender) Überbestände keinen allzu großen Verlust damit 
zu machen?

von Alfred B. (alfred_b979)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> bei reichelt und Pollin auch Äpfel, Birnen und
> Pflaumen kaufen

Deine Vergleiche sind so herrlich phantasievoll...

Beitrag #7310139 wurde vom Autor gelöscht.
von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Ingo W. schrieb:
> Reinhard S. schrieb:
>> Erscheint mir wie eine Urban Legend. Wie will eine Kasse feststellen,
>> von wo du das Produkt genommen hast?
>
> Oft gibt es an der Kasse das Produkt (Süßigkeiten?) in anderer
> (kleinerer) Packungsgröße.

Mawin schrieb aber vom gleichen Produkt, deshalb meine Frage.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo MaWin (welcher auch immer)

MaWin O. schrieb:

> Wenn du das nächste Mal im Supermarkt an der Kasse stehst, dann
> vergleiche doch einfach mal die Preise der Produkte dort mit den Preisen
> der gleichen Produkte weiter hinten im Markt.

Ich sehe hier an meinen Wohnorten in NRW keinen Unterschied weil im 
allgemeinen Batterien auch nicht an zwei verschiedenen Stellen im Laden 
angeboten werden.

Bei Schokoriegeln ist das aber durchaus anders......allerdings ist es 
nicht wirklich der gleiche Artikel. Der Schokoriegel an der Kasse ist 
meistens kleiner und einzeln verpackt.
Bei einigen Ketten werden, um das nicht zu auffällig zu machen, an der 
Kasse andere Schokoriegelsorten angeboten, die es sonst im Laden auch 
nicht gibt.

Aber das gleiche Produkt in gleicher Packungsgröße kostet immer 
gleich....

Mit freubdlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
https://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Eine neue Stufe der Unverschämtheit ist es allenfalls in bester 
Bildzeitungsmanier mittels reißerischer und irreführender Überschrift 
den Lesern hier die Zeit zu stehlen!

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Reinhard S. schrieb:
> Ingo W. schrieb:
>> Reinhard S. schrieb:
>>> Erscheint mir wie eine Urban Legend. Wie will eine Kasse feststellen,
>>> von wo du das Produkt genommen hast?
>>
>> Oft gibt es an der Kasse das Produkt (Süßigkeiten?) in anderer
>> (kleinerer) Packungsgröße.
>
> Mawin schrieb aber vom gleichen Produkt, deshalb meine Frage.

Könntest Du Dir unter Umständen vorstellen, dass die unterschiedlichen 
Packungen desselben Produktes mit unterschiedlichen Barcides versehen 
sein könnten?

von Johnny B. (johnnyb)



Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Witzig; Dir ist aber aufgefallen, daß das erste Angebot in Euro und das
> zweite in CHF ausgewiesen ist?

Euer toller Euro ist schon lange nur noch etwa gleich viel wert wie ein 
Schweizer Franken.

: Bearbeitet durch User
von Stefan K. (stk)


Lesenswert?

Thomas O. schrieb:
> Oben links steht, dass das Ganze portofrei am nächsten Tag geliefert
> wird. Ist dann logisch das du die Knopfzelle nicht für 12ct bekommst.

Dafür wird bei kleinen Bestellungen ein Kleinmengenzuschlag fällig:
"Für Bestellungen unter CHF 50.– wird ein Kleinmengenzuschlag von CHF 
9.– verrechnet – ausgenommen das Paket wird in Mägenwil oder Willisau 
abgeholt"

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Könntest Du Dir unter Umständen vorstellen, dass die unterschiedlichen
> Packungen desselben Produktes mit unterschiedlichen Barcides versehen
> sein könnten?

Gibt es. War aber von Mawin entweder nicht gemeint oder irreführend 
formuliert. Dass unterschiedliche Packungsgrößen, unterschiedliche 
Preise, auch pro Einheit, aufweisen, ist ja nichts neues.
Er stellte es aber eindeutig so dar, als würde nur der ORT im Laden über 
den Preis entscheiden. Nicht die Packungsgröße.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> War aber von Mawin entweder nicht gemeint oder irreführend formuliert.
Allenfalls "nicht eindeutig".
> Dass unterschiedliche Packungsgrößen, unterschiedliche Preise, auch pro
> Einheit, aufweisen, ist ja nichts neues.
Ok
> Er stellte es aber eindeutig so dar, als würde nur der ORT im Laden über
> den Preis entscheiden.
Nein, er hat dargestellt, dass das gleich Produkt im selben Kaden an 
unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Oreisen feilgehalten werden 
kann.
> Nicht die Packungsgröße.
Diese Auslegung findet im Text keine Stütze.

Mawins Text steht noch nicht einmal im Widerspruch zu

Beitrag "Re: Eine neue Stufe der Unverschämtheit"

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Ich selber habe bei gleichem Artikel noch keine unterschiedlichen Preise 
bemerkt. An der Kasse entscheidet nicht der Standort, sondern der 
Bar-Code.

Percy N. schrieb:
> Könntest Du Dir unter Umständen vorstellen, dass die unterschiedlichen
> Packungen desselben Produktes mit unterschiedlichen Barcides versehen
> sein könnten?

Das wäre in der Tat unverschämt.

Was ich aber erzählen wollte: Ich bin seit einiger Zeit bei Lidl 
verwirrt. Bei Regalartikeln befindet sich das Preisschild seit einiger 
Zeit (etwa seit dem letzten Herbst?) nicht mehr am Regalboden, auf 
welchem die Ware steht, sondern am darüberliegenden Regalboden.

Habt ihr es bei euch auch festgestellt? Es ist für mich derart 
irritierend, dass ich sehr genau schauen und förmlich den Preis suchen 
muss. Wollte bei Gelegenheit mal die Marktleiterin ansprechen, ob das 
eine bewusste Irreführung sein soll, ich möchte dies fast unterstellen.

Beitrag #7310659 wurde vom Autor gelöscht.
von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:

> Was ich aber erzählen wollte: Ich bin seit einiger Zeit bei Lidl
> verwirrt. Bei Regalartikeln befindet sich das Preisschild seit einiger
> Zeit (etwa seit dem letzten Herbst?) nicht mehr am Regalboden, auf
> welchem die Ware steht, sondern am darüberliegenden Regalboden.
>
> Habt ihr es bei euch auch festgestellt? Es ist für mich derart
> irritierend, dass ich sehr genau schauen und förmlich den Preis suchen
> muss. Wollte bei Gelegenheit mal die Marktleiterin ansprechen, ob das
> eine bewusste Irreführung sein soll, ich möchte dies fast unterstellen.

Das ist in ganz Deutschland so. Da wird auch die Markleiterin
nichts dran ändsern können.

von Andrew T. (marsufant)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Was ich aber erzählen wollte: Ich bin seit einiger Zeit bei Lidl
> verwirrt. Bei Regalartikeln befindet sich das Preisschild seit einiger
> Zeit (etwa seit dem letzten Herbst?) nicht mehr am Regalboden, auf
> welchem die Ware steht, sondern am darüberliegenden Regalboden.
>
> Habt ihr es bei euch auch festgestellt?

Gibt es auch z.B. beim Filialisten "Kaufland".

Erspart das tiefe Bücken, um den Preis zu erspähen.

und nun rate mal wie es an der OBERSTEN Regalreihe läuft (da ist nämlich 
kein Regal-Boden drüber .-)

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Bei Regalartikeln befindet sich das Preisschild seit einiger Zeit (etwa
> seit dem letzten Herbst?) nicht mehr am Regalboden, auf welchem die Ware
> steht, sondern am darüberliegenden Regalboden.

Das wurde auch Zeit; wer will sich schon auf den Boden legen, um den 
Preis lesen zu könnfn?

Rainer Z. schrieb:
> Das wäre in der Tat unverschämt.

Wie findest Du dann das:

Percy N. schrieb:
> Nicht nur das, sondern auch in anderer Vezeichnung, zB im Laden "3
> Stück", an der Kasse "50 Gramm"; natürlich jeweils mit "korrekter"
> Grundpreisangabe ...
> Typisch für Mitbringsel wie Rocher, Mon Cheri,  Rafaello u.ä.

Dass hier ein Vergkeich der Grundpreise nicht möglich ist, dürftd kein 
Zufall sein.

Btw: Vor über 50 Jahren habe ich mich noch gequndert, dass in der 
Schweiz die Eier nicht nach Stückzahl, sobdern nach Gewicht verkauft 
werden (wurden?); ich war davon sofort begeistert. Und nein, das würde 
in D den Vertrien nicht unzumutbar erschweren; wenn es möglich ist, 
Hartkäse am Stück auszuwägen und zu etikettieren, dann muss das auch mit 
Eierkartons möglich sein; ansonsten gibt es kaum noch eine 
Supermarktkasse ohne Waage.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Johnny B. schrieb:
> Euer toller Euro ist schon lange nur noch etwa gleich viel wert wie ein
> Schweizer Franken.
Fiatwährungen sind immer mit Vorsicht zu genießen auch wenn man sich 
nicht völlig entziehen kann.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

[Preisauszeichnung bei Lidl am Regal drüber]

Harald W. schrieb:
> Das ist in ganz Deutschland so.

Danke. Dann ist es tatsächlich eine Anordnung von oben und die 
Marktleiterin wird es nicht ändern können.

Percy N. schrieb:
> Wie findest Du dann das:
>
> Percy N. schrieb:
>> Nicht nur das, sondern auch in anderer Vezeichnung, zB im Laden "3
>> Stück", an der Kasse "50 Gramm"; natürlich jeweils mit "korrekter"
>> Grundpreisangabe ...
>> Typisch für Mitbringsel wie Rocher, Mon Cheri,  Rafaello u.ä.

Für Schokolade und überhaupt Süßes bin ich nicht empfänglich. Aber mir 
sind die Preise für kleine funnyfrisch-Chipstüten (40 oder 50 Gramm) 
aufgefallen, die in einem deutlichen Missverhältnis zu den großen 
Packungen stehen. Gilt für Flachmänner und anderen Kram sicher genauso.

Aber meinst offenbar gleiche Verpackungen von Mon Cherie und Co, einmal 
50 Gramm als Mengenangabe und ein anderes Mal "3 Stück"? Interessant.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Aber meinst offenbar gleiche Verpackungen von Mon Cherie und Co, einmal
> 50 Gramm als Mengenangabe und ein anderes Mal "3 Stück"? Interessant.

Die habe ich speziell deshalb angezogen, weil der Kunde dabei keine 
realustische Chance hat, die Grundpreise zu vergleichen, wobei es sich 
gerade nicht um gleiche Verpackungrn handelt und auch die verpackten 
Einzelstücke anders dimensioniert sind. Aufgefallen ist es mir wimre bei 
Radaello; ob es ubterschiedlich große Mon Cheri, Ferrero Küsschen pp 
gibt, wärexnoch zu erforschen.

Ind schon stdllt sich die Feage, ob ein größerer Rafaello ein plus ist 
oder ein aliud ...

von Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:

"> Rainer Z. schrieb:
>> Aber ... aliud ..."

Entweder ist deine Tastatur kaputt, oder deine Feinmotorik.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Thomas G. schrieb:
> Percy N. schrieb:
> "> Rainer Z. schrieb:
>>> Aber ... aliud ..."
>
> Entweder ist deine Tastatur kaputt, oder deine Feinmotorik.

Das mit dem Zitieren übst Du aber gelegentlich,  ja?

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Das mit dem Zitieren übst Du aber gelegentlich,  ja?

Besser ist. Das "aliud" stammt nicht von mir, gibt es aber trotzdem.
https://de.wikipedia.org/wiki/Aliud_(Recht)

Hier wohl kein Aliud, wenn der Kunde aus dem Quengelbereich an der Kasse 
den teuren Rafaello aufs Band packt, denn genau den will er kaufen, 
darüber kommt der Vertrag zustande und der unverschämte Verkäufer lacht 
sich ins Fäustchen.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Besser ist. Das "aliud" stammt nicht von mir, gibt es aber trotzdem.

Du irrst, aliud war tatsächlich gemeint.

Ist ein kleiner Rafaello weniger als ein großer, (minus)  ist er 
schlechter (malus), oder ist er erwas anderes (aliud)?

Äpfel sind bekanntlich keine schlechten Birnen, aber sind Cox Orange 
bessere Ingrid Marie?

;-))))

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Ach, ich muss dabei daran denken, wie ich im ersten Semester gequält 
wurde. "Haifischfleisch ist kein Wal(fisch)fleisch".
Aber bitte keine Diskussion vom Zaun brechen (bin schon zu müde), ich 
weiß, das ist eher ein Fall der falsa demonstratio.
Und wie der olle Hai noch auf norwegisch heißt, fällt mir nun auch nicht 
ein.

von Alfred B. (alfred_b979)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Rainer Z. schrieb:
>> Besser ist. Das "aliud" stammt nicht von mir, gibt es aber trotzdem.
>
> Du irrst, aliud war tatsächlich gemeint.

Äußerst verwirrend.

Anders gesehen hatte er trotzdem recht... aber die
reine Vermutung, es sei ein weiterer Tippfehler, war
immerhin auch nicht völlig unbegründet.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> "Haifischfleisch ist kein Wal(fisch)fleisch".
> Aber bitte keine Diskussion vom Zaun brechen (bin schon zu müde), ich
> weiß, das ist eher ein Fall der falsa demonstratio.

Nö, da gibt es nichts zu diskutieren. Ich frage mich nur, warum im der 
Anfängervorlesung wie auch den Lehrbüchrrn immer verschwiegen wurde, 
dass es sich um einen verdeckten Handel mit Konterbande handelte; mit 
dieser Information hätte man die Motivation der Parteien besser 
verstanden. In den letzten Jahren ist ja sogar der Straftatbestand der 
"Schiffsgefährdung durch Bannware" abgeschafft worden, wimre zusammen 
mit der "Küstenfischerei durch Ausländer".

Doch zurück zum aliud:

Ich unterstelle, dass die PAngV davon ausgehr, dass für vertretbare 
Sachen genau eine sinnvolle Dimension zur Beschreibung des Quantums zur 
Verfügung steht, sei es Stückzahl, Volimen, Fläche, Masse oder was auch 
immer. Dann aber geht es nicht an, Quanta gleichartige Waren durch 
unterschiedliche Dimensionen zu beschreiben. Stehen die zu 
vergleichenden Waren aber in einem aliud-Verhältnis, dann ist dies 
möglicherweise zulässig.

Interessant ist vielleicht auch die Frage, warum die PAngV davon 
ausgeht, die Einheit "Kilogramm" bezeichne ein Gewicht: wollte man hier 
vielleicht die Bildungsapartheid verschärfen?  ;-)

von Icke ®. (49636b65)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Fiatwährungen sind immer mit Vorsicht zu genießen

Fiat-Autos ebenfalls...

von Andre M. (andre1597)


Lesenswert?

3 quasi gleiche Sorten Fleischsalat Typ "Eigenmarke" beim Lidl, Preis 
aufsteigend, Inhalt gleich, auch unverschämt oder nur Täuschung?

von Le X. (lex_91)


Lesenswert?

Andre M. schrieb:
> 3 quasi gleiche Sorten Fleischsalat Typ "Eigenmarke" beim Lidl, Preis
> aufsteigend, Inhalt gleich, auch unverschämt oder nur Täuschung?

Diese Pampe aus Billigst-Schlachtabfällen und fett Mayo als Salat zu 
bezeichnen ist in der Tat Täuschung.

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Le X. schrieb:
> Pampe aus Billigst-Schlachtabfällen und fett Mayo

Hör auf, ich bekomme Hunger wenn du solchen Food-Pron hier ablieferst.

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Und dann kommt die Oma und kauft die leere Knopfzelle nach:
>
> https://www.brack.ch/varta-knopfzelle-cr2032-1-stueck-262368

Die Schweizer sind doch bekannt dafür, daß sie es besonders teuer mögen.
Alle anderen schauen z.B. bei Amazon nach:
https://www.amazon.de/Varta-Professional-CR2032-Lithium-Batterie-3Volt-blau/dp/B00005NPS0/ref=sr_1_16?keywords=batterie%2Bcr2032&qid=1673353067&sr=8-16&th=1

Bei meinem Auto wurde letztens auch die Batterie im Funkschlüssel als 
fast leer gemeldet. Ich dann in den nächsten TEDi, da gabs leider nur 
den 5-er Pack für 1,20€.

Das Problem ist, daß heute alles kindersicher sein muß. Daher die riesen 
Packungen, die sich ohne schweres Gerät nicht von Hand öffnen lassen.
Früher lagen die Batterien bei A-Z einfach so in der Schütte, der 
9V-Block für 0,50DM.

von Purzel H. (hacky)


Lesenswert?

>> Könntest Du Dir unter Umständen vorstellen, dass die unterschiedlichen
> Packungen desselben Produktes mit unterschiedlichen Barcides versehen
> sein könnten?

>Das wäre in der Tat unverschämt.

Ist doch Standard. Bei uns gibt es oft Aktionen, dh temporaere Rabatte, 
fuer irgend einen Zweck, Bereicherung. Das Angebot ist dann

Aktion :   3 Stueck XY  7.90
Regulaer : 1 Stueck XY  4.00

leider hat's die 3 Stueck grad nicht mehr, ausverkauft ... Tja. Ob's die 
3 Stueck zusammen jemals gab ist oft unklar.

Oder
1 Wein Blaa Grand cru  Aktion 27.95
nauerlich alles weg, grad daneben mit fast identischer Etikette
1 Wein Blaa Grand Cru d'Or, nicht Aktion, 46.25

Oder Preisminderung ab 2 Stueck.. ist auch Standard.

: Bearbeitet durch User
von Andre M. (andre1597)


Lesenswert?

Peter D. schrieb:
>> Und dann kommt die Oma und kauft die leere Knopfzelle nach

Der Herzschrittmacher des Gatten läuft doch mit anderen Batterien? Der 
letzte Leistungseinbruch im Bett hatte sicher andere Ursachen..

: Bearbeitet durch User
von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass hier irgendwas nicht stimmt auf
> der Welt?

Ja die vom Ali sind wahrscheinlich nicht mal die paar Cent wert die sie 
kosten.
Ich habe schon "Billigbatterien" CR2025 von Reichelt und Amazon probiert 
für den Tan Generator. Innerhalb von Wochen wurde "Batterie leer 
angezeigt.
Eine Markenbatterie hält länger als ein Jahr.
Das Problem ist wahrscheinlich der zu hohe Innenwiderstand dieser 
Billigteile.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Christian schrieb:
>> Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass hier irgendwas nicht stimmt auf
>> der Welt?
>
> Ja die vom Ali sind wahrscheinlich nicht mal die paar Cent wert die sie
> kosten.
> Ich habe schon "Billigbatterien" CR2025 von Reichelt und Amazon probiert
> für den Tan Generator. Innerhalb von Wochen wurde "Batterie leer
> angezeigt.
> Eine Markenbatterie hält länger als ein Jahr.
> Das Problem ist wahrscheinlich der zu hohe Innenwiderstand dieser
> Billigteile.

Na sicher. Billige Batterien sind schrott, die teuren sind top. Dann ist 
die Welt für den Udo in Ordnung. Träum weiter.

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Christian schrieb:
>> Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass hier irgendwas nicht stimmt auf
>> der Welt?
>
> Ja die vom Ali sind wahrscheinlich nicht mal die paar Cent wert die sie
> kosten.
> Ich habe schon "Billigbatterien" CR2025 von Reichelt und Amazon probiert
> für den Tan Generator. Innerhalb von Wochen wurde "Batterie leer
> angezeigt.
> Eine Markenbatterie hält länger als ein Jahr.

> Das Problem ist wahrscheinlich der zu hohe Innenwiderstand dieser
> Billigteile.

Ist in den Geräten wirklich kein Platz für ausreichend 
Elko-Unterstützung?
Bei Impulsbetrieb verlängert das die Nutzungsdauer erstaunlich!

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Thomas U. schrieb:
>
> Ist in den Geräten wirklich kein Platz für ausreichend
> Elko-Unterstützung?
> Bei Impulsbetrieb verlängert das die Nutzungsdauer erstaunlich!

Welchen Vorteil erwartest Du dadurch, gemessen an den Leckströmen, die 
während der 23:58 Ruhezeit täglich anfallen?

von Thomas O. (kosmos)


Lesenswert?

Schaut mal bei Ikea die verkaufen Sanyo/Panasonic Eneloops günstig im 
Eigendesign. Der Preis sagt schon lange nichts mehr aus. Auch die 
Batterien beim Aldi, Lidl und Co schneiden nicht so schlecht ab den dort 
setzten die Hersteller ihre Ware groß ab.

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>>
>> Ist in den Geräten wirklich kein Platz für ausreichend
>> Elko-Unterstützung?
>> Bei Impulsbetrieb verlängert das die Nutzungsdauer erstaunlich!
>
> Welchen Vorteil erwartest Du dadurch, gemessen an den Leckströmen, die
> während der 23:58 Ruhezeit täglich anfallen?

Dann nimm Ta oder MLCC, wenn du davor Respekt hast!
Die Funktion eines Kondensators parallel zu einer Batterie ist dir 
unbekannt?
Dann schau dir mal den Spannungsverlauf einer gealterten Zelle mit dem 
Oszi an. Natürlich in Funktion und nicht in deinen 23:98!
Einmal ohne und anschliessend mit einem passenden C parallel.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Thomas U. schrieb:
> Die Funktion eines Kondensators parallel zu einer Batterie ist dir
> unbekannt?

Wie sieht es da mit Dir aus? Was passiert mit der Ladung des C, während 
der Verbraucher keinen Strom abnimmt? Was passiert dabei mit der 
Primärzelle? Ab welcher ED ist das Ganze sinnvoll?

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Die Funktion eines Kondensators parallel zu einer Batterie ist dir
>> unbekannt?
>
> Wie sieht es da mit Dir aus? Was passiert mit der Ladung des C, während
> der Verbraucher keinen Strom abnimmt? Was passiert dabei mit der
> Primärzelle? Ab welcher ED ist das Ganze sinnvoll?

Was soll mit der Ladung geschehen? Die bleibt im C gespeichert und 
wartet auf ihren Einsatz!
Dafür gibt es keine sinvolle Begrenzung der ED.
Eine gealterte Zelle hat einen deutlich höheren Ri. Bei den üblichen 
Anwendungen (Funkschlüssel...) geschieht die Belastung meist 
impulsförmig. Dadurch sinkt die Spannung während des Impulsstromes 
deutlich ab und reduziert die HF- oder IR-Leistung. Der Kondensator 
parallel puffert diese Ströme mit geringem Ri ab und erhöht dadurch, 
trotz gealterter Zelle, die Reichweite noch eine Weile länger.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Thomas U. schrieb:
> Was soll mit der Ladung geschehen? Die bleibt im C gespeichert und
> wartet auf ihren Einsatz!

Percy N. schrieb:
> Welchen Vorteil erwartest Du dadurch, gemessen an den Leckströmen, die
> während der 23:58 Ruhezeit täglich anfallen?

Bist Du sicher, meine Frage beabtwortet zu haben?

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Was soll mit der Ladung geschehen? Die bleibt im C gespeichert und
>> wartet auf ihren Einsatz!
>
> Percy N. schrieb:
>> Welchen Vorteil erwartest Du dadurch, gemessen an den Leckströmen, die
>> während der 23:58 Ruhezeit täglich anfallen?
>
> Bist Du sicher, meine Frage beabtwortet zu haben?

JA:
"Dann nimm Ta oder MLCC, wenn du davor Respekt hast!"

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:

> Billige Batterien sind schrott, die teuren sind top.

Genau, mit den teuren hoppelt das Kaninchen viel länger,
wie ja jeder im TV sehen kann. :-)

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>
>> Billige Batterien sind schrott, die teuren sind top.
>
> Genau, mit den teuren hoppelt das Kaninchen viel länger,
> wie ja jeder im TV sehen kann. :-)

Diese Tierquälerei ist ein Fall für PETA (die mit dem Affenfoto und dem 
inzwischen pleite Fotografen)!

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Noch was zum Thema CR2032. Ich habe erst vor einigen Wochen eine solche 
Zelle benötigt, nämlich fürs CMOS im Lenovo-Notebook. Das sind dann 
Dinger mit angepunkteten Kabelanschlüssen, gelbem Schrumpfschlauch 
drüber und einem zweipoligen MOLEX-Stecker.

Bei dieser Anwendung kommt es auf einen niedrigen Innenwiderstand zwar 
nicht an, trotzdem hätte ich die Zelle gerne von einem Markenhersteller 
gehabt. Was in dieser fertigen Konfiguration offenbar nicht einfach zu 
finden ist oder den Quellen (China) ist nicht zu trauen. Ich kann im 
Internet nicht sehen, ob unter dem Schrumpfschlauch wirklich Maxell oder 
Varta steht.

Habt ihr da einen Tipp für eine zuverlässige Bezugsquelle?

von Korax K. (korax)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Na sicher. Billige Batterien sind schrott, die teuren sind top. Dann ist
> die Welt für den Udo in Ordnung. Träum weiter.

Elektronischer Thermostat für Heizkörper. 2x AA. Billige Batterien rein, 
Motor läuft mehrmals (Erkennung der Endpunkte): Batterie-leer-Anzeige. 
Energizer rein, hält ca. ein Jahr (Motor kurbelt öfter am Tag).

Innenwiderstand, Kapazität: do you know?

Für Dein Teelicht mag‘s reichen..

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Peter D. schrieb:
> Bei meinem Auto wurde letztens auch die Batterie im Funkschlüssel als
> fast leer gemeldet. Ich dann in den nächsten TEDi, da gabs leider nur
> den 5-er Pack für 1,20€.

Warte mal ab, wie lange die leben. Ich habe das mit mehreren Knöpfen 
durch, die nach wenigen Wochen wieder 'leer' gemeldet haben. Die Renata 
war dann deutlich teurer, aber hat die nächsten paar Jahre funktioniert.

Udo S. schrieb:
> Ja die vom Ali sind wahrscheinlich nicht mal die paar Cent wert die sie
> kosten.

Du hast meinen Beitrag weiter vorne gesehen, dass ich vom Ali schon 
funktionierende Knopfzellen bekam?

> Ich habe schon "Billigbatterien" CR2025 von Reichelt und Amazon probiert
> für den Tan Generator. Innerhalb von Wochen wurde "Batterie leer
> angezeigt.
> Eine Markenbatterie hält länger als ein Jahr.

Wie beim Auto mit Keyless Go.

> Das Problem ist wahrscheinlich der zu hohe Innenwiderstand dieser
> Billigteile.

So ist das, aber kein Hersteller benennt diesen im Datenblatt.

Percy N. schrieb:
>> Ist in den Geräten wirklich kein Platz für ausreichend
>> Elko-Unterstützung?
>> Bei Impulsbetrieb verlängert das die Nutzungsdauer erstaunlich!
>
> Welchen Vorteil erwartest Du dadurch, gemessen an den Leckströmen, die
> während der 23:58 Ruhezeit täglich anfallen?

Anstatt hier dusselige Vorurteile zu verbreiten, solltest Du mal 
tatsächliche Leckströme messen. Li-Zelle plus Elko ist bewährte Technik.

Bei Lithium-Thionylchlorid-Zellen ist der Spannungssack dokumentiert, 
nach längerer Ruhephase bricht die Spannung bei Belastung erheblich ein 
und steigt dann wieder. Bei Li-Mn-Knöpfen ist der nicht so stark 
ausgeprägt, aber auch vorhanden - da wirkt der parallele Elko Wunder.

Harald W. schrieb:
>> Billige Batterien sind schrott, die teuren sind top.
> Genau, mit den teuren hoppelt das Kaninchen viel länger,
> wie ja jeder im TV sehen kann. :-)

Die mit dem Karnickel, was übrigens ein Häschen sein will,  sind 
inzwischen übler Schrott. Meine Messungen an AA- und AAA-Alkali von 
Aldi, Varta, Energizer, Philips zeigen keine nennenswerten Unterschiede. 
Bei Li-Knopfzellen habe ich deutlich andere Erfahrungen machen müssen, 
Renata, Panasonic und Varta funktionieren.

Rainer Z. schrieb:
> Dinger mit angepunkteten Kabelanschlüssen, gelbem Schrumpfschlauch
> drüber und einem zweipoligen MOLEX-Stecker.

Oberfläche der Zelle anschleifen, 100W-Lötkolben und Bleizinn und die 
Kabel zügig drauf backen. Darf ruhig scheiße aussehen, Hauptsache 
schnell und wenig Wärmeeintrag.

Korax K. schrieb:
> Elektronischer Thermostat für Heizkörper.

Eqiva / Q3, das Musterbeispiel eines Qualitätsproduktes?

> 2x AA. Billige Batterien rein,
> Motor läuft mehrmals (Erkennung der Endpunkte): Batterie-leer-Anzeige.

Das klingt nach GP, was ich für mich als "Großer Plunder" übersetze. Von 
denen hatte ich einmal eine große Packung, sowohl Kapazität als auch 
Innenwiderstand waren auffällig schlecht.

Übrigens laufen bei mir einige dieser Thermostate mit Eneloop. Doof ist, 
wenn sich die Stromversorgung beim Schließen verabschiedet und die 
Heizung Dauervollgas liefert. Also nachladen, sobald das Display 
erkennbar blaß wird.

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Ich habe schon "Billigbatterien" CR2025 von Reichelt und Amazon probiert
> für den Tan Generator. Innerhalb von Wochen wurde "Batterie leer
> angezeigt.

Mein TAN-Generator nutzt Mignon-Batterien. Die halten auch länger. Meist 
nutze ich chipTAN-USB, das funktioniert immer solange der Strom nicht 
ausfällt.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>>> Ist in den Geräten wirklich kein Platz für ausreichend
>>> Elko-Unterstützung?
>>> Bei Impulsbetrieb verlängert das die Nutzungsdauer erstaunlich!
>>
>> Welchen Vorteil erwartest Du dadurch, gemessen an den Leckströmen, die
>> während der 23:58 Ruhezeit täglich anfallen?
>
> Anstatt hier dusselige Vorurteile zu verbreiten, solltest Du mal
> tatsächliche Leckströme messen.

Anstatt hier wüst und verständnislos herumtuschimpfen solltest Du 
lernen, zwischen einer Frage und einer Behauptung zu unterscheiden.

von Icke ®. (49636b65)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Rainer Z. schrieb:
>> Dinger mit angepunkteten Kabelanschlüssen, gelbem Schrumpfschlauch
>> drüber und einem zweipoligen MOLEX-Stecker.
>
> Oberfläche der Zelle anschleifen, 100W-Lötkolben und Bleizinn und die
> Kabel zügig drauf backen. Darf ruhig scheiße aussehen, Hauptsache
> schnell und wenig Wärmeeintrag.

Ist meiner Erfahrung nach ein Glücksspiel. Manchmal funktioniert es, 
aber oft leeren sich die Zellen nach dieser Mißhandlung sehr schnell. 
Für BIOS-Batterien u.ä. wende ich eine andere Methode an. Die Kabel 1cm 
abisolieren und die blanken Enden zu einer Schnecke zusammendrehen. 
Passenden Schrumpfschlauch über die Zelle ziehen, die Kabel vorsichtig 
reinschieben und dann schrumpfen. Der Kontakt ist nicht ideal, reicht 
für diese Anwendung jedoch völlig aus.

von Icke ®. (49636b65)


Lesenswert?

Korax K. schrieb:
> Elektronischer Thermostat für Heizkörper. 2x AA. Billige Batterien rein,
> Motor läuft mehrmals (Erkennung der Endpunkte): Batterie-leer-Anzeige.
> Energizer rein, hält ca. ein Jahr (Motor kurbelt öfter am Tag).

Ganz so krass ist es jetzt nicht. Mit AA vom Discounter laufen die 
Rondostate auch mindestens ein Jahr. Wenn die wirklich so schnell leer 
sind, dann ist möglicherweise das Ventil schwergängig. Nichtsdestotrotz 
verwende ich inzwischen auch Energizer, aber in der Lithium-Variante. Da 
hat man gefühlt ewig Ruhe und muß sich nicht vor ausgelaufenem 
Elektrolyt fürchten.

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Warte mal ab, wie lange die leben. Ich habe das mit mehreren Knöpfen
> durch, die nach wenigen Wochen wieder 'leer' gemeldet haben. Die Renata
> war dann deutlich teurer, aber hat die nächsten paar Jahre funktioniert.

Mal sehen, wann die 5 Stück alle sind.

Lt. Datenblatt sind kaum Unterschiede zwischen den verschiedenen Firmen. 
Nur Murata hat spezielle Hochstromzellen im Programm (CR2032R). Die 
dürfen aber nicht nach D verkauft werden:
"Mouser verkauft dieses Produkt nicht in Ihre Region."

https://www.mouser.de/ProductDetail/Murata-Electronics/CR2032R?qs=l7cgNqFNU1gPSYrDKNEo%252BQ%3D%3D

von Korax K. (korax)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Manfred P. schrieb:

> Korax K. schrieb:
>> Elektronischer Thermostat für Heizkörper.
>
> Eqiva / Q3, das Musterbeispiel eines Qualitätsproduktes?

Steht nicht drauf.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Korax K. schrieb:
> Steht nicht drauf.

Nach Murphy bleiben die Thermostatregler wegen leerer Batterie immer 
stehen, wenn gerade der Zyklus gegen das Festsitzen der Ventile gefahren 
wird, also vollaufgedreht.  :(

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Korax K. schrieb:
>> Eqiva / Q3, das Musterbeispiel eines Qualitätsproduktes?
> Steht nicht drauf.

Bei meinen auch nicht, aber sieht nach einem anderen Hersteller aus.

Dieter D. schrieb:
> Nach Murphy bleiben die Thermostatregler wegen leerer Batterie immer
> stehen, wenn gerade der Zyklus gegen das Festsitzen der Ventile gefahren
> wird, also vollaufgedreht.  :(

Dafür braucht es keinen Murphy, das ist hier mehrfach erlebte Realität.

Es lässt sich sogar technisch begründen: Beim Zufahren benötigt der 
Motor deutlich mehr Strom als zum Öffnen, genau da versagen halt die 
Batterien.

von Andre M. (andre1597)


Lesenswert?

Korax K. schrieb:
> Elektronischer Thermostat für Heizkörper

Der einzige Vorteil solcher Dinger ist doch der, dass im Sommer eben mal 
einmal die Woche alle Heizungen kurz durchlaufen, (wo die Dinger dran 
sind) somit ein Festsetzen des Ventils bis zur nächsten Heizperiode 
verhindert wird. Ist die Batterie aber genau in der Phase leer, hat man 
den Salat, die Heizung heizt durch und die herstellerbeworbene Ersparnis 
(wo auch immer die herkommen soll) hat sich umgekehrt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.