Forum: Platinen Ätzanlage: Alternative zu Luftsprudel möglich?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hermann Kokoschka (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

Mal eine Frage zu Platinen-Ätzanlagen, denn ich möchte mir eine neue 
bauen. Die "alte" ist nun +15 Jahre alt und zerbröselt so langsam.
Ich ätze mit Natriumpersulfat @45+50°.
Dies aber nur zum Hintergrund, die eigentliche Frage ist:

Üblicherweise nutzt man ja Luftsprudler.
Geht es dabei "nur" um die Durchmischung der Flüssigkeit, oder spielen 
die zugeführten Luft-Bestandteile eine Rolle beim Ätzen?

Würde es reichen das Ätzmittel "anders" zu durchmischen (z.B. 
Magnetrührer)?

Kann jemand dazu etwas sagen,
das wäre nett und hilfreich.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Hermann Kokoschka schrieb:
> Geht es dabei "nur" um die Durchmischung der Flüssigkeit

Nein.

> oder spielen
> die zugeführten Luft-Bestandteile eine Rolle beim Ätzen?

Ja, der Sauerstoff.

von LDR (Gast)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Hermann Kokoschka schrieb:
>> Geht es dabei "nur" um die Durchmischung der Flüssigkeit
>
> Nein.

Nur darum.


>> oder spielen
>> die zugeführten Luft-Bestandteile eine Rolle beim Ätzen?
>
> Ja, der Sauerstoff.

Spielt beim ätzen mit Persulfat keine Rolle.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Hermann Kokoschka schrieb:
> Ich ätze mit Natriumpersulfat @45+50°.

Damals war das sicher Ammoniumpersulfat.
Bei 50°C ist Natriumpersulfat kaputt.
Selber bauen würde ich nicht.

Heute spielt das Geld für sowas doch keine Rolle mehr.

von J. S. (jojos)


Lesenswert?

Ich habe einen Keramikstein, der ist sehr haltbar. Nach Benutzung am 
Besten aus dem NaPS rausnehmen und in Wasser freiblubbern lassen. An 
einem anderen war so schwarzes Gummiähnliches Zeug, das hatte ich 
dringelassen und es war eine Sauerei weil es sich zersetzt hat.

von pocketCalculator (Gast)


Lesenswert?


von B. P. (skorpionx)


Lesenswert?


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.