Forum: Haus & Smart Home Zigbee Gateway welches störungsfrei seinen Dienst tut gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

Hallo Community,

folgendes Problem: Ich habe, als Auftragsarbeit, eine Snowboardlampe für 
meinen Neffen gebaut. Diese Lampe beinhaltete sowohl 5 LED Leuchtmittel 
in GU10 Sockeln als auch eine indirekte LED Streifenbeleuchtung.
Soweit, sogut. Nun hat die Wohnung, in welcher die Lampe installiert 
wurde, aber nur einen Lichtschalter und ebenso nur ein 3-poliges Kabel. 
Also habe ich einen zigbee Schaltaktor mit 2 Schaltausgängen verwendet 
(direkt auf die Lampe montiert, nicht hinter den Lichtschalter). Dazu 
eine Zigbee Funk Schalteinheit, welche über den normalen Lichtschalter 
an die Wand geklebt wurde. Außerdem wurde ein tuya smart zigbee gateway 
eingebaut, alles miteinander verheiratet und funktionierte auch. Gestern 
nun eskalierte es endgültig mit einem Hilferuf: Der Gateway scheint, aus 
irgendwelchen unerfindlichen Gründen, ca. 7 mal im Jahr einfach 
auszusteigen (gestern war es mal wieder soweit). Anschließend muss man 
den Schaltaktor und den Taster wieder neu Binden, was eine mistige 
Arbeit ist, weil gerade der Schaltaktor etwas divenhaft agiert und sich 
nicht so gern neu verbinden lassen will. Ich bräuchte also einen 
Vorschlag für einen Gateway, der einfach zu warten und zuverlässig ist. 
Ich weiß, dass das mit einem Raspi, open HAB und einem zigbee stick 
vermutlich realisierbar wäre, das traue ich mir allerdings nicht zu. 
(Erst recht nicht in Fernwartung über 350km) Wenn möglich, sollte es 
schon fertige Lösungen geben. Habt ihr eine Idee, was man da nehmen 
kann? Achja, die Lampe hängt in einem größeren Wohngebiet in Berlin, es 
ist also davon auszugehen, dass da einiges an Störfeldern unterwegs ist 
und sicher auch die ein- oder andere Zigbee Anwendung in der Nähe 
installiert ist.

Meine Schwester ist nun soweit, dass sie selbst schon über eine 
Aufputzinstallation eines 2-poligen Lichtschalters nachdenkt. Das 
Problem ist, dass die Beleuchtung, natürlich am liebsten mitten in der 
Nacht, unvermittelt an geht und mein Neffe dann einfach den normalen 
Lichtschalter ausschaltet. Am nächsten Tag ist dann ein erneutes Pairing 
angesagt, was ziemlich nervt.

von Lauron (Gast)


Lesenswert?

Die Frage ist was ist das für ein Aktor und bist du bereit ihn ebenfalls 
auszutauschen. Denn das Problem ist, dass zigbee Geräte und Hubs zwar 
technisch kompatibel sind, aber oft nicht miteinander reden können. Wenn 
es nur ein Aktor ist, dann wäre vielleicht eine WLAN Steckdose eine 
Alternative

von fritz (Gast)


Lesenswert?

Wenn du dir viel Arbeit machen willst, kannst du Tasmota auf einem 
Sonoff Zigbee Gateway flashen. Gugst du 
Beitrag "Sonoff ZigBee Bridge Pro & Tasmota"
Das läuft jetzt seit Oktober ohne Probleme. Plug'n'Play wars aber nicht 
;-), dafür läuft es ohne Internet!

von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

Lauron schrieb:
> Wenn
> es nur ein Aktor ist, dann wäre vielleicht eine WLAN Steckdose eine
> Alternative

Wlan funktioniert nicht (nach meinem Kenntnisstand), da der autarke 
Schalter erhalten bleiben soll, eine Bedienung rein über Smartphone ist 
nicht erwünscht. Und WLAN Schalter hab ich noch nicht gefunden. (Wenn es 
sie aber gibt, könnte das eine Option sein)

fritz schrieb:
> Wenn du dir viel Arbeit machen willst, kannst du Tasmota auf einem
> Sonoff Zigbee Gateway flashen.

Das will ich eigentlich nicht, ich hoffte auf eine Plug and Play Lösung 
die auch funktioniert. Aber ich schaus mir mal an. Danke

-> ohje, Linux... Da beginnen meine Albträume. Ich will ja auch 
keinerlei komplexe Automatisierung ausführen sondern einfach nur einen 
Funk Taster mit einem entsprechenden 2 kanal Aktor verbinden. Das sollte 
sich doch auch einfach realisieren lassen. Vielleicht verwendet man 
besser mal, zum Test, so einen sonoff Gateway statt einen von Tuya. 
Vielleicht ist der ja robuster oder vergisst zumindest nicht seine 
Konfiguration und gekoppelten Geräte.

Lauron schrieb:
> Die Frage ist was ist das für ein Aktor und bist du bereit ihn ebenfalls
> auszutauschen.

https://www.amazon.de/MOES-Intelligenter-Lichtschaltermodul-erforderlich-Fernbedienung/dp/B08KZM17ZB/ref=sxts_rp_s_1_0?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&content-id=amzn1.sym.30a59f6a-77f6-40f2-936f-6f7946951ef4%3Aamzn1.sym.30a59f6a-77f6-40f2-936f-6f7946951ef4&crid=3U8IXBTMUZH1X&cv_ct_cx=moes+zigbee&keywords=moes+zigbee&pd_rd_i=B08KZM17ZB&pd_rd_r=755d71bd-d318-4bc7-975b-4115f3efe83b&pd_rd_w=S7CtD&pd_rd_wg=vdoUO&pf_rd_p=30a59f6a-77f6-40f2-936f-6f7946951ef4&pf_rd_r=19KPSZ2W1VYGKQWRRH9W&qid=1674539702&sprefix=moes+zigbee%2Caps%2C161&sr=1-1-1890b328-3a40-4864-baa0-a8eddba1bf6a
Dieser Aktor...

: Bearbeitet durch User
von S. M. (lichtmensch)


Lesenswert?

fritz schrieb:
> Wenn du dir viel Arbeit machen willst, kannst du Tasmota auf einem
> Sonoff Zigbee Gateway flashen. Gugst du

kannst du dir sparen. Ich habe so einen Sonoff zigbee Tasmota und man 
kann sich leider nicht drauf verlassen. Besonders Stromausfälle Hasst 
er. Danach sind gerne die Geräte nicht mehr da und müssen neu verbunden 
werden.

von Lauron (Gast)


Lesenswert?

Christian B. schrieb:
> Ich will ja auch
> keinerlei komplexe Automatisierung ausführen sondern einfach nur einen
> Funk Taster mit einem entsprechenden 2 kanal Aktor verbinden. Das sollte
> sich doch auch einfach realisieren lassen.

Brauchst du denn die smarten Funktionen überhaupt? Also Smartphone 
Steuerung? Es gibt nämlich noch als Alternative 433 MHz Schalter und 
Aktoren, die ohne einen Hub auskommen. Zum Beispiel sowas:

https://www.amazon.de/Wireless-Battery-Free-Self-Powered-Required-Transmitter-White/dp/B09F3QR5LN

Sehe gerade, dass der sogar WLAN hat und damit auch smart wäre, aber 
trotz Schalter unabhängig von einer Bridge ist.

von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

Lauron schrieb:
> Brauchst du denn die smarten Funktionen überhaupt?

nein, ich brauche eigentlich eine Fernsteuerung für 2 Schaltfunktionen, 
unabhängig voneinander. Zigbee hab ich genommen, weil's damit zu gehen 
schien, bzw, tut es ja auch, aber eben nicht mit 100% Verfügbarkeit und 
dem Elend, das Neuprogrammieren zu müssen, wenn's mal ausgefallen ist. 
Wenn sich das Gateway wenigstens die Config merken würde, währe das 
alles kein Problem.

von Lauron (Gast)


Lesenswert?

Christian B. schrieb:
> nein, ich brauche eigentlich eine Fernsteuerung für 2 Schaltfunktionen,
> unabhängig voneinander.

Dann nimm sowas mit 433 MHz und du bist das Problem los. Gibt es auch 
mit zwei Tastern in einem Schalter falls erforderlich.

von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

ok, da such ich mal nach

von Martin (martin3000)


Lesenswert?

Wollte ich auch grad sagen: Intertechno oder Smartwares sollte in deinem 
Fall die einfachere Lösung sein.

von N. M. (mani)


Lesenswert?

Wenn du das Smarte nicht benötigst schau Mal nach einem "elektronischen 
Serienschalter".

Da kannst du mit einem Schalter zwischen unterschiedlichen Lampen hin 
und her schalten.
Das wurde genau für deinen Fall erfunden, dass man zu wenig Drähte hat.
Grob gesagt schaltet das Teil durch jeden Stromimpuls auf eine andere 
Lampe. Also links, rechts, beide, aus.
Oder ähnlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.