Forum: Platinen Kicad- Vias außerhalb der Leiterbahnmitte platzieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von P. Renzer (Gast)


Lesenswert?

In einem anderen Thread von mir bezüglich meiner ersten Platine ist die 
Frage aufgetaucht, wie es am besten Möglich ist Vias außerhalb der Mitte 
von Leiterbahnen zu platzieren.

Beitrag "Re: Erste Platine fertigen lassen. Einschätzung erbeten"

Wie Jörg bereits geschrieben hatte ist das mit Shift grundsätzlich 
möglich, setzt aber zusätzliche Leiterbahnabschnitte die umständlich 
wieder entfernt werden müssen. Vielleicht kennt ja einer der Profis hier 
im Forum einen besseren weg unkompliziert mehrere Vias nebeneinander zu 
platzieren?

von Wendels B. (wendelsberg)


Lesenswert?

Die Frage, die sich mir stellt ist: Warum will man das?
Wenn man mehrere Dukos in definierten Abstaenden haben will, dann sind 
das ja normalerweise die Anschluesse eines Bauteils und werden durch das 
Bauteil platziert.
Diese verbindet man dann mit den Leiterbahnen.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Wendels B. schrieb:
> Die Frage, die sich mir stellt ist: Warum will man das?

Siehe verlinkten Thread: für größere Ströme zwei parallele Bahnen auf 
Ober- und Unterseite verbinden.

von Wendels B. (wendelsberg)


Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> Wendels B. schrieb:
>> Die Frage, die sich mir stellt ist: Warum will man das?
>
> Siehe verlinkten Thread: für größere Ströme zwei parallele Bahnen auf
> Ober- und Unterseite verbinden.

Warum die dann nicht in der Leiterbahnmitte sein duerfen, erschliesst 
sich mir nicht. Aber ich würde da z.B. ganz pragmatisch eine Stiftleiste 
an die richtige Stelle setzen und deren Pins miteinander verbinden.

von P. Renzer (Gast)


Lesenswert?

Ich habe bei der Platine im verlinkten Thread Vias entlang der stark 
belasteten Leiterbahnen gesetzt um sicherzustellen, dass sich die Ströme 
gleichmäßig auf die Parallel verlaufenden Leiter aufteilen. Jörg hat den 
berechtigten Einwand gebracht, dass die Vias vor allem am Anfang und 
Ende der Leiterbahn sinn machen. Mein Gedanke war also stattdessen 
mehrere vias am Anfang und ende dicht nebeneinander zu setzen so ähnlich 
wie es auch gerne gemacht wird um Bauteile durch die Platine hindurch zu 
Entwärmen.
Natürlich habe ich bei den THT Bauteilen eine Durchkontaktierung am 
Anschlussbein aber bei 15A Strom möchte ich mich nicht alleine darauf 
verlassen.

von Wendels B. (wendelsberg)


Lesenswert?

Und warum duerfen die Vias nicht in der Mitte der Leitbahn sein?

von P. Renzer (Gast)


Lesenswert?

Dürfen sie selbstverständlich. Die Leiterbahnen sind allerdings 
teilweise 6mm stark daher ist es problemlos möglich mehrere Vias 
nebeneinander zu platzieren.

von Elektrokurt (Gast)


Lesenswert?

P. Renzer schrieb:
> Dürfen sie selbstverständlich. Die Leiterbahnen sind allerdings
> teilweise 6mm stark daher ist es problemlos möglich mehrere Vias
> nebeneinander zu platzieren.

Raster verkleinern, dann geht das.

von Georg (Gast)


Lesenswert?

P. Renzer schrieb:
> setzt aber zusätzliche Leiterbahnabschnitte die umständlich
> wieder entfernt werden müssen

Da liegt ein grundsätzliches Missverständnis vor: natürlich ist für den 
seitlichen Versatz ein zusätzliches Leiterbahnstück notwendig*, auch 
wenn das innerhalb des Viapads liegt und man das als blutiger Anfänger 
nicht sieht. Sonst wäre ja keine Verbindung vorhanden. Das zu entfernen 
ist eine Schnapsidee und völlig überflüssig, bei einem ernstzunehmenden 
CAD-System muss das zu einer Fehlermeldung führen.

* Leiterbahnen beginnen und enden in der Mitte von Pads und anderen 
Leiterbahnen.

Georg

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Elektrokurt schrieb:
> Raster verkleinern, dann geht das.

Ausprobiert, oder nur dahin geredet?

Nein, mit dem Raster hat das nichts zu tun. Ganz unabhängig vom Raster 
schnappt Kicad by default die Vias auf die Mitte der Leiterbahn, sowie 
man sich auf einer solchen befindet. Das kann man durch vorheriges 
Drücken der Shift-Taste verhindern, dann lässt er einen die Vias 
beliebig platzieren (ob mit oder ohne Raster, habe ich jetzt nicht 
probiert), generiert dabei aber zusätliche Leiterbahn-Stummel. Die sind 
aber an sich gar nicht nötig, denn es gibt ja eine dicke fette 
Leiterbahn drunter.

Wendels B. schrieb:
> Und warum duerfen die Vias nicht in der Mitte der Leitbahn sein?

Es gibt auch an anderen Stellen Fälle, wo man mehr als ein Via 
nebeneinander haben will, bspw. zur Reduzierung der resultierenden 
Induktivität im UHF-Bereich. Schau dir doch mal die Layout-Empfehlung 
hier in diesem Balun an:

https://www.johansontechnology.com/datasheets/2450FB15L0001/2450FB15L0001.pdf

Da hast du vier Vias im Quadrat angeordnet. Wenn du die durch ein 
einziges ersetzt (manche unserer damaligen Kunden waren so "schlau"), 
klappt der Salat nicht mehr vernünftig.

Es wäre wirklich schön, wenn sich hier diejenigen zu Wort meldeten, die 
das Problem erkannt haben und sich mit Kicad auskennen, statt nur 
allerlei "warum muss man das machen?" etc. zu schreiben.

von P. Renzer (Gast)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Da liegt ein grundsätzliches Missverständnis vor: natürlich ist für den
> seitlichen Versatz ein zusätzliches Leiterbahnstück notwendig*,

Ich bin blutiger Anfänger, was Cad Programme betrifft daher sind mir 
sicher etliche Geschriebene und Ungeschriebene Gesetze noch nicht 
bewusst. Ich hätte generell damit gerechnet, dass die gesamte Fläche 
eines Leiterzuges als Anknüpfungspunkt verwendet werden kann, nicht nur 
die Enden.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Leiterbahnen beginnen und enden in der Mitte von Pads und anderen
> Leiterbahnen.

Es geht ja hier gar nicht drum, wo die Bahn beginnt und endet. Es geht 
um zusätzliche Vias, sei es nun zur Verringerung der Induktivität oder 
des Übergangswiderstands.

@TE: eine Variante ist mir noch eingefallen, die ich auch schon 
verwendet habe: platziere einfach erstmal Vias ganz normal in der Mitte. 
Dann markierst du eins davon und kannst das mit ^C kopieren und mit ^V 
beliebig oft und auf einem beliebigen Rasterpunkt danach einsetzen.

von Layoutchef (Gast)


Lesenswert?

Bei so breiten "Leiterbahnen" einfach ein Polygon rein legen und die 
Vias entsprechend Raster platzieren?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Naja, die ganze Bahn aus Polygonstücken synthetisieren ist noch mehr 
Krücke als die schon gefundenen Krücken. ;-) So kann man die breite Bahn 
wenigstens erstmal "ganz normal" verlegen.

von P. Renzer (Gast)


Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> platziere einfach erstmal Vias ganz normal in der Mitte.
> Dann markierst du eins davon und kannst das mit ^C kopieren und mit ^V
> beliebig oft und auf einem beliebigen Rasterpunkt danach einsetzen.

Ich habe erst einmal den Vorschlag von Jörg mit Kopieren und Einfügen 
verwendet. Für meine Zwecke war das erst einmal ausreichend.

von Meinereiner (Gast)


Lesenswert?

Die Array-Erstellung hat bisher keiner vorgeschlagen …

Beitrag #7328320 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7328321 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7328322 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Max G. (l0wside) Benutzerseite


Lesenswert?

Layoutchef schrieb:
> Bei so breiten "Leiterbahnen" einfach ein Polygon rein legen und
> die Vias entsprechend Raster platzieren?

Wäre auch mein Ansatz gewesen. Wenn diese Autobahn einigermaßen gerade 
durch die Landschaft unterwegs ist, geht das ganz gut. Wenn dagegen der 
Leiterbahnzug aussieht wie die Nordschleife, ist das natürlich ein 
Haufen Arbeit.

von Rene K. (xdraconix)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Geht doch, ohne jegliche Probleme?! Einfach via rechts auswählen und 
platzieren. ggf Netz ändern.

EDIT:

Ahhh... ich sehe das Problem! (zweites Bild) Okay... hatte ich noch nie 
bemerkt.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.