Forum: www.mikrocontroller.net Liebe Mods! warum tut ihr euch das an?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Harry L. (mysth)


Lesenswert?

In den meisten anderen Foren ist es üblich, daß Gast-Beiträge erst nach 
dem Review durch einen Moderator freigeschaltet werden.

Das Selbe gilt für die ersten n Beiträge eines neuen User (meist 5 
Beiträge)

Dieses Vorgehen würde niemanden diskriminieren, und solche nervigen 
Zeitgenossen wie Moby hätten keine Chance mehr...

Btw.:Moby nervt nicht nur euch Moderatoren.

: Gesperrt durch Moderator
von J. S. (jojos)


Lesenswert?

+1k

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Naja... Ich weiß nicht was "Moby" oder wer immer das sein sollte, dazu 
getrieben hat, aber ich glaube bei dieser Hartnäckigkeit und Ausdauer, 
wird er auch diese Hürde nehmen.

Schade, daß man das Problem nicht klären kann. Ich würde gerne einfach 
nur wissen, was dieser "Moby" damit erreichen möchte, warum er nicht 
locker lässt und was man aus seiner Sicht machen müsste, um das Problem 
aus der Welt zu schaffen.

Mit Verboten oder neuen Hürden alleine wird das nicht funktionieren.

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Schade, daß man das Problem nicht klären kann.

Dieser Kindergarten-Quatsch? Lass uns drüber reden, wir können das 
klären?

Das funktioniert mit Leuten nicht, die so daneben sind und sich in eine 
fixe Idee rein gesteigert haben. Die kannst du als Laie nicht 
therapieren. Sogar Profis können an denen scheitern.

> nur wissen, was dieser "Moby" damit erreichen möchte,

Würde mich nicht wundern wenn es mehrere sind. Was die erreichen wollen 
ist Genugtuung, irgendwas irgendwie kaputt machen und den Rest wissen 
sie wahrscheinlich selber nicht so genau.

> warum er nicht locker lässt

Weil sie Nebenluft ziehen, Schraube locker haben, nicht ganz sauber 
ticken, von der Rolle sind, gaga, meschugge, durchgeknallt.

Solche Leute sind nicht satisfaktionsfähig. Du kannst mit denen keinen 
Deal machen, einen Kompromiss finden oder eine Vereinbarung treffen. Mit 
jedem Entgegenkommen bestätigst du sie in ihrem Wahn. Die sehen ein 
Entgegenkommen als Schwäche deinerseits und als kleinen Sieg der sie 
motiviert weiter zu machen.

> und was man aus seiner Sicht machen müsste, um das Problem
> aus der Welt zu schaffen.

Wahrscheinlich können sie das nicht mal artikulieren oder die 
Forderungen sind so extrem dass sie im strafbaren Bereich liegen.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #7435577 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7435582 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7435584 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7435587 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7435625 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Marcel V. (mavin)


Lesenswert?

Hannes J. schrieb:
> Wahrscheinlich können sie das nicht mal artikulieren

Nein, das können sie tatsächlich nicht, solche Leute sind einfach nur 
rein kognitiver Natur.

Hannes J. schrieb:
> Du kannst mit denen keinen Deal machen, einen Kompromiss finden oder
> eine Vereinbarung treffen.

So wie gestern Abend im James Bond Film, wo Bond Goldfinger fragt, was 
er denn tun könne, damit das Laserstrahlschneidgerät ausgeschaltet wird? 
Daraufhin erwiderte Goldfinger: "Gar nichts Mr. Bond, Sie können einfach 
nur sterben."

: Bearbeitet durch User
Beitrag #7435633 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Schade, daß man das Problem nicht klären kann. Ich würde gerne einfach
> nur wissen, was dieser "Moby" damit erreichen möchte,

Das hat er zuletzt heute morgen kurz nach 8:00 Uhr recht sachlich 
mitgeteilt; der Beitrag wurde bereits um 8;30 gelöscht.

Hannes J. schrieb:
> Dieser Kindergarten-Quatsch? Lass uns drüber reden, wir können das
> klären?
> Das funktioniert mit Leuten nicht, die so daneben sind und sich in eine
> fixe Idee rein gesteigert haben. Die kannst du als Laie nicht
> therapieren. Sogar Profis können an denen scheitern.

Wohl wahr, aber wer weist hier wem welche Rolle zu?

Hannes J. schrieb:
> Was die erreichen wollen ist Genugtuung, irgendwas irgendwie kaputt
> machen und den Rest wissen sie wahrscheinlich selber nicht so genau.

Ich hatte einen anderen Eindruck:

Löschmail von heute mirgen:

"Betreff: Re: Wunschliste & Verbesserungsvorschläge

Datum: 17.06.2023 08:26

Text des gelöschten Beitrags:

==============================================

Lothar M. schrieb im Beitrag #7435623:

> Grundsätzlich gäbe es ja eine sehr einfache Moderations-Lösung:

> Moderatoren prüfen nur noch die fachliche Legitimität eines Beitrags

Wie soll das gehen beim Themensoektrum "Technik und Wissenschaft im 
weiteren Sinne"? Ohne die halbe Sorbonne als Beraterstab wird das 
nichts.

> und

> ggf. strafbare Äußerungen.

Da noch nicht einmal die Justiz insoweit zu konsistenten Ergebnissen 
kommt, wird das ein frommer Wunsch bleiben. Das entsprechende Ansinnen 
aus der Politik ist schlicht lebensfremd."

Was,hier die,Llschung rechtfertigen soll, ist unerfindlich.

: Bearbeitet durch User
von Georg M. (g_m)


Lesenswert?

Harry L. schrieb:
>... nervigen Zeitgenossen wie Moby

Eigentlich ein Armutszeugnis für die Forumsoftware.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Georg M. schrieb:
> Eigentlich ein Armutszeugnis für die Forumsoftware.

Pattern Matching wäre zweifellos möglich, aber nicht frei von Risiken 
und letztlich nur ein Wettbewerb mit der Anpassungsfähigkeit von Moby.

von Ralph S. (jjflash)


Lesenswert?

Frei interpretiert:

Erklär einem Doofen dass er Doof ist, er wird dir aufgrund mangelnder 
Intelligenz nicht glauben!

Siehe auch Dunning-Kruger-Effekt.

https://karrierebibel.de/dunning-kruger-effekt/

von Ralph S. (jjflash)


Lesenswert?

Nachtrag:

Egal wie gut man selbst ist, es wird immer einen geben der besser ist 
als man selbst und egal wie viel man selbst (glaubt) zu wissen: Es gibt 
immer einige (manchmal viele) die so deutlich mehr wissen als man 
selbst, dass es manchmal Not tut, kleine Brötchen zu backen !

Beitrag #7435675 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Ingo W. (uebrig) Benutzerseite


Lesenswert?

Meiner Meinung nach würde es helfen, wenn es auf diese Posts keinerlei 
Rückmeldungen geben würde, auch keine Bewertungen.

von DSGV-Violator (Gast)


Lesenswert?

Harry L. schrieb:
> In den meisten anderen Foren ist es üblich, daß Gast-Beiträge erst nach
> dem Review durch einen Moderator freigeschaltet werden.


Nope, ich kenn seit Jahren kein einziges Forum, wo der/die Moderatoren 
jeden Beitrag einzeln durchschauen und freischalten.

Wenn es Beispiele für eine solche Vorfeld-Zensur gäbe, hätte der TO 
diese anführen sollen.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Eigentlich ein Armutszeugnis für die Forumsoftware.
Vergiss es, keine Chance. Man will die Software ja auch nicht zu 
restriktiv machen, sonst hat man einen hohen Anteil an Fehlalarmen, die 
dann zu Recht die korrekten User nerven/verärgern und ein hohes 
Potential dafür bieten, daß aus einem einzelnen Mückenfurz ein 
vollwertiger Shitstorm wird.

Ich würde einfach nur gerne mal im Klartext wissen wollen was dieser Typ 
gerne möchte. Also erstmal völlig wertungsfrei... will einfach nur mal 
wissen wieso sich jemand dafür selbst so viel Stress und Mühe mit diesen 
Postings macht. Ich habe da schon ein paar Mal nach gefragt, aber falls 
es darauf Antworten gab, wurden die jedes Mal gelöscht bevor ich sie 
lesen konnte.

Ob man dann irgendwas hinkriegt, um den Streit beizulegen... keine 
Ahnung, darüber kann man sich keine Gedanken machen ohne zu wissen worum 
es geht oder was der Auslöser für diesen Kleinkrieg war. Auf jeden Fall 
nervts und immer nur alles löschen scheint eine eher unbefriedigende 
"Lösung" zu sein. Geht ja nicht erst seit gestern so.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> darüber kann man sich keine Gedanken machen ohne zu wissen worum
> es geht oder was der Auslöser für diesen Kleinkrieg war

Das liegt in der Natur der Sache. Jedem Leser die Möglichkeit zu geben, 
den Grund für Sperrung von Usern und Inhalten in eigener Anschauung 
nachvollziehen zu können, ist ein Widerspruch in sich.

Da sich das virtuelle Hausrecht im Kern auf die realen Personen bezieht, 
ergibt es auch keinen Sinn, Nutzer-IDs bei der jeweiligen Sperrung 
aufwändig zu kommentieren. Moby dürfte Hunderte verbraten haben. 
Immerhin muss man den Aufwand für Mods in vernünftigen Grenzen halten. 
Ein "Moby-Knopf" für Moderatoren?

Bei diesem Thema gibt es keine wirklich guten Lösungen, sondern nur 
umstrittene. Egal ob bei Kleinkram wie µc.net, oder in grossem Stil bei 
Twitter - wo das ja seit Musks Einstieg einige Wellen schlägt. Irgendwem 
geht es immer gegen den Strich, ob zu frei oder zu restriktiv.

Beitrag #7435715 wurde von einem Moderator gelöscht.
von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

Ist der Moderatorhasser am Ende gar selbst Moderator? Oder seit wann 
können User Threadtitel ändern?
Sowohl jetzt hier als auch im "inkonsequente Userdarstellung"-thread.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

J. T. schrieb:
> Oder seit wann können User Threadtitel ändern?

von Georg M. (g_m)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Ich würde einfach nur gerne mal im Klartext wissen wollen...

Ich nicht.

Beitrag #7435740 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Oh... Moby heißt jetzt Peter.

Di Moderation hat Angst vor Moby? Der ist gut! Ungefähr soviel Angst 
davor, wie in einen Hundehaufen zu treten. Das stinkt mächtig und ist 
irre eklig und nervig. Das war's dann aber auch schon.

: Bearbeitet durch User
von J. S. (jojos)


Lesenswert?

Ingo W. schrieb:
> Meiner Meinung nach würde es helfen, wenn es auf diese Posts keinerlei
> Rückmeldungen geben würde, auch keine Bewertungen.

Nein, der spamt trotzdem weiter, weil er nicht Latten am Zaun hat und es 
ihm einfach Spaß macht.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Harry L. schrieb:
> Btw.:Moby nervt nicht nur euch Moderatoren.

Es zwingt im Forum Niemand die Posts von Moby anzuklicken und zu lesen. 
Daher taugt das Argument nicht. Nebenbei fällt mir nur unter Kollegen 
plus Bekanntenkreis, das nur diejenigen darunter sich durch solche 
Postings gestört werden, die durchaus Verständnis für die lärmgeplagte 
Patientin hatten, die deshalb die Maschine bei der Nachbarin abstellte.
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/versuchter-totschlag-patientin-schaltet-bettnachbarin-sauerstoff-ab-18502301.html

Beitrag #7435763 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7435767 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Rbx (rcx)


Lesenswert?

Harry L. schrieb:
> Dieses Vorgehen würde niemanden diskriminieren, und solche nervigen
> Zeitgenossen wie Moby hätten keine Chance mehr...

Ja, alles ganz einfach..
https://www.youtube.com/watch?v=1KRa4pD6ZUI

Mit meiner Mutter hatte ich neulich auch eine typische Unterhaltung:
Meine Mutter:
Heute ist Samstag, die Fernsehzeitung zeigt auch auf Samstag.
Ich: Nein, heute ist Freitag
Mutti: Aber die Zeitung geht bis Samstag
usw....

Der wichtige Teil ist: Meine Mutter hat ja recht, die Fernsehzeitungen 
gehen tatsächlich bis zum Samstag, und nicht wie vorne angedeutet, bis 
zum Freitag.
Aber den tatsächlichen Hintergrund, warum das wohl so ist, das kann ich 
meiner Mutter aufgrund des eingeschränkten Denkvermögens nicht sinnvoll 
verklickern.

Beitrag #7435771 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb im Beitrag #7435763:
> Die Löschtaste bedienen!

Die Copy und Paste Taste zu bedienen für Deine Posts reicht für die 
nächsten Tage. Bei zu häufger Widerholung und auch ohne Änderungen 
funktioniert das Antriggern des kritischen Blicks die Dinge mal anders 
zu betrachten nicht mehr. Lies zu den Hintergründen was ein Techniker in 
seinem Blog alles zum Rudelprinzip zusammengetragen hat.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Wer ist "Moby" , nach der hier laufenden Diskussion ist er ja sehr 
wichtig
und lesenswert.
Mir ist er noch nicht aufgefallen, und störend erst recht nicht.
Wahrscheinlich habe ich seine Beiträge auch nicht lesen Können, da ich 
vermutlich wesentlich weniger Zeit hier im Forum verbringe wie Einige 
welche sich belästigt fühlen.
Diese mögen die Beiträge einfach nicht lesen oder beantworten.

Ich finde wesentlich störender wenn User in fremden eröffneten Threads
mit allen möglichen Artfremden Diskussionen aufwarten.

..also, wenn "Mobby" in fremden Threads  artfremd auftritt, einfach den 
Beitrag löschen.

Macht er eigene Threads auf, nicht lesen,nicht bewerten,nicht Antworten.
Melden braucht auch keiner da er den speziellen Suchkriterium 
unterliegt.
Das soll ja in meinen Fall auch so sein , wie ein Mod mal geäußert hat.


MfG
alterknacker

von Mnax (moriz996)


Lesenswert?

Wer ist Moby?

Ich würde die ersten 5 posts eines neuen vom mod bewilligen lassen, 
photovoltaik und motrogeräte forum machen das auch. Da gibts keine 
"moby".

von Marcel V. (mavin)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Das soll ja in meinen Fall auch so sein , wie ein Mod mal geäußert hat.

Das ist richtig. Ein anderer Mod hat aber im Gegenzug auch mal gesagt, 
dass ist wie bei einem Verkehrsunfall, man kann nicht wegsehen.

Also schauen die User mit eingeschaltetem Smartphone immer mal wieder 
hier vorbei, um zu sehen, ob es hier was Neues gibt.

...und wenn es nur was lustiges zum Lachen ist, dann ist das schon Grund 
genug, um sich hier die tägliche nötige Portion Satisfaction abzuholen. 
😄

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Ich würde die ersten 5 posts eines neuen vom mod bewilligen lassen,
> photovoltaik und motrogeräte forum machen das auch.
Dann schreibt man halt 5 halbwegs sinnvolle Beiträge
und feuert ab dem 6. aus allen Rohren...

> Da gibts keine "moby".
Das dürfte aber andere Gründe haben, es ist nicht besonders schwer, eine 
Moderation zu haben, die sich nicht so angreifbar macht oder machen muss 
wie hier. Es wird ja leider seitens der Administration auch nichts 
getan, was an den Kritikpunkten zu ändern. Dann darf man sich über 
leichten Gegenwind mit Fäkalanteil nicht beschweren.

von Marcel V. (mavin)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Marcel V. schrieb:
> Also schauen die User mit eingeschaltetem Smartphone immer mal wieder
> hier vorbei, um zu sehen, ob es hier was Neues gibt.

Ben B. schrieb:
> Dann schreibt man halt 5 halbwegs sinnvolle Beiträge
> und feuert ab dem 6. aus allen Rohren...

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Mir ist er noch nicht aufgefallen, und störend erst recht nicht.

Wenn es Dich interessiert, könnte ich Dir einen Auszug per Nachricht 
schicken. So wie ich Dich einschätze, würdest Du Dich daran weiterhin 
nicht stören.  ;o)

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Wenn es Dich interessiert,

Das muss nicht sein..


MfG
alterknacker

von Mnax (moriz996)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Dann darf man sich über
> leichten Gegenwind mit Fäkalanteil nicht beschweren.

Also ich empfinde die moderation hier als sehr verständnissvoll und 
kooperativ. Daraus können sich andere foren ein vorbild machen.

Beitrag #7435920 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Mnax schrieb:
> Also ich empfinde die moderation hier als sehr verständnissvoll und
> kooperativ. Daraus können sich andere foren ein vorbild machen.

Ich finde die Moderation menschlich.

Das heißt es können Irrtümer, falsches Verständnis, 
Voreingenommenheiten,usw.
immer vorhanden sein.
Bewusst oder unbewusst.
;-))


MfG
alterknacker

: Bearbeitet durch User
von Mnax (moriz996)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Ich finde die Moderation menschlich.

Eben deshalb bist du "search restricted".
Etwas schleimen ist menschlich, mach das!

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Mnax schrieb:
> Eben deshalb bist du "search restricted".
> Etwas schleimen ist menschlich, mach das!

Ist das der "Mobby"
Lasst ihm doch einen eigenen Thread aufbauen.

Jetzt hat er aber wirklich Gedächtnislücken..
LOL

MfG
alterknacker

: Bearbeitet durch User
von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Mnax schrieb:
> Wer ist Moby?

Ein Störenfried, der die Nutzungsbedingungen, die Moderation und klare 
Ansagen vom Inhaber der Seite hier missachtet. Moby wollte hier seine 
eigenen gesetzeswidrigen Regeln hier durchsetzen, als ob das sein Forum 
sei. Für ein eigenes Forum Verantwortung zu übernehmen ist er jedoch zu 
feige. Aus Frust wegen Hausverbot, ärgert er die Moderatoren seit vielen 
Jahren, indem er das Forum mit seinem Spam füllt. Jeder zweite gelöschte 
Beitrag kam von ihm.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Also ich empfinde die moderation hier als sehr
> verständnissvoll und kooperativ.
Das kann ich für einen Mod unterschreiben, vielleicht noch für einen 
zweiten. Aber für alle?! Nee sorry, dafür gibt's viel zu oft Stunk und 
subjektive Entscheidungen, ohne daß man hinterher weiß wer dafür 
verantwortlich zeichnet bzw. zeichnen sollte. Außerdem nimmt sich die 
Moderation hier nicht die Zeit, aus eigentlich sinnvollen Beiträgen 
problematische Passagen herauszueditieren (was mit 20 Jahre alter guter 
Forensoftware schon eine Sache von wenigen Sekunden war, einschließlich 
Hinterlassen seines Namens und einer kurzen Begründung, da spreche ich 
aus Erfahrung). Sowas finde ich zu oberflächlich.

Egal, soll kein Gemeckere über die Mods oder ihre Praktiken werden. Ich 
weiß nur, daß sich viele hier Verbesserungen wünschen würden, die leider 
niemals kommen.

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Mnax schrieb:
> Wer ist Moby?

Ein Störenfried, der die Nutzungsbedingungen, die Moderation und klare 
Ansagen vom Inhaber der Seite hier missachtet. Moby wollte hier seine 
eigenen gesetzeswidrigen Regeln hier durchsetzen, als ob das sein Forum 
sei. Für ein eigenes Forum Verantwortung zu übernehmen ist er jedoch zu 
feige. Aus Frust wegen Hausverbot, ärgert er die Moderatoren seit vielen 
Jahren, indem er das Forum mit seinem Spam füllt. Jeder zweite gelöschte 
Beitrag kam von ihm.

Al. K. schrieb:
> Ist das der "Mobby"
> Lasst ihm doch einen eigenen Thread aufbauen.

Hatten wir schon, auch das will er nicht. Moby ist erst zufrieden, wenn 
er andere Diskusionen massiv stören kann. An eigenen Diskussionen hat er 
kein Interesse.

von Phasenschieber S. (Gast)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Nee sorry, dafür gibt's viel zu oft Stunk und
> subjektive Entscheidungen

Das unterschreibe ich.

Gerade wieder passiert, Beleidigung meiner Person bleibt stehen und ein 
harmloser Post von mir wurde gelöscht.

Wenn das mal keine Willkür ist.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Gerade wieder passiert, Beleidigung meiner Person bleibt stehen und ein
> harmloser Post von mir wurde gelöscht.
>
> Wenn das mal keine Willkür ist.

.passiert bei mir öfters, aber in meinen eröffneten Threads.

Da sind eben einige Mods übermenschlich.
;-))

MfG
alterknacker

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Wenn man eine Aussage oder Entscheidung einer Person nicht versteht, 
kann es Unfug oder Willkür sein. Oder man versteht sie einfach nur 
nicht.

: Bearbeitet durch User
von DSGV-Violator (Gast)


Lesenswert?

Stefan F. schrieb:
> Moby wollte hier seine
> eigenen gesetzeswidrigen Regeln hier durchsetzen,

Welche eigene Regeln?
Welche Gesetzwidrigkeiten?

von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Marcel V. schrieb:
> Also schauen die User mit eingeschaltetem Smartphone immer mal wieder
> hier vorbei, um zu sehen, ob es hier was Neues gibt.

Wenn es die Zeit erlaubt.

Trotzdem lese ich die "Forenmoderation ist die Pest" posts eher selten.

Ja auch ich hab ab und an meine "Ausreißer", aber bisher fand ich es nur 
selten "unfair".

Und wenn, hab ich entsprechend so oft auf entsprechende "knöpfe" 
gedrückt, da wurde dann auch nachgeholfen!

Ben B. schrieb:
> Das kann ich für einen Mod unterschreiben, vielleicht noch für einen
> zweiten. Aber für alle?! Nee sorry, dafür gibt's viel zu oft Stunk und
> subjektive Entscheidungen, ohne daß man hinterher weiß wer dafür
> verantwortlich zeichnet bzw. zeichnen sollte.

Kommt vor, aber haben wir als User nicht sogar irgendwie selbst schuld?1

Ich erinnere mich an einen Vorfall, da hab ich hart und deutlich mit 
wirklich persönlichen Angriffen um mich geworfen nur um zu zeigen:"Ich 
kann dich Kriegen, habe keine Angst vor dir und du bist im Unrecht".

Der Post den ich verfasste wurde zuerst gelöscht, seiner stand noch. 
Nach Meldung und Erklärung waren beide Posts weg! Für mich war das Fair.

Wir alle wollen gerne Recht haben, mal klappt das, mal nicht. Dabei 
werden wir nun mal ab und an emotional, hauptsächlich aggressiv und 
lassen das auch aus.

Wie soll also ein Mod fair entscheiden, wenn er nicht beide Seiten 
vorher befragt, was eben nicht passiert.ich verstehe aber auch das dazu 
einfach nicht die Zeit bleibt und die persönliche Meinung von mods ab 
und an nicht aussen vor...

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> Nope, ich kenn seit Jahren kein einziges Forum, wo der/die Moderatoren
> jeden Beitrag einzeln durchschauen und freischalten.

Das wäre auch ziemlich , ähm, eigenwillig. Wer unterwirft sich schon 
freieillig ohne Not der Verantwortung nach TMG?

"§ 8 Durchleitung von Informationen
(1) Diensteanbieter sind für fremde Informationen, die sie in einem 
Kommunikationsnetz übermitteln oder zu
denen sie den Zugang zur Nutzung vermitteln, nicht verantwortlich, 
sofern sie
1.   die Übermittlung nicht veranlasst,
2.   den Adressaten der übermittelten Informationen nicht ausgewählt und
3.   *die übermittelten Informationen nicht ausgewählt oder verändert 
haben*.

Sofern diese Diensteanbieter nicht verantwortlich sind, können sie 
insbesondere nicht wegen einer
rechtswidrigen Handlung eines Nutzers auf Schadensersatz oder 
Beseitigung oder Unterlassung einer
Rechtsverletzung in Anspruch genommen werden; dasselbe gilt hinsichtlich 
aller Kosten für die Geltendmachung
und Durchsetzung dieser Ansprüche. Die Sätze 1 und 2 finden keine 
Anwendung, wenn der Diensteanbieter
absichtlich mit einem Nutzer seines Dienstes zusammenarbeitet, um 
rechtswidrige Handlungen zu begehen."

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Kommt vor, aber haben wir als User nicht
> sogar irgendwie selbst schuld?
Hmmm teilweise. Schließlich kann ein Moderator immer nur auf das 
reagieren, was irgendwer anders verbockt hat.

Aber was mir z.B. regelmäßig auffällt - wenn man einen persönlichen 
Angriff nicht einfach hinnehmen will, weil man seine Tagesration Kreide 
bereits intus hat und entsprechend zurückschießt, dann kommt es sehr oft 
vor, daß der eigene Beitrag gelöscht wird, der dem zugrunde liegende 
"Beitrag" aber stehenbleibt. Deutliches Zeichen dafür, daß sich ein Mod 
entweder gar nicht mit dem Grund auseinandergesetzt hat oder subjektiv 
voreingenommen ist (und den ersten genau so löschwürdigen Beitrag daher 
stehenlässt).

Also ich will mich da nicht als Unschuldslamm hinstellen und kann es 
verstehen, wenn solche Reaktionen gekickt werden. Aber dann muss sich 
der zugegebenermaßen auf verlorenem Posten stehende Mod auch die Mühe 
machen, aus der Aktion zumindest die problematischen Textstellen 
herauszueditieren oder auch diesen Beitrag zu löschen. Sorry, aber is 
so.

Macht man das nicht, bietet man sich natürlich als Ziel an. Und passiert 
dann alles anonym, sprich man kann sich zur Klärung nicht an einen 
bestimmten Mod wenden - tja Pech, aber dann gibt's halt die volle 
Breitseite gegen "die Moderation", unabhängig davon wer's nun war oder 
wessen Job man gut findet und wessen nicht.

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Sorry, aber is
> so.

ja, is so!

MfG
alterknacker

von Rbx (rcx)


Lesenswert?

Rbx schrieb:
> Mit meiner Mutter hatte ich neulich auch eine typische Unterhaltung:
> Meine Mutter:
> Heute ist Samstag, die Fernsehzeitung zeigt auch auf Samstag.
> Ich: Nein, heute ist Freitag
> Mutti: Aber die Zeitung geht bis Samstag
> usw....
>
> Der wichtige Teil ist: Meine Mutter hat ja recht, die Fernsehzeitungen
> gehen tatsächlich bis zum Samstag, und nicht wie vorne angedeutet, bis
> zum Freitag.
> Aber den tatsächlichen Hintergrund, warum das wohl so ist, das kann ich
> meiner Mutter aufgrund des eingeschränkten Denkvermögens nicht sinnvoll
> verklickern.

Wenn hier schon wieder wiederholte Selbstzitate auftauchen: Mache ich 
auch mal:
Der Sachverhalt war wohl eher so: Es war schon Samstag, also nach 0 Uhr 
und meine Mutter meinte, es ist doch Freitag, wie in der Fernsehzeitung. 
War es aber nicht mehr.
Und die Zeitung zeigt in solchen Fällen den Samstag nicht extra an.

So, zum einen das. Ein anderer wichtiger Punkt: Vergessen. Es ist doch 
normal, dass man was vergisst, und ich kenne in etwa die 
Vergessenskurven aus dem Studium: so auf längere Sicht eine schöne 
Geodreieck-ähnliche Schräge nach unten.
Es gibt gewisse Philosophien darüber, dass Vergessen auch sein muss, und 
gewissermaßen in die Schublade: Gesund gehört.
Auch im Internet möchte man nicht alles gespeichert haben.
Das heißt, Vergessen kann auch ein Recht sein.

Wenn das mit dem (alltäglichen) Vergessen (und hier und da auch 
Vergeben) nicht so läuft, dann stimmt was nicht. Da kann ein Trauma 
dahinterstecken, oder z.B. Autismus.
https://de.wikipedia.org/wiki/Asperger-Syndrom

Wieder mal eine Buchempfehlung: Axel Brauns, Buntschatten und 
Fledermäuse

von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Aber was mir z.B. regelmäßig auffällt - wenn man einen persönlichen
> Angriff nicht einfach hinnehmen will, weil man seine Tagesration Kreide
> bereits intus hat und entsprechend zurückschießt, dann kommt es sehr oft
> vor, daß der eigene Beitrag gelöscht wird, der dem zugrunde liegende
> "Beitrag" aber stehenbleibt. Deutliches Zeichen dafür, daß sich ein Mod
> entweder gar nicht mit dem Grund auseinandergesetzt hat oder subjektiv
> voreingenommen ist (und den ersten genau so löschwürdigen Beitrag daher
> stehenlässt).

Tagesration?!
Für's Leben genug Dreck geschluckt!

Aber ja, genau so passierte mein Beispiel. Sein Angriff blieb stehen, 
mein Konter gelöscht.

Und ob voreingenommen oder nicht näher damit befasst bleibt zu vermuten.

Ben B. schrieb:
> Aber dann muss sich der zugegebenermaßen auf verlorenem Posten stehende
> Mod auch die Mühe machen, aus der Aktion zumindest die problematischen
> Textstellen herauszueditieren oder auch diesen Beitrag zu löschen.
> Sorry, aber is so.

Gebe ich dir generell Recht, aber wie arbeiten Freiwillige?! Nur so viel 
wie nötig. (Nicht böse gemeint, aber ich weiß wie viel ich wirklich als 
Freiwilliger bei FFW/THW gemacht habe. ;-) )

Ben B. schrieb:
> Macht man das nicht, bietet man sich natürlich als Ziel an. Und passiert
> dann alles anonym, sprich man kann sich zur Klärung nicht an einen
> bestimmten Mod wenden - tja Pech, aber dann gibt's halt die volle
> Breitseite gegen "die Moderation", unabhängig davon wer's nun war oder
> wessen Job man gut findet und wessen nicht.

Da ja nicht bekannt ist welcher Mod was gelöscht hat,(mir!) nicht 
bekannt ist ob intern solche Infos im Log stehen...

Man könnte, Andreas auf den Senkel gehen, bringt nur Nix. Der scheint so 
weit zufrieden mit der Situation.

Vergleichbar mit Facebook, ich hab über mein Fake Profil etwas gemeldet 
was in Europa eigentlich nicht gezeigt werden darf. 
(Verfassungsfeindliche Symbolik) Verstößt angeblich nicht gegen die 
Richtlinien, das Hakenkreuze gezeigt werden obwohl ich in Deutschland 
lebe und diese Inhalte hier eigentlich nicht geduldet sind.

Ich würde eine Webseite mit Sonnenrad als Symbol anfertigen und 
vermutlich keine 48 Stunden später wär sie auch schon unter Beobachtung, 
kurz darauf in DE gesperrt, die Abmahnung spätestens 72 Stunden später 
im Briefkasten...

Ich sehe das aktuell so: ich kann das Forum benutzen, es ist informativ, 
wer hier echt Stress will, der darf mich gerne per PN benachrichtigen 
für ein Gesichts QSO. Alles andere habe ich deutlicher in Schriftform 
geklärt.

Wenn ich nach einem Angriff noch genug Pulver hab um zurück zu schießen 
bin ich noch nicht am Boden.
Also motzt weniger über die Mods, wir Nutzer machen die Musik.

Es kommt aber auch auf die Nutzer an, ich kann hier im Forum auch sagen 
das ich (bitte nicht böse auffassen) keinesfalls der beste Freund 
einiger werde, sogar das ich finde das deren Aussagen teilweise 
"gequirlte scheiße" sind.

Und trotzdem nebenher eine friedliche solche Koexistenz führen.

von Mnax (moriz996)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> aber dann gibt's halt die volle
> Breitseite gegen "die Moderation"

Das ist sowas wie sippenhaft oder kollektivstrafe?
Ist denn das legal oder ist das bereits hassrede?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Aber was mir z.B. regelmäßig auffällt - wenn man einen persönlichen
> Angriff nicht einfach hinnehmen will, weil man seine Tagesration Kreide
> bereits intus hat und entsprechend zurückschießt, dann kommt es sehr oft
> vor, daß der eigene Beitrag gelöscht wird, der dem zugrunde liegende
> "Beitrag" aber stehenbleibt. Deutliches Zeichen dafür, daß sich ein Mod
> entweder gar nicht mit dem Grund auseinandergesetzt hat oder subjektiv
> voreingenommen ist (und den ersten genau so löschwürdigen Beitrag daher
> stehenlässt).

Ja, das kommt recht häufig vor, nicht nur bei Invektiven, sondern auch 
bei sonstigen "Abweichungen" von dem, was der jeweilige Mod für sedes 
materiae hält. Ansonsten wäre zu überlegen, ob das Revanchefoul 
vielleicht härter sanktioniert werden soll als das ursprüngliche.

Persönliche Sympathien und Antipathien spielen dabei selbstverständlich 
niemals eine Rolle. Von niemandem. Für und gegen niemanden. In keinem 
Zusammenhang. Das wäre ja noch näher liegend ...

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

J. T. schrieb:
> Oder seit wann können User Threadtitel ändern?
Gib einfach beim Schreiben des Posts oben einen anderen Text beim Feld 
"Betreff" ein.

: Bearbeitet durch Moderator
von Mnax (moriz996)


Lesenswert?

Pssssst!

Falls jemand probleme mit hassrede hat, ich hab da guten draht zur 
AmadeoAntonioStiftung, die regeln das rasch und unbürokratisch. PN.

: Bearbeitet durch User
von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Gib einfach beim Schreiben des Posts oben einen anderen Text beim Feld
> "Betreff" ein.

Das da noch keine regex gegenläuft.... 🤣

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Kilo S. schrieb:
> Es kommt aber auch auf die Nutzer an, ich kann hier im Forum auch sagen
> das ich (bitte nicht böse auffassen) keinesfalls der beste Freund
> einiger werde, sogar das ich finde das deren Aussagen teilweise
> "gequirlte scheiße" sind.

Solange Du das nicht ausschließlich an der Person festmachst, sonder 
immer nuryam jeweiligen Beitrag, ist das auch kein Problem.

von Marcel V. (mavin)


Lesenswert?

Mnax schrieb:
> Pssssst!

Die zuletzt geänderte Überschrift wird dann aber automatisch für alle 
kommenden Beiträge für immer übernommen.

Ich sehe gerade, es ist wohl doch nicht so.

: Bearbeitet durch User
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Ansonsten wäre zu überlegen, ob das Revanchefoul vielleicht
> härter sanktioniert werden soll als das ursprüngliche.
Auf welcher Grundlage? Wieso soll eines besser sein oder "nicht so 
schlimm" sein wie das andere? Wenn man sowas sanktioniert, dann beide - 
alles andere ist nicht unparteiisch oder objektiv wie ein Mod eigentlich 
handeln sollte.

>> aber dann gibt's halt die volle
>> Breitseite gegen "die Moderation"
> Das ist sowas wie sippenhaft oder kollektivstrafe?
Kollektivstrafe... Inwieweit man das als Strafe bezeichnen mag, nee. Es 
ist nichts weiter als der übliche Shitstorm, der dann gerne mal entsteht 
und der richtet sich meistens gegen das kleinste greifbare Subjekt. Das 
können Einzelpersonen sein oder wenn die nicht greifbar sind, dann als 
Ersatz halt die ganze Gruppe oder auch der ganze Konzern.

> Ist denn das legal oder ist das bereits hassrede?
Das kommt meiner Meinung nach darauf an, ob man zu irgendwas hetzt oder 
eine bestimmte Person oder Gruppe mit Unwahrheiten, falschen 
Beschuldigungen usw. angeht. Solange man sich eher unspezifisch über 
Missstände aufregt und mit seinen Aussagen bei der Wahrheit bleibt, kann 
man das durchaus als Hassrede bezeichnen, aber ich persönlich sehe da 
keine strafrechtliche Relevanz. Was anderes wären Beleidigungen oder 
ungeschickte Formulierungen wie "alle Mods sind [hier bitte was 
möglichst negatives einfügen]" oder Aufrufe wie "tötet sie" - das wäre 
Hetze und kann teuer werden.

> Und trotzdem nebenher eine friedliche solche Koexistenz führen.
Naja es spricht ja nichts dagegen, sich über manche Probleme auch mal zu 
streiten. Aber wichtig ist, daß man das hinter bespricht und vielleicht 
einen Kompromiss findet, mit dem beide Seiten leben können. Aber dazu 
muss man bereit sein, sonst klappt das nicht.

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> Welche eigene Regeln?
> Welche Gesetzwidrigkeiten?

Das spielt keine Rolle. Wenn wir darüber diskutieren bekommt er genau 
die Aufmerksamkeit, die er nicht verdient hat.

von DSGV-Violator (Gast)


Lesenswert?

> es spricht ja nichts dagegen, sich über manche Probleme auch mal zu
> streiten. Aber wichtig ist, daß man das hinter bespricht und vielleicht
> einen Kompromiss findet, mit dem beide Seiten leben können. Aber dazu
> muss man bereit sein, sonst klappt das nicht.

Eben.
Hilfreich in diesem Sinne wäre die Beantwortung der beiden simplen 
Fragen von oben: 
Beitrag "Re: Liebe Mods! warum tut ihr euch das an?"

Welche eigenen Regeln hat der "Moby" hier versucht durchzusetzen?
Gegen welche Gesetze hätten diese Regeln verstoßen?

> Das spielt keine Rolle. Wenn wir darüber diskutieren bekommt er genau
> die Aufmerksamkeit, die er nicht verdient hat.

Das ist absurd, es ja nicht im Sinne "Moby"diskutiert, sondern lediglich 
genannt werden.
Beispielsweise um anderen, die versehentlich den selben eigenen Regeln 
folgen wollen, von einem solchen "Fehlverhalten" abzuhalten.

von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> Welche eigenen Regeln hat der "Moby" hier versucht durchzusetzen?
> Gegen welche Gesetze hätten diese Regeln verstoßen?

Gib doch in der Forensuche "Moby" ein, und wühle dich durch die Historie 
von ihm.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Solange man sich eher unspezifisch über
> Missstände aufregt und mit seinen Aussagen bei der Wahrheit bleibt, kann
> man das durchaus als Hassrede bezeichnen, aber ich persönlich sehe da
> keine strafrechtliche Relevanz.

Das StGB könnte das anders sehen:

"§ 90a Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole
(1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten eines 
Inhalts (§ 11 Absatz 3)
1.
die Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ihre 
verfassungsmäßige Ordnung beschimpft oder böswillig verächtlich macht 
oder
2.
die Farben, die Flagge, das Wappen oder die Hymne der Bundesrepublik 
Deutschland oder eines ihrer Länder verunglimpft,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe 
bestraft."

Noch teurer wird's beim Grand Chef

"§ 90 Verunglimpfung des Bundespräsidenten
(1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten eines 
Inhalts (§ 11 Absatz 3) den Bundespräsidenten verunglimpft, wird mit 
Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft."

Und wer so etwas häufiger in der Grupoe macht, betätigt sich in einer 
kriminellen Vereinigung.

"§ 129 Bildung krimineller Vereinigungen
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird 
bestraft, wer eine Vereinigung gründet oder sich an einer Vereinigung 
als Mitglied beteiligt, deren Zweck oder Tätigkeit auf die Begehung von 
Straftaten gerichtet ist, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von 
mindestens zwei Jahren bedroht sind. Mit Freiheitsstrafe bis zu drei 
Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine solche Vereinigung 
unterstützt oder für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt.
(2) Eine Vereinigung ist ein auf längere Dauer angelegter, von einer 
Festlegung von Rollen der Mitglieder, der Kontinuität der Mitgliedschaft 
und der Ausprägung der Struktur unabhängiger organisierter 
Zusammenschluss von mehr als zwei Personen zur Verfolgung eines 
übergeordneten gemeinsamen Interesses."

Unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung kann schließlich nicht 
zulassen, dass irgend jemand häufiger als Gruppe den Staat durch 
Unmutsäußerungen gefährdet. Wer also möchte, dass der nächste 
Bundespräsident Murat Kurnaz heißt, der sollte ausgesprochen vorsichtig 
argumentieren.

von DSGV-Violator (Gast)


Lesenswert?

J. T. schrieb:
> DSGV-Violator schrieb:
>> Welche eigenen Regeln hat der "Moby" hier versucht durchzusetzen?
>> Gegen welche Gesetze hätten diese Regeln verstoßen?
>
> Gib doch in der Forensuche "Moby" ein, und wühle dich durch die Historie
> von ihm.

Soso beim Wühlen in der Historie findet man Beiträge die wegen 
"Gesetzesverstoß" gelöscht wurden?

Hälst Du mich für einen strunzdummen Lehrling, den man nach Gewichten 
für die Wasserwaage ins Lager schicken kann ?!?!

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Ooch Percy... hier geht's doch nicht um unser heiß geliebtes Vaterland 
oder seine Bosse, sondern um ganz normale Menschen. Und so wie die sich 
manchmal im Parlament gegenseitig belegen und sich gegenseitig diversen 
Kram vorwerfen, wird wohl doch nichts so heiß gegessen, wie es gekocht 
wird.

> Wenn wir darüber diskutieren bekommt er genau
> die Aufmerksamkeit, die er nicht verdient hat.
Totschweigen klappt aber ganz offensichtlich auch nicht besonders gut.

von Gustl B. (gustl_b)


Lesenswert?

Marcel V. schrieb:
> Mnax schrieb:
>> Pssssst!
>
> Die zuletzt geänderte Überschrift wird dann aber automatisch für alle
> kommenden Beiträge für immer übernommen.
>
> Ich sehe gerade, es ist wohl doch nicht so.

Weil das Forum ein Baum ist. Und jedes Unterforum ein Ast, jeder Thread 
ein Zweig.

Wenn ich oben beim ersten Post im Thread auf antworten klicke, oder 
einfach unten was schreibe, dann kommt das an diesen Zweig ran. Der 
wächst. Wenn ich aber bei einem anderen Beitrag im Thread auf Antworten 
klicke oder mit Zitat antworten, so wie ich es für diesen Post getan 
habe, ja dann wächst dem Thread ein neuer Seitentreib. Und die Beiträge 
die dort antworten erben auch den Titel.
Sehr schön kann man die Baumansicht z. B. im Forum bei Heise sehen.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

So habe ich die Story in Erinnerung:

Anfangs fiel Moby nur durch seinen messianischen Drang auf, allen Leuten 
Programmierung in Assembler nahe zu legen. Ob es in den Thread 
reinpasste oder nicht, viele Threads wurden damit beglückt. Das nervte 
viele, durch seine sture Art, besonders wenn es eben nicht um Assembler 
ging.

Dieser Zirkus ging so weiter, bis ihn in einem zum Thema ausnahmsweise 
passenden Thread signalisiert wurde, damit etwas kürzer zu treten: 
Beitrag "Re: C versus Assembler->Performance"
"Aber ich warne dich: bei der nächsten 'Nimm doch Assembler' Meldung in
einem C Thread, wird gelöscht."

Das allerdings lässt sich ein Moby nicht sagen. Einen Betrag von ihm zu 
löschen, das lässt er sich nicht bieten. Und so nahm das Unheil seinen 
Lauf, das mit der Unerbittlichkeit einer antiken Tragödie zum Hausverbot 
führte.

: Bearbeitet durch User
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Danke für die Erklärung, aber wieso ballert der dann immer gegen Lothar 
und nicht gegen kbuchegg, der ja auch kein Moderator mehr ist?

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Weil Letzterer überhaupt nicht mehr anwesend ist?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Ooch Percy... hier geht's doch nicht um unser heiß geliebtes Vaterland
> oder seine Bosse, sondern um ganz normale Menschen. Und so wie die sich
> manchmal im Parlament gegenseitig belegen und sich gegenseitig diversen
> Kram vorwerfen, wird wohl doch nichts so heiß gegessen, wie es gekocht
> wird.

Du hast das Strafrecht aufs Tapet gebracht, ich habe die Normen dazu 
geliefert.

Aber eigentlich hatte ich gehofft, Du wprdest das nur ganz leicht 
kaschierte Motiv "gleicher als die anderen" erkennen und einordnen 
können. Manchmal ist es unterhaltsam, wenn man von Leuten dafür 
angegriffen wird, dass man ihnen zugestimmt hat. Machmal eher nicht.

: Bearbeitet durch User
von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> Hälst Du mich für einen strunzdummen Lehrling, den man nach Gewichten
> für die Wasserwaage ins Lager schicken kann ?!?!

Ja tut ich. Aber wofür ich dich halte, tut nichts zur Sache, mein alter 
Orthographiereiter. Das ist halt meine Meinung.Btw ich nehme dich auch 
weniger ernst, als nen Lehrling der 2 Stunden nach den Knackpatronen für 
den Drehmomentschlüssel sucht.

Es heißt übrigens "hältst du mich", denn es kommt von halten. Wie war 
das noch mit den Rückschlüssen von Schreibfähigkeit und Intelligenz? Das 
übrigens war deine Meinung. Evtl solltest du langsam dein Selbstbild in 
Frage stellen.

DSGV-Violator schrieb:
> Soso beim Wühlen in der Historie findet man Beiträge die wegen
> "Gesetzesverstoß" gelöscht wurden?

Mir ist Moby nie wirklich über den Weg gelaufen. Es sollte auch mehr ein 
Seitenhieb sein.

(prx) A. K. schrieb:
> So habe ich die Story in Erinnerung:

Da kannst wohl was nachlesen.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> sondern um ganz normale Menschen.

Beleidigen kann man auch ganz normale Menschen. Geschieht oft genug, 
auch im Forum. Und dafür kann man dann auch ganz normal von Rechts wegen 
eine aufs Maul kriegen. Ist bloss billiger als beim Bundespräsidenten.

Es liegt auf der Hand, das solche Inhalte nicht zur Begutachtung durch 
die Allgemeinheit offen liegen bleiben können. Ebendies steht ebenfalls 
in den Gesetzen. Mods dürfen so etwas nicht nur löschen, sondern wenn es 
ihnen bekannt wird, müssen sie es. Und das bedeutet, dass danach weder 
du noch ich es zu sehen kriegen dürfen. Und das ist dann das Ende der 
Geschichte, es sei denn geht vor Gericht.

: Bearbeitet durch User
von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Hannes J. schrieb:
> Solche Leute sind nicht satisfaktionsfähig. Du kannst mit denen keinen
> Deal machen, einen Kompromiss finden oder eine Vereinbarung treffen.

Die Moderatoren haben sehr lange und mit bewundernswerter Geduld 
versucht, einen Kompromiß mit ihm zu finden, aber er hat sich hartnäckig 
verweigert.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Danke für die Erklärung, aber wieso ballert der dann immer gegen
> Lothar
> und nicht gegen kbuchegg, der ja auch kein Moderator mehr ist?

Wimre hat auch Holm Lothar angegriffen, wie auch Cyblord.

Das Interessante an Holm ist, dass Lothar ihn nicht etwa damit bedroht 
hat, seine Beiträge zu löschen, sondern sie stehen zu lassen. Irgendwann 
war's dann doch zu viel; und plötzlich war der ganze Thread weg.

Warum wurde eigentlich Paul gesperrt; seine Dichtkunstwerke dürften es 
doch wohl kaum gewesen sein?

von DSGV-Violator (Gast)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> So habe ich die Story in Erinnerung:
>
> Anfangs fiel Moby nur durch seinen messianischen Drang auf, allen Leuten
> Programmierung in Assembler nahe zu legen. Ob es in den Thread
> reinpasste oder nicht, viele Threads wurden damit beglückt. Das nervte
> viele, durch seine sture Art, besonders wenn es eben nicht um Assembler
> ging.
...

> "Aber ich warne dich: bei der nächsten 'Nimm doch Assembler' Meldung in
> einem C Thread, wird gelöscht."
...

Also das passt IMHO nicht auf "Gesetzesverstoß".

Und als Forumsregel lese ich etwa "Moderatoren sind Halbgötter, die 
können beliebige Beitrage (auch thematisch passende) nach Belieben in 
den Orkus werfen ...
Gegen eine solche Regel ist man ja quasi machtlos, wie der kleine Fritz 
der draußen auf dem freien Feld von einem Gewitter überrascht wird.
Vielleicht auch als Forumsspezif. Umformulierung des Bidelzitats: 
"Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat" ...

Weil ja hier vom "messianischen Drang" geschrieben wurde ...

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Pattern Matching wäre zweifellos möglich, aber nicht frei von Risiken
> und letztlich nur ein Wettbewerb mit der Anpassungsfähigkeit von Moby.

Natürlich wären Pattern Matching und andere technische Ansätze möglich, 
da hast Du (wie fast immer) völlig Recht. Allerdings denke ich 
andererseits, daß es nicht nur um Anpassungsfähigkeit, sondern auch um 
Aufwände geht -- wenn der Aufwand dieser Person größer wird als die 
Befriedigung, die sie aus ihrem Unfug zieht, verändert das ihr 
Kosten-Nutzen-Kalkül.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Es liegt auf der Hand, das solche Inhalte nicht zur Begutachtung durch
> die Allgemeinheit offen liegen bleiben können. Ebendies steht ebenfalls
> in den Gesetzen.
Wo? Eines hatte ich oben zitiert,

Beitrag "Re: Liebe Mods! warum tut ihr euch das an?"

und daraus ergibt sich gerade keine Verantwortlichkeit (es sei denn, es 
werde so sehr ex cathedra gelöscht, dass man von einer redaktionellen 
Bearbeitung des Threads ausgehen könnte: Eiertanz!).

> Mods dürfen so etwas nicht nur löschen, sondern wenn es
> ihnen bekannt wird, müssen sie es.

Warum?

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Warum wurde eigentlich Paul gesperrt; seine Dichtkunstwerke dürften es
> doch wohl kaum gewesen sein?

Auch wenn die mit der Zeit an Qualität nachliessen.

Nö, das lief wohl auf einer anderen Schiene. Einer mitnichten witzigen, 
sondern sehr säuerlichen. Er trat damit unverwechselbar in mehr als 
einer Inkarnation auf, und das in einer Form, die den 
Nutzungsbedingungen widersprach. Auch das wird den Weg der Tragödie 
genommen haben, eben weil vorher schon stinksauer auf den Rest der Welt. 
Da hebt eine Löschung die Stimmung nicht gerade.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> Also das passt IMHO nicht auf "Gesetzesverstoß".

Das war der Anfang. Wie es weiter ging, kann man sich denken, wenn man 
sein PDF-Pamphlet mal abpasst, bevor es gelöscht wird.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Warum?

Allein schon deshalb, weil sie weder Anwälte sind, noch sich zwecks 
Rückversicherung welche leisten wollen. Und bitte erspare mir subtile 
Unterschiede zwischen Tatbeständen aller Art und der Frage, welche Foren 
welchen Regeln unterliegen oder noch nicht unterliegen, weil zu klein.

: Bearbeitet durch User
von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> Und als Forumsregel lese ich etwa "Moderatoren sind Halbgötter

Es gibt klarerweise ein Machtgefälle, das kann auch nicht anders sein. 
Aber hilflos ist man nicht, wenn man es unbedingt darauf anlegt. Denn 
man kann den Betreiber des Forums verklagen. Das geht nicht nur bei 
Facebook und Twitter, bei denen das ab und zu publik wird, sondern auch 
bei µc.net. Ob und was das bringt weiss ich nicht, auch nicht ob oder 
wie oft Andreas Schwarz solchen Ärger hat.

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Hinter den Kulissen, bzw. auch nur "halb versteckt" leisten die 
Moderatoren viel mehr, als offen sichtbar ist. "Forenpest"-Tiraden des 
kranken Spinners "moby" oder "Bewirb Dich"-Pamphlete im Dutzend 
verschwinden oft und praktisch rund um die Uhr so schnell wieder, wie 
sie auftauchen. Auch aufgrund der Disziplin der allermeisten Forenuser, 
NICHT auf mobys Ergüsse zu antworten.

Zeitweilig waren hier sogar das Wort "moby" blockiert, es wurde also 
sehr wohl "probiert", hier und dort an den Stellschrauben der 
Forensoftware zu drehen, und sei es nur die Blacklist von Begriffen die 
zur "spam"-Warnung im Eingabefenster und damit zur Nichtveröffentlichung 
des Beitrags führen.

moby trollt nun gut alle Stunde oder zwei, man kann die Uhr danach 
stellen, die extra von ihm aber herausgekramten Threads a la 
"Neuvorstellung 8bitter" von vor 7 Jahren könnte die Moderation auch 
einfach sperren. "Die drei" Threads werden ja von moby stets parallel 
"bedient" (per billigstem Copy&Paste ohne jede Intelligenz).

Ist ungefähr so viel "Verlustfaktor" wie Al. Kn. Threads, die werden 
allerdings regelmässig beendet.

von DSGV-Violator (Gast)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> DSGV-Violator schrieb:
>> Also das passt IMHO nicht auf "Gesetzesverstoß".
>
> Das war der Anfang. Wie es weiter ging, kann man sich denken, wenn man
> sein PDF-Pamphlet mal abpasst, bevor es gelöscht wird.

Nein, ich kann mir das nicht denken, weil gerade in der Auslegung von 
Gesetzestexten unter Beachtung der aktuellen Rechtspraxis der 
Ingenieurtechnisch geschulte Verstand andere Gedankengänge nimmt als ein 
in mehrjährige Juristischer Ausbildung und Kanzleierfahrung Umgeformter.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Das kann ich für einen Mod unterschreiben, vielleicht noch für einen
> zweiten. Aber für alle?! Nee sorry, dafür gibt's viel zu oft Stunk und
> subjektive Entscheidungen, ohne daß man hinterher weiß wer dafür
> verantwortlich zeichnet bzw. zeichnen sollte. Außerdem nimmt sich die
> Moderation hier nicht die Zeit, aus eigentlich sinnvollen Beiträgen
> problematische Passagen herauszueditieren (was mit 20 Jahre alter guter
> Forensoftware schon eine Sache von wenigen Sekunden war, einschließlich
> Hinterlassen seines Namens und einer kurzen Begründung, da spreche ich
> aus Erfahrung). Sowas finde ich zu oberflächlich.

Die Moderation dieses Forums leidet unter Ressourcenknappheit. Ihr noch 
mehr Arbeit wie aufwändiges Editieren und Begründen ihrer Entscheidungen 
aufzuhalsen, wäre maximal kontraproduktiv.

> Egal, soll kein Gemeckere über die Mods oder ihre Praktiken werden.

... es liest sich aber trotzdem ganz genau so.

> Ich weiß nur, daß sich viele hier Verbesserungen wünschen würden, die
> leider niemals kommen.

Die von Dir gewünschten und erneut vorgeschlagenen Verbesserungen sind 
sattsam bekannt. Dir wurde bereits mehrfach erklärt, daß die Moderation 
unter Ressourcenknappheit leidet. Trotzdem wirst Du nicht müde, immer 
wieder denselben Schwachsinn vorzuschlagen... merkste selbst, ne?

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> Nein, ich kann mir das nicht denken, weil gerade in der Auslegung von
> Gesetzestexten unter Beachtung der aktuellen Rechtspraxis der
> Ingenieurtechnisch geschulte Verstand andere Gedankengänge nimmt, als
> ein in mehrjährige Juristischer Ausbildung und Kanzleierfahrung
> Umgeformter.

Da kann ich dir nicht helfen. Für solche konkrete Rechtsberatung ist 
hier Percy zuständig, ersatzweise ein Anwalt deiner Wahl, nachgeprüft 
von einem Stapel von Gerichten nicht deiner Wahl.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Warum wurde eigentlich Paul gesperrt
Wiederholte Androhung von Tätlichkeiten bis hin zu Morddrohungen 
gegenüber anderen Usern.

Ein T. schrieb:
> Die Moderatoren haben sehr lange und mit bewundernswerter Geduld
> versucht
Es ist nicht lange her, da hat Paul wieder mal ein paar technisch 
brauchbare Posts geschrieben. Wir waren uns einig, ihm eine Chance zu 
geben. Aber: gleich tags darauf üble Attacken auf andere User. Fine.

Ähnliches passiert Moby auch öfter mal.


Aber zur eigentlichen Frage, wo

Harry L. schrieb:
> daß Gast-Beiträge erst nach dem Review durch einen Moderator
> freigeschaltet werden.
> Das Selbe gilt für die ersten n Beiträge eines neuen User (meist 5
> Beiträge)
> Dieses Vorgehen würde niemanden diskriminieren
Mit solchem Vorgehen wird erst mal jeder verdächtig, Böses zu wollen. 
Nur um den 1 Querulanten zu blockieren, würden alle es gut meinenden 
User gegängelt. Das ist nicht im Sinne von Andreas und auch wir 
Moderatoren glauben erst mal an das Gute im Menschen... ;-)

: Bearbeitet durch Moderator
von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Aber was mir z.B. regelmäßig auffällt - wenn man einen persönlichen
> Angriff nicht einfach hinnehmen will,

Dann fehlt einem offensichtlich die Souveränität zur Teilnahme an einem 
Forum und zu einer... souveränen Reaktion.

> weil man seine Tagesration Kreide
> bereits intus hat und entsprechend zurückschießt, dann

... dann versuchen zumindest die Meisten, noch einen 'draufzusetzen, und 
dabei überschreiten sie häufig die Grenze. Das hat nichts mit Fairneß zu 
tun, sondern mit Eskalation, kindischen Schwanzlängenvergleichen und dem 
Fehlen von Selbstsicherheit, Autorität und Souveränität -- also: mit der 
eigenen Unsicherheit. Kindergarten halt.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Natürlich wären Pattern Matching und andere technische Ansätze möglich

Ich denke, dass würde jene Sau, die gerade als KI durchs Dort gejagt 
wird, nicht überfordern. Wenn die was wirklich beherrscht, dann Sprache. 
Natürlich würde das über kurz oder lang nur dazu führen, dass Moby 
seinerseits... ;-)

Ein T. schrieb:
> Die Moderation dieses Forums leidet unter Ressourcenknappheit.

Yep. Schaun mer mal.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Dann fehlt einem offensichtlich die Souveränität zur Teilnahme an einem
> Forum und zu einer... souveränen Reaktion.

Yep. Man muss Löschungen von Beiträgen als Nebeneffekt einer Teilnahme 
am Forum akzeptieren können, ohne in die Luft zu gehen. Sonst ist man da 
falsch.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Anfangs fiel Moby nur durch seinen messianischen Drang auf, allen Leuten
> Programmierung in Assembler nahe zu legen. Ob es in den Thread
> reinpasste oder nicht, viele Threads wurden damit beglückt. Das nervte
> viele, durch seine sture Art, besonders wenn es eben nicht um Assembler
> ging.

Ja, das ist eine vergleichsweise neutrale Darstellung. Ich hingegen bin 
mittlerweile zu der Überzeugung gelangt, daß es ihm von vorneherein nur 
darum ging, hier alle Gespräche über Hochsprachen zu (zer)stören.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Warum?
>
> Allein schon deshalb, weil sie weder Anwälte sind, noch sich zwecks
> Rückversicherung welche leisten wollen.
Genau deshalb dürfte es ausgesprochen riskant sein, aktiv in Rechte 
Dritter einzugreufen. Ind ohne eine wie auch immer geartete rechtliche 
Grundlage ist es halt Willkür.
> Und bitte erspare mir subtile
> Unterschiede zwischen Tatbeständen aller Art und der Frage, welche Foren
> welchen Regeln unterliegen oder noch nicht unterliegen, weil zu klein.
Ich erspare Dir gern so manches, nur der Gesetzgeber den Mods leider 
nicht. Und Du tätest gut daran, auf die Verbreitung von aus der Luft 
gegriffenen Rechtsansichten zumindest hier zu verzichten. Begriffen hast 
Du ohnehin nichts; mit der Größe hat es diesmal nicht zu tun. Die wäre 
für eine Inanspruchnahme nach NetzDG interessant; völlig abdere 
Voraussetzungen und Rechtsfolgen.

Gehört es zu Deinen Üblichkeiten, patzig zu werden, wenn Du dabei 
erwischt wurdest, Unsinn zu reden?

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Gehört es zu Deinen Üblichkeiten, patzig zu werden, wenn Du dabei
> erwischt wurdest, Unsinn zu reden?

Mag sein, dass ich juristisch daneben liege, das ist bekanntlich mehr 
dein Metier. Ich wollte mit diesem Passus lediglich eine Diskussion um 
Paragraphen und Begriffe vermeiden, besonders mit dir.

Apropos: Solltest du der Ansicht sein, das Internet sei ein rechtsfreier 
Raum? Fehlt da noch was, damit endlich deutsche Orrrdnung herrscht? ;-))

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> Nein, ich kann mir das nicht denken, weil gerade in der Auslegung von
> Gesetzestexten unter Beachtung der aktuellen Rechtspraxis der
> Ingenieurtechnisch geschulte Verstand andere Gedankengänge nimmt als ein
> in mehrjährige Juristischer Ausbildung und Kanzleierfahrung Umgeformter.

Das finde ich erstaunlich; gerade dem Ingenieur sollte klar sein, dass 
es einen Unterschied gibt zwischen "Naturgesetzen", an denen es nichts 
auszulegen gibt, weil sie schlicht keine Gesetze sind, und 
menschengemachten und nahezu beliebig gestaltbaren Normen. Gesetze sind 
auch nichts anderes als Normen; in Fachkreisen heißen sie auch so; und 
sie werden ganz analig verwendet.
Besonders herausragende Juristen zeichnen sich allerdings durch eine 
nahezu unfassbar weitreichende Anpassungsfähigkeit gerade auch im 
Wertebereich aus und qualifizieren sich gerade dadurch - und ein 
gerüttelt Maß Selbstgerechtigkeit - für höchste Ämter in Gesellschaft 
und Staat.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Ich wollte mit diesem Passus lediglich eine Diskussion um Paragraphen
> und Begriffe vermeiden, besonders mit dir.

Eine Diskussion war überhaupt nicht intendiert, keine Sorge. Es ging 
lediglich um Information.

Falls sich insoweit Diskusdionsbedarf ergeben sollte, dann zwisch 
Abdreas ind seinen Rechtsberster oder auch zwischen Andreas ind dem 
Kreis der Moderatoren. Das aber geht uns zumächst nicht allzu viel an.

von Rbx (rcx)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Gehört es zu Deinen Üblichkeiten, patzig zu werden, wenn Du dabei
> erwischt wurdest, Unsinn zu reden?

Gehört es zu deinen üblichen Peinlichkeiten, ständig Selbstgespräche mit 
dem eigenen Spiegelbild zu posten?

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Ein T. schrieb:
>> Dann fehlt einem offensichtlich die Souveränität zur Teilnahme an einem
>> Forum und zu einer... souveränen Reaktion.
>
> Yep. Man muss Löschungen von Beiträgen als Nebeneffekt einer Teilnahme
> am Forum akzeptieren können, ohne in die Luft zu gehen. Sonst ist man da
> falsch.

Stimmt genau. Vielleicht könnten die Teilnehmer eines Forums auch einmal 
über ihr Verhältnis zum Forum nachdenken. Es gibt nämlich kein Recht, in 
einem beliebigen Forum zu schreiben. In jedem einzelnen Forum ist es ein 
Privileg, daran teilnehmen zu dürfen. Wenn man das so versteht, wird das 
Forenleben sehr viel einfacher und entspannter. :-)

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Man muss Löschungen von Beiträgen als Nebeneffekt einer Teilnahme
> am Forum akzeptieren können, ohne in die Luft zu gehen. Sonst ist man da
> falsch.

"Respektieren" käme eher hin; das wäre noch autoritär genug, aber 
immerhin nicht totalitär.

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> in Fachkreisen heißen sie auch so; und sie werden ganz analig verwendet

Was würde Sigmund Freud daraus erkennen?

Percys anale Phase, nie abgeschlossen. Gepaart mit einer heftigen 
Rechtschreibstörung. Dünkel, stets vor sich hergetragene Arroganz. 
Quasseldrang in einem elektrotechnischem Fachforum, ohne überhaupt 
"Elektrotechnisches" beizutragen. Was ihm ein Moderator schon mal 
öffentlich vorgehalten hat.

Sigmund Freud hätte seine Freude daran gehabt.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Das finde ich erstaunlich

In der Anwendung von Logik sehe ich Parallelen. Aber grau ist alle 
Theorie, Juristen wenden ja nicht nur deterministisch Paragraphen an, 
sondern suchen sich auch Unterstützung durch jenes umfangreiche 
Schrifttum, das ihnen erlärt, wie sie die Theorie verstehen sollen. Bis 
alle wissen (die Gesetzesgeber eingeschlossen), was ein Gesetz wirklich 
bedeutet, kann es viele viele Jahre dauern. Einmal rauf bis zum EuGH, 
und dann wieder runter.

Gerne auch mit Wiederholung und Versionierung, weil deshalb alsbaldigst 
das Gesetz angepasst wird und der Spass von vorne beginnt. Wie soll man 
da als Ing oder Inf mithalten? Zumal wenn einem die ethische 
Flexibilität fehlt - die bringt Juristen Geld, Ings/Infs hingegen als 
Sündenböcke in den Knast (Dieselskandal).

Da lobe ich mir Programme. Die liefern ihren Schrott viel schneller ab. 
Der Zyklus aus Programm-Test-Korrektur-Test-... ist weitaus kürzer.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Es gibt nämlich kein Recht, in
> einem beliebigen Forum zu schreiben. In jedem einzelnen Forum ist es ein
> Privileg, daran teilnehmen zu dürfen.

Ich fürchte, Du hast die Nutzungsbedingungen nicht komplett verstanden.

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Beleg:

Percy N. schrieb:
> Falls sich insoweit Diskusdionsbedarf ergeben sollte, dann zwisch
> Abdreas ind seinen Rechtsberster oder auch zwischen Andreas ind dem
> Kreis der Moderatoren. Das aber geht uns zumächst nicht allzu viel an.

Falls sich insoweit Diskus(d)ionsbedarf ergeben sollte, dann zwisch(..) 
A(b)dreas (i)nd seinen Rechtsber(s)ter oder auch zwischen Andreas (i)nd 
dem Kreis der Moderatoren. Das aber geht uns zu(m)ächst nicht 
allzu()viel an.

Vorteil: "Percy N." kann aufgrund des Alleinstellungsmerkmals seiner 
ganz, ganz eigenen Schreibweise hier unmöglich mit 
Zweitaccounts=Sockenpuppen auftreten. Ist doch auch wieder etwas wert.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Ich fürchte, Du hast die Nutzungsbedingungen nicht komplett verstanden.

Davon hatte ich nicht gesprochen... aber Du bist nicht der einzige 
Jurist, den das Thema "Seelenfrieden durch innere Haltung" 
herausfordert. ;-)

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Heinrich K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Falls sich insoweit Diskusdionsbedarf ergeben sollte, dann zwisch
>> Abdreas ind seinen Rechtsberster oder auch zwischen Andreas ind dem
>> Kreis der Moderatoren. Das aber geht uns zumächst nicht allzu viel an.
>
> Falls sich insoweit Diskus(d)ionsbedarf ergeben sollte,

Also "Rechtsberster" ist auch ein schönes Wort, finde ich. ;-)

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> In der Anwendung von Logik sehe ich Parallelen. Aber grau ist alle
> Theorie, Juristen wenden ja nicht nur deterministisch Paragraphen an,
> sondern suchen sich auch Unterstützung durch jenes umfangreiche
> Schrifttum, das ihnen erlärt, wie sie die Theorie verstehen sollen.
Nö, sie entwickeln Theorien darüber, was der minder sprachbegabte ind 
mitunter der Logik nur begrenzt zugängliche Gesetzgeber jetzt wohl 
wieder gemeint haben könnte.
> Bis
> alle wissen (die Gesetzesgeber eingeschlossen), was ein Gesetz wirklich
> bedeutet, kann es viele viele Jahre dauern.
Das kommt schon eher hin.
> Einmal rauf bis zum EuGH,
> und dann wieder runter.
>
Da passiert dann meist nicht mehr viel.
> Gerne auch mit Wiederholung und Versionierung, weil deshalb alsbaldigst
> das Gesetz angepasst wird und der Spass von vorne beginnt. Wie soll man
> da als Ing oder Inf mithalten?
Frag mal bei Beuth nsch; die leben davon.
> Zumal wenn einem die ethische
> Flexibilität fehlt -
Die ist Kernkompetenz der MdB ind Ministerialen.
> die bringt Juristen Geld, Ings/Infs hingegen als
> Sündenböcke in den Knast (Dieselskandal).
Es soll schon mal jemand "Nein" gesagt haben. In einem Fall hat erst der 
Wehrsenat des BVerwG eingesehen, dass er das durfte (eigentlich: musste, 
aber das brauchte zum Glück nicht entschieden zu werden).

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Also "Rechtsberster" ist auch ein schönes Wort, finde ich. ;-)

Ja, gefällt mir auch! ;-)

Beitrag #7436175 wurde von einem Moderator gelöscht.
von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Also "Rechtsberster" ist auch ein schönes Wort, finde ich. ;-)

Mit seinem unbeabsichtigten Sprachwitz ist Percy auf Dauer erfolgreicher 
als Paul mit seinem beabsichtigten. ;-)

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Ich fürchte, Du hast die Nutzungsbedingungen nicht komplett verstanden.
>
> Davon hatte ich nicht gesprochen...
Es ust etwas schwierig, über die Existenz von Rechten und Pflichten in 
einem Forum ohne Berücksichtigung der Nutzungsbedingungen zu 
diskutieren.

> aber Du bist nicht der einzige
> Jurist, den das Thema "Seelenfrieden durch innere Haltung"
> herausfordert. ;-)

Eine interessante Frage.

Stell Dir vor, Du möchtest Seelenfrieden gewinnen durch Darbringung 
eines Opfers. Als nächstes rmerfährst Du, es sei ohnehin Deine 
Steuerpflicht gewesen und zudem zu wenig ind zu spät.

Wie geht es Deinem Seelenfrieden?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Ein T. schrieb:
>> Also "Rechtsberster" ist auch ein schönes Wort, finde ich. ;-)
>
> Mit seinem unbeabsichtigten Sprachwitz ist Percy auf Dauer erfolgreicher
> als Paul mit seinem beabsichtigten. ;-)

Ich könnte noch mehr, aber das wäre dann wulkföhrig ...

Beitrag #7436185 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436186 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Ich wollt's gerade sagen, mit der Gefahr, es wieder zu versemmeln, indem 
ich es falsch wiedergebe. Ja, das kommt durch Percys Sympathie für die 
Nachbartasten, die er auch teilhaben lassen will. Wulkföhrig aber war 
die Spitze, hat sogar Google erkannt. :)

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb im Beitrag #7436175:
> Ein T. schrieb:
>> Dann fehlt einem offensichtlich die Souveränität zur Teilnahme an einem
>> Forum und zu einer... souveränen Reaktion.
>
> Ja, dann hat genau das auch der Ukraine gefehlt als sie angegriffen
> wurde?

Du bist hier im Forum also wirklich schonmal mit tödlicher militärischer 
Gewalt angegriffen worden? Oder willst Du einen solchen Angriff mit dem 
Geblubber eines anonymen Pöblers in einem Forum gleichsetzen?

> Wie absurd manche daher kommen....

Stimmt, so einen Fall mußte ich leider auch gerade lesen. rolleyes

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Seid ihr sicher, dass ihr diesen Thread sprengen wollt? Auf das die 
Litanei "Protest - ich bin gelöscht worden" auch hier losgeht?

von Phasenschieber S. (Gast)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Du bist hier im Forum also wirklich schonmal mit tödlicher militärischer
> Gewalt angegriffen worden? Oder willst Du einen solchen Angriff mit dem
> Geblubber eines anonymen Pöblers in einem Forum gleichsetzen?

Es ist völlig wurschd ob ein Angriff "tödlich" ist, oder wie auch immer.
Einer Person, Institution, egal was, die angegriffen wird, muß die 
adäquate Verteidigung eingeräumt werden, fertig aus.

Es gibt kaum einen dummeren Spruch als: "Der Klügere gibt nach".

Wäre das der Fall, würde die Welt von den Dummen 
beherrscht...obwohl...Deutschland ist davon garnichtmehr weit entfernt.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Stell Dir vor, Du möchtest Seelenfrieden gewinnen durch Darbringung
> eines Opfers. Als nächstes rmerfährst Du, es sei ohnehin Deine
> Steuerpflicht gewesen und zudem zu wenig ind zu spät.

Das habe ich schon mehrmals erlebt, und es unterfordert daher meine 
Vorstellungskraft. Es hat aber auch nichts mit meinen vorherigen 
Ausführungen zu tun.

Beitrag #7436212 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Dummen

Die Politik ist nur ein Abbild der Bevolkerung und bekommen nur das 
geboten, was diese sich bieten lassen. Die Natur ist konsequent. Die 
Dummen sterben letztendlich aus. In dem Falle Witschaftskriese, Hunger, 
Zerfall, Kannibalismus, Übernahme von anderer Weltmacht, Versklavung, 
und dann hau wech die Scheisse. Man schaue sich die Geschichte an.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Juergen W. schrieb im Beitrag #7436212:
> Wer die Gegenreaktion pauschal verhindert
> hat grundsätzlich keinen Anspruch, mit jedweder Aussage ernst genommen
> zu werden. In einem Forum wie im wahren Leben.

Darf ich davon ausgehen, dass du an jeder roten Ampel eine längere 
Diskussion mit ihr beginnst? Wenn dir dieses Beispiel zu technisch ist, 
ersetze die Ampel durch einen Schupo. Wird auch nicht anders laufen. 
Denn wie ich oben schon schrieb: Du kannst dich wehren, das kostet aber 
Aufwand, Geld, Geduld und Unsicherheit. Wie bei der Ampel.

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> um anderen, die versehentlich den selben eigenen Regeln folgen wollen,
> von einem solchen "Fehlverhalten" abzuhalten.

Die sollen sich wie alle anderen an die Nutzungsbedingungen halten, zu 
deren Einhaltung sie sich verpflichtet haben. Dann bekommen sie weder 
Ärger noch Hausverbot.

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> als Forumsregel lese ich etwa "Moderatoren sind Halbgötter,

Du spinnst doch, das steht da nicht.

von DSGV-Violator (Gast)


Lesenswert?

Stefan F. schrieb:
> DSGV-Violator schrieb:
>> um anderen, die versehentlich den selben eigenen Regeln folgen wollen,
>> von einem solchen "Fehlverhalten" abzuhalten.

Naja, das was oben über "Moby" als "messianischer Eiferer in Sachen 
Assembler KnowHow" steht wird von den Nutzungsbedingungen nicht explizit 
ausgeschlossen, eher im Gegenteil: "Zweck dieses Forums ist der 
Austausch über Themen aus dem Bereich Elektronik, Informatik"

>> als Forumsregel lese ich etwa "Moderatoren sind Halbgötter,

>Du spinnst doch, das steht da nicht.

Naja "Halbgott" ist eher flapsig gemeint, so in Richtung "Reales 
Machtgefälle" 
Beitrag "Re: Liebe Mods! warum tut ihr euch das an?"

Und die Formulierungen in den Nutzungsbedingungen legen schon nahe das 
Moderatoren sperren und löschen können, ohne das sie den 
"Normalsterblichen" Rechenschaft darüber schulden:

" Löschungen durch Moderatoren ...
Ebenso gelöscht werden können Beiträge, die ... dem Niveau abträglich 
sind, bzw ...; dazu zählen z.B. Propaganda, unsachliche oder 
provozierende Beiträge oder ausufernde Diskussion von 
Privatangelegenheiten. ..."

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Es ist völlig wurschd ob ein Angriff "tödlich" ist, oder wie auch immer.

Nein, ist es nicht. Bei einem potentiell tödlichen Angriff geht es um 
mein Leben, und solange ich über einen gesunden Selbsterhaltungstrieb 
verfüge, muß ich darauf reagieren. Aber sogar dann habe ich immer noch 
die Wahl, ob ich Verteidigungsmaßnahmen oder einfach die Flucht 
ergreife.

> Einer Person, Institution, egal was, die angegriffen wird, muß die
> adäquate Verteidigung eingeräumt werden, fertig aus.

Die Vorstellungen, was "adäquat" sei, gehen allerdings regelmäßig weit 
auseinander, zumal der "Verteidiger" seinerseits meistens dazu tendiert, 
die Situation zu eskalieren. Und sogar dann, wenn er das nicht tut, 
neigen Angreifer wie Du dazu, im Verteidiger ein willkommenes Opfer zu 
sehen und dann ihrerseits trotzdem noch einmal drauf zu satteln. Auf 
diese Weise vergiften schwache Charaktere mit ihrem mangelnden 
Selbstbewußtsein die Forenatmosphäre nachhaltig -- und wähnen sich dabei 
noch im "Recht".

> Es gibt kaum einen dummeren Spruch als: "Der Klügere gibt nach".

Ach, da fallen mir schon noch ein paar andere ein.

> Wäre das der Fall, würde die Welt von den Dummen
> beherrscht...obwohl...Deutschland ist davon garnichtmehr weit entfernt.

Der hier, zum Beispiel.

von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> Naja, das was oben über "Moby" als "messianischer Eiferer in Sachen
> Assembler KnowHow" steht wird von den Nutzungsbedingungen nicht explizit
> ausgeschlossen,

"Nicht erlaubte Inhalte": 'Ebenso nicht erlaubt ist: - Mutwillige 
Störung von Diskussionen ("trollen")'. [1]

[1] 
https://www.mikrocontroller.net/articles/Hilfe:Forum_Nutzungsbedingungen

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Übrigens habe ich die letzten Diskussionen über und die Posts des Euch 
am meisten Störenden in der Stille mitgezählt. Fazit bisher war, die 
Moderatoren haben in der Summe mit Euren Diskussionen mehr Arbeit gehabt 
als mit den Posts des Störenden.

von Phasenschieber S. (Gast)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Nein, ist es nicht. Bei einem potentiell tödlichen Angriff geht es um
> mein Leben,

Ob ein Angriff tödlich ist, wirst du nie erfahren, weil du hinterher tot 
bist.

Soviel nur zur "adäquaten" Verteidigung.

Du redest den selben Bullshit wie die Sarah Wagenknecht.

von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> Nein, ist es nicht. Bei einem potentiell tödlichen Angriff geht es um
> mein Leben, und solange ich über einen gesunden Selbsterhaltungstrieb
> verfüge, muß ich darauf reagieren.

Richtig, da ich über einen gesunden Selbsterhaltungstrieb verfüge, 
stirbt der Aggresor!

Sofern er mich nicht vorher umlegt!

Das nennt sich Selbsterhaltung, töten oder getötet werden.

Ich sehe da auch keine Diskussion, denn in der Regel bin ich selten der 
agressor.

Aber wenn ich mich verteidigen muss, wird richtig hässlich!

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> Und die Formulierungen in den Nutzungsbedingungen legen schon nahe das
> Moderatoren sperren und löschen können, ohne das sie den
> "Normalsterblichen" Rechenschaft darüber schulden:

Woraus soll sich das ergebrn, außer aus Deiner höchstpersönlichen 
Ergebenheit?

DSGV-Violator schrieb:
> " Löschungen durch Moderatoren ...
> Ebenso gelöscht werden können Beiträge, die ... dem Niveau abträglich
> sind, bzw ...; dazu zählen z.B. Propaganda, unsachliche oder
> provozierende Beiträge oder ausufernde Diskussion von
> Privatangelegenheiten. ..."

Derartige Formulierungen wurden schon lsnge von der Rechtsprechung 
kassiert.

Stefan F. schrieb:
> Die sollen sich wie alle anderen an die Nutzungsbedingungen halten, zu
> deren Einhaltung sie sich verpflichtet haben. Dann bekommen sie weder
> Ärger noch Hausverbot.

Das wäre auch ein netter Vorschlag für die Moderation.

Ein T. schrieb:
> Das habe ich schon mehrmals erlebt, und es unterfordert daher meine
> Vorstellungskraft.
Ja, so etwas Ähnliches war zi befürchten.
> Es hat aber auch nichts mit meinen vorherigen
> Ausführungen zu tun.
Auch das wäre ganz allgemein alles andere als ungewöhnlich.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Heinrich K. schrieb:
> Ist ungefähr so viel "Verlustfaktor" wie Al. Kn. Threads, die werden
> allerdings regelmässig beendet.

warum mein lieber Heinrich immer meinen Namen in jeder Situation 
einbringen muss, ist mir nicht schlüssig.
Aber die Moderation wird seine denunzierende  Art schon erkannt haben..
Da ist Persy menschlich besser einzuordnen wie unserer Heinrich!

MfG
alterknacker

: Bearbeitet durch User
von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Kilo S. schrieb:
> Ich sehe da auch keine Diskussion, denn in der Regel bin ich selten der
> agressor.

Das ist ja niemand. Okay, fast niemand. Aus ihrer eigenen Sicht sind 
doch immer alle vollkommen im Recht.

> Aber wenn ich mich verteidigen muss, wird richtig hässlich!

Die Frage ist doch: muß man sich denn gegen jeden dummen Spruch, jede 
Beleidigung oder Provokation *von einer/m Unbekannten in einem Forum* 
"verteidigen", oder zeigt das nur die Komplexe des "Verteidigers"?

Beitrag #7436409 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436410 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436414 wurde von einem Moderator gelöscht.
von DSGV-Violator (Gast)


Lesenswert?

Ein T. schrieb:
> DSGV-Violator schrieb:
>> Naja, das was oben über "Moby" als "messianischer Eiferer in Sachen
>> Assembler KnowHow" steht wird von den Nutzungsbedingungen nicht explizit
>> ausgeschlossen,
>
> "Nicht erlaubte Inhalte": 'Ebenso nicht erlaubt ist: - Mutwillige
> Störung von Diskussionen ("trollen")'. [1]


Naja der Unterschied zwischen einer "lebhaften Beteiligung an einer 
Diskussion" und "Störung einer Diskussion" ist doch auch für simple 
Gemüter an dem Themenbezug erkennbar.

Wenn in einer Diskussion zur Mikrocontroller-Programmierung ständig 
sachfremde Themen eingestreut werden wie Politik, Moralpredigten, 
Personenbezogenen Argumente, ... dann ist das bewusste Störung aka 
Trollen.

Bleibt es beim Sach-Thema, wie in dem gezeigten Beispiel, in dem alle 
Beteiligten über die  hardwarenahe (Darstellung Adresse interne 
Register) Programmierung von mikrocontroller sprachen, dann wird eben 
nicht der Disput über dieses eine Sachthema gestört, sondern gefördert.

Zweck einer Diskussion ist es doch gerade,  die Unterschiede zwischen 
den Vertretern verschiedener Standpunkte deutlich (erfahrbar) zu machen.

%% PS:
Ja, ich weiss, für manche die "früher" durch stalinistischen Kultur der 
"einstimmigen Beschlüße" geprägt wurden ist eine intensive Diskussion 
"befremdlich". Solchen können sich durch den Rechtfertigungsdruck in 
ihrer "selbstgefälligen Ruhe" gestört fühlen.

Beitrag #7436441 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436448 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Dachte ich es mir doch, dass der Moby sich hier selbst unter mehreren 
Namen verteidigt hat.

Moby, eröffne gefälligst dein eigenes Forum mit deinen Regeln! Da kannst 
du dich dann mit gleichartigen Leuten tummeln und uns hier in Ruhe 
lassen.

Dein Verhalten nervt extrem, und du bist auch noch stolz drauf. Ich 
hoffe, du kommst bald in die Anstalt, in die du gehörst.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Stefan F. schrieb:
> Dein Verhalten nervt extrem, und du bist auch noch stolz drauf.

Da gehörem immer zwei dazu. Im Forum ist es im gegensatz zum 
persönlichen Kontakt ganz einfach sich nicht nerven zu lassen. Einfach 
nicht lesen und nicht füttern. Einige liefern nur Wasser und Brot, 
andere servieren guten teuren Kaviar mit frischem Wildlachs. Der 
verlinkte Beitrag füttert mit Feinschmeckerspezialitäten aus dem 
Käfermarkt.

Beitrag #7436455 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436457 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436461 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436496 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436512 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436515 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436518 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436524 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436528 wurde vom Autor gelöscht.
Beitrag #7436532 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436534 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Eine Bitte: reagiert einfach nicht auf Trolle. Egal wie sie heißen 
mögen.

Und Moby, ich hatte es dir schon mal gesagt: nicht ich wurde als 
"nichtsnutziges Stück Dreck" bezeichnet, sondern ein User sagte das über 
einen Anderen. Und natürlich wird so eine Beleidigung gelöscht.

Ich empfehle, dass du dir ärztlichen Rat suchst. Anders wirst du mit 
dieser Psychose nicht fertig.

Beitrag #7436598 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436613 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Ein T. (ein_typ)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Und Moby, ich hatte es dir schon mal gesagt:

Du, Lothar, äh... ehrlich gesagt habe ich nicht den Eindruck, daß den 
irgendetwas von dem interessiert, das Du sagst. Oder irgendetwas, das 
irgendjemand sagt. Für den ist das immer nur "Munition" für seine 
aus dem Kontext gerissenen bis gefälschten "Zitate".

Bitte tu' Dir und uns daher bitte den Gefallen, halt Dich an Deine 
eigenen Empfehlungen und ignorier' den Psycho einfach. Mit dem ist 
noch niemand auf einen grünen Zweig gekommen, weil der das gar nicht 
will.

Beitrag #7436625 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Hauptproblem ist, das heute am Sonntag keiner fuer ihn Zeit hat. Er 
sitzt jetzt in der sich aufheizende Bude und kann nicht raus oder weg. 
Die Toiletten, wegen der Nebenwirkungen sind auch zu. Bei der Hitze geht 
es nicht gut sich mit den Erwachsenenwindeln draussen zu bewegen. 
Zufaelligerweise kenne ich die Probleme, weil an der Hochschule fuer 
Sozialpaedagogik gibt es dazu ein Fach.

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Thread schliessen!

Beitrag #7436635 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Timo R. schrieb im Beitrag #7436635:
> Und Du meinst das löst irgendwas?

Aber ja doch, Herr "Neuangemeldeter"!

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Timo R. schrieb im Beitrag #7436635:
> theoretisierst ...

Tja, das täte Dir gefallen, wenn das für mich nicht nur Theorie wäre, 
sondern praktische Erfahrungen hätte und deshalb gerade auch posten 
würde.

Normalerweise wäre ich jetzt im Freibad. Geht aber nicht wegen der "pie 
de atleta". Auf spanisch klingt das einfach viel besser und sportlicher. 
Glaube nicht, Du würdest Dich bei mir Bedanken, wenn ich Dir dort etwas 
davon gratis mitgeben würde. Dafür geht es später in einen Biergarten.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

DSGV-Violator schrieb:
> Naja der Unterschied zwischen einer "lebhaften Beteiligung an einer
> Diskussion" und "Störung einer Diskussion" ist doch auch für simple
> Gemüter an dem Themenbezug erkennbar.
>
Für Schmalspurdenjer, die nur allzu leicht den Überblick verlieren, mag 
sich das so anfühlen.
> Wenn in einer Diskussion zur Mikrocontroller-Programmierung ständig
> sachfremde Themen eingestreut werden wie Politik, Moralpredigten,
> Personenbezogenen Argumente, ... dann ist das bewusste Störung aka
> Trollen.
>
Das dürfte u.a. eine Frage der Umstände des Einzelfalkes sein; zudem 
bedürfte "ständig" einer belastbaren Definition. Und weiterhin wäre nach 
der Mutwilligkeit zu fragen.
> Bleibt es beim Sach-Thema, wie in dem gezeigten Beispiel, in dem alle
> Beteiligten über die  hardwarenahe (Darstellung Adresse interne
> Register) Programmierung von mikrocontroller sprachen, dann wird eben
> nicht der Disput über dieses eine Sachthema gestört, sondern gefördert.
>
Ja, so ist es auf Fachkongressen und Symposien üblich. Dort gibt es auch 
Referenten und Diskussionsleiter.

Hier ist ein Forum. Hier "leitet" jeder seinen Thread selbst.

> Zweck einer Diskussion ist es doch gerade,  die Unterschiede zwischen
> den Vertretern verschiedener Standpunkte deutlich (erfahrbar) zu machen.
>
Dafür scheint es manchen hilfreich zu erscheinen, auf keinen Fall den 
Blickwinkel zu wechseln oder Analiga aus anderen Bereichen zum Vergleich 
hersnzuziehen; auch praktische Bezüge scheinen da nurystören zu können.
> %% PS:
> Ja, ich weiss, für manche die "früher" durch stalinistischen Kultur der
> "einstimmigen Beschlüße" geprägt wurden ist eine intensive Diskussion
> "befremdlich". Solchen können sich durch den Rechtfertigungsdruck in
> ihrer "selbstgefälligen Ruhe" gestört fühlen.

Macht nichts; dafür soll offenbar eine monothematische Girlande im 
mehrstimmigen Satz um eine zentrale Aussage gewunden werden. Das kann 
man sicherlich so machrn; und wenn man hinreichend großzügig vorgeht, 
dann ist nach einer Diskussion über das Finktionsprinzip einer Schraube 
M3 mit Zylinderkopf mit Schlitz auch dasjenuge einer Schraube M6 mit 
Inhusantrieb verstanden ider jedenfalls leicht erschließbar; mit ein 
wenig Nachsicht bei mutwilligen Nachfragen aus dem Straßengraben des 
Pfades der Gerechten reicht es sogar für das Verdtändnis von 
Pbereinstimmingen mit und Unterschieden zu Nägeln.

Genau hierin scheinen Manche eine Gefahr zu sehen. Dagegen halfen früher 
den index librorum prohibitorum und Parteitagsbeschlüsse. Diese 
Sicherheit ist verliren gegangen. Man wird sich damit arrangieren 
müssen.

Gleichwohl steht es selbstverständlich hedem TE frei, den Gang der 
Diskussion und die Richtung zu steuern.

Beitrag #7436666 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436669 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436702 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436726 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436729 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

moby hat sich lächerlicherweise vor 2 Minuten als Roman Z. angemeldet, 
um per Copy&Paste seinen immer gleichen Müll abzusondern. Wird 
sicherlich auch gelöscht werden.

Was für eine Witzfigur ist dieser "Moby" eigentlich?

Beitrag #7436735 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Tja, "moby", da sitzt Du nun Tag für Tag, Nacht für Nacht und müllst die 
immer gleichen drei oder vier "Beiträge" ins Forum.

Du hältst Dich für "lustig", für "erhaben intelligent" und, prust, 
muahahahaaa, für einen "Programmiergott".

Da Du aber offensichtlich nichts anderes zu tun hast, als im mc-Forum 
gelöscht zu werden, Dir neue accounts zuzulegen, wiederum gelöscht zu 
werden, usw. usw.

stellt sich die Frage: Wie ist denn das "Leben" ohne soziale Kontakte, 
ohne Familie, ohne Frau und Kinder so?

Ohne gesellschaftliche Anerkennung, nach der Du so gierst?

Als lupenreiner Fachidiot, der von seinen uralten 8-bit-Heldentaten 
schwärmt, kommt 'moby' da gut an bei den Frauen?

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Ich frage natürlich nur für einen Freund...

Beitrag #7436749 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Und wieso, moby, gibst Du Dich alle Viertelstunde als jemand Anderer 
aus, als gustl, Lothar, Roman, etc. aus?

Wie sollen Dir denn die Heerscharen von gläubigen Jüngern huldigen, 
Deinen Worten ergriffen lauschen, wenn Du mal wieder was zu AGC-VRC-gcc 
preisgibsen würdest. Immerhin benötigt der Dir geistig so unterlegene 
plebs doch wenigstens einen! Namen! unter dem er Dich frohlockend 
preisen darf:"Jehova, Jehova!"

Befindest Du Dich in einer Identitätskrise?🤭 Oder bist einfach nur 
plem-plem? 😅🤣☝️

Hier, kriegst ein Kuschelhäschen: 🐇

von Mnax (moriz996)


Lesenswert?

Heinrich K. schrieb:
> Ich frage natürlich nur für einen Freund...

Lüg nicht.

Heinrich K. schrieb:
> Tja, "moby", da sitzt Du nun Tag für Tag, Nacht für Nacht und müllst die
> immer gleichen drei oder vier "Beiträge" ins Forum.

Ich nehme doch an das ist automatisiert. Ausser php skript starten macht 
der nichts. Der scheint ja nicht blöd zu sein.

Wie ist das mit dem "erste 5 posts müssen mod bewilligt sein"?
Ich denke das ist gute lösung.

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Tja, "moby", Du könntest Dich ja einfach wieder "moby" nennen, ist nicht 
mehr gesperrt , P. e. nis glaub ich aber schon.

Pimmel wär noch frei.

Nenn Dich doch einfach 'Pimmel', daß 'der' klein ist, wissen wir alle 
längst 😉

von Mnax (moriz996)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb im Beitrag #7436749:
> Immer nur auf der Jagd
> nach dem nächsten Lösch-Klick.

Ich würde mich als frau umtragen lassen. Wenn dich dann einer löscht 
klagst du wegen trans-feindlichkeit. Mit etwas trara bei den medien gibt 
das clicks ohne ende. Für dich und fürs forum.

Win-Win !

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Mnax schrieb:
> Wie ist das mit dem "erste 5 posts müssen mod bewilligt sein"?
> Ich denke das ist gute lösung.

Das wurde oben schon widerlegt; außer zusätzlicher Arbeitsbelastung für 
die Mods bringt das nichts.

Die Masche ist seit Olims Zeiten zB bei Kreditgaunern recht beliebt.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Typisches Verhalten wie man es nicht machen soll...

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Lothar [moby] schrieb im Beitrag #7436749:
> Stimmt. Das Mod-Leben macht doch recht einsam.

Stimmt nicht. "Die Moderatoren" klopfen sich lachend auf die Schenkel, 
wie durchsichtig, billig und arm "Dein Leben" so ist. Na ja, so alle 
halbe Stunde mal zwei/drei clicks und weg bist Du. Vielleicht auch 
längst ein Script:

Hier, in Phantasie-BASIC, passend für zurückgebliebene 8-bit-Assembler 
Idioten, die den Sprung in die Moderne nie gerafft haben:

ON Meldung=true:
IF gemeldeterBeitrag$ contains "moby" THEN LET gemeldeterBeitrag$="" 
ELSE RETURN

: Bearbeitet durch User
von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Also, 'moby', für das geschenkte Kuschelhäschen und die Dir geopferte 
Zeit erwarte ich aber schon eine gewisse Gegenleistung:

Nachdem das Forum ja nun doch recht häufig Deine Ausführungen über 8bit 
Technologien, Assembler (zu deutsch: Zusammensetzen, Zusammenbauen) 
erlauschen durfte, Frage:

Bist Du jemals überhaupt schon mit einer Frau zusammengekommen? Frage 
auch für einen Freund...

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Ich meine, 'moby', wo Du doch uns alle derart häufig, unvermittelt, ja 
sogar Tag und Nacht Deinem Mitteilungsdrang nachgibst (auch dem Deiner 
Freunde Roman, gustl, moz675), da komm doch bitte mal auf diesen nicht 
unwesentlichen Punkt Deines Lebens als 'moby' zu sprechen.

Auf den Mund gefallen, gar "schüchtern" bist Du ja nicht.
Auch die joviale Art, hier ständig für "Moderatoren" zu werben, da fällt 
es Dir doch sicherlich ebenso leicht 'unter Freunden' mal aus dem 
intimen Nähkästchen zu plaudern?

Noch Jungfrau oder nicht?

Na komm, raus damit 😄🧚‍♀️🍰

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

@ Heinrich K.

Auch wenn moby mit seiner Assembler-Liebe genervt hat:
Was gibt Dir das Recht, so mit ihm umzuspringen und ihn so 
niederzumachen???

Lies Deine Beträge dieses Nachmittags nochmal selber. Allerunterste 
Schublade, kein Stück besser als die Störungen von "moby". Absolut 
niveaulos.

Beitrag #7436775 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Marcel V. (mavin)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Geht aber nicht wegen der "pie de atleta". Auf spanisch klingt das
> einfach viel besser

Natürlich, das klingt total lecker. Das hört sich nach gesundem 
Apfelkuchen mit Sahne an. Und mit vielen Mineral- und Vitalstoffen drin.

Dieter D. schrieb:
> Du würdest Dich bei mir bedanken, wenn ich Dir dort etwas davon gratis
> mitbringen würde.

Ja, bring mir davon bitte gleich ein Stück mit in den Biergarten ;)

☕🍰

Beitrag #7436783 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Auch wenn moby mit seiner Assembler-Liebe genervt hat:

Du musst wissentlich sämtliche "Lösch-Mod-Plakate" und Angriffe 'mobys' 
gegen die Moderatoren ignoriert haben.

Beitrag #7436785 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436786 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7436788 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Percy N. schrieb im Beitrag #7436785:
> Hast Du jemals etwas anderes von ihm gelesen?

Heute war es jedenfalls so weit, ihm einen Spiegel vorzuhalten.

Aber er schaut nicht rein:

Heinrich K. schrieb:
> Du musst wissentlich sämtliche "Lösch-Mod-Plakate" und Angriffe 'mobys'
> gegen die Moderatoren ignoriert haben.

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Na, Rainer Z., magst Du Dich nicht weiter echauffieren?

Muss man Dir extra noch erklären, hinter welchen vor ganz wenigen 
Minuten NACH DEINEM BEITRAG neu angemeldeten accounts "wer" steckt?

Hältst Du das eine Minute nach Deinem bigotten Beitrag gepostete 
"Werbeplakat" für "Assembler Liebe"?

oh jeh...

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Heinrich K. schrieb:
> Na, Rainer Z., magst Du Dich nicht weiter echauffieren?

Nö.

Heinrich K. schrieb:
> Muss man Dir extra noch erklären, hinter welchen vor ganz wenigen
> Minuten NACH DEINEM BEITRAG neu angemeldeten accounts "wer" steckt?

Nö.

Ignoriere es einfach. Besser ist das.

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

@moby

Lass Dich nicht beirren, heimlich lauscht Dir gespannt ein gewisses, 
mitlesendes Forum, und wartet gespannt auf Deine Antwort auf "Noch 
Jungfrau oder nicht?"

Frage auch für "Christoph", "Roman Z." und die anderen Gelöschten...

von Alex (noich)


Lesenswert?

Ich lese hier seit meiner Jugend mit und bin daher folglich nicht sehr 
alt. Aber ich frag mich tatsächlich ob ihr Erwachsene Leute seid.

Die größten Trolle sind die, die sich über die Trolle hier am meisten 
beschweren, da ihr euch nur gegenseitig trollt.

Ihr seid dieselben die sich im Betrieb darüber beschweren dass überall 
gelästert wird und das Arbeitsklima schlecht ist nur um dann über den 
nächsten Kollegen hinterm rücken zu reden um Unterhaltung zu haben.

Ihr seid lächerliche peinliche Gestalten. Ich bin mal gespannt ob die 
betreffenden Personen sich angesprochen fühlen. Traditionell 
wahrscheinlich nicht, ist in eurem Weltbild ja jeder andere unterlegen.

Schämen solltet ihr euch.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.