Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Pollin LED-Anzeige 4HSG21010B26-1W 10mm grün 4 digit


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lötzinn V. (loeterich7)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Belegung, ein Datenblatt dafür ist leider nicht verfügbar !

https://www.pollin.de/p/led-anzeige-xiamen-hualian-4hsg21010b26-1w-10mm-gruen-4-digit-121982

von Thomas F. (tommf)


Lesenswert?

Willst du dazu was wissen, oder das Ding verkaufen, oder ...?

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Thomas F. schrieb:
> Willst du dazu was wissen, oder das Ding verkaufen, oder ...?

Er wollte anderen Mühe sparen, und auf das mögliche Schnäppchen 
aufmerksam machen.

Pollin hat davon offensichtlich noch jede Menge (>9999 Stk).

von Lötzinn V. (loeterich7)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Er wollte anderen Mühe sparen

richtig erkannt ;-)

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Pollin hat kein Datenblatt dazu, da ist die Anschlußbelegung doch recht 
nützlich.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Peter N. schrieb:
> Pollin hat kein Datenblatt dazu, da ist die Anschlußbelegung doch
> recht nützlich.

Insbesondere weil damit klar ist, dass die beiden linken Dezimalpunkte 
Dummies sind.

von Kevin (kle)


Lesenswert?

Hab mir vor ein paar Tagen auch welche geholt, bin aber noch nicht zum 
ausprobieren gekommen.

Danke für die Pinbelegung

von Gunnar F. (gufi36)


Lesenswert?

und wie hell sind die, bei welchem Strom?

von Motopick (motopick)


Lesenswert?

Gunnar F. schrieb:
> und wie hell sind die, bei welchem Strom?

fragmutti.de

von R. H. (snapper)


Lesenswert?

Gunnar F. schrieb:
> und wie hell sind die, bei welchem Strom?
Betriebsspannung: typ. 2,0 V
Betriebsstrom: max. 15 mA pro Segment
H. H. schrieb:
> Insbesondere weil damit klar ist, dass die beiden linken Dezimalpunkte
> Dummies sind.
Doppelpunkt, 2 Dezimalpunkte

alle Angaben im Pollin Amgebot!

: Bearbeitet durch User
von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

R. H. schrieb:
>> und wie hell sind die, bei welchem Strom?
> Betriebsspannung: typ. 2,0 V
> Betriebsstrom: max. 15 mA pro Segment

Ich habe hier noch rote LEDs, die sogar 50 mA vertragen.

Was wirklich fehlt, ist "wie hell", da haben LEDs erheblich zugelegt, so 
dass man den Altkram nicht mehr haben möchte. Sei es, um besser ablesen 
zu können oder um Strom zu sparen.

von Lötzinn V. (loeterich7)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> so dass man den Altkram nicht mehr haben möchte
die neuesten dürften das nicht sein, aber was erwartest Du bei einem 
Sonderposten zu dem Preis?

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Ich verstehe euch nicht...

Mir ist egal, wie alt irgendwelcher Kram ist, solange er funktioniert 
und wenig kostet.

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Lötzinn V. schrieb:
>> so dass man den Altkram nicht mehr haben möchte
> die neuesten dürften das nicht sein, aber was erwartest Du bei einem
> Sonderposten zu dem Preis?

Eine Anzeige, die man mit lästig viel Strom multiplexen muß oder bei 
Sonnenschein die Gardine zuziehen muß.

Peter N. schrieb:
> Ich verstehe euch nicht...
> Mir ist egal, wie alt irgendwelcher Kram ist, solange er funktioniert
> und wenig kostet.

Und Ihr mich nicht.

Ich habe nichts gegen gut abgelagerte Teile und schon garnichts gegen 
geringe Preise.

Nun haben wir es hier mit LED-Technik zu tun. Da musste ich lernen, dass 
über die Jahre deren Lichtausbeute erheblich gestiegen ist und es mir 
keinen Spaß mehr macht, LEDs von vor 20 oder mehr Jahren zu verbauen.

Ist doch schön, wenn man eine Anzeige auch bei hellem Umgebungslicht 
ablesen kann oder nur ein Viertel Strom speisen muß.

von Peter N. (alv)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Nun haben wir es hier mit LED-Technik zu tun. Da musste ich lernen, dass
> über die Jahre deren Lichtausbeute erheblich gestiegen ist und es mir
> keinen Spaß mehr macht, LEDs von vor 20 oder mehr Jahren zu verbauen.

Ja, bei modernen Leds nehme ich schon den 4-fachen Vorwiderstand von vor 
20 Jahren, die Leds blenden trotzdem, ich muß den passenden 
Vorwiderstand immer noch experimintell bestimmen...

von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Danke Lötzinn für die Pinbelegung, Dein Beitrag inspirierte mich,

entstanden ist ein kleines Wattmeter DC Leistungsmesser

mit einem 4HSG21010B26-1W von Pollin .....

Beitrag "Wattmeter selber bauen U i P Gleichstrom ATmega8 Assembler"

von Johannes T. F. (jofe)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Gunnar F. schrieb:
> und wie hell sind die, bei welchem Strom?

Bei ca. 10 mA pro Segment und 1/4 Duty (über 220 Ω an 4,4 V, 250 Hz) für 
den Innenbereich ausreichend hell, solange die Sonne nicht drauf 
scheint. Die Widerstände sollten lieber noch auf 150 Ω oder so 
verringert werden. Die LEDs sind also nach heutigen Maßstäben nicht 
besonders effizient.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.