Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Torantrieb Steuerung IC Info gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael (Firma: HW Entwicklung) (mkn)


Lesenswert?

Stefan F. schrieb:
> Der
> darf hier alles und er darf auch Leute beleidigen, aber wehe jemand
> verteidigt sich.

Hinz findet wenige klare Worte.
Er macht keinen zum Idioten.
Das tun die schon selbst.

Auch Hintz darf nicht alles.
Aber beim Deppen dissen lassen wir ihm einiges durchgehen :-)

Du Stefan, glänzt durch ein unglaubliches Maß an Beratungsresistenz, 
Unwissenheit, Unbeholfenheit, mangelnden Durchblick und immer wieder 
dümmlichen Entgleisungen wie dem 'russischem Troll' und 'H.H.' Nazi 
Vergleichen.

Man hat Dich sehr lange pfleglich behandelt.
Aber irgendwann ist dei Gedult erschöpft und man nennt die Dinge beim 
Namen und sagt aich mal ganz klar das Du ein ****** bist und das Ding 
niemals gebacken bekommen wirst.

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Wolfgang R. schrieb:
> leave it!

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

@Stefan F.
Mach doch einfach. Nimm die Hardware komplett auf, schau wir erkannt 
wird das das Tor ganz offen oder ganz zu ist und wie erkannt wird wenn 
es blockiert ist.
Wenn du das hast, schau das die Stromversorgung läuft und dann kannst du 
schon mit dem Programmieren des Mega32 loslegen.
Die Einwände gegen das Projekt wurden ja vorgebracht.
Falls du konkrete Fragen hast wird dir sicher jemand helfen.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Hubert G. schrieb:
> Nimm die Hardware komplett auf,

Schon daran scheitert er doch völlig.

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Hubert G. schrieb:
> Falls du konkrete Fragen hast wird dir sicher jemand helfen.

Nö.

von Mark S. (voltwide)


Lesenswert?

Michael schrieb:
> Man hat Dich sehr lange pfleglich behandelt.
> Aber irgendwann ist dei Gedult erschöpft und man nennt die Dinge beim
> Namen und sagt aich mal ganz klar das Du ein ****** bist und das Ding
> niemals gebacken bekommen wirst.

perfekte Zusammenfassung.
Mir scheint es ist an der Zeit diesen thread zu schließen.
Andernfalls besteht die Gefahr eines Popcorn-Notstandes im 
deutschsprachigen Raum.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Mark S. schrieb:
> Andernfalls besteht die Gefahr eines ...

dass Ihr noch weiter entgleist. Seid mit den letzten Posts deutlich 
weiter weg von dem was zulässig wäre als der TO.

Und wenn der TO hier etwas in eine bestimmte Richtung interpetiert hat, 
dann liegt das daran, dass der eine bestimmte Sendung im Fernsehen 
gesehen hat zur Demokratieförderung mit zufällig ähnlichen negativen 
Beispielen aus den Blogs der Szene, dann beschwert Euch beim MDR für die 
Ideengebung.

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

Ich war mal selbst zugegen, als man die Steuerung einer ganzen 
Lackfabrik neu aufbauen mußte. Das zugehörige Programm war nur im RAM 
einer Simatic, die Pufferbatterie nach 10 Jahren leer und der 
Stromausfall wegen Umbau der Trafostation über ein ganzes Wochenende 
deshalb zu lang. Die Herstellerfirma war pleite, und der 
Schaltplandienst, der die Unterlagen aus der Konkursmasse aufgekauft 
hatte, konnte nur ein generisches Programm ausfindig machen, das für 
jede Art von Fabrik erst noch langwierige Anpassungen vor Ort 
erforderlich gemacht hätte und praktisch wertlos war. Einzig einen 
Elektroplan mit den Sensoren und Aktoren gab es.

Nach wenigen Wochen lief die ganze Fabrik wieder wie vorher. Aber da 
wurde auch profesionell gearbeitet, nicht wie bei dem hier vorliegenden 
hochkomplexen Problem, einen Motor, eine Lichtschranke und zwei drei 
Taster zu bedienen. :)

Man merkt halt, wenn Leute als Kind nicht mit Fischertechnik oder 
wenigstens mit Lego gespielt haben. Ersteres hatte schon in den 70ern 
(zugegeben damals unbezahlbare) Elektronikbaugruppen und eine solche 
Torsteuerung war eins der ersten Experimente in der Anleitung.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.