Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Öl Kondensatoren Aufbau


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Hallo

kennt Jemand den Aufbau eines Öl Kondensators?

Mfg Si

von Mark S. (voltwide)


Lesenswert?

Ein nicht tot zu bekommendes Thema der audiophools. Findest Du 
massenhaft Diskussionen auf DIYAUDIO.COM

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Vom Aufbau her sind das normale Folienkondensatoren. Die Ölfüllung soll 
nur das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern. Bei 
Leistungskondensatoren dient es auch der Wärmeabführung. Eben wie bei 
Öltransformatoren in der Energietechnik.
Auf die elektrischen Eigenschaften hat das Öl keinen Einfluß.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> kennt Jemand den Aufbau eines Öl Kondensators

Zwei Platten und Öl dazwischen.

von Günter L. (Firma: Privat) (guenter_l)


Lesenswert?

Es könnte auch sein, daß diese Öle Giftig sind.
Bei Undichtigkeit stinken die Dinger eklig.
Es gibt welche, die sind richtig voll gefüllt,
und es gibt welche da ist nur das Isolierpapier
getränkt.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Udo.

Udo S. schrieb:

>> kennt Jemand den Aufbau eines Öl Kondensators
>
> Zwei Platten und Öl dazwischen.

Bei hohen Spannungen sollten die Kanten der Platten gut abgerundet 
werden, zumindest aber entgratet werden. In Extremfällen muss die Kante 
als Rogowski- oder Borda-Profil ausgeführt werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Rogowski-Profil
https://de.wikipedia.org/wiki/Borda-Profil

Die Platten sollten hinreichend steif bzw. steif befestigt sein, damit 
sie sich nicht durch elektrostatische Kräfte verformen und zu einem 
Kurzschluss führen.
Bei Wechselspannung ist auf die dynamische Belastung und eventuelle 
Resonanzen zu achten.

Wegen dem Isolieröl habe ich vor vielen Jahren mal eine Zusammenstellung 
gemacht: Beitrag "Re: Betreiben von PCB's im Ölbad"

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Bernd W. schrieb:
> In Extremfällen muss die Kante
> als Rogowski- oder Borda-Profil ausgeführt werden.
> https://de.wikipedia.org/wiki/Rogowski-Profil
> https://de.wikipedia.org/wiki/Borda-Profil

Bruce gibts auch noch.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:

> Zwei Platten und Öl dazwischen.

Speziell Schlangenöl ist da gut geeignet.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Bernd W. schrieb:
> In Extremfällen muss die Kante
> als Rogowski- oder Borda-Profil ausgeführt werden.
> https://de.wikipedia.org/wiki/Rogowski-Profil
> https://de.wikipedia.org/wiki/Borda-Profil

Danke Bernd, ist doch ein netter Thread geworden, ich habe was gelernt.
:-)

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Harald w.

Harald W. schrieb:
> Udo S. schrieb:
>
>> Zwei Platten und Öl dazwischen.
>
> Speziell Schlangenöl ist da gut geeignet.

Besonders wenn audiophilen Goldöhrchen einen geschmeidig glatten, öligen 
Klang bevorzugen. Aber die Schuppen gut absieben, sonst klappern die! 
;O)


Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Hinz. H. H. schrieb:

>> In Extremfällen muss die Kante
>> als Rogowski- oder Borda-Profil ausgeführt werden.
>> https://de.wikipedia.org/wiki/Rogowski-Profil
>> https://de.wikipedia.org/wiki/Borda-Profil
>
> Bruce gibts auch noch.

Internet Recherche brachte aber mir aber nur etwas zu Ergometern, nix 
für Hochspannung. Aber natürlich begünstigt ein gut trainierter Körper 
auch das Hörerlebnis. ;O)


Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Bernd W. schrieb:
> Hallo Hinz. H. H. schrieb:
>
>>> In Extremfällen muss die Kante
>>> als Rogowski- oder Borda-Profil ausgeführt werden.
>>> https://de.wikipedia.org/wiki/Rogowski-Profil
>>> https://de.wikipedia.org/wiki/Borda-Profil
>>
>> Bruce gibts auch noch.
>
> Internet Recherche brachte aber mir aber nur etwas zu Ergometern, nix
> für Hochspannung.

https://indico.cern.ch/event/677656/papers/2929983/files/7701-ElectrodeDesign_Tuncer.pdf

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Hinz.

H. H. schrieb:

>>> Bruce gibts auch noch.
>>
>> Internet Recherche brachte aber mir aber nur etwas zu Ergometern, nix
>> für Hochspannung.
>
> 
https://indico.cern.ch/event/677656/papers/2929983/files/7701-ElectrodeDesign_Tuncer.pdf

Ah, herzlichen Dank!


Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Peter D. schrieb:
> Vom Aufbau her sind das normale Folienkondensatoren. Die Ölfüllung
> soll
> nur das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern. Bei
> Leistungskondensatoren dient es auch der Wärmeabführung. Eben wie bei
> Öltransformatoren in der Energietechnik.
> Auf die elektrischen Eigenschaften hat das Öl keinen Einfluß.

Danke Dir , das klingt plausibel , für meinen HV öl Kondensator

nur  meine Bauform scheint mir etwas zu Klein gegenüber einem PIO oder 
elko

: Bearbeitet durch User
von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Mark S. schrieb:
> Ein nicht tot zu bekommendes Thema der audiophools. Findest Du
> massenhaft Diskussionen auf DIYAUDIO.COM

Du Schlaubi,!!!!
es geht über einen hochleistungs Kondensator, mit  grösserer 
Spannungsfestigkeit, und Bauform,  wie ein Elko,

und nicht über Audio Kondensatoren ,
halte doch einfach deine  Klappe ,als nix Wisser ,
 und gut is es.

mfg Si

: Bearbeitet durch User
von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Bernd W. schrieb:
> Hallo Harald w.
>
> Harald W. schrieb:
>> Udo S. schrieb:
>>
>>> Zwei Platten und Öl dazwischen.
>>
>> Speziell Schlangenöl ist da gut geeignet.
>
> Besonders wenn audiophilen Goldöhrchen einen geschmeidig glatten, öligen
> Klang bevorzugen. Aber die Schuppen gut absieben, sonst klappern die!
> ;O)
>
> Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
> http://www.l02.

Für   Harald W

gilt das gleiche wie für Mark S
ÖL  HV , und nicht Papier Öl

Nix wisser und Schwätzer

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Manchmal sind die Fragen schon bescheuert gestellt, da sollte man sich 
über die Antworten nicht wundern...

von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Wolfgang R. schrieb:
> Manchmal sind die Fragen schon bescheuert gestellt, da sollte man
> sich
> über die Antworten nicht wundern...

Wieso, die frage war kurz und eindeutig

siehe:

Wie ist ein Ölkondensator aufgebaut..

absolut eindeutig

Eine ganz triviale Grundlagen Frage

und da steht nix von Metallpapier oder öl Papier

Der Rest ist Dichtung von Interpretationen..

mfg Si

: Bearbeitet durch User
von Dieter W. (dds5)


Lesenswert?

Woher stammt denn der Begriff "Ölkondensator"?
Das hört sich nach eigener Erfindung an denn ich bin in 50 Jahren 
Berufstätigkeit im Bereich E-Technik - auch im Energiebereich - noch nie 
darauf gestoßen.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> halte doch einfach deine  Klappe

Sigrid P. schrieb:
> Nix wisser und Schwätzer

Du bist ja ein nettes Herzchen. Deine Eltern scheinen in deiner 
Erziehung ziemlich versagt zu haben.

von Martin S. (sirnails)


Lesenswert?

Dieter W. schrieb:
> Woher stammt denn der Begriff "Ölkondensator"?
> Das hört sich nach eigener Erfindung an denn ich bin in 50 Jahren
> Berufstätigkeit im Bereich E-Technik - auch im Energiebereich - noch nie
> darauf gestoßen.

Volksmund?

Der Betriebskondensator von meinem uralten Lescha-Häcksler hat sich mit 
lautem Knall verabschiedet. Drinnen war geruchloses Öl.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Dieter.

Dieter W. schrieb:
> Woher stammt denn der Begriff "Ölkondensator"?
> Das hört sich nach eigener Erfindung an denn ich bin in 50 Jahren
> Berufstätigkeit im Bereich E-Technik - auch im Energiebereich - noch nie
> darauf gestoßen.

Ich habe den Begriff schon mal gehört. Irgendwo in der E-Technik 
Literatur aus den 1900 bis 1920 er Jahren. Kein Wunder, das Du ihn nicht 
kennst, war schon sehr abgefahrene Literatur, die ich damals gelesen 
habe.



Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
Http://www.l02.de

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> Wieso, die frage war kurz und eindeutig
>
> siehe:
>
> Wie ist ein Ölkondensator aufgebaut..

Blödsinn deinerseits - es gibt dutzende verschiedene Kondensatoren, die 
Öl beinhalten und unterschiedliche Aufbauten und Einsatzzwecke haben.

Sigrid P. schrieb:
> Eine ganz triviale Grundlagen Frage

Eine völlig unzureichend formulierte Frage.

Sigrid P. schrieb:
> und da steht nix von Metallpapier oder öl Papier

Dann bau doch mal einen Kondensator nur aus Öl...

Sigrid P. schrieb:
> Nix wisser und Schwätzer

Frecher Flegel!

von Rüdiger B. (rbruns)


Lesenswert?


von Günter L. (Firma: Privat) (guenter_l)


Lesenswert?

von Rüdiger B. schrieb:
>Achtung PCB:

Mich würde mal interesieren ob PCB stinkt oder
geruchlos ist. Es gab mal Kühlschrankkompressoren, da stand der
gesammte Kompressor einschlißlich Motor unter Öl und war luftdicht
gekapselt. War dieses Öl auch PCB?

von Reinhard T. (reinhard_t884)


Lesenswert?

Günter L. schrieb:
> Es gab mal Kühlschrankkompressoren, da stand der
> gesammte Kompressor einschlißlich Motor unter Öl und war luftdicht
> gekapselt.

Ist heute nicht anders.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Günter L. schrieb:
> Mich würde mal interesieren ob PCB stinkt oder
> geruchlos ist.

Letzteres, aber Zersetzungsprodukte können überriechend sein.

> Es gab mal Kühlschrankkompressoren, da stand der
> gesammte Kompressor einschlißlich Motor unter Öl und war luftdicht
> gekapselt. War dieses Öl auch PCB?

Nein.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Günter.

Günter L. schrieb:
> von Rüdiger B. schrieb:
>>Achtung PCB:
>
> Mich würde mal interesieren ob PCB stinkt oder
> geruchlos ist. Es gab mal Kühlschrankkompressoren, da stand der
> gesammte Kompressor einschlißlich Motor unter Öl und war luftdicht
> gekapselt. War dieses Öl auch PCB?

Sowohl PCB als auch "normale" Öl können geruchslos sein oder Stinken. Je 
nach Vorgeschichte (Heiss werden und zersetzten) und Additiven.

Hängt natürlich auch an Deiner Nase.....

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von Werner H. (werner45)


Lesenswert?

Test auf PCB, sehr empfindlich (ppm-Bereich): Beilsteinprobe (s. 
Wikipedia)
Funktioniert prima, schon oft gemacht.
[die "Sicherheitsbedenken" im Wiki sind übertieben, wenn Dioxine 
auftreten sollten, liegen die Mengen unter Picogrammen vor]
Um die Flammenfärbung kennenzulernen, kann man Kupferlitze kurz in 
Salzwasser tauchen und dann in die Flamme bringen.
Blauer Bunsenbrenner oder Propanbrenner oder "Torch Pencil" 
funktionieren, Gasfeuerzeug oder Spiritusbrenner nicht, weil die Flamme 
zu kalt ist.

von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Na Ja.. Ok

Das Ding von mir ist etwa so groß wie 1,5 facher hoher Maßkrug
es steht 2 -3KV drauf von RFT(DDR) und 50uf

Die Amis haben so ähnliche  Kondensatoren...in dieser Größen Ordnung

irgendwer hatt mal erwähnt das es keine Folien Kondensator in dieser 
größen Ordnung gibt , nur Oel Kondensatoren.

folglich fällt ein Pio oder MP flach in meinen Augen.

es ist ein Alu Gehäuse , und stammt aus dem Kalten Krieg
und hatt ne Kurzschluß Brücke

Und NEIn   ichj habe kein FOTO!

: Bearbeitet durch User
von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)15.02.2024 
15:23

> Sigrid P. schrieb:
>> und da steht nix von Metallpapier oder öl Papier
>
> Dann bau doch mal einen Kondensator nur aus Öl...
>
> Sigrid P. schrieb:
>> Nix wisser und Schwätzer
>
> Frecher Flegel!

Du , des is mir Wurscht , und die warheit kann ma immer noch sagen

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> Du , des is mir Wurscht , und die warheit kann ma immer noch sagen

Dann wissen wir ja, wer hier der Schwätzer ist.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> Du , des is mir Wurscht , und die warheit kann ma immer noch sagen

Was man als Psychopath so für die Wahrheit hält.

von Mark S. (voltwide)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
>> Frecher Flegel!
>
> Du , des is mir Wurscht , und die warheit kann ma immer noch sagen

Ja, genau, das ist die Wahrheit!

von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:

> Das Ding von mir ist etwa so groß wie 1,5 facher hoher Maßkrug
> es steht 2 -3KV drauf von RFT(DDR) und 50uf

> Die Amis haben so ähnliche  Kondensatoren...in dieser Größen Ordnung

> irgendwer hatt mal erwähnt das es keine Folien Kondensator in dieser
> größen Ordnung gibt , nur Oel Kondensatoren.

> folglich fällt ein Pio oder MP flach in meinen Augen.

> es ist ein Alu Gehäuse , und stammt aus dem Kalten Krieg
> und hatt ne Kurzschluß Brücke

> Und NEIn   ich habe kein FOTO!

nicht gut? warum?

von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> nicht gut? warum?

Weil's genauso weder von Allah noch dem lieben Gott ein Foto gibt.

Dein Kondensator bleibt also solange fiktiv bis Du aufhörst Fabelwesen 
anzupreisen und statt dessen beginnst belastbare Fakten auf den Tisch zu 
legen. Und: Nein, unscharfe solche mit angeblichem BigFoot darauf zählen 
nicht, wir sind nicht im Amiland. Du machst Dich sonst nur zum Gespött, 
und ich bin durchaus geneigt in die selbe Kerbe zu schlagen.

DerSchmied

von Alfred B. (alfred_b979)


Lesenswert?

Mark S. schrieb:
> Sigrid P. schrieb:
>>> Frecher Flegel!
>>
>> Du , des is mir Wurscht , und die warheit kann ma immer noch sagen
>
> Ja, genau, das ist die Wahrheit!

Für alle außer ihm glasklar. Kurz gröbst gekuttert & neu gefügt:
> Sigrid P. meinte:
>> Du , die warheit kann ma immer noch sagen, und des is mir Wurscht

Heißt:

(Jede Art/Ausprägung von) Wahrheit ist ihm Fleisch(neben)produkt.

Zwischen zwei hartgesottensten Brotscheiben zerreibt sich nämlich
eh jede Wahrheits-Wurscht in grob-feine durch-Brotporen-paß-Form.

Prozeß mit immer gleichem Ergebnis. Und bei jedem Austritt von
überschüssigem Produkt (wozu es wie bei Quasaren kommen MUSS) ist
die Wirkung auf die betroffenen Gebiete frappierend.

Was deren saure Bewohner und erst recht ängstliche Hüter wieder
dazu veranlaßt, weitere Wahrheitswurscht zu produzieren und in
Richtung dieses apokalyptischen Phänomens zu schleudern, und ...

¯\_(ツ)_/¯

von Alfred B. (alfred_b979)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> kennt Jemand den Aufbau eines Öl Kondensators?

Sigrid P. schrieb:
> Peter D. schrieb:
>> Vom Aufbau her sind das normale Folienkondensatoren. Die Ölfüllung
>> soll
>> nur das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern. Bei
>> Leistungskondensatoren dient es auch der Wärmeabführung. Eben wie bei
>> Öltransformatoren in der Energietechnik.
>> Auf die elektrischen Eigenschaften hat das Öl keinen Einfluß.
>
> Danke Dir , das klingt plausibel , für meinen HV öl Kondensator
>
> nur  meine Bauform scheint mir etwas zu Klein gegenüber einem PIO oder
> elko

Sigrid: Wenn Du schon NIEMALS alle Dir bekannten Infos zu Dingen
Deines Interesse vorzulegen gedenkst... aus welchen Gründen auch
immer das so ist... warum nicht wie ANDERE das tun nach Ähnlichem 
recherchieren oder - falls komplizierter - sich einfach bilden?
(Suchmaschinen finden einfache Infos ebenso wie Fachliteratur.)

So, wie Du das betreibst, kann das nur weitgehend schief gehen.
(Und Dein "dankbares" Verhalten kann auch langsam keiner mehr ab.)


Oder macht Dir das so, wie es ist, wirklich insgeheim Spaß?
Reißt es Dir dieses ungehobelte Verhalten nicht nur einfach raus,
sondern Du zielst mit allem darauf ab, sowas rauszuhauen...?

Falls nein, überdenke mal besser alles. Hier sind nämlich weder
Fußabtreter am Start, die man so behandeln "darf", noch böse
Feinde, die man so behandeln "sollte".

: Bearbeitet durch User
von Fritze (Gast)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> kennt Jemand den Aufbau eines Öl Kondensators?

Im Physik-Unterricht - lang ists her -  5-Liter Flasche, außen 
silberglänzendes Alu, Inhalt unbekannt.

Es gibt Zeichnungen der Leydner Flasche, ein früher Glaskondensator.

Wenn H.Hinz in seinen CERN- pdf-Papieren Gas zum Öl zählt, dann zähle 
auch ich heißes Glas zum Öl.

Selbst Olivenöl wird fest und verharzt bei Luftkontakt in wenigen Jahren 
zu Bernstein.

von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Wenn Jeder beim Thema bliebe , wäre ich nicht pampig.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Fritze schrieb:

> Selbst Olivenöl wird fest und verharzt bei Luftkontakt in wenigen Jahren
> zu Bernstein.

Ooh, ich wusste noch garnicht, das man so billig wertvollen Bernstein
bekommen kann. :-)

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Fritze schrieb:
>
>> Selbst Olivenöl wird fest und verharzt bei Luftkontakt in wenigen Jahren
>> zu Bernstein.
>
> Ooh, ich wusste noch garnicht, das man so billig wertvollen Bernstein
> bekommen kann. :-)

Ist ja auch Unsinn.

von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Fritze schrieb:
>>
>>> Selbst Olivenöl wird fest und verharzt bei Luftkontakt in wenigen Jahren
>>> zu Bernstein.
>>
>> Ooh, ich wusste noch garnicht, das man so billig wertvollen Bernstein
>> bekommen kann. :-)
>
> Ist ja auch Unsinn.

draussen is finsterer wie in der nacht

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> draussen is finsterer wie in der nacht

Wenn man umnachtet ist, dann sieht alles finster aus.

von Franko S. (frank_s866)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> kennt Jemand den Aufbau eines Öl Kondensators?

Unten ist ne Ablassschraube drann, 17er Weite, 12er Gewinde, metrisch.
Öl: 5W30, heute fast nur noch auf Raps- oder Palmölbasis. Stinkt nicht 
mehr so wie das früher verwendete Öl auf Robben oder Pinguinbasis.

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> draussen is finsterer wie in der nacht

... als ...

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

H. H. schrieb:

>> draussen is finsterer wie in der nacht
>
> Wenn man umnachtet ist, dann sieht alles finster aus.

"Finster wars, der Mond schien helle, als ein Auto blitzesschnelle,
langsam um die fuhr..."

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> "Finster wars, der Mond schien helle, als ein Auto blitzesschnelle,
> langsam um die fuhr..."

https://de.wikipedia.org/wiki/Dunkel_war%E2%80%99s,_der_Mond_schien_helle

von Wendels B. (wendelsberg)


Lesenswert?

Und wieder ein neuer Thread voll mit (Rechtschreib)-Ignoranz und 
Frechheiten.

Der Ruf ist hart erarbeitet.
Ich bin fuer eine 24h-Sperre fuer solche Ignoranzzurschausteller.

von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

so ist das Teil beschrieben :

RFT MPP Oil 50uF 2kV 2/3kV


RFT MPP Oil 50uF 2kV 2/3kV 252.188-29400 HV Power ...

Shopozz.ru
https://shopozz.ru › ... › RFT
·
Diese Seite übersetzen
На товары данной категории действует доступная цена, поэтому RFT MPP Oil 
50uF 2kV 2/3kV 252.188-29400 HV Power Audio Polypropylene Capacitor 
можно приобрести ...
2kv 3kv  50uf rft capacitor von shopozz.ru

Bild im Anhang



mfg si

von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Was interessant wäre zu Wissen,

 ob die Angabe 2Kv für Gleichspannung ist

 und die 3KV für Wechselspannung, bzw was diese Angabe allgemein 
bedeutet

von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

kennt wieder keiner,

aber erst dumm mitreden, zur info , das kann ich selber

nur besser

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> dumm mitreden, zur info , das kann ich selber

Daran bestehen keinerlei Zweifel. Es handelt sich auch um keine 
Neuigkeit.

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> kennt wieder keiner

Und wenn doch, würde niemand mit dir reden wollen... Flegel!

von Mark S. (voltwide)


Lesenswert?

Flegel:in!

von Axel S. (a-za-z0-9)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> so ist das Teil beschrieben :
>
> RFT MPP Oil 50uF 2kV 2/3kV

Da steht doch ganz klar "MPP", also Metall-Papier. Das Papier ist 
ölgetränkt, daher die höhere Spannungsfestigkeit (als ohne Öl).

Sigrid P. schrieb:
> und da steht nix von Metallpapier oder öl Papier

Da sich die Frage auf diesen Kondensator bezieht, sollte es aber.

von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Axel S. schrieb:
> Sigrid P. schrieb:
>> so ist das Teil beschrieben :
>>
>> RFT MPP Oil 50uF 2kV 2/3kV
>
> Da steht doch ganz klar "MPP", also Metall-Papier. Das Papier ist
> ölgetränkt, daher die höhere Spannungsfestigkeit (als ohne Öl).
>
> Sigrid P. schrieb:
>> und da steht nix von Metallpapier oder öl Papier
>
> Da sich die Frage auf diesen Kondensator bezieht, sollte es aber.

danke dir, na also
doch Jemand der Ahnung hatt...., ohne sich wichtig zu machen

von Alfred B. (alfred_b979)


Lesenswert?

Mark S. schrieb:
> Flegel:in

Wenns nur DAS wär.

Auch wenns wohl schnell (und nicht zu unrecht) gelöscht wird:

Sigrid P. schrieb:
> ohne sich wichtig zu machen

All diese (leider bei Dir weitestgehend erfolglosen) Versuche
von Fragenbeantwortung/Wissensvermittlung schon von anfang an
mit Unterstellungen, Frustgekotze und was Dir sonst einfällt
zu quittieren / sich dabei einfach immer weiter zu steigern...

Dazu mußtest Du wohl letzte verbliebene Gehirnzellen einzeln
der Reihe nach deaktivieren? Oder wie kriegt man sowas hin?

(P.S.:
Hat was von einem Vergewaltiger mitten im gut besuchten Lokal,
der öffentlich - sämtliche leider Beteiligten mit Schußwaffe &
Bombe örtlich festhaltend - über attraktive Frauen herfallend
zugleich pausenlos wiederholt schreit: "Ihr häßlichen Mädels
turnt mich echt alle sowas von gar nicht an! Gar nicht! Gebt's
zu, ihr WOLLT das doch... nun gebt's schon endlich zu!!!" Und
wie gesagt, nach etwas -keuch- / -stöhn- fängt er wieder jedes
mal mit den selben Sätzen Geschrei an. Wie'n Plattenhänger.

Sowas wie hier gibt's nicht mal in den schlechtesten Filmen.

@Sigrid: Wird's nicht langsam Zeit für eine Psychotherapie...?
Echt: Wenn ich deinen Müll noch öfter lesen muß, werd ICH wohl
eine anfangen müssen...]

: Bearbeitet durch User
von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

du den Müll produzieren zu 99% ihr, oder die anderen,

 ich hab grundlegende fragen, und bekomme  prinzipiell anfangs nur Müll 
präsentiert ,als das sie  besser einfach die klappe halten würden,

da muss ich dann an die decke gehen,,

Es mischen sich zig Leute ein, wenn dann im Endefeckt ,doch nur einer 
eine Ahnung hatt und Die Frage beantworten  kann

warum Warum ist das in diesem Forum so krass??
ich erklär nem Fussballer auch nicht wie er Tore zu schießen hatt , wenn 
ich selber nur Tischtennis spiele

langsam frage ich mich ob ihr noch alle Tassen im schrank habt

scheinbar ist es nun  doch endlich  angekommen...

: Bearbeitet durch User
von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Alfred B. schrieb:
>
> @Sigrid: Wird's nicht langsam Zeit für eine Psychotherapie...?
> Echt: Wenn ich deinen Müll noch öfter lesen muß, werd ICH wohl
> eine anfangen müssen...]

du, und die anderen  sollen  einfach die 1. frage im 1. post lesen , 
sonst gar nix
dann erübrigt sich der Rest

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> langsam frage ich mich ob ihr noch alle Tassen im schrank habt

Bei dir steht das längst außer Frage.

von Alfred B. (alfred_b979)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> den Müll produzieren zu 99% ihr, oder die anderen,

Jajajajajaaa...

Wir WISSEN ja, daß Du das so siehst (/dies zumindest vorgibst).

Nur spuckst Du ja sowieso jedem ins Gesicht, der vorbeigeht, ohne
Dir was zu sagen, das Du auch hören willst (bzgl. unpräzisester /
undefiniertester Fragen, versteht sich - "Treffer" sind zufällig,
es geht ja nicht um "Wissen", nur um "hören wollen (Wahrsagerei)").


Sigrid P. schrieb:
> du, und die anderen  sollen  einfach die 1. frage im 1. post lesen ,
> sonst gar nix
> dann erübrigt sich der Rest

Normalerweise würde man solch einen normaler Kommunikation eher
unfähigen Typen wie Dich einfach an AI verweisen, z.B. Copilot:

https://copilot.microsoft.com

Dort könntest Du so lange an Deinen Fragen feilen, bis Dir eine
Antwort ausreichend genehm erscheint (...und das sogar ganz ohne
ANDERE MENSCHEN ENDLOS ZU NERVEN mit Deiner unausstehlichen Art).


Nur "versteht" solche Software leider nur so halbwegs korrektes
Deutsch - woran es bei Dir ebenso hapert wie bei sonst allem...

Deshalb, nur deshalb, wurde und wird weiter versucht, und wird
weiter versucht werden (na ok, bei Dir immer nur mehr Gift und
Galle speiendem Forendrachen vielleicht weniger / gar nicht mehr),
auch "echten Problemfällen wie Deinereiner" irgendwie zu helfen.

"Um sich wichtig zu machen..." passiert sicher nichts davon -
dieser Thread ist in jeglicher Hinsicht so irrelevant wie ein
Staubkorn in der Wüste.

Wie jeder bisher von Dir erstellte, übrigens.

: Bearbeitet durch User
von Dirk J. (dirk-cebu)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> du, und die anderen  sollen  einfach die 1. frage im 1. post lesen ,

Du sollst nicht plenken!

von Sigrid P. (Firma: non electrics) (teox)


Lesenswert?

Alfred B. schrieb:

> Deshalb, nur deshalb, wurde und wird weiter versucht, und wird
> weiter versucht werden (na ok, bei Dir immer nur mehr Gift und
> Galle speiendem Forendrachen vielleicht weniger / gar nicht mehr),
> auch "echten Problemfällen wie Deinereiner" irgendwie zu helfen.
>
> "Um sich wichtig zu machen..." passiert sicher nichts davon -
> dieser Thread ist in jeglicher Hinsicht so irrelevant wie ein
> Staubkorn in der Wüste.
>
> Wie jeder bisher von Dir erstellte, übrigens.

mir doch wurscht ,ich sehe es nicht so, ich hab meine antwort,

: Bearbeitet durch User
von Axel S. (a-za-z0-9)


Lesenswert?

Sigrid P. schrieb:
> mir doch wurscht ,ich sehe es nicht so, ich hab meine antwort

Naja. Eigentlich hast du (m)eine Antwort nicht auf die ursprüngliche 
Frage bekommen, sondern auf eine Frage die du nicht gestellt hast.

Denn es handelt sich bei deinem Kondensator eben gerade nicht um einen
Öl Kondensator sondern um einen Öl-Papier-Kondensator. Die Antwort 
hättest du auch eher haben können. Aber du hast ja ausdrücklich (und 
fälschlicherweise) ausgeschlossen, daß es ein solcher ist. Insofern bist 
du für den Verlauf dieses Threads mit all seinen wechselseitigen 
Beschimpfungen auch ganz allein verantwortlich.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.