Forum: Haus & Smart Home einfache LED Betriebsanzeige in der Netzleitung?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kurt (Gast)


Lesenswert?

Gerät ohne Betriebsanzeige darf (noch) nicht geöffnet werden.

Wo gibts Netzstecker mit LED-Betriebsanzeige?

Alternativ einen einfachen Plan für einen Zwischenstecker zum Selbstbau.

von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Lohnt sich kaum.
Gibt es fertig für wenig geld:

https://www.amazon.de/ABSINA-fach-Steckdosenadapter-Schalter-Steckdosenschalter/dp/B09QQNJTS1

Soll doch bestimmt auch sicher sein.

: Bearbeitet durch User
von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Kurt schrieb:
> Wo gibts Netzstecker mit LED-Betriebsanzeige?

Was genau soll sie denn Anzeigen? Ob Netzspannung vorhanden ist wäre 
einfach. Aber du würdest wohl nicht fragen, wenn es so einfach wäre.

von Kurt (Gast)


Lesenswert?

Ich suche keinen Schalter.

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Kurt schrieb:
> Ich suche keinen Schalter.

Was willst du denn?
Eine Betriebsanzeige des Kraftwerkes, dass den Strom in der Steckdose 
bereit stellt?

Woher soll dein Netzstecker wissen, ob das Gerät, dass durch das Kabel 
versorgt wird, eingeschaltet ist?

von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Kurt schrieb:
> Ich suche keinen Schalter.

Dann lass ihn eben an.
Das dingen leuchtet wenn eingeschaltet, stellt also deine geforderte 
Anzeige dar.

von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Rainer W. schrieb:
> Woher soll dein Netzstecker wissen, ob das Gerät, dass durch das Kabel
> versorgt wird, eingeschaltet ist?

Reihenschaltung, er muss nur ne LED erfinden die das überlebt.

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Welche minimale Leistungsaufnahme hat Dein geheimes Gerät denn, wenn 
es läuft?
Prinzipiell lässt sich eine Anzeige über eine entsprechende 
Master-Slave-Steckdosenschaltung realisieren.

von Enrico E. (pussy_brauser)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Kurt schrieb:
> Wo gibts Netzstecker mit LED-Betriebsanzeige?

Kurt schrieb:
> Ich suche keinen Schalter.

Wenn du nur einen Netzstecker mit einer LED-Anzeige benötigst, dann kann 
man sich das fluxartig selbst zusammenbauen. Im Stecker befinden sich 
noch 2 Stück 100k Widerstände in Serie geschaltet und eine Diode 
antiparallel zur LED.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Kurt schrieb:
> Wo gibts Netzstecker mit LED-Betriebsanzeige?

https://www.ebay.de/itm/196285407134

Ist jetzt nicht das billigste..

Aber das Prinzip: Master-Slave Steckdose  nur mit Kontrolllampe für 
Slave.

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Kurt schrieb:
> Ich suche keinen Schalter.

Was denn?

Wenn du auf Rückfragen nicht eingehst, wir diese Diskussion sehr bald 
aus dem Ruder laufen. Es liegt an dir, die Diskussion zu moderieren.

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Kurt schrieb:
>> Wo gibts Netzstecker mit LED-Betriebsanzeige?
>
> https://www.ebay.de/itm/196285407134
>
> Ist jetzt nicht das billigste..
>
> Aber das Prinzip: Master-Slave Steckdose  nur mit Kontrolllampe für
> Slave.

Vielleicht solltest Du mal erklären, was der TE mit der Steckdose mit 
einstellbarer Ablaufzeit soll?
Es reicht nicht, einfach nach "Steckdose + einstellbar" zu suchen.

: Bearbeitet durch User
von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Lesenswert?

@Kurt:

Suche nach SZC23, z.B. https://www.ebay.de/itm/134846285937

gibts auch unter anderem Namen, dann mit Anschluss-Schema:

https://www.fruugo.de/strommessschalter-induktionsrelais-ac-verbindungsgerat-plc-signal-uber-grenzwert-geschlossen-ac-02-30a-/p-101229995-212989773


das könnte das sein was du benötigst. Passt die Leistungsklasse [0,2 .. 
30A, entspricht ca. 50 .. 6900 Watt ] ? Achte auch auf NO bzw. NC (siehe 
fruugo Link), falls du die externen Relais-Kontakte benötigst

: Bearbeitet durch User
von Kurt (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Bildersuche mit "LED 230 antiparallel series scheme"

https://electronics.stackexchange.com/questions/604088/power-indicator-led-for-230vac-light-circuit

Ich versuchs mit 4x 1N4007 in Serie + antiparallel 1N4007 zu 100 Ω + LED 
rot.

Vlt. passts mit etwas Glück in einen längeren Schukostecker...

Danke für die hilfreichen Antworten.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Ralf X. schrieb:
> Vielleicht solltest Du mal erklären, was der TE mit der Steckdose mit
> einstellbarer Ablaufzeit soll?

Oh, es sollte eine Master-Slave sein und tauchte auch unter der Suche 
auf.

Da war ich froh, eine mit nur einem Slave gefunden zu haben.

(ich vermute msl, das es entgegen der Beschreibung tatsächlich eine MS 
ist mit einstellbarer Nachlaufzeit, denn wozu sonst 2 verschiedenfarbige 
Steckdosen)

https://www.ebay.de/itm/392663349810

von Wolf17 (wolf17)


Lesenswert?

Kurt schrieb:
> Ich versuchs mit 4x 1N4007 in Serie + antiparallel 1N4007 zu 100 Ω + LED
> rot.

Verträgt das geheime Gerät den (geringen) Gleichanteil? Oder hat es 
keinen Trafo?

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Lesenswert?

Kurt schrieb:
> Ich versuchs mit 4x 1N4007 in Serie + antiparallel 1N4007 zu 100 Ω + LED
> rot.

die 1N4007 kann maximal 1A ab (also 230 Watt).
Passt das zu deiner benötigten Leistungsklasse?

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Kurt schrieb:

> Gerät ohne Betriebsanzeige darf (noch) nicht geöffnet werden.
>
> Wo gibts Netzstecker mit LED-Betriebsanzeige?
>
> Alternativ einen einfachen Plan für einen Zwischenstecker zum Selbstbau.

Du meinst, Du willst eine Anzeige, ob Strom fliesst, oder nicht?
Sowas ist z.B. in Master/Slave-Steckdosenleisten eingebaut.

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Kurt schrieb:
> Bildersuche mit "LED 230 antiparallel series scheme"
>
> 
https://electronics.stackexchange.com/questions/604088/power-indicator-led-for-230vac-light-circuit
>
> Ich versuchs mit 4x 1N4007 in Serie + antiparallel 1N4007 zu 100 Ω + LED
> rot.
>
Der Link ist ja ganz schön aber hast du auch zu Ende gelesen? Der Autor 
empfiehlt die Lösung mit Ringkerntrafo. Da wird nix gleichgerichtet und 
bei richtiger Wahl des Querschnittes ist auch der Laststrom egal.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.