Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Welches sind die besten Abisolierzangen ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jürgen S. (juergenc)


Lesenswert?

Hallo zusammen !

Ich habe eigentlich schon zwei Abisolierzangen, bin aber mit beiden 
nicht so hundertprozentig zufrieden.

1) KNIPEX MultiStrip 10, Nr. 12 42 195 für 0,03 bis 10,0 mm²

Geht ganz flott aber: Die Einstellung der Länge ist eine ziemliche 
Fummelei. Isoliert nicht immer ganz sauber ab: Die Schnittstelle ist 
nicht rund. Vor allem problematisch bei schwierigen Materialien.

2) KNIPEX Nr. 12 12 06 für 0,14 bis 6,0 mm²

Im Prinzip arbeitet diese Zange mit 2 Formmessern präziser und sauberer, 
aber die Kunststoffplatte zur Längeneinstellung ist nach kurzer Zeit 
abgebrochen, seitdem liegt die Zange ungenutzt rum. Klar ich sollte und 
werde die Platte ersetzen. Aber auch die Einstellung dieser Platte ist 
umständlich, weil keine Skala drauf ist. D.h. ich muss jedesmal mit 
einem Zollstock die Länge einstellen.

Ich habe gehört, dass Weidmüller und Weicon gut sein sollen. Besser als 
meine Knipex ?

Mich würden auch noch Zangen für 16 bis 50 mm² interessieren, falls es 
sowas gibt.

Danke für alle Tipps !

Jürgen

: Bearbeitet durch User
von Marc X. (marc_x)


Lesenswert?

Weidmüller Stripax, was besseres gibt es eigentlich nicht

: Bearbeitet durch User
von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Stripax +1

von Roland F. (rhf)


Lesenswert?

Hallo,
Marc X. schrieb:
> Weidmüller Stripax, was besseres gibt es eigentlich nicht

Nur interessehalber, was kann die Zange besser als z.B. eine Knipex?

rhf

von Jürgen S. (juergenc)


Lesenswert?

Es gibt in YouTube ein paar ganz gute Rezensionen.

Die neue Knipex PreciStrip 16 (12 52 195) ist recht gut bei dicken 
Leitern ab 10 mm², wahrscheinlich besser als die Weidmüller.

Allerdings gibt es bei den Amazon-Rezensionen einige, bei denen die 
Knipex nicht sehr lange durchgehalten hat.

Dass gerundete Messer besser bei großen Durchmessern funktionieren ist 
einleuchtend.

Für größere Durchmesser gibt es daher auch die Weidmüller stripax 16.

von Alexander S. (alesi)


Lesenswert?


von Jürgen S. (juergenc)


Lesenswert?

Und eben habe ich bei YouTube noch einen Beitrag in MDR über die 
Rennsteig MultiStrip 16 (707 040) gesehen. Sieht genauso aus wie die 
Knipex PreciStrip 16.

von Jürgen S. (juergenc)


Lesenswert?

Alexander S. schrieb:
> Beitrag "Welche Abisolierzange?"

Ist halt schon über 8 Jahre alt.

Hier der Vergleich Weidmüller Stripax - Knipex PreciStrip 16

https://www.youtube.com/watch?v=VTL3VltGrXs

: Bearbeitet durch User
von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Ich bin auch ein ganz klarer Fan der Stripax! Liegt gut in der Hand und 
lässt sich leicht bedienen. Sowas ist wichtig wenn man mal ein paar 100 
Adern am Stück zu bearbeiten hat!

Erstaunlich gut funktionierenn auch Zangen dieser Bauform: 
https://www.amazon.de/Stanley-Automatische-Abisolierzange-FMHT0-96230-Drahtschneider/dp/B00CD24EAK

Was es so von Knipex Jokari und so weiter gibt, mag ich nicht, liegt 
schlecht in der Hand, wie ich finde - ich meine diese gewinkelten 
Zangen.

von Jürgen S. (juergenc)


Lesenswert?

Hier noch der Link zum MDR-Beitrag über die Rennsteig MultiStrip 16:

https://www.youtube.com/watch?v=HV0c1O6ODA8

Die neue Knipex sieht genauso aus. Hat Knipex vielleicht eine Lizenz 
gekauft? Ist die Knipex schlechter verarbeitet als die Rennsteig? Ich 
habe keine Ahnung. Mein Eindruck ist allerdings, dass diese neue Zange 
recht gut ist von der Funktion, vor allem für dicke Leiter.

Aber was nützt einem eine gute Funktion, wenn diese wegen der 
schlechteren Verarbeitung schon nach ein paar Monaten nachlässt.

P.S.: Ich glaube Rennsteig gehört zur Knipex-Gruppe

: Bearbeitet durch User
von Alexander S. (alesi)


Lesenswert?

Jürgen S. schrieb:
> Alexander S. schrieb:
>> Beitrag "Welche Abisolierzange?"
>
> Ist halt schon über 8 Jahre alt.

Die letzten 20 Beiträge sind von Feb. 2024!

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Es gibt von Hoffmann bzw Weidmüller Abisolierzangen mit lauter kleinen 
Federklingen statt einer durchgehend gleich hohen Klinge.
Das Messer sieht so aus.
https://www.hoffmann-group.com/US/en/hus/Hand-tools/Hand-tools-spare-parts-accessories/Pliers-tweezers-spare-parts-accessories/Blade-for-automatic-wire-stripping-tool/p/728710-6%402FN?wayIntoCart=PDP_SPAREPARTS&referenceFor=728613-6&tId=48
Das ist zumindest für stärkere Kabel besser geeignet wie die Knipex mit 
einfachem Messer. Möglich, dass auch Knipex so ein Teil im Programm hat.

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Jürgen S. schrieb:
> P.S.: Ich glaube Rennsteig gehört zur Knipex-Gruppe

Ja, seit über 30 Jahren.

von Michi S. (mista_s)


Lesenswert?

Sven L. schrieb:
> Erstaunlich gut funktionierenn auch Zangen dieser Bauform:
> 
https://www.amazon.de/Stanley-Automatische-Abisolierzange-FMHT0-96230-Drahtschneider/dp/B00CD24EAK

Vor allem können die tatsächlich auch mehrere (gleiche) Leitungen 
nebeneinander auf einmal abisolieren.

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Jürgen S. schrieb:
> https://www.youtube.com/watch?v=HV0c1O6ODA8

Das tut schon weh, wenn man die ganze Zeit von Kabel spricht und Ader 
meint!

von Jürgen S. (juergenc)


Lesenswert?

Sven L. schrieb:
> Das tut schon weh, wenn man die ganze Zeit von Kabel spricht und Ader
> meint!

Es gibt ja auch einadrige Kabel. Der Sprachgebrauch ist in solchen 
Sendungen so, dass es möglichst viele Laien verstehen. Stromkabel kennt 
jeder, Adern hat man im Körper.

Ich habe jetzt die Weidmüller Stripax für 59 € bei Voelkner bestellt, da 
hatte ich noch einen Gutschein über 7,77 €.

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Jürgen S. schrieb:
> Es gibt ja auch einadrige Kabel.
Ja die haben dann einen Mantel und eine Aderisolation und wird man nicht 
mit einer solchen Zange abisolieren können

> Der Sprachgebrauch ist in solchen Sendungen so, dass es möglichst viele
> Laien verstehen. Stromkabel kennt jeder, Adern hat man im Körper.
Ich glaube eher schlecht recherchiert, da schaut am Ende kein Fachmann 
drüber.

Das ist wie mit Stromspannung oder Stromleistung.

von Re D. (re_d228)


Lesenswert?

Sven L. schrieb:
> Das tut schon weh, wenn man die ganze Zeit von Kabel spricht und Ader
> meint!

Tut schon weh wenn man Korinthenkacker ist, sich aber Sven nennt.

von Martin S. (matis)


Lesenswert?

Habe sie seit 20 Jahren, ist klein und handlich, liegt gut in der Hand - 
einfach TOP:
RS Best.-Nr.:382-2847
RS PRO Abisolierwerkzeug 0.08 -> 2,5 mm²

von Hardy F. (hflor)


Lesenswert?

Gibt es überhaupt "die richtige" Abisolierzange? Ich habe eine von 
Weidmüller und eine Knippex, beide scheitern am 6mm² Solarkabel. Die 
dünnen Messerchen der Knippex halten nichts aus.
Extra dafür ist noch eine für ein paar Euronen in die Kiste gewandert, 
zwar ohne Längsanschlag, dafür aber mit richtigen (stabilen) runden 
Messern für jeweils einen Querschnitt.


Hardy

von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Hardy F. schrieb:
> beide scheitern am 6mm² Solarkabel.

Für fetten Kram hat man was von Jokari.

Z.B. sowas: https://jokari.de/de/No-16-SECURA.htm

von Christian S. (chris02)


Lesenswert?

Hardy F. schrieb:
> beide scheitern am 6mm² Solarkabel.

Das ist auch kurzschlussfestes, doppelt isoliertes Kabel. Dafür gibt's 
spezielle Abisolierzangen. Für spezial Kabel gibt's spezial Zangen. :-)

Nutze ansonsten auch die Stripax und bin mit dem was ich mache super 
zufrieden.

von Kire J. (kire_j)


Lesenswert?

Ich hbe diese Zange seit paar Monaten und muss ich sagen, Klasse ding 
für kleine Geld mit nette zusatz "STROMPRÜF-FUNKTION" und richtige 
Messerklingen!
10 mm² Kupferkabel schafft ohne Probleme.

https://www.amazon.de/STIER-Automatik-Schneid-Kabelabisolierer-Abisolierwerkzeug-Entisolierzange/dp/B08KFXB6MZ

von Florian P. (ol1cr0n)


Lesenswert?

+1 für die Stripax.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.