Forum: Offtopic Daten verkleinern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sebastian M. (basti_481803)


Lesenswert?

Moin ich muss Dokumente wo hochladen. Die maximale Größe aller Daten ist 
begrenzt und ich komme da drüber. Wie kann ich die Daten verkleinern ? 
Format: png

: Verschoben durch Moderator
von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Lesenswert?

Sebastian M. schrieb:
> Wie kann ich die Daten verkleinern ?

Dokumente in Irfan Viewer laden.
Dort BILD -> Größe ändern
dann DATEI -> Speichern unter

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Wenn ein png-Bild in der vorhandenen Auflösung gefordert ist, das aber 
größer ist als die zulässige Uploadgröße, und auch die paar % 
Verkleinerung der üblichen Packer nicht ausreichen, dann geht es halt 
nicht.

Ausdrucken, eintüten, per Post schicken.

Oliver

von Dergute W. (derguteweka)


Lesenswert?

Moin,

Sebastian M. schrieb:
> Wie kann ich die Daten verkleinern ?
> Format: png

Guggstu:
https://de.wikipedia.org/wiki/Portable_Network_Graphics#Komprimierung

Ich vermute mal mit tools von z.b. ImageMagick wird sowas gehen.

Gruss
WK

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

was soll man sagen?
man müsste schon wissen, was das für Bilder sind.

Sind das z.B. Bilder in denen Bauteile gezeigt werden,
da aber immer noch quadratmeterweise Tischfläche drum herum zu sehen 
ist,
sollte man die Bilder entsprechend beschneiden.

Ohne genau zu wissen worum es geht kann man kaum die richtige Antwort 
geben.

von Flöte (nsolo)


Lesenswert?

TinyPic, Cloud-Link, ...

von Lu (oszi45)


Lesenswert?

1.Kurz: Bereits komprimierte Sachen bekommt man selten kleiner 
komprimiert. Auch 7zip macht keine Wunder 
(https://www.7-zip.de/download.html). Da muß man schon die Auflösung der 
Bilder oder Größe ändern.
2. Anderer Weg ist natürlich nur ein Link auf ein Verzeichnis, wo die 
großen Daten zum Herunterladen liegen.
3. Man könnte auch 2 Mails senden?

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Wetransfer...

kostenloser Webtransfer...

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

> Auflösung der Bilder oder Größe ändern
Bei Farbbildern kann man auch die Farbauflösung ändern. Irfanview 
arbeitet gewöhnlich mit 24 bit/Pixel, man kann aber auch auf 4 bit 
heruntergehen.

Für jpg hat Irfanview beim Abspeichern die Möglichkeit, eine gewünschte 
Dateigröße einzustellen. Für Bilder hier im Forum nehme ich 
üblicherweise 150kByte. Aber nicht vergessen, das Häkchen wieder zu 
entfernen, sonst werden alle jpg danach auch verkleinert.
Das Foto hatte als jpg in der Kamera 45,56MByte, schon dort auf 2,99MB 
komprimiert, und hier mit Irfanview in 142 k abgespeichert. Natürlich 
gibt es dadurch Artefakte.

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Lesenswert?

Dergute W. schrieb:
> Ich vermute mal mit tools von z.b. ImageMagick wird sowas gehen.

Christoph db1uq K. schrieb:
> Irfanview

Da der TE seine Anfrage in "Microcontroller und Digitale Elektronik" und 
nicht im PC-Bereich gestellt hat, kommen diese Programme eher nicht 
infrage. Die ebenfalls erwähnten webbasierten Lösungen könnten für einen 
Microcontroller mit Netzwerkstrippe und geeignetem Protokollstack 
vielleicht nutzbar sein.

von Dergute W. (derguteweka)


Lesenswert?

Moin,

Andreas S. schrieb:
> Da der TE seine Anfrage in "Microcontroller und Digitale Elektronik" und
> nicht im PC-Bereich gestellt hat, kommen diese Programme eher nicht
> infrage.

Nachdem's die sourcen von Imagemagick gibt und zum Bauen die 
autotools/make gebraucht wird, sollte es kein Problem sein, das auch 
fuer einen Microcontroller ans Laufen zu kriegen.<unschuldig guck>

scnr,
WK

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Sebastian M. schrieb:
> Die maximale Größe aller Daten ist
> begrenzt und ich komme da drüber.

Man könnte wenigstens mal sagen, um welche Größenordnung es sich 
handelt.

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Lesenswert?

Dergute W. schrieb:
> Nachdem's die sourcen von Imagemagick gibt und zum Bauen die
> autotools/make gebraucht wird, sollte es kein Problem sein, das auch
> fuer einen Microcontroller ans Laufen zu kriegen.<unschuldig guck>

Dann soll der TE wenigstens den Microcontroller und die einzusetzende 
Firmwareumgebung nennen.

von Klar P. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Christoph db1uq K. schrieb:
>> Auflösung der Bilder oder Größe ändern
> Bei Farbbildern kann man auch die Farbauflösung ändern. Irfanview
> arbeitet gewöhnlich mit 24 bit/Pixel, man kann aber auch auf 4 bit
> heruntergehen.

Geht in gimp auch noch tiefer auf 1 bit, dann ist es aber nur 
schwarzweiss. Bei Gimp kann man die Anzahl der Farbpaletteneintrage von 
1 bis 255 nach belieben einstellen. Je nach PNG-Komprimierung (ja, auch 
png komprimiert) kann auch eine nicht 2er Potenz Vorteile bringen.

Und natürlich kann man den Bild-Header von den Angaben zu Datum etc. 
befreien.

Anbei Screenshots von ein paar releaventen GIMP-Dialogen.

von Nevs (noname_user)


Lesenswert?

Mei o mei, lauter Spezialisten hier, aber echt mal! ;-)
Das Bild in oder mit Paint öffnen, u. unter jpg wieder speichern, u. 
schau einer an, es ist nur noch ca. 20% Dateigröße davon. Jedenfalls bei 
Farbbildern ist das so, ohne Veränderung des Bildinhaltes oder der 
Auflösung.
Und solche Fragen findet man nicht mit Google beantwortet?

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Unwichtig schrieb:
> u. unter jpg wieder speichern

Das klappt super mit Fotos, verursacht jedoch unerwünschte Ausfransungen 
bei Zeichnungen und Schriften innerhalb Bildern, da das JPG-Format für 
Fotos optimiert wurde und für Zeichnungen ungeeignet ist.

Da der TO nicht verraten hat, von welcher Art die Bilder sind (Bei PNG 
denke ich eher an Zeichnungen als Fotos, er spricht von "Dokumenten"), 
ist Deine Antwort als generelle Lösung leider unbrauchbar.

Siehe auch: 
https://de.wikipedia.org/wiki/JPEG#Visuelle_Qualität_und_verwandte_Formate

: Bearbeitet durch Moderator
von Michael P. (mipo)


Lesenswert?

Unwichtig schrieb:
> ...Farbbildern ist das so, ohne Veränderung des Bildinhaltes oder der
> Auflösung.

Spezialisten kennen den Unterschied zwischen lossy und lossless image 
compression und welche Formate was können ... ;-)

von Gunnar F. (gufi36)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Da der TO nicht verraten hat, von welcher Art die Bilder sind (Bei PNG
> denke ich eher an Zeichnungen als Fotos, er spricht von "Dokumenten"),
> ist Deine Antwort als generelle Lösung leider unbrauchbar.

Bei so einer hingerotzten Frage sind generelle Lösungen aber auch eher 
aufwändig. my 2ct.

von Klar P. (Gast)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Unwichtig schrieb:
>> u. unter jpg wieder speichern
>
> Das klappt super mit Fotos, verursacht jedoch unerwünschte Ausfransungen
> bei Zeichnungen und Schriften innerhalb Bildern, da das JPG-Format für
> Fotos optimiert wurde und für Zeichnungen ungeeignet ist.

(Verlustbehaftete) Komprimierung sorgt nicht nur für Ausfransungen, es 
können auch schon mal Ziffern verändert werden. Es sei an dieser Stelle 
an den Xerox Komprimierfehler von 2013 erinnert:

https://www.heise.de/news/Xerox-Scanner-Fehler-Buchstabentausch-auch-bei-hoeheren-Qualitaetsstufen-1933798.html
http://www.dkriesel.com/blog/2013/0802_xerox-workcentres_are_switching_written_numbers_when_scanning

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Wenn es wirklich um Dokumente geht, also Text mit eingebetteter Grafik, 
was png und Dokumente suggerieren sollten (also nicht Fotos), dann 
könnte man sich vielleicht sowas wie

https://github.com/GrokImageCompression/grok/

anschauen, um jpeg2000-Files zu erhalten, was eine MRC-Compression 
macht.

Und wenn man dass gleich als PDF, inkl. Texterkennung (tesseract) haben 
will:

https://github.com/internetarchive/archive-pdf-tools

Funktioniert eigentlich ganz gut, nachdem man so die Fallstricke 
umrundet hat ...

: Bearbeitet durch User
von Peter M. (r2d3)


Lesenswert?

Hallo Klar P.,

Klar P. schrieb:
> (Verlustbehaftete) Komprimierung sorgt nicht nur für Ausfransungen, es
> können auch schon mal Ziffern verändert werden. Es sei an dieser Stelle
> an den Xerox Komprimierfehler von 2013 erinnert:

Du generalisiert unzulässigerweise ein Xerox-spezifisches Problem.

In dem Versuch hohe Kompressiongrade zu erzielen, hat man bei Xerox 
versucht, vermeintliche Wiederholgruppen nicht mehr neu zu codieren.

Dazu war es vermutlich nötig, eine Ähnlichkeitsmetrik zu definieren die 
eine Aussage darüber macht, wie ähnlich eine Pixelgruppe zu einer 
anderen ist.

Bei ausreichender Ähnlichkeit wurde dann die eine Pixelgruppe oder 
Submatrix gar nicht mehr codiert, sondern durch einen Verweis auf eine 
andere ersetzt.

Infolgedessen enthielt das komprimierte Bild z.B. ganz viele identische 
Achten, wo das menschliche Auge noch die Ziffer Neun wahrgenommen hätte 
- oder so ähnlich.

Damit waren die unterschiedlichen Gruppen plötzlich identisch.

Xerox hat, anstatt einfach nur algorithmuskonform zu komprimieren, 
angefangen, das Scanbild zu deuten. Was im Großen schnell auffällt 
(Tesla hält den weißen Auflieger eines LKWs für den Wolkenhimmel und 
fährt weiter, mit katastrophalen Folgen) blieb bei den Xerox-Kunden 
lange unentdeckt, das Schadenausmaß wurde bei Xerox nie quantifiziert.

Wenn man bei verlustbehafteten Verfahren wie JPEG oder JPEG2000 die 
Kompressionraten erhöht, sieht man eher einen Schärfeverlust, aber keine 
"Zahlendreher".

: Bearbeitet durch User
von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Sebastian M. schrieb:
> Wie kann ich die Daten verkleinern ? Format: png
Kommt auf den Bildinhalt und die Qualitätsansprüche an. Dort im 
Beitrag "Re: Bauelement idenitifizieren - vermutlich Fuse." habe ich es von 
810kB auf 81kB runter geschafft, ohne dass irgendwas Sachdienliches 
verloren gegangen ist.

Peter M. schrieb:
> Wenn man bei verlustbehafteten Verfahren wie JPEG oder JPEG2000 die
> Kompressionraten erhöht, sieht man eher einen Schärfeverlust, aber keine
> "Zahlendreher".
Man sieht Pixel, wo keine hingehören. Gerade kontrastreiche und 
scharfkantige Übergänge (Linien) werden von Punktwolken umsäumt.

Und dann ist es kein Wunder, wenn die OCR-SW statt des 'Ü' links unten 
im "Pixelhaufen.png" ein 'O' erkennt.
Immer, wenn ich sowas sehe, denke ich: "Wieder einer, der seine 
Werkzeuge nicht kennt und einfach immer mit dem Hammer draufhaut."

: Bearbeitet durch Moderator
von Peter M. (r2d3)


Lesenswert?

Hallo Sebastian M.,

Sebastian M. schrieb:
> Moin ich muss Dokumente wo hochladen. Die maximale Größe aller Daten ist
> begrenzt und ich komme da drüber. Wie kann ich die Daten verkleinern ?
> Format: png

leider hast Du erfolgreich die Art der Vorlage geheimgehalten!

Anbei ein Maßnahmenkatalog:

1. Größen- bzw. Auflösungsreduktion
2. Farbtiefenreduktion
3. Einsatz von verlustbehafteten Kompressionsverfahren (JPEG, JPEG2000)
Diese Verfahren spielen ihre Vorteile bei Fotos aus, die Farbverläufe 
beinhalten. Bei Texten und Zeichnungen, die typischerweise harte 
Kontraste aufweisen, entstehen Geisterränder, sogenannte Artefakte, auch 
bei JPEG2000.
4. Bei Textinhalten Anwendung von OCR -> Selbst bei Profiprodukten 
unzuverlässig, erfordert Nachbearbeitung
5. Vektorisierung von Zeichnungen
6. Benutzung von Kompressionverfahren, die einen Haufen Dateien als 
einzigen Stream kodieren können (WinRAR) -> erfordert die Dekompression 
des gesamten Streams, auch wenn nur eine einzige Datei gewünscht wird

: Bearbeitet durch User
von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Jens G. schrieb:
> https://github.com/GrokImageCompression/grok/
>
> anschauen, um jpeg2000-Files zu erhalten, was eine MRC-Compression
> macht.
>
> Und wenn man dass gleich als PDF, inkl. Texterkennung (tesseract) haben
> will:
>
> https://github.com/internetarchive/archive-pdf-tools

War vielleicht etwas mißverständlich: jpeg2000 selbst verwendet kein 
MRC-Verfahren, wird aber gern in MRC-Compression verwendet, wie eben die 
archive-pdf-tools das machen.

von Klar P. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Peter M. schrieb:
> Hallo Klar P.,
>
> Klar P. schrieb:
>> (Verlustbehaftete) Komprimierung sorgt nicht nur für Ausfransungen, es
>> können auch schon mal Ziffern verändert werden. Es sei an dieser Stelle
>> an den Xerox Komprimierfehler von 2013 erinnert:
>
> Du generalisiert unzulässigerweise ein Xerox-spezifisches Problem.

Also die Denkweise ist die, das verlustbehaftete Komprimierungen die 
Daten  für eine Huffman-Kodierung vorbereiten, indem sie "ähnliche" 
Symbole durch ein "Generalisiertes" ersetzen. Dann hat Hufman weniger 
einzigartige Symbole  ins Histogramm aufzunehmen mit der Folge das das 
Ergebnis kleiner wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Huffman-Kodierung

Verlustbehaftet bedeutet redundanzerhöhung und damit 
Informationsverlust.
Information ist eben definiert über Auftrittswahrscheinlichkeit des 
symbols)- Reduziert man die Anzahl der benutzten Symbole, erhöht man 
deren Auftrittswahrscheinlichkeit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Entropie_(Informationstheorie)

Und manchmal geht der Informationsverlust in Informationsverfälschung 
über, weil eben das generalisierte Symbol diesignifikanten 
unterscheidungsmerkmale nicht mehr enthält.

PS: aus Jux und Tollerei habe ich die gleiche Grafik als png und als jpg 
angehangen.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Klar P. schrieb:
> aus Jux und Tollerei habe ich die gleiche Grafik als png und als jpg
> angehangen.

Beim JPG sieht man deutlich die Punktwolken. Witzigerweise ist bei 
gleicher Auflösung das PNG-Bild von der Dateigröße 4x kleiner - was 
ebenso ein Gegenargument gegen die pauschale Meinung von Unwichtig 
(noname_user) ist, ein JPG könne alle Probleme lösen.

von Klar P. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

> Beim JPG sieht man deutlich die Punktwolken.

JPEG ackert sich eben an 8x8 Pixelblöcken ab, während PNG 
pixelzeilenweise vorgeht.

> Witzigerweise ist bei
> gleicher Auflösung das PNG-Bild von der Dateigröße 4x kleiner

Ich hab mal ein bißchen mit JPEG-Komprimierung in gimp rumgespielt, 
selbst das kleinste JPEG ist größer als das png - und es sieht scheiße 
aus (siehe Anhang).

von Marci W. (marci_w)


Lesenswert?

Am besten wir warten mal, bis sich der TO wieder meldet.

ciao

Marci

von Klar P. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Marci W. schrieb:
> Am besten wir warten mal, bis sich der TO wieder meldet.


Und statt Pausenmusi spielen wir noch ein paar jpg-Varianten, die sich 
wenigsten größenmässig hintern PBG verstecken können ;-)

von Hans H. (loetkolben)


Lesenswert?

Immerhin konnte man vor langer Zeit schon ein Abbild Jesu auf 
Küchentuchgröße komprimieren :)

von Klar P. (Gast)


Lesenswert?

Hans H. schrieb:
> Immerhin konnte man vor langer Zeit schon ein Abbild Jesu auf
> Küchentuchgröße komprimieren :)

bei Phantasiebildern kann man die Vorlage so gestalten das sie gut 
kompriemirbar ist, weil die Phantasie die fehlenden Teile ergänzt.

Manche sind auch fähig verstümmelten Text oder Buchstabensalat zu 
verstehen:

https://www.watson.ch/wissen/im-bild/261068178-wenn-du-das-hier-lesen-kannst-ist-dein-gehirn-zu-meisterleistungen-faehig

Picasso brauchte nur einen Strich um bspw. ein Tier zu zeichnen:
https://i.etsystatic.com/23207118/r/il/720705/2699081068/il_794xN.2699081068_9r9x.jpg

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Lesenswert?

Klar P. schrieb:
> Picasso brauchte nur einen Strich um bspw. ein Tier zu zeichnen:
> 
https://i.etsystatic.com/23207118/r/il/720705/2699081068/il_794xN.2699081068_9r9x.jpg

Etliche der abgebildeten Tiere bestehen aus mehreren separaten Strichen.

von Rbx (rcx)


Lesenswert?

Sebastian M. schrieb:
> Moin ich muss Dokumente wo hochladen. Die maximale Größe aller Daten ist
> begrenzt und ich komme da drüber. Wie kann ich die Daten verkleinern ?
> Format: png

IrfanView ist echt gut (s.o.), aber man kann einen Datensatz auch 
verkleinern, in dem man die Gesamtmenge ausdünnt, sprich, ein paar 
weniger gute pngs wieder aussortiert.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.