mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT91SAM7X256 Low power / Stromverbauch


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wie ich sehe verwenden doch ein paar Menschen den AT91SAM7X256 (oder 
Derivate davon). Super, dass es dieses Forum gibt um meine Frage zu 
posten...

Kann mir jemand sagen, wieviel Strom der AT91SAM7X256 tatsächlich im Low 
Power Mode zieht?

D.h.:
+ master clock auf slow clock
+ slow clock / 64
+ pullup's deaktiviert
+ XTAL ausgeschaltet

In meiner Schaltung benötigt dafür ~2mA, ist aber viel zu hoch - 50µ 
wären toll! Hat jemand einen Vorschlag?!

LG Michael

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo michael,
hast du bei deinen strommessungen auch den stromverbrauch der div. 
peripherie blöcke berücksichtigt?


gruss
gerhard

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael!

Es ist möglicherweise nicht die Ideallösung, die Pullups zu deaktiviern. 
Wenn dadurch irgendwelche Eingänge "floaten", dann benötigen die 
Umschaltvorgänge mehr Leistung, als die Pullups. Vielleicht ist es sogar 
am besten, die ungenutzten Pins als Ausgang mit High-Pegel (oder auch 
Low-Pegel; ausprobieren) zu schalten.
Das bringt zumindest bei einigen DSPs wie dem C5510 von TI einige 
hundert uA.

Grüße,
Andy

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Tipps,

"peripherie blöcke" gibts keine, da alle mit dem µC versorgt werden...

Die Lösung war im Grunde sehr einfach, es gibt einfach fast alles zum 
abschalten wo man auf die schnelle im Datenblatt vorbei liest!

jaja, die Batteriegeschichten....

Danke,
LG Michael

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieviel braucht deine Schaltun jetzt?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gemessen: 24µA

Aufgeweckt werden sollte er mittels einen RTT Interrupt alle 6h. Noch 
bin ich am evaluieren des RTT. Irgendwie kommt aber nie ein Interrupt, 
auch nicht im Power Up mode! hm...

Vl gibt es hierfür eine Erklärung, siehe 
Beitrag "Interrupts am AT91SAM7X256 mit Keil"

LG

Autor: Tseug Halt (tseug)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!!

Wow 24µA. Wie hast das denn hinbekommen?
Also bei mir braucht die Kiste so um die 60µA und da war ich echt sehr 
lange drüber bis ich das hatte.
Mit was für einen Strommesser misst Du das?

Bei Interrupts muß man echt obacht geben. Z.B. ist es wichtig dass man 
beim Debuggen immer das Register mit den AICs NICHT aktiviert hat. 
Glaube das liegt daran, dass der JTAG die Register ausließt und somit 
den anstehenden Interrupt löscht. Bin da schon häufiger auf die Schnauze 
gefallen.
Dann ist es auch noch wichtig z.B. bei den Pinchange Interrupts das 
richtige Register in der Interruptroutine auszulesen, weil sonst der 
Interrupt nicht gelöscht wird.

Viel Erfolg!!
Timo


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.