mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik elektronische Heizungsregelung mit Thermotronic


Autor: E. S. (login-name)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da es noch nirgends auftaucht und vielleicht so mancher ein Thermostat 
"THERMOtronic" von Eurotronic hat, möchte ich mal einen Schaltplan 
zeigen.

Vielleicht kann man dann Lösungen für Honeywell und Thermotronic 
erarbeiten.

Autor: Maik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prima, danke.

Habe bei Atmel auch einen Artikel darüber gefunden. Siehe Anhang oder 
link.
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Ich finde das sieht sehr ähnlich aus, wie die aktuellen Honeywell 
Rondastat mit Atmelchip. Bis auf die Tastenbelegung.

Hat die schon mal jemand verglichen?

Und wie steuert man das Ding jetzt an...??

Autor: Karim L. (louk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bild von der Leiterplatte der Thermotronics gibt es hier:

http://img407.imageshack.us/img407/8021/thermotron...

Die Beschaltung der Honeywells ist geringfügig aufwendiger und das 
einfach abnehmabre Gehäuse erlaubt eine Notbedienung. Obwohl der Antrieb 
sonst ähnlich ist, sind die HR20E etwas leiser.

Der Thread zum HR20E in diesem Forum  liegt hier:

Beitrag "Honeywell Rondostat HR20E per AVR steuern und konfigurieren".

Gibt hier Interesse daran, diese Thermostaten zu programmieren?

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ja, hab mir die Tage einen Satz Thermotronic Thermostate gekauft
und werde mich auf jeden Fall, in der nächsten Zeit damit intensiv 
auseinandersetzen.

Würde mich freuen, wenn sich hier auch etwas zu dem Thema tut.

Hat schon jemand mit der Entwicklung angefangen?

Gruß
Christian

Autor: E. S. (login-name)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bissl mit dem Oszi gemessen, in der Hoffnung auf irgendein 
"wackeln" auf einer freuen Leitung der Steckverbinder zu finden. Aber 
die waren alle High oder Low, keine Debugausgabe beobachtet (an IO, Funk 
und ISP Stecker).

Als Steckverbinder für den ISP Stecker habe ich ein altes Motherboard 
ausgeschlachtet und einen ISA Karten Stecker genommen. Damit kann man 
den 10poligen ISP Stecker sehr gut anklemmen. Was ich (warum auch immer) 
nicht probiert habe, war einfach mal die Fuses zu lesen... Das sollte 
ich vielleicht mal nachholen.

Oder hat das jemand schon gemacht?

Autor: Axel Heinzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe im Kaufland ca. 20 der Dinger erworben, da gut  preisgesenkt. Hatte 
noch keine Zeit zum Einbauen, für nächste Heizperiode vorgesehen. Die 
Geräte zeigen zum Teil an, aber jedes etwas anderes und manche 
garnichts. Interessant: EUROtronic wirbt nicht mehr für die Dinger, hat 
sie von seiner Seite spurlos eliminiert,  wirbt stattdessen stark für 
vollautomatische Heizkörperentlüfter(Sonderangebot bei ALDI)- wo ich 
nicht weiß, welches physikalische Prinzip die Dinger funktionieren 
lassen soll.
Alles nur Betrug? Wer weiß was. Danke, AXEL.

Autor: Thomas Peterson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe auch erstmal 2 davon gekauft.

Ich denke das wird alles ähnlich den HR20 sein. Ich dachte das an den 
10pol auch ein jtag angeschlossen werden kann.

MFG

Autor: Thomas Peterson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Also wie ich sehe ist das Teil mit einem JTag ausgestattet.

Ich werde mal schauen wo ich ein Adapter möglichst schnell her bekomme 
um ein paar tests zu machen.

MFG

Autor: Thomas Peterson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Also ich habe das ding jetzt mal über ISP ausgelesen.

Jtag ist disabled. Und die Lock Bits sind auch gesetzt.

So die Frage ist in wie weit mann die openhr20 anpassen muß um sie 
lauffähig zu haben.

MFG

Autor: E.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schützen die LOCK-Bits nur vor auslesen oder auch komplette vor 
Überschreiben? Wenn auch vor überschreiben: dann geht meist ein 
paralleler Programmer, oder der IC wird gewechselt. Ein größeres 
Footprint ist ja auch noch vorhanden!

Ob an den Pins irgendwo am Anfang ein HIGH oder Bitmuster erwartet wird 
um z.B. dann eine UART zu aktivieren? Immerhin scheint das Thermostat 
ein Vorbereitung für FUNK zu haben!


Zur Info:
OpenHR20 gibts unter http://openhr20.sourceforge.net/

Autor: John Small (linux_80)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab doch schon mal jemanden, der einen Patch in einem der beiden HR20 
Threads gepostet hatte, damit openhr20 auf dem Thermotronic laufen soll.

Autor: Schröter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin neu hier und weiß nicht ob das Thema hier richtig ist.
Ich versuche es trotz dem.
Ich habe in der Wohnstube, Küche und Bad je ein Heizkörper und diese mit 
dem Thermotronic ausgerüstet. Am Anfang war das auch gut, doch dann 
hatte ich Störungen.
Die Thermostate arbeiteten nicht mehr richtig. Da war der Heizkörper im 
Bad heiß, obwohl er am Tag, über das Thermostat wesentlich kälter 
eingestellt war. Das gleiche setzte sich unregelmäßig in der Küche und 
der Wohnstube fort. Ich baute die Dinger aus, ließ sie einige Tage 
liegen und baute sie wieder ein. Dann funktionierten sie wieder, bis 
sich das Schauspiel wiederholte.
Im nicht eingebauten Zustand adaptieren sie ständig.
Also ich bin auch für sparsames heizen, aber in die Thermotronic 
Thermostate habe ich kein vertrauen mehr.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder hat jemand einen anderen 
Typ bzw. Hersteller, deren Thermostatventiele zuverlässiger arbeiten?
Über eine zweckdienliche Antwort würde ich mich freuen.

Gruß
Dieter

Autor: FS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich wollte mal fragen ob jemand weiß ob man mit dem thermotronic 
thermostat irgendwie einfach mit externen 1/0 Signal zwischen spar und 
komfort-temperatur hin und her schalten kann?

mfg

Autor: Mr. E. (mistere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OpenHR20 hat offenbar Support für diese Hardware. Zumindest gibt es eine 
Konfigurationsmöglichkeit per #define. Getestet habe ich es nicht. Hier 
wäre die Anlaufstelle: http://embdev.net/topic/118781#1553458 (aber auch 
dort ist nicht mehr so viel los). Viel Erfolg.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.