mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Neues AVR Eclipse Plugin (Beta20071222)


Autor: Thomas Holland (innot)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die neuste Version meines Plugins.

Es basiert zwar ursprünglich auf dem bekannten avr-plugin, ist aber 
inzwischen ein kompletter rewrite geworden. Es behebt die meisten 
probleme mit dem ursprünglichen Plugin und enthält einige neue features.

Zur Installation die angehängte ZIP daten einfach in das Eclipse 
Verzeichnis entpacken.

Oder in den Eclipse Update Manager die Update Site
http://www.innot.de/eclipse/avrplugin eintragen.

Das Plugin beinhaltet:
- Toolchains für die Kompilierung von AVR Programmen, inkl. Erstellung
von Flash und EEPROM Hex files

- Einen Viewer der einige Informationen zu den AVR Prozessoren anzeigt
(Window -> Show View -> other... -> AVR -> AVR Device Explorer

- Dokumentation

Über Feedback // Fehlerreports // Anregungen würde ich mich freuen.

brgds

Thomas

Autor: Ha Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Thomas für das Update.

Macht einen guten Eindruck, auch über das Eclipse Update
Feature einen neue Version zu holen :-)

Es wäre erstmal interessant, ws Du alles geändert hast.
Also ein changelog, z.B:

New: .....
Changed: .....
Fixed:.....

Werde die Tage das Update probieren.

Was mir schon aufgefallen war: Bei den Optionen
"Debugging" solltest Du vielleicht die verschiedenen
-g Optionen anbieten, aber auf jedenfall -gstabs.
Nur das stabs-Format wird vom GDB verstanden. Wenn also einer auch
mit Eclipse über AVR-GDB - AVaRICE - Dragon debuggen will,
dann geht das nur mit dem stabs-Format. Was anderes versteht der GDB
nicht (danke an Jörg Wunsch für die Hilfe).
Das AVRStudio verwendet -gdwarf-2. Das ist zwar moderner, hilft aber dem 
GDB
leider nicht :-(

Hajo

Autor: Thomas Holland (innot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hajo,

Changelog werde ich führen, habe es mir aber bisher für die 
vor-Test-Versionen geschenkt, weil ich immer zuviel an allen Stellen 
gleichzeitig geändert habe. Ich denke, dass diese Version die erste 
richtige "Release Candidate" ist und ich Änderungen ab jetzt etwas 
strukturierter durchführen werde.

Die -g Option werde ich in der nächsten Version aufbohren.

-Thomas

Autor: Ha Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

ich muß sagen, ich bin schon begeistert. Du hast da wirklich
ein Klasse Plugin entwickelt.
Und das nette Zubehör wie z.B. den AVR Device Explorer.

Das war ein schönes Weihnachtsgeschenk :-) Danke!

Hajo

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jau gefällt mir gut. Allerdings musste ich die bisherigen Projekte alle 
wieder neu anlegen, da ich vorher das "org.mrm.avr_20070807.0.0" benutzt 
habe.

Lob auch von mir.

PS: hat jemand einen kleinen Tipp, wie ich den JTAG Ice MkII (nachdem 
ich den libusb Treiber installiert habe) mit dem GDB zum laufen bekomme, 
sodass ich innerhalb von Eclipse debuggen kann?

PPS: Ich benutze z.Zt. das AVRDUDE Plugin, aber das ist teilweise etwas 
Buggy. Wenn ich auf AVR-Download gehe, schlägt das Ganze sofort fehl. 
Außerdem fehlt mir die nette Fuse-Übersicht wie im AVR-Studio. Hat einer 
von euch da ne Alternative?

Autor: Ha Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon läuft das AVaRICE denn bei Dir schon? Also kannst Du es starten 
und er
findet auch den MKII? Oder hapert es dort schon? Uenn ja, schreib
mal wo es hapert.

Zu dem AVRDUDE gibt es GUI, weiß grad nicht wo hier im Forum,
ich suche mal danach. Das sieht garnicht so schlecht aus.

Hajo

PS. Bei mir läuft das ganz gut. Ich programmiere die AVRs auch aus
Eclipse heraus mit dem AVaRICE.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ha Jo wrote:
> Simon läuft das AVaRICE denn bei Dir schon? Also kannst Du es starten
> und er
> findet auch den MKII? Oder hapert es dort schon? Uenn ja, schreib
> mal wo es hapert.

AVaRICE, das probier ich doch gleich mal aus.

> Zu dem AVRDUDE gibt es GUI, weiß grad nicht wo hier im Forum,
> ich suche mal danach. Das sieht garnicht so schlecht aus.

Jau, gibt es. Allerdings kann man da auch keine Fuses "zusammenbauen".
Etwa so: http://palmavr.sourceforge.net/cgi-bin/fc.cgi

> Hajo
>
> PS. Bei mir läuft das ganz gut. Ich programmiere die AVRs auch aus
> Eclipse heraus mit dem AVaRICE.

Autor: Ha Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. wrote:
>
>> Zu dem AVRDUDE gibt es GUI, weiß grad nicht wo hier im Forum,
>> ich suche mal danach. Das sieht garnicht so schlecht aus.
>
> Jau, gibt es. Allerdings kann man da auch keine Fuses "zusammenbauen".
> Etwa so: http://palmavr.sourceforge.net/cgi-bin/fc.cgi


Nein, ich meinte dieses hier. Läuft unter LINUX und Windows,
da in JAVA geschrieben. Hab es mal kurz laufen lassen. Machte einen
guten Eindruck.
Download hier:
http://avr8-burn-o-mat.brischalle.de/

Aus diesem Thread habe ich es:
Beitrag "GUI für avrdude"

Hajo

Autor: Thomas Holland (innot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für das positive Feedback. Bitte auch weiterhin Bugs und 
Feature Requests hier posten.

Ich verabschiede mich jetzt mal für die Weihnachtstage, aber danach 
werde ich mich wieder an das Plugin setzen und versuchen eure Ideen und 
Wünsche zu implementieren.

Auch habe ich gerade gesehen, dass es eine neue winAVR version gibt. Die 
werde ich dann mal unter die Lupe nehmen und schauen ob Änderungen am 
meinem Plugin nötig sind.

brgds und frohe Weihnachten,

Thomas

Autor: Ha Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Holland wrote:
> Ich verabschiede mich jetzt mal für die Weihnachtstage, aber danach
> werde ich mich wieder an das Plugin setzen und versuchen eure Ideen und
> Wünsche zu implementieren.

Fein fein, wir warten der Dinge, die da kommen :-)

>
> Auch habe ich gerade gesehen, dass es eine neue winAVR version gibt. Die
> werde ich dann mal unter die Lupe nehmen und schauen ob Änderungen am
> meinem Plugin nötig sind.

Ich nutze die neue Version schon. Dein Plugin läuft damit. :-)


> brgds und frohe Weihnachten,

Ebenso Frohe Weihnachten und einen nicht so vollen Bauch. ;-)

Hajo

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert das Plugin mit Eclipse 3.3 oder nur 3.2?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es nur mit 3.3 ab laufen.
Viel Spaß beim probieren.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, ich bekomme immer den Fehler "undefined reference to main". Ich hab 
sicher irgendwo was vergessen einzutragen. Nur wo und was? Den Pfad zu 
io.h hab ich eingetragen.

P.S. Ich hab nur Eclipse 3.3 CDT installiert. Kann es daran liegen?

Autor: Ha Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus wrote:
> hm, ich bekomme immer den Fehler "undefined reference to main". Ich hab
> sicher irgendwo was vergessen einzutragen. Nur wo und was? Den Pfad zu
> io.h hab ich eingetragen.
>

Mir fällt dazu nur ein: Du hast keine main-Funktion.


> P.S. Ich hab nur Eclipse 3.3 CDT installiert. Kann es daran liegen?
Nein, die funktioniert mit dem Plugin.

Hajo

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Severity and Description  Path  Resource  Location  Creation Time  Id
../../../../crt1/gcrt1.S undefined reference to `main'    test  line 52  1198490897281  10

Hier ist nochmal die komplette Fehlermeldung.

Und hier die Ausgabe in der Konsole
make all 
Building target: test.elf
Invoking: winAVR Linker
avr-gcc -Wl,-Map,.map -mmcu=atmega16 -o"test.elf"  ./descht.o ./uart.o   
c:/winavr/bin/../lib/gcc/avr/4.2.2/../../../../avr/lib/avr5/crtm16.o: In function `__vectors':
../../../../crt1/gcrt1.S:52: undefined reference to `main'
make: *** [test.elf] Error 1

Das gleiche Programm lässt sich im AVR Studio mit WinAVR problemlos 
compilieren

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
avr-gcc -Wl,-Map,.map -mmcu=atmega16 -o"test.elf"  ./descht.o ./uart.o   

Ist denn in descht.c oder uart.c eine
int main()
{
}

enthalten?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja logisch. Ich sag doch, im AVR Studio gehts, und ich hab den 
Sourcecode 1:1 übernommen

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte ein ähnliches Problem; aus irgendeinem Grund hatte Eclipse die 
veränderte Datei nicht gespeichert und der avr-Toolchain arbeitete 
entsprechend mit der alten (dann noch leeren) Datei. Abspeichern hilft 
möglicherweise. Eigentlich sollte Eclipse das allerdiungs selbst machen.

Gruß,

Claus

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs jetzt auch seit einer Weile installiert, und es läuft (fast) 
prima. Eine tolle Sache.

Ich habe eigentlich nur zwei Probleme, die aber vielleicht mit eclipse, 
und nicht mit dem avr-plugin zu tun haben:

1.) Genau wie bei Claus speichert eclipse geänderte Dateien nicht vor 
dem build-prozess.

2.) Die automatisch generierten makefiles berücksichtigen keinerlei 
dependencies zu den header-Dateien. Ich meine, daß das mit einer älteren 
Version funktioniert hat, aber mit den aktuellen eclipse CDT und 
avr-plugin gehts nicht.

Beide Probleme können sehr unschöne Auswirkungen haben...

Bin ich nur zu blöd, kann man das irgendwo einstellen, oder geht das 
wirklich nicht?

Oliver

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hab ich den nicht mehr ganz aktuellen Thread erwischt.

Bitte hier weiter:
Beitrag "Re: AVR Eclipse Plugin 2.0.1 Released"

Oliver

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.