mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wird Standart jetzt zum Standard?


Autor: Boris H. (eddi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duden-Suche

Suchergebnis für standart im gesamten Text:
0 Treffer in Duden - Deutsches Universalwörterbuch.

 Suche verändern

Oder meinten Sie: Standard, Standarte, Standort ?

Quelle: Der Duden

http://www.duden-suche.de/suche/trefferliste.php?s...

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähem...es heißt schon immer Standard!

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal beim Wächter der Sprachkultur gesucht:
http://www.ureader.de/message/218609.aspx
...Auch beim "Standart" bringt das einfache T die Auslautverhärtung 
eigentlich nicht deutlich genug zum Ausdruck. Es muß "Standartt" 
heißen!...
es folgen drei Fundstellen

Autor: thyristor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Standardisierung

Standarttisierung ;)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
The Devil wrote:
> Ähem...es heißt schon immer Standard!

Oder habe ich was verpasst?

Autor: Sparky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Devil

Nein,du hast nichts verpasst. Es heisst schon immer 'Standard'. Warum 
das seit einiger Zeit von einigen Leuten immer mit 't' am Ende 
geschrieben wird, hat mich auch schon gewundert.

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Boris H.

>Oder meinten Sie: Standard, Standarte, Standort ?

Hier ist mit Standarte nicht die Mehrzahl von Standard gemeint - falls 
Du das meintest.
http://de.wikipedia.org/wiki/Standarte

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das T stimmt nur wie vom Duden richtig vorgeschlagen für die Standarte
1. Stan|dar|te  [t…], die; -, -n [mhd. stanthart < afrz. estandart = 
Sammelplatz der Soldaten; Feldzeichen, aus dem ...

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gab's schon einmal einen Thread zu diesem Thema, kann ihn aber
nicht mehr finden. Das Ergebnis damals:

Natürlich schreibt man Standart mit t am Ende, und das wird sich nicht
so schnell ändern ;-)

Es gibt große, kleine, einstöckige und zweistöckige Stände. Welche Art
er bevorzugt, darf der Messeaussteller selbst entscheiden.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Standard  - üblich, gebräuchlich, ...
Standart - eine Art Stand !

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Wer hat UINT16 u.ä. definiert?"
...Besenstiele und Standarte sind wieder sehr beliebt...
Mit Besen und dem kaiserlichen Reichsbanner kann man auch sauber machen

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder hier ?
Beitrag "0 Ohm Widerstand prozentuale Abweichung berechnen"
...Naja, das ist wie bei Stehgreif oder Standart. Die sind eben nicht zu
erklären...

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehehe!

Auf die Sache mit der Stand-Art bin ich ja noch gar nicht gekommen ;) 
Die Tücken der deutschen Sprache.

Autor: Mahnmal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer Standard mit t schreibt, schreibt nicht nach Standard.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie war das mit dem Urinstinkt? Genau- der Urin stinkt!

MfG Paul

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlagt mich aber ich kenne solange ich schreiben und lesen kann nur 
"Standard"
Es ist mir auch in letzter Zeit aufgefallen das immer mehr Leute 
"Standart" schreiben.


Kann es sein das "Standart" mal wieder eine art "Denglish" ist ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaffetrinker? Spargelesser?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß: "e" vergessen. Dieser Rechtschreibfehler ist keiner Diskussion 
würdig, nein, nein, nein.

Autor: Bewunderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Paul Baumann,

"Wie war das mit dem Urinstinkt? Genau- der Urin stinkt!"

Irgandwann wird`s peinlich. Darüber lacht nicht mal mehr mein 
pubertierender Sohn.

Autor: Erwin Lackers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es ist mir auch in letzter Zeit aufgefallen das immer mehr Leute
>"Standart" schreiben.

Das zeigt das immer weniger Menschen die einfachsten Wörter nicht mehr 
richtig schreiben können ...

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max wrote:
> Kann es sein das "Standart" mal wieder eine art "Denglish" ist ?
Nö. Auch im Englischen schreibt sich standard mit 2 "d"...

Aber es ist nunmal so, dass nicht jeder ein As in Rechtschreiben ist und 
viele Wörter im Zweifelsfall einfach instinktiv nach ihrem "Klang" im 
alltäglichen Sprachgebrauch geschrieben werden. Auch "Verständniss" ist 
mir jetzt mehrfach wieder aufgefallen.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe schon häufiger bei den Mitbürgern aus den östlichen Regionen 
belauscht, dass die ein 'd' oder 'k' oder 'b' am Wortende hart 
aussprechen.
Z.B.: "... falsch ausgesprochen wirt ...".
Der Dialekt schein sich auch schriftlich niederzuschlagen. :)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Fehler Standard mit t zu schreiben ist nicht wirklich neu:
http://books.google.com/books?id=fw4AAAAAQAAJ&pg=P...

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hieß schon immer Standdart, oder hat schon mal jemand im Sitzen Dart 
gespielt? Ich kaufe mir immer Standarddarts oder wie im vorliegenden 
Fall Standardstanddartdarts.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Arzt!! Schnell einen Arzt!! ;-)

MfG Paul

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seid wann schreibt mann Standart? ;-))))))))))))

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann wrote:
> Seid wann schreibt mann Standart? ;-))))))))))))

In Franken gar nicht. Die kennen nur ein haddes "D" und ein weiches "D" 
;)

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade auf Weihnachtsmärkten ist eine Standart fast überall Standard: 
Holzhütten mit Giebeldach, vorne ein großes Fenster und seitlich eine 
unscheinbare Tür...

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max wrote:
> Kann es sein das "Standart" mal wieder eine art "Denglish" ist ?
Ja, es bedeutet nämlich stand art, also die Kunst zu stehen ;-) oder 
Stehkunst

Autor: Sickelbube (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist dasselbe wie mit "Defeckt". Immer mehr schreiben das mit "c".

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sickelbube wrote:
> Ist dasselbe wie mit "Defeckt". Immer mehr schreiben das mit "c".
...und "Tackt" und "Hacken" u.v.m. ...

Autor: Herbert von Caravan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seid ihr denn varrickt??? ;-)

Herbert

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert von Caravan wrote:
> Seid ihr denn varrickt??? ;-)
Klar, aber das muss erst mal jemand "beweißen" (ist glaub ich ein 
Fachwort aus der Sprache der Maler und Lackierer)...

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das währe ja unkevär so, als wie wen Mann dähmlich ohne h schreibt.
Igitt ;-)

(Bitte entschuldigt noch das überflüssige Komma!)

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
> ... das muss erst mal jemand "beweißen"...

Die Frage ist ja, wie man mit Schreiberlingen mit diesem Schreibstil 
(Standart, Tackt, Hacken in Ponyprog, beweißen, Substantive klein, 
Adjektive und Verben Groß, usw.) umgeht. Dabei meine ich nicht die 
kleinen Tippfehler, die Jedem mal passieren. Obwohl es bei manchen 
Schreiberlingen auch krass ist, dass in fast jedem Wort ein 
Zehnfinger-Schnellschreib-Fingerverwechsel-Buchstasbendreher drin ist 
(also blanke Schlampigkeit).

Ich habe des Öfteren gesehen, dass man aggressiv angegriffen wird, wenn 
man (nicht unbedingt ich) auf solche Fehler hinweist. Es scheint 
inzwischen cool zu sein, seine Muttersprache nicht mehr zu beherrschen. 
Das ist vermutlich eine Nebenwirkung der schnellebigen Konsum- und 
Wegwerfgesellschaft.

...

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Buchstasbendreher" Sorry ;)

Ich reagiere auf Rechtschreibfehler auch ziemlich allergisch - ist wie 
die Leute die Code nach dem Motto schreiben "funktioniert doch". eins 
plus eins ist auch nicht ungefähr vier !

Ich finde es ist auch eine Unverschämtheit, was man sich alles anhören 
muss, wenn man die Leute freundlich auf kleinere Fehler oder 
unangemessene Bildformate hinweist. Richtige Rechtschreibung, 
angemessener Ton, Groß- und Kleinschrift und Medienkompetenz ist in 
meinen Augen auch eine Form der Netiquette.

Es geht ja auch nicht um den perfekten Beitrag nach DIN/EN/ISO 
irgendwas, sondern dass man sich etwas Mühe in der Artikulation gibt und 
Verbesserungsvorschläge annimmt, wenn sie gerechtfertigt sind.

Gelegentliche Tippfehler interessieren keine Sau.

In diesem Sinne.

Wiederstand ißt Zwecklohss!

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hannes:
Du sagst es. Und das Schlimme: Es läuft nicht nur hier im Forum so (wo 
auf Sprache nicht so viel Wert gelegt wird). Ich freue mich schon aufs 
Frühjahr, wenn ich wieder Klausuren von E-Technik- und Informatik-Studis 
korrigieren darf. Da erlebt man manchmal die dollsten Sachen. Und es 
gibt gerade bei den Studenten, die offensichtlich deutsche 
Muttersprachler sind, einen erschreckenden Trend in Sachen Ausdruck- und 
Rechtschreib-Probleme, von Grammatik mal ganz zu schweigen.

Hier im Forum hab ich mir mittlerweile abgewöhnt, auf Kleinigkeiten 
hinzuweisen. Was mich immer noch an den Rand des Wahnsinns bringt, ist 
der beliebte "Kapostroph" (www.kapostroph.de), boshafte Nichtverwendung 
von Großbuchstaben an der richtigen Stelle und eben o.g. Dinger. 
Offensichtliche Tippfehler kritisiere ich nur noch dann, wenn sie 
wirklich gehäuft auftreten (und darauf hindeuten, dass der/die 
Schreiber/in sich einfach keine Mühe gibt).

In solchen Fällen kann man schön erkennen, ob der Schreiber es mit 
seiner Frage wirklich ernst meint und auch bereit ist, sich etwas Mühe 
zu geben. Wenn er/sie nach dem zweiten Hinweis (u.a. auf die 
Forenregeln) nicht bereit ist, wenigstens einigermaßen vernünftig zu 
schreiben, dann können andere sich darum kümmern. Diejenigen, die 
aggressiv reagieren, können gleich sehen, wo sie bleiben...

@Kai:
Zustimmung! Man muss nicht zu pingelig sein, es gibt schließlich auch 
Leute, die können es einfach nicht, auch wenn sie sich Mühe geben. Da 
nerven dann schon eher die allgegenwärtigen Trolle, die, ohne 
konstruktive Beiträge zu leisten, sich sofort auf kleine Fehlerchen 
stürzen und nur Leute niedermachen.

Ich persönlich gebe nur zu Beiträgen meinen Senf dazu, die mich entweder 
persönlich interessieren oder bei denen ich denke, dass ich bei der 
Problemstellung weiterhelfen kann. Wenn mich ein Beitrag nicht 
interessiert und ich nicht weiterhelfen kann, dann halte ich mich raus, 
auch wenn noch so viele Fehler drin sind.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai Giebeler wrote:
> "Buchstasbendreher" Sorry ;)

Tja, wieder einen übersehen...

Es passiert mir verdammt oft, dass ich ungewollt Nachbartasten 
mitberühre, meist sehe und korregiere ich das aber.

8-)

...

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich dich korrigieren darf: "korregiere" ;)
Auch ein beliebter Fehler.

Dafür bringt mir wahrscheinlich keiner mehr die korrekten (nicht 
'korreckt'!) Kommaregeln bei :)

Hatte mal überlegt im Wiki eine Liste der beliebtesten 
Rechtschreibfehler anzulegen.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai Giebeler wrote:
> Hatte mal überlegt im Wiki eine Liste der beliebtesten
> Rechtschreibfehler anzulegen.

Darüber sollten wir aber vorher hier abstimmen. Damit wir eine gute 
Top-100 bekommen.
:-)

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Rankings lassen sich ja recht zuverlässig über die Forensuche 
realisieren.

Ach Mist, doch nicht. Damit bekommt man nur die Anzahl der Threads raus.

"*Wiederstand*" liefert immerhin satte 890 Stück!

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai Giebeler wrote:
> "*Wiederstand*" liefert immerhin satte 890 Stück!

Und da haben wir unsere Nr. 1 schon :-) !!

Autor: Feuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und da haben wir unsere Nr. 1 schon :-) !!

und: seit != seid

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ja voll KRAS(S) hier! (...sagte der Kraftfahrzeugschlosser beim 
Anblick
des russischen LKW) ;-))

Vor Allem sind die Fragen im Forum nicht immer VOLL KONKRET KORREKT 
formuliert ALTER und dann sind auch VOLL TOTAL VIELE NIX-CHEKKER an 
Werk.

Das ist manchmal so GEIL, WEISST DU???

Das ist nur eine kleine Auswahl meiner Lieblingsworte. ;-))

MfG Paul

Autor: Feuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ey Alter! Chill mal down ja, du kommst sonst ganz groooovie drauf.

Was auch immer wieder schön ist: "Habe schon die Suchfunktion benutzt" 
oder
"Echt tolles Forum hier, Respekt"

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
seit ihr alle bekloppt? Hapt ihr Proggie´s nichts besseres zu tuhn?

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hap Uhrlaup!

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei Potenziometer ist noch gewöhnungsbedürftig.

MW

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hap Uhrlaup!

Recht so - muss auch mal sein (isch nähmlisch auch).


Übrigens auch nette Stilblüten: Beschalltung oder gesammt.

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch kurz vor der Aufnahme in den Duden: Ergebniss, Verzeichniss, rauss

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deutsche Sprache, schwere Sprache! ....sagte der Dieb und stahl einen 
Amboß. ;-)

MfG Paul

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann wrote:

> Vor Allem sind die Fragen im Forum nicht immer VOLL KONKRET KORREKT
> formuliert ALTER und dann sind auch VOLL TOTAL VIELE NIX-CHEKKER an
> Werk.
>
> Das ist manchmal so GEIL, WEISST DU???

Ich kann nichts dafür. Aber bei sowas taucht vor meinem
geistigen Auge immer der hier auf:
http://www.stophiphop.com/modules/news/article.php...

(Ist zwar schon alt, aber der eine oder andere mag das noch
nicht kennen)

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
> http://www.stophiphop.com/modules/news/article.php...
>
> (Ist zwar schon alt, aber der eine oder andere mag das noch
> nicht kennen)

Danke Karl-Heinz, kannte ich noch nicht!

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schmeiß mich weg!! Das ist zu lustig um wahr zu sein!

... mal sehen, wie's ausgeht ...

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ROTFL Ich kannte den auch noch nicht...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Karl-Heinz

Das hat mir gut gefallen. Ich dachte nicht, daß jemand am "Lokal_Horst" 
sägen könnte. ;-))

MfG Paul

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Eine muss ich mal sagen: das hier das und das immer 
durcheinandergebracht werden, das ist schon eine Schande!
Welches ist den das das mit dem scharfen 's'?
:D

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade bei Beitrag "Standheizung für das Auto" gelesen:

ich hatte in letzter zeit so eine ähnliche idee.
wie auch hier die grund idee ist bei mir öl und kühlmittel zu erhitzend
mit glühkerzen.
die glühkerzen werden in ein rohr was sich im wasserkreislauf befindet
reingedreht. auserdem bohr ich dürch meine ölablassschraube ein loch,
schneid da ein gewinde rein wo eine glühkerze platz hat.

in der mittelkonsole werden dann zwei schalter angebracht. welche über
kl. 15 geschalten sind. (zündpluss). somit funktuniert das ganze nur bei
eigeschalteter zündung.
ich hab mir das nur als zuheizer überlegt, somit muss man vieleicht noch
die scheibe frei kratzen aber mann hat nach zweihundert metern warme
luft aus der heitzung.

in der schule haben wir das ganze schon ein parr mall besprochen (ich
bin kfz-azubi).
ich kahm mit meinen lerern zum ergebnis das es nur 3. möglichkeiten
giebt.
1. zuheizung wie ich es vorschlage
2. normale standheizung
3. el. standheizung mit 230V anschluss
mfg lap


Weiß nicht, was für ein Landsmann das war, jedenfalls passt es prima 
hier 'rein! gg

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin Lackers wrote:
> Das zeigt das immer weniger Menschen die einfachsten Wörter nicht mehr
           , dass
> richtig schreiben können ...
                         ^^^ Plenk
So viel zu dir.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um endlich mal Klarheit zu schaffen:

стандарт ! und hier immer so!

Dürfte allerdings auch die einzige Sprache sein, in der es richtig ist.

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann weiß ich ja jetzt wo der standart herkommt - weil die Russen das 
mit т schreiben :)

Oder bezog sich das auf das Plenken?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.