mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ethernet-"Modul"


Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich plane schon lange für diverse uC Basteleien eine Art Ethernet-Modul 
zu entwickeln bzw anzupassen. Natürlich denke ich da an den ENC28J60. 
Ich weiß dazu gibt es viele Projekte, Schaltpläne, Threads usw.

Ich möchte:
Ein Ethernet-Modul auf Basis eines ENC28J60 auf einer einseitigen 
Platine mit Bauteilen die für jederman beziehbar sind und bei max. 2 
Quellen verfügbar sein sollten (also Reichelt + x). Also explizit keine 
wiederverwendeten Übertrager oder sowas..
Ich würde das gerne so modular aufbauen das man das einfach per Kabel 
(MISO, MOSI, SCK, Vcc, GND .. oder?) an ein existierendes Board 
anschließen kann. Später dann die Schaltung evtl. auf ein Board mit 
drauf..

Meine Frage ist jetzt gibts sowas schon? Das wäre natürlich super.
Wenn nicht:
Ich dachte bei Magjack an eine SI-40141. Gemeinsam mit ENC, Ferrite und 
25MHz Quarz die einzigen "Nicht-Standard" Bauteile, oder?

Ich orientiere mich ein wenig an diesem Schaltplan.
Soo ein paar Fragen dazu: Der Quarz, ist das ein ganz normaler 25 MHz 
Quarz? Oder ein Oszilator?
Der Ferrite.. äh was muss ich mir darunter vorstellen und wo genau 
bekomme ich das her?

Und wo bekomme ich entsprechende Eagle-Bibliotheken her für die 
Bauteile? Ich stehe da noch etwas am Anfang.. Sorry für die 
Anfängerfragen, aber ich hab versucht mich soweit möglich selbst 
einzulesen aber irgendwie nicht soo erfolgreich..

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gerd G. (elektrikser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Quarz, ist das ein ganz normaler 25 MHz
>Quarz? Oder ein Oszilator?

Es ist ein 25MHz-Grundton-Quarz. Die meisten sind in dieser Frequenz 
Oberton-Quarze.

>Der Ferrite.. äh was muss ich mir darunter vorstellen und wo genau
>bekomme ich das her?

Ulrich Radig verwendet zum Beispiel den L-11P 10µ von Reichelt.

>Und wo bekomme ich entsprechende Eagle-Bibliotheken her für die
>Bauteile?

Es wurden hier schon einige Bibliotheken zum ENC28j60 gepostet.

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja die Projekte aus dem Forum hier kenn ich natürlich, die Suche kann 
ich selbst benutzen -.-

Aber Danke für deine Antwort, Gerd.

Die ENC Lib hab ich glaub ich schon, aber für die Magjack suche ich 
noch, die SI-40141.. ich finde leider nichts..

Autor: Hase Cäsar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die Suche kannich selbst benutzen

Glaub ich nicht ... !!!!111!!!!

>was ist dieses ominöse Ferrite?

Beitrag "Ferrite Bead"

>Was bedeutet Grundton??

Beitrag "Quarz - Oberton vs. Grundton?"

>Wo bekomme ich Libs für Eagle her

Gerd G. schrieb vorhin :
Es wurden hier schon einige Bibliotheken zum ENC28j60 gepostet.

>studiert, nur Informatik..

Wohl nicht so erfolgreich oder warum muß man Dir alles vor die Füße 
legen ...

Gruß

Hase Cäsar

Bidde schöön

Autor: Gerd G. (elektrikser)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich spar's mir ;-p
Sollte passen.


Danke ans Forum.

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hase Cäsar wrote:
>
>>studiert, nur Informatik..
>
> Wohl nicht so erfolgreich oder warum muß man Dir alles vor die Füße
> legen ...
>

Muss man normalerweise nicht, nur ist es heute schon spät und ich wollte 
trotzdem endlich anfangen - und hab mich dann ewig in endlosen Threads, 
zig Webshops und Webseiten über ENC-Projekte verhedert.. Steh' halt grad 
am Anfang der Thematik..

Danke für die Magjack-lbr, die magack sind soweit "genormt" oder? Also 
wenn ich da jetzt eine Taimag RJLBC-060TC1 drauf setzte passt die auch? 
Weil soweit ich die Datenbläter verglichen hab sollte das so sein..

Zum Ferrite nochmal, ist es da jetzt egal ob man da ne Spule einbaut (zB 
die vorher gepostete) oder so eine "Dämpfungsperle" ? Und wie muss man 
das sich mit der "Perle" vorstellen, einfach n' Stück Draht über die 
Platine und da die Perle drüberstecken?

Autor: Thomas H. (pcexperte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sirsydom Sirsydom

Die verschiedenen RJ45-Buchsen mit integriertem Übertrager die du da 
aufgeführt hast sind unterschiedlich!

Der RJLBC-060TC1 ist nicht identisch mit z.B. SI-60024-F obwohl die 
Anschlüsse gleich aussehen.

Schau dir immer die Belegung der Anschluss-Pins und die interne 
Beschaltung an.

Such dir einen aus den es auch hier bei einem Händler gibt.

Passe dann deinen Schaltplan an und fertig.

Gruß
Thomas

Autor: Hase Cäsar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich drücke dann mal eine Auge zu ;-)

Der Webserver vom Ulrich Radig hat eine Induktivität verbaut. Best.Nr 
bei Reichelt :L-11P 10µ
Der µWebserver vom Simon benutzt auch eine einfache 10µH Induktivität.

Bidde schöön

Autor: Thomas H. (pcexperte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also,

embedit ist der einzige Shop den ich bisher gefunden habe, der eine 
Magjack, ENC im DIL und 25MHz Grundtonquarz lieferbar hat..

bei csd ist die Magjack nicht lieferbar.. entweder verwenden ich die 
Taimag (zu der ich noch keine eagle lbr gefunden hab) oder ich finde 
noch eine Bezugsquelle für die SI-40141..

Was macht dieser Übertrager eigentlich? Werd ich nicht ganz schla 
draus.. in meiner Naivität hab' ich mir das so einfach vorgestellt wie 
einfach die beiden Adernpaare für RX und TX dran, LEDs und fertig.. aber 
im Schaltplan der Magjack schaut wieder etwas komplizierter aus..

Und wo verstecken sich bei der geposteten magjacksmalldrill die LED 
Anschlüsse?

Autor: tt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn INFORMATIKER Hardware bauen wird das meistens eh nix.
Die Fragen sagen ja schon alles....
Programmier doch lieber ne schöne Warenwirtschaft oder sowas....

Autor: Gerd G. (elektrikser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und wo verstecken sich bei der geposteten magjacksmalldrill die LED
>Anschlüsse?

Wieso? Die sind doch da?

Bist du dir nicht sicher, dass du erstmal dir ein paar Projekte in der 
Codesammlung ansehen willst?

>Was macht dieser Übertrager eigentlich? Werd ich nicht ganz schla
>draus.. in meiner Naivität hab' ich mir das so einfach vorgestellt wie
>einfach die beiden Adernpaare für RX und TX dran, LEDs und fertig.. aber
>im Schaltplan der Magjack schaut wieder etwas komplizierter aus..

Wie wäre es mit galvanischer Trennung?
Soll ich dir ein bisschen Lesestoff zum Thema Netzwerk einpacken?
Hier: http://netzmafia.de/skripten/netze/index.html

Autor: Thomas H. (pcexperte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sir Sydom

Schau doch mal bei www.it-wns.de inkl. Ferrite Bead alles lieferbar ;)

Halo HFJ11-2450E-L12RL
ENC28J60/SP
Ferrite Bead
Quarz 25MHz Grundton

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon dreist, Deine kommerzielle Werbung hier!

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum baust du nicht eines der Projekte aus der Codesammlung nach? ...

Autor: BRE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zur der Anfangsfrage:

"Ich würde das gerne so modular aufbauen das man das einfach per Kabel
(MISO, MOSI, SCK, Vcc, GND .. oder?) an ein existierendes Board
anschließen kann. Später dann die Schaltung evtl. auf ein Board mit
drauf..

Meine Frage ist jetzt gibts sowas schon? Das wäre natürlich super."

Hier gibts ein Ethernetmodul als Bausatz mit dem ENC28J60 (ohne SMDs):
http://www.b-redemann.de/produkte-neu.shtml

Gruß

B. Re.

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon,

im Prinzip versuche ich genau das, ich will ja nicht das Rad neu 
erfinden.
Aber viele dieser Projekte verwenden irgendwelche SMD Bauteile, haben 
anderen Schnickschnak dran und sind bereits mit einem ATMega auf einer 
Platine, und ein (selbstgebautes) Experimentierboard ist schon da.

Und ich möchte natürlich was lernen, ich bin nicht so fit was Elektronik 
angeht und daher hab ich auch irgendwo einen didaktischen Anspruch.

Was ich versuche ist halt mir den verfügbaren Bauteilen aus diesen 
vielen Projekten nur das Ethernet-Modul rauszukristalisieren.
Dein Schaltplan hilft mir gerade gut weiter, schön dokumentiertes 
Projekt.
Dazu gleich eine Frage: Du verwendest doch die Halo FastJack, sagt 
zumindest it-wns.. also ist das magjacksmalldrill lbr passend für diese 
magjack, oder? (Du vernwedest sie ja in deinem Schalptplan)

Dann noch eine Frage zum Clock, du verwendest ja den CLKOUT vom ENC, da 
kann man dann einen Teiler instellen um auf eine für den ATMega passende 
f zu kommen, oder? Wenn ich das nicht möchte, funktioniert das auch wenn 
ich für ENC und ATMega extra Quarze verwende? Oder sind die dann nicht 
synchron genug?

Dann noch eine Frage zu PoE. Ich hab schon Projekte gesehen die mit 
einem propietären PoE arbeiten 24V oder so.. Falls ich sowas machen will 
kann ich die MagJack nicht verwenden, oder? Da brauch ich dann Buchse + 
extra Übertrager.. Gibts Ehthernetüberrager auf im DIL Bauform?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sir Sydom wrote:
> Dazu gleich eine Frage: Du verwendest doch die Halo FastJack, sagt
> zumindest it-wns.. also ist das magjacksmalldrill lbr passend für diese
> magjack, oder? (Du vernwedest sie ja in deinem Schalptplan)

Jain. Der Schaltplan, der im Bilderbereich zu finden ist, beinhaltet 
einen MagJack! Aber im Downloadbereich ist ein Alternativlayout 
(angefertigt von Thomas Heldt vom IT-WNS Shop) hochgeladen, was diesen 
Halo Adapter benutzt (Da im Moment Magjacks schwer beschaffbar sind)

> Dann noch eine Frage zum Clock, du verwendest ja den CLKOUT vom ENC, da
> kann man dann einen Teiler instellen um auf eine für den ATMega passende
> f zu kommen, oder?

Ja, genau. Du kannst die 25MHz des ENC28J60 durch 1, 2, 4 oder 8 teilen 
lassen. (Wenn ich das richtig in Erinnerung habe)

> Wenn ich das nicht möchte, funktioniert das auch wenn
> ich für ENC und ATMega extra Quarze verwende? Oder sind die dann nicht
> synchron genug?

Das geht ohne Probleme. Allerdings wäre ich dann nicht auf die kleine 
Bauform gekommen. Wenn du einen Nicht-SMD und ganz einfach aufzubauenden 
ENC28J60 suchst, musst du mal bei Ulrichs Projekt reinschauen.

> Dann noch eine Frage zu PoE. Ich hab schon Projekte gesehen die mit
> einem propietären PoE arbeiten 24V oder so.. Falls ich sowas machen will
> kann ich die MagJack nicht verwenden, oder? Da brauch ich dann Buchse +
> extra Übertrager.. Gibts Ehthernetüberrager auf im DIL Bauform?

Keine Ahnung. Habe mich dafür noch nicht interessiert, da das eh noch 
nicht wirklich im Kommen ist im Heimbereich.

Autor: Thomas H. (pcexperte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sir Sydom

Simons Webserver gibt es in zwei Versionen, eine benutzt den
SI-60024-F doch der ist jetzt lange nicht zu bekommen, daher
haben wir eine zweite Version für andere RJ-45 Buchsen mit
integriertem Übertrager erstellt die z.B. den angegbenen
Halo benutzen.

Auf der neuen Platine passen alle die den gleichen Footprint
benutzen und die gleiche interne Beschaltung wie der Halo
haben.

Schau dir mal die Datenblätter an dann siehst du den Unterschied.

Aber gerne hier mal genauer:

SI-60024-F

Pin 1 -> TD+
Pin 2 -> CT
Pin 3 -> TD-
Pin 4 -> RD+
Pin 5 -> CT
Pin 6 -> RD-
Pin 8 -> GND

HFJ11-2450E-L12RL

Pin 1 -> TD+
Pin 2 -> TD-
Pin 3 -> RD+
Pin 4 -> CT
Pin 5 -> CT
Pin 6 -> RD-
Pin 8 -> GND

Dann ist noch die Belegung der LED unterschiedlich.

Am besten immer in das Datenblatt schauen, einen verfügbaren aussuchen,
dann den Schaltplan basierend auf dem Datenblatt erstellen und daraus 
dann die Platine.

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Infos, super.
ich hab auch gleich mal die beiden Versionen verglichen, die für si 
40141 und die Halo Magjack..

Gut der Unterschied der beiden ist klar, man sieht ja auch die 
Verdrahtung ist anders. Äh die LEDs, ich les das jetzt das der ENC 
einfach al +3.3 und einmal -3.3 an die LED Port legt und je nachdem 
leuchtet die eine oder andere Farbe? und der Unterschied der beiden 
Schalpläne ist bei den LEDs lediglich das LEDA anderesrum angeschlossen 
gehört, oder?

Habt ihr dafür jetzt die selbe Eagle-Lbr verwendet, anders bedrahtet und 
die LED A umgedreht?  Sorry wenn ich mich vielleicht blöd anstelle, aber 
mit diesen Eagle Zeug tu' ich mich noch schwer..

Autor: Thomas H. (pcexperte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sir Sydom

Ja die Eagle Lib ist die gleiche bei den angegebenen RJ-45 Buchsen.

Bei den LED kommt es darauf an was integriert ist, der SI-60024-F
hat eigentlich 4 LED , 2 LED in beiden Richtungen auf jeder Seite,
der Halo hat nur 2 LED (Hier wäre eigentlich die Eagle Lib dann nicht
korrekt weil sie 4 LED beinhaltet im Schaltplan auf dem Board passt
sie aber wieder da gleiche Anzahl an PINs).

Daher aufpassen wie du die LED anschließt.

Meist ist die Bestückung mit LED in der Bezeichnung verborgen und
muss mit dem jeweiligen Datenblatt abgeglichen werden.

Der von dir öfters angegebene SI-40141 ist übrigens der SI-60024-F
als nicht RoHS konforme Version, daher in D kaum zu bekommen.

Autor: Ulrich Radig (radiguli) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hier ein sehr modulares Modul ;-)

Gruß
Uli

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, tolles Bild Ulrich aber nen Link oder sowas schreibst du natürlich 
nicht dabei ;)

Autor: Ulrich Radig (radiguli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Dann klicke mal Benutzerseite an, und somit kommste schon auf meine 
Seite mit dem Module. Ich will hier nicht massig Werbung betreiben, und 
wer hier im Forum sucht findet es auch. Das Denken will ich nicht ganz 
abschaffen ;-)

Gruß
Uli

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.