mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welches Board würdet ihr empfehlen


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe bis jetzt eigentlich hauptsächlich im Studium mit einen C167 
gearbeitet. Wir haben sowohl mit Interrupts als auch mit einen RTOS 
(uCos) gearbeitet. Nun würde ich mir gerne ein Board für zuhause 
zulegen. Jetzt bin ich mir nichtsicher welches Board vom Preis 
Leistungsverhältnis her am besten ist! Meine Anforderungen sind: USB 
(auch zum Programmieren), Rs232, Ethernet, wenn möglich 2 Tasten und 
Leds. Wenn dann auch noch ein Linux darauf möglich ist wäre ich 
begeistert. Einzige Einschränkung ist vom Preis her. Ich stelle mir sio 
gegen 100€ vor! Sollte das mit 100€ nicht möglich sein sagt es mir 
bitte! Ansosten würden mich eure Vorschläge Interessieren?

DANKE

MFG Gast

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Schade das es keine Vorschläge gibt! Hauptfrage ist einmal ob es mit 
diesen Anforderungen in der Preisklasse überhaupt ein Board?? Wenn ja 
sind bei den Boards die Programmierkabel und NEtzteil schon dabei oder 
nehmen die den Strom gröstenteils schon vom USB?

MFG Gast

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast:
Bevorzugst Du einen speziellen Prozessor? Soll es wieder ein C167? 
Boards auf denen Linux läuft sind für 100 Euro sehr rar. Ein C167-Board 
mit Linux hab ich bisher noch nirgends gesehen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Nein es muss kein C167 Board sein da dies ja meistens eh nur für 
schulungszwecke verwendet wird. Dachte eher an einen 32 BIT ARM 
Cotroller damit er auch für Linux geeignet ist! Als speicher für Linux 
könnte ich mir vorstellen das der Kernel auf einer SD KArte liegt also 
das auch ein sd Steckplatz dabei ist!

Oder was sagts ihr?

MFG Gast

Autor: Uwe Bonnes (Firma: TU Darmstadt) (uwebonnes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennst Du das Atmel AVR32 ATNGW100 Board?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Habe mir das Atmel AVR32 ATNGW100 Board gerade angesehen und muss sagen 
es hört sich für 90 echt gut an. Vorallem hat es wirklich alles was ich 
mir so vorstelle sogar samt Linux! Was habts ihr für Erfahrungen mit 
diesen Board?

Ist bei diesen Board ein Netzteil bzw ein Programmierkabel dabei oder 
kommte das alles noch extra! Wenn ja was würde das zusätzlich Kosten?

Gibt es sonst noch ähliche Boards in dieser Preisklasse und dieser 
Ausstatting?

DANKE

MFG Gast

Autor: Christian Erker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist kein Netzteil dabei, aber ein Pollin 5€ - Steckernetzteil tuts 
vollkommen ..9-15 V so 300-500 mA brauchst. Programmieren kannst du über 
Ethernet (ftp), solange du nicht den Bootloader ändern willst. In diesem 
Falle wird ein JTAGice mkII für ~250-350 Euro fällig.

Ein defektes Dateisystem kann man mittels bootfähiger SD-Card (image ist 
verfügbar) reparieren.

Gruß,
Christian

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Erstmals danke für die schnelle Antwort! Also ich möchte zwar mit der 
Zeit schon ein wenig mit den Embedded Linux arbeiten aber davor möchte 
ich eigentlich eigenständigen C Code schreiben ohne ein Betriebssystem 
oder vielleicht auch mal ein andere OS testen. Dazu kann ich ihn aber 
nicht über ftp Programmieren. Gibts da dann noch ne andere Möglichkeit 
ausser JTAG?

DANKE

MFG Gast

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es auch gute Entwicklungsboards mit ARM Architektur für bis zu80€ 
mit einen Ethernet anschluss und SD Kartenslot um ein uClinux über die 
sd karte laufen zu lassen??

MFG Gast

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Habe gerade im Shop folgendes Board gefunden:

ICswift SAM7X256

Es hat eigentlich alles was ich suchen würde. Aber ich habe da noch ein 
paar Fragen falls jemand von euch das Board kennt! Ich habe gelesen das 
der Controller selber sowohl ADC als auch PWM usw hat! Daher meine Frage 
ob die ganzen Funktionen genutzt werden können auf diesen Board und ob 
diese auf den 20 IO pins herausgeführt sind??? Zweitens würde es mich 
interessieren ob man ein uClinux für den Einsatz auf Controllern ohne 
MMU auch über die SD Karte laufen lassen kann?

Ebenfalls würde es mich interessieren ob das Programmieren über USB eh 
funktioniert!

DANKE im vorhinein für eure Antworten

MFG Gast

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Daher meine Frage ob die ganzen Funktionen genutzt werden können auf
> diesen Board und ob diese auf den 20 IO pins herausgeführt sind???

Auf der Web-Seite gibt es den Schaltplan zum Herunterladen, da kannst
du sehen, welche I/O-Pins herausgeführt sind.

> Zweitens würde es mich interessieren ob man ein uClinux für den
> Einsatz auf Controllern ohne MMU auch über die SD Karte laufen
> lassen kann?

Ich würde mal behaupten, dass der Einsatz von Linux auf diesem Board
am viel zu kleinen RAM von 64 KiB scheitert. Auf Boards mit
ausreichend Speicher kann Linux auch von SD-Karte gebootet werden,
wenn der Bootloader im Boot-Flash in der Lage ist, SD-Karten
anzusprechen.

> Ebenfalls würde es mich interessieren ob das Programmieren über USB
> eh funktioniert!

"The controller can be flashed without any external programmer by
providing an integrated SAMBA bootloader."

Der Bootloader braucht allerdings etwas Flash und ROM, wenn er
aktiviert ist. Mehr Möglichkeiten (insbesondere zum Debuggen) bietet
allerdings die JTAG-Schnittstelle, für die man aber noch einen
JTAG-Adapter für den PC braucht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.