mikrocontroller.net

Forum: Platinen 64pin LQFP Adapter ?


Autor: Mutter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Möglichkeit, ein LQFP-64pin Bauteil auf normale 
Euro-Platine zu löten. D.h. ich habe keine modernen 
Bestückungswerkzeuge, nur Lötwerkzeug.

Daher die Frage, gibt es einen Adapter, in den man das LQFP Bauteil 
steckt, der dann die Pins nach unten im 2,54 mm Raster (oder so) 
rausführt?

MFG Mutti

Autor: Thomas S. (thomass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mutter,

wer googlen kann ist klar im Vorteil.
Aber echt mal Spass beiseite verwendet doch einfach mal Google bevor Ihr 
postet.

In der Suche "LQFP 64 adapter 2.54" eintragen und als 4 Link der hier.

http://www.futurlec.com/SMD_Adapters.shtml

ist doch echt nicht so schwer.

Oder hier nur mal so getestet

http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0...
http://www.reichelt.de/?SID=25WXcWxKwQARkAAA5HFJ4c...

Also bestellen und loslöten :-)

Thomas

Autor: Fred S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Mutter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, deinen ersten link hatte ich auch schon gefunden.
Nur leider suche ich Adapter, in die man den Chip "einsteckt".

Denn ich wüsste nicht, wie ich die 64 Beinchen auf die Pads löten soll, 
mit meiner zittrigen Hand und Lötspitze ;-)

Autor: Thomas S. (thomass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mutter,

also einen QFP mit einem Pitch von 0.8 auf eine Adapterplatine zu löten 
ist echt nicht das Problem.
Wichtig ist eine dünne Spitze ~<=0.6.
Schrierig aber nit etwas geschick auch machbar 0.5 Pitch dann jedoch mit 
einer Hohlkehlspitze.
Hier mal ein Link

Beitrag "LQFP loeten"
Beitrag "Löten von SMD Package LQFP"

Hier ein paar Adapterplatinen sind jedoch echt teuer besser selber 
erstellen und einen Ätzservice beauftragen --> ebay.

http://www.epboard.com/eproducts/protoadapter1.htm...

Das was Du willst ist echt teuer und ob sich das lohnt musst Du 
entscheiden aber unter 100 Euro findest Du wahrscheinlich nichts.
Hier mal ein Link wo das ist was Du meinst --> denke ich zumindest.

https://www.distrelec.com/ishopWebFront/product/di...

Ob man die auch privat kaufen kann und wenn ja wo kann ich nicht sagen.

Viel Glück

Thomas

Autor: Thomas S. (thomass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups vergessen hier auch mal schauen

http://www.mikrocontroller.net/articles/SMD_L%C3%B6ten

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke mal du suchst sogenannte null-kraft adapter.
oder mal unter zif adapter suchen.

aber da wirst du sicher weit über 100 euronen auf den tisch blättern 
müssen.
ist nicht gerade ein massenprodukt.      ;-)

auf dem stk50x sind solche verbaut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.