www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik geeigneten Halbbrückentreiber


Autor: Teejay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin gerade auf so einem Projekt(fürs studium). 
3-Phasen-Schrittmotorsteuerung. Die steuerung ist fehlerhaft. die Fets 
der Halbbrücken brennen durch (IRF640).nachdem ich mir die Software kurz 
durchgeklickt habe,war mir sicher dass es sich um den Hardwarebereich 
handelt.
als treiber für die Halbbrücken habe ich den IR2104 den ich aber jetzt 
gerne wechseln würde. gegen was wäre meine Frage! L6385 von ST ? oder 
etwas anderes? sie sollen schon up to 600 V können da ich die Fets auf 
120V habe.
danke im Voraus.

Autor: Reiner S. (chickstermi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirf hier mal einen Blick rein, da sind Treiber gelistet...

http://www.mikrocontroller.net/articles/Mosfet-%C3...

gruß reiner

Autor: Teejay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
war schon drauf,hilft nicht viel.ich würde gerne eine konkrete Referenz 
haben.
ich vermutete dass es zu überspannung bei den FETs kommt die von den 
Induzierte spannung kommt,folge FETS brennen durch,aber es scheint nicht 
der fall zu sein nachdem ich die Freilaufdioden umgetauscht habe.
ich ändere jetzt parameterweise(bauteilweise) und bin mir fast sicher 
dass der Treiber mit der sache zu tun ist...ich bin regelmässig hier und 
lese mir die Beiträge durch,es gibt einige user die nicht mit dem 2104 
zufrieden waren.deswegen dachte ich dass es bestimmt jemaden gibt der 
genug über Halbbrückentreiber weiss,der mir auch etwas andres empfehlen 
kann.
als uC habe ich den ST10F269 (PWM ... ).

Autor: Reiner S. (chickstermi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAst du an geeignete Schutzzeiten gedacht. Ansonsten kann es zu 
Brückenkurzschlüssen kommen, wenn der eine Schalter aufgeht bevor der 
andere vollständig geschlossen hat. Vielleicht hast du auch einfach zu 
lange Einschaltzeiten, dann werden die Fets heiß, da sie recht lange den 
Analogbetrieb durchlaufen. Sind deine Einschaltzeiten zu kurz, bekommst 
du anderseits starke Überschwinger, die deinen Fet dann wegen 
Überspannung killen können. Hast du evtl. nen Schaltplan?

gruß reiner

Autor: rotzfrech (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du weisst aber schon, dass Du den HighSide Fet nie zu 100% einschalten 
darfst.
Ansonsten bricht nach kurzer Zeit die Bootstrap-Spannung zusammen und 
der HighSide Fet geht in einen Linearbetrieb und kann durchbrennen.

Das passiert bei allen mir bekannten Treibern für 300V.

Es gibt ein auch welche mit Ladungspumpe. HIP408?. Der kann aber nur 
120V.

Also entweder nur zu 90% einschalten, oder eben eine extra Ladungspumpe 
dazubauen. Oder einen Treiber finden, mit Ladungspumpe.

Autor: warze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan wäre Hilreich, auch der fliessende Strom ist von Bedeutung.
Werden die FET heiss bevor sie sterben? Sterben die auch wenn keine oder 
nur Ohmsche Last dranhängt?
Setze zwar keine IR2104 sondern IR2101 und 2103 ein ist ja die selbe 
Familie, bei hunderten Geräten gab es nie Probleme damit.

Autor: Teejay (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast recht.
Schalplan sagt mehr als tausend worte.
FETS brennen einfach durch ohne davor bescheid zu sagen (lol).
ohne last ist alles in Ordnung.sobald Motor angeschlossen wird (mit 
einer bestimten geschwindigkeit) passiert was nicht passieren darf.

Autor: w124Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Schaltplan sieht auf den ersten augenblick richtig aus, was wichtig 
wäre, wäre mal zu wissen was für einen strom du da durchschicken 
möchtest, bei höheren strömen ist das layout fasst noch wichtiger!!!!

ist C34 low esr??
Parallel dazu immer noch was keramisches machen.
Wie sehen denn die Flanken an den Gates aus?
Deadtime sollte nicht das problem sein, ist ja fest bei der reihe 
(soweit ich weiß^^)
gruß Dennis

Autor: Teejay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na strom ist einstellbat zwischen 1 bis 5,5 A .

ist C34 low esr?? <=== ja.

Parallel dazu immer noch was keramisches machen. <=== ?

im wesentlichen kommt s mit auf den Treiber.er wurde ja so angeschlossen 
wie auf dem datasheet.

ich braüchte nur ein ersatz dafür am besten nicht von IR.

Autor: Teejay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist zum beispiel mit dem L6385 von ST ?

Autor: Teejay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meine muss ich irgendetwas beachten zB die anschlüsse IN und SD bei 
2104 und HIN und LIN beim L6385 oder FAN7382.muss da ein inverter oder 
brauche ich nicht,kann ich so übernehmen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.