www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software GPS wird als maus erkannt


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
ich habe ein Problem, für das ich keine Lösung habe.
und zwar habe ich an meinem PC im auto einen GPS empfänger dran. er wird 
an die serielle schnittstelle angeschlossen (COM1).
Wenn ich den PC starte, erkennt er den empfänger als serielle Trackball 
mouse. ???!!!
der zeoger fängt dann an zu spinnen, und macht überall klicks (ic auch 
klarr, die GPs signale kommen, der pc interpretiert sie als mausklicks 
und bewegungen.
ich kann die "mouse" in gerätemanager deaktivieren, dass wird der 
empfänger von gps-software nicht erkannt, weil der ja als maus 
deaktiviert ist.
ich kann das auch deinstallieren. dann läuft der empfänger normaln.. 
aber.. bis zum neustert. nach dem Neustart, wird er wieder als maus 
erkannt, und es fängt alles von vorne an. :( so´n dreck...
wie kann ich dem PC beibringen, dass es KEINE maus ist?
ich hoffe jemand hat eine Lösung.
danke.
mfg Alex

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An diese Frage häng ich mich sofort als Trittbrettfahrer mit dran ;-)

Auch ich hatte vor längerer Zeit das gleiche Problem, das mich fast
den Verstand gekostet hätte, da diese herumwirbelnde "Maus"
unglaublich viele Systemeinstellungen verändert hat, die ich hinterher
mit viel Mühe wieder geradebiegen musste. Zum Glück hat die "Maus"
nicht den Menüpunkt zur Festplattenformatierung getroffen.

Bei mir war der Übeltäter übrgigens Windows 2000. Das Problem war bei
MS bekannt und sollte durch einen Servicepack beseitgt worden sein.
Dieser Servicepack reduzierte zwar die Anzahl der Geräte, die als Maus
erkannt wurden, etwas, aber das grundsätzliche Problem wurde nicht
behoben.

@Alex:
Bei welcher Windows-Version tritt bei dir das Problem auf?

@alle:
Kann man nicht diese beknackte automatische Hardwareerkennung irgendwo
global deaktivieren? Diese Funktion ist ja ganz praktisch während der
Windows-Installation, danach kostet sie nur Rechner-Ressourcen und
Nerven und sollte deswegen nur noch auf Anforderung ausgeführt werden.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist hier die automatische Hardwareerkennung für serielle 
Mäuse.
Wie man die deaktiviert, habe ich hier
Beitrag "Re: LPT-Testsignale beim Booten unerwünscht"
beschrieben.
(Ja, auch wenn es laut Betreff um "LPT-Testsignale" geht).

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rufus

hallo!
danke für die Antwort!!!!
wenn ich das richtig verstanden habe, soll das so aussehen, oder?
[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect /NOSERIALMICE

danke

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke, werde ich morgen ausprobieren, hoffe es klappt so! danke!!!!!!

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus t. Firefly:
Meinen Dank auch. Hätte ich das früher gewusst ...

Wie ich dem zweiten Beitrag von Alex entnehme, ist das Problem auch
bei XP noch vorhanden. Wie sieht es bei Vista aus? Braucht man dort
das /NOSERIALMICE immer noch?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, ich habe es ausprobiert.. es ändert sich nichts. :(
vielleich noch ein Vorschlag? kann man der Maustreiber ganz weglöschen, 
oder wird dann der touchscreen nicht funktionieren?
danke.
alex

Autor: Ja mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du zufällig die Mouseware von Logitech installiert ? Ich hatte 
seinerzeit das Problem das selbige immer mein ISDN Modem an der 
seriellen Schnittstelle in beschlag genommen hat. Nach der 
Verabschiedung der Mouseware ging's dann.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, habe gar keine Mouseware installiert.
wie ist das mit löschen des Maustreibers?
kann das klappen?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder kann es klappen, wenn ich irgendein SERIELLES GPS treiber mit 
software installiere unddort meinen COM1 eingebe?
wo bekommt man die GPS treiber mit software her?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier unter Fehlermeldung ist was beschrieben, aber ich weiss nicht, wo 
ich diesen Treiber bekomme. bitte gucken
http://www.byho.ch/datasheet/gps-system/

Autor: hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gps treiber ?! Software ?!

=> Software für viel geld kaufen(grundsetzlicher funktionstet zur not 
mit hyperterm .... oder free gps oder sonst was ...)
=> treiber es läuft doch ... serielle schnittstelle erkannt muste im 
prinzip nur noch dazu bekommen das dein navi prog oder was auch immer 
daran hört....

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausschnitt:


Fehlerbehebung:
Die Maus springt hin und her oder
Es geht immer auf dem unteren, rechten Bereich des Bildschirms ?
Ursache:
1.) GPS-Modul war schon eingesteckt, bevor die COMx Einstellungen 
vorgenommenwurden.
=> OS erkennt es als MAUS und installiert ein MAUS-Treiber.
Treiber aktualisieren.

vorgehen:
1.) GPS entfernen.
2.) OS starten, Maus-Treiber im Geräte-Manager aktualisieren/ändern 
(siehe bild, oben).
3.) COMx-Einstellungen vornehmen (Wenn noch nicht gemacht).
4.) OS neustarten
5.) Kontrolle: ALLES OK ? Treiber: i. O ?
6.) Herunterfahren.
7.) GPS-System anschliessen.
8.) OS starten.

es muss ein GPS oder sowas treiber her, sonst wird der Empfänger als 
Maus installiert

Autor: SF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microsoft schlägt bei einem solchen Problem folgendes vor:
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;...
Habe aber keine Ahnung, ob es hilft. Es gibt auch die Möglichkeit 
manuell in der Registry den Plug&Ply Mechanismus für die betroffenen 
COM-Ports abzuschalten.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Microsoft schlägt bei einem solchen Problem folgendes vor:


Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt das COMDisable-Tool. Es enthält außerdem 
Beispiele, die wie Verwendung von COMDisable für folgende Aufgabe 
zeigen: •  Zeigen Sie eine Liste verfügbarer COM-Anschlüsse auf ihrem 
Computer an
•  Deaktivieren Sie und aktivieren Sie diese COM-Anschlüsse


hilft also nichts. :(
oh mannnnnn

Autor: Armin S. (nimra)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das gleiche Problem mit einem USB->RS232-Adapter, jedoch unter 
Linux. Dazu habe ich nocch einen neuen Thread gestartet. 
Beitrag "USB -> RS232-Adapter wird als Maus erkannt"

Autor: peterguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir hatten vor ner Weile die gleichen Probleme mit unserem über 
Seriell-USB Wandler angeschlossenen GPS Handgerät.
Der USB-Seriell Chip war von Prolific. Auf deren Homepage kann ein 
spezieller Treiber heruntergeladen werden mit dem die NMEA-Strings nicht 
als Signale eines Trackballs erkannt werden...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.