www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Galileo, oh je


Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat gerade jemand den Bericht über Stromunfälle bei Gagaleo gesehen?
Die funktionsweise des FI lässt mir die Haare zu berge stehen.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch schlimmer ist, das an Weidezäunen 6200 Volt Stromspannung anliegen.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab's nicht gesehen :(
Das Magazin glänzt aber wohl öfter mit fundiertem Halbwissen.
Oder macht einen heiss und bricht dann, wenn's spannend wird ab.
Zu mehr als Aufhetzen und Blödsinn verbreiten taugt die Sendung echt 
nicht.

Autor: Daniel B. (inox5) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfach bekömmliche Kost für Leute, die es glauben und nicht wissen, 
dass ne glühbirne leuchtet, weil Elektrizität durchfließt^^

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hmm... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>  weil Elektrizität durchfließ

Ohne Worte LOL

Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alo für alle die es nicht gesehen haben:
Der FI ist bei Galileo ein Fehlstromschalter der eine änderung im 
Stromverbrauch registriert und dann abschaltet.

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maurice R. wrote:
> Der FI ist bei Galileo ein Fehlstromschalter
Der Teil ist aber richtig ;)

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö nicht mal das ist richtig...

Der FI ist nämlich ein RCD (zu deutsch Summenstromschalter) und nur das 
kann das Ding...

Das ein Fehlerstrom immer ein Fehler in der Summe bedeuten muss ist 
nicht zwangsläufig...

Aus eigener Erfahrung:
Eine Hand L, andere Hand N -> Fehlerstrom durch mich -> FI (oder genauer 
RCD) löst nicht aus

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute kam ja was über den Bau von einen Freileitungsmast.
(Habe es nur zufällig gefunden) ;)

Zur Erklärung, warum die Isolatoren so lang sind, kam als Begründung, 
dass pro kV ein cm Luft durchschlagen werden kann.
Sind zwar nur 2mm aber immerhin lernt der 
Gewohnheits-Galileo-Schauer-und-Bild-Leser so, dass Elektrizität 
gefährlich ist. ^^

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Teil ist aber richtig ;)

Nö... Das Ding heisst immer noch Fehlerstromschutzschalter. Oder nach 
neuer EU-Norm Residual Current protective Device (RCD)

>Eine Hand L, andere Hand N -> Fehlerstrom durch mich -> FI
>(oder genauer RCD) löst nicht aus

Wieso sollte er auch? Du stellst ja lediglich einen Verbraucher mit 
einen kOhm zwischen L und N dar. Dann müsste er ja auch auslösen, wenn 
du ein Steckernetzteil zwischen L und N anschließt (also in die 
Steckdose steckst).

Der FI löst erst dann aus, wenn eine bestimmte Differenzstromstärke 
überschritten wurde (z.B. 30mA).

Wiki sagt dazu noch:

>Wird irgendwo im Stromkreis ein Strom gegen Erde abgeleitet, so ist im 
>Summenstromwandler die Summe von hin- und zurückfließendem Strom ungleich Null: 
>es entsteht eine Stromdifferenz, die zum Ansprechen des RCD und damit zur 
Abschaltung der Stromzufuhr führt.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quarks&Co ist leider auch nicht immer besser. Zwar weniger 
effektheischerisch aufgemacht, aber was ich da letzthin als 
Risikokalkulation sehen durfte war unterirdisch. Geradezu aus dem 
Lehrbuch für irreführende Statistik.

Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Oder hat einer gesehen wie das Leben ohne Glas aussehen würde?
Keine Fensterscheiben
Keine Weinflaschen
Keine Glühbirnen
Kein Telefon (Glasfaserleitungen)
Und noch 1000 kleine Dinge mehr....

Am Ende saß der Kerl ohne Was zu trinken in einer kalten dunklen Wohnung 
und konnte nicht mal mit seiner Ollen telefonieren.
So sähe unser Leben ohne Glas aus!

Ist ja nicht so das es:
Plexiglasscheiben gibt
PET Flaschen
LED Lampen
Und Telefon über Draht (ja sowas gibt es!)
Und diese 1000 kleinen Dinge an die ich mich nicht mehr erinnern kann zu 
denen mir aber nach je einer Sekunde eine vollkommene Alternative 
eingefallen ist.

Gut sind auch immer die N24 Reportagen mit dem von mir verallgemeinertem 
Satz:
Wenn dieser Schritt jetzt nicht funktioniert ist das ganze Projekt im 
Ar***!
(Ich denke ihr wisst genau was ich meine)

Meiner meinung nach sollte man mal wieder das Grundgesetz ändern 
(passiert ja eh andauernd, ist ja nix mehr wert) und die Pro7 Media AG 
Staatlich wegen Volksverdummung verbieten, alleine schon die "Fakten" 
bei Galileo und Wunderwelt Wissen:
Das nützt keiner Sau was außer vielleicht den bildungsverweigernden 
Bildlesern in der Mittagspause die das alles sehr spannend finden.
Alleine das die sowas als Wissen verkaufen wollen ist Anmaßung!

Ständig werden Fakten sinnloserweise verdreht, noch so ein Beißpiel:
habe mal ein Bericht auf N24 gesehen übers Plasmaschneiden, da hieß es 
wortwörtlich:
"Dem Gas werden die Ionen entzogen."
Ich dachte immer dem Gas werden Elektronen entzogen und so ein Ion 
gebildet, man lernt nie aus^^

Kein Wunder das hier so viele mit Halbwissen vorbeischneien, ich sehe 
schon den Nächsten:
"Mein Fehlstromschalter löst bei Stromänderung aus, wie verhindern?"

Sorry das ich euch damit jetzt auf den Wecker gefallen bin aber ich 
wollte nur mal Eure Meinung hören.
Sowas passiert eben mit jemanden der nur aus Neugierde was die jeden 
Abend für einen Müll verzapfen sich so einen Schrott reinzieht.
Hab echt Angst das ich auch noch verblöde.

PS:
Oh nein, gerade fängt Galileo Mystery an, und ich überlege ernsthaft 
mich mal wieder aufzuregen.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Die genannten "Wissenschaftssendungen" schaue ich mir auch nicht mehr 
an. Es ist doch frappierend, mit welch einer Exzessivität in diesen 
Sendungen Themen aufgegriffen werden, die buchstäblich vollkommen 
uninteressant sind. Beispiel: Wie funktioniert Haargel. Oder auch: Wer 
erfand den Reißverschluss und die ganze Story dazu. Was hat das mit 
Wissenschaft zu tun?

Was mich doch interessiert sind die wirklich spannenden Entdeckungen. 
Neuste Erkenntnisse aus den Naturwissenschaften beispielsweise. Themen 
die unser Weltbild beeinflussen und die unser Selbstverständnis von der 
uns umgebenden Welt prägen. Wo wird in diesen Sendungen die Begeisterung 
für die Naturwissenschaften geweckt? Ein weiterer Punkt: Offensichtlich 
scheint es Mode geworden zu sein auf keinen Fall Themen in einer Weise 
darzustellen, dass ein Zuschauer mit offenen Fragen zurückbleiben 
könnte. Das führt natürlich automatisch zu einer Verflachung der 
Vermittlung von Sachverhalten, da man sich am Zuschauer orientieren muss 
der das niedrigste Vorwissen aufweist. Ich finde aber grade das 
Zurücklassen von Fragen ist ein wertvoller Aspekt einer 
Wissensvermittlung. Fragen aktivieren den Kopf auf kognitiver Ebene und 
machen eine Sendung auch erst spannend. Ich höre teilweise sogar gerne 
einem Vortrag zu, von dem ich nur die Hälfte verstehe, weil mich das 
einfach fasziniert, wenn etwas meinen Horizont übersteigt. Das ist doch 
grade das Spannende.

Nichts desto Trotz gibt es auch im TV interessante Sendungen. Früher die 
Sendung Delta auf Drei Sat, die nun Scobel heißt beispielsweise. Oder 
auch Sendungen mit Harald Lesch.

Im BR Alpha gibt es auch ab und zu Interessantes zu sehen, dass über die 
Frage nach der idealen Kochzeit für Eier oder die Funktionsweise von 
Haargel (Ich glaube das waren Themen bei Welt der Wunder) hinausgeht.

Zum Glück gibt es aber auch entsprechende Literatur um seinen Horizont 
erweitern zu können. Wir sind ja nicht auf diesen Flachmist angewiesen.

Autor: Jööörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um auf der sicheren Seite zu liegen ist die Abschätzung 1kV pro cm der 
richtige Wert.
Panorama, Monitor und die ganzen anderen Kandidaten der öffentliche 
Rechtlich strotzen aber auch nicht mit hervorragenden Recherchen. Durfte 
es schon persönlich erfahren

Gruß

Autor: Biertrinker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, Harald Lesch, da hat ja doch mal jemand was echt anständiges 
geguckt.
Ok, ich möchte echt nicht wissen was Alpha Centauri für Einschaltquoten 
hat, aber für sowas sind die OR`s doch da, oder? Es sollte mehr 
Sendungen geben die Niveau vor Einschaltquoten setzen.
Naja, Nano ist auch gelegentlich nicht schlecht.
Galileo & Co werden leider kaum anders ausfallen können, weil deren 
Stammpublikum wegschaltet, wenn es man kompliziert wird.
Ich möchte mal einen erleben, der bei jeder Alpha Centauri Sendung auf 
anhieb alles versteht ;-)

gute Nacht

Biertrinker

Autor: derWarze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin echt erleichtert das nicht nur ich das so sehe, das diese 
'Wissentschaftssendungen' Volksverdummung sind. Das lässt hoffen das 
diese Gesellschaft nicht gänzlich verdummt.
Ich frag mich immer wieso Grundlagenwissen, das mir (im Osten damals) 
schon auf der Schule besser und vor allem richtig (na ja hatte einen 
prima Physiklehrer) beigebracht wurde so verstümpert und niveaulos (und 
auch oft wie im angesprochenen Fall falsch) in diesen Sendungen 
dargeboten wird.
Halten die uns für Dumm, oder wollen die uns für Dumm verkaufen?
Schlimm ist nur das viele das glauben und danach handeln (Gallileo 
Mysery ist da besoders schlimm) und sich auch nicht mit sachlichen 
Argumenten überzeugen lassen, "im Fernsehen hben die gesagt ... das ist 
doch bestimmt richtig". Fehlinformation gepaart mit Halbwissen - eine 
nicht ungefährliche Mischung.

Das erinnert mich an einen Walter Ulbricht (in gewisser Hinsicht ein 
Pedant zu H. Lübke) Ausspruch. "Do gann mor nur eins zu saachen -quoo 
wadis- wehm nütz 's " [in etwa originalaussprache]

PS. momemtan läuft aud BR Aufgespuilt! mit Konstantin Wecker - 
einschalten!

Autor: Heckenpenner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und immer ist es "Millimeterarbeit". Manchmal glaube ich die haben 
keine Ahnung wie groß oder klein ein Millimeter sein kann.

Autor: Jumbo :) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey ihr seid soooo unfair, ohne Galileo wüsten wir doch nicht wie man 
eine Riesenpizza oder Megahamburger herstellt, oder wie ein Mega 
Transport ans Ziel kommt!!!
Das ist doch WISSEN was man wirklich braucht ;)

Autor: derWarze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähhm, es heist natürich 'Pendant! - hatte wohl ein Bierchen zuviel 
intus.

Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haben die auch nicht, die haben da was aus der Schulzeit in erinnerung 
aber mehr nicht.
Ich wollte mal alle Fehler die die machen in einer Woeddatei aufzählen 
und der Pro7dummAG schicken allerdings ist mir das nach 4 Tagen N24 
zuviel zu schreiben geworden!
Ich habe glaube ich gerade eine gute entscheidung getroffen und die 
Pro7MediaAG aus meiner Senderliste gelöscht, sollen doch die dummen noch 
dümmer werden, an den Themen wie knappster Bikini ersticken. Ich kämpfe 
nicht mehr dagegen an denn ich habe eingesehen das man alleine nichts 
gegen so viel dummheit ausrichten kann.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maurice: Na dann gibt's abends wohl nur noch heimatfilme, oder?

Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee gibt ja noch Star Trek und Stargate ^^

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano guck' ich mir auch nicht mehr an. Vor einiger Zeit brachten die 
einen Bericht über Kernenergie (OK, ich mag da vorbelastet sein), dort 
wurde minutenlang mit einem gehässigen Unterton gegen die ach so giftige 
Brennstoffproduktion, und wie CO2-reich doch diese wäre, gewettert.
Wenn schon Wissenschaft, dann bitte sachlich und objektiv, nicht wie 
Pro7, RTL und Konsorten wegen der Quote die Leute aufhetzen (Sensation, 
Sensation!).

Autor: Von mir - (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
an den Großteil der Poster:
Für das daß Ihr die Sendungen nicht mögt und sie als Volksverdummung 
anseht wisst Ihr aber sehr gut Bescheid um was es bei selbigen geht, und 
das ist mehr als verdächtig.

Ihr leidet alle am sogenannten Tutti-Frutti Syndrom -
Jeder hat davon gehört, keiner hat es gesehen,
aber alle wissen um was es dabei geht.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Für das daß Ihr die Sendungen nicht mögt und sie als Volksverdummung
>anseht wisst Ihr aber sehr gut Bescheid um was es bei selbigen geht,
>und das ist mehr als verdächtig.

Der Spruch ist jetzt aber auch flach!

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab noch was vergessen, ihr seid bestimmt alle FAZ- und Spiegel-Leser, 
oder? Und am Sonntag Mittag noch die Spektrum Wissenschaft ATOMLOL

Nicht zu vergessen das volle GEO-Programm...

Autor: X. H. (shadow0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ich find N24 mal ganz nett. Da werden Geschichten über das 
Arbeitsleben erzählt und man freut sich hinterher, dass man den Job 
nicht hat :P

Und die Analysesendung von Unfällen ist immer so schön dramatisch und 
animatorisch in Szene gesetzt.
---
Ist denn ZDF Doku besser?

Ich glaub alle hier müssten nur Arte gucken :P
Eher nicht, kein Technik-Schwerpunkt...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
X. H. wrote:

> Und die Analysesendung von Unfällen ist immer so schön dramatisch und
> animatorisch in Szene gesetzt.

Etwas ärgerlich ist der charakteristische "Schnecke an der Mauer" 
Effekt, indem nach vorgesehenen aber in N24 meist nicht vorhandenen 
Werbeunterbrechungen die Hälfte nochmal wiederholt wird. Ist aber immer 
noch besser als die Unterbrechungen selber ;-).

Inhaltlich sind diese Sendungen soweit ich beurteilen kann zwar 
sprachlich etwas dramatisiert aber insgesamt ok (bei Flugunfällen kann 
man das beispielsweise oft anhand öffentlich zugänglicher 
Untersuchungsberichte kontrollieren). Wobei die Sendungen ja nicht auf 
deutschem Mist gewachsen sind.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Für das daß Ihr die Sendungen nicht mögt und sie als Volksverdummung
> anseht wisst Ihr aber sehr gut Bescheid um was es bei selbigen geht,
> und das ist mehr als verdächtig.

Bevor man nicht weiß worum es bei einer Sendung geht, ist eine Kritik ja 
auch nicht möglich. Die Kenntnis über eine Sendung impliziert also 
mitnichten das man diese Sendung regelmäßig schaut (einige Stichproben 
reichen aus) und sagt auch nichts über den Zuschauer selbst aus.

Im Gegenteil: Wenn man eine Sendung kritisiert ohne über sie Bescheid zu 
wissen, ist die Kritikfähigkeit fragwürdig.

Genaugenommen muss man eine Sache gesehen haben, um zu wissen, dass man 
sie in Zukunft nicht mehr schauen will. Das ist doch logisch ;)

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nee gibt ja noch Star Trek und Stargate ^^

Star Trek läuft auf Kabel 1 und das gehört auch zur Sat1-Pro7 Familie 
(und hat auch diese geilen Alltagsreportagen wo das ganze Projekt im 
Arsch ist wenn Schritt XXX nicht funktioniert).

Und Stargate läuft auf RTLII - die Bildzeitung unter den TV Sendern... 
auch nicht viel besser.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp wrote:
> Hab noch was vergessen, ihr seid bestimmt alle FAZ- und Spiegel-Leser,
> oder? Und am Sonntag Mittag noch die Spektrum Wissenschaft *ATOMLOL*
>
> Nicht zu vergessen das volle GEO-Programm...

Wenn die Zeitungen mal besser wären. Gerade der Spiegel...

Autor: Spötter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wenn die Zeitungen mal besser wären. Gerade der Spiegel..."

Ist doch klar: Der "Spiegel" ( Zeitung ) ist natürlich DER Spiegel, den 
die verbliebenen Rest-Abonnenten vorgehalten kriegen sollen [ und dafür 
noch freiwillig zahlen; im alten Rom waren "Brot und Spiele
( nicht "Spiegel" )" für das Mehrheitsproletariat wenigstens noch gratis 
...]

Übrigens ist wohl kaum bekannt, dass schon länger selbst die FR mit der 
BILDenden Zeitung zwecks Synergie, also Kostenoptimierung, in Frankfurt 
eine Allianz zur günstigen Produktion unterhält => "Joint venture" / ist 
natürlich eminent lohnsteigernd bei Druckern ...

Viel Spass auch beim Lesen

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist den das Schulfernsehen hin, da konnte man noch was lernen?

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man muss sich ja nicht wundern, dass die deutschen Privatsender mit 
ihrer reisserischen Art keine halbwegs seriösen Wissenschaftssendungen 
ausstrahlen. Wenn man etwas lernen möchte, weicht man besser auf die 
öffentlich-rechtlichen aus, beispielsweise "Einstein" des Schweizer 
Fernsehers. Auch die Österreicher haben da was interessantes im Angebot, 
Name aber entfallen.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ AVR,

Bei BR Alpha gibts noch Telekoleg Sendungen ;)

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man was lernen will sollte man Wikipedia lesen. Die Artikel sind 
recht interessant geschrieben (ganz im Gegensatz zu anderen Lexika), 
sehr umfangreich und man kann sich selber aussuchen in welcher Richtung 
man weiterlesen möchte.

Autor: T. H. (pumpkin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gallenstein, Welt des Plunders? Seit Jahren nicht mehr! Ist es 
mittlerweile wirklich so schlimm? Naja, wenn ich den Stand von vor 
Jahren extrapoliere könnte das passen  ;^)

"Nano" hat leider auch etwas abgebaut, das ist wahr. Aber dennoch um 
Dimensionen besser und fundierter als alles andere bei den privaten 
Sendern. Die einzigste Ausnahme die ich hier mache ist "Myth Busters" - 
aber da steht nicht der wissenschaftliche Aspekt im Vordergrund sondern 
die Freude am Probieren, also eher leichte Kost.

Harald Lesch und sein "alpha-Centauri" ist wunderbar, eine echte 
Ausnahmeerscheinung. Auch seine Dispute mit dem 
Theologen/Philosophenkollegen sind ganz nett - aber manchmal doch etwas 
langatmig.

arte ist auch herrlich, oft wirklich schöne Reportagen und 
Hintergrundberichte. Allen voran "Tracks" und "Mit offenen Karten". 
3sat, ZDFdoku & Co. liefern auch gute Reportagen.

Zum Thema Zeitung gefällt mir DIE ZEIT - da hat man wenigstens das 
Gefühl dass recherchiert wurde. Ob's alles stimmt - keine Zeit zum 
prüfen...

Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mythbusters ist echt geil das stimmt, hier wird wirklich noch das getan 
was der Titl verspricht, egal wie schwachsinnig es auch sein mag.
Das Team hat wenigstens was drauf, neulich haben sie einen Ballon aus 
Bleifolie zum fliegen gebracht.
Alleine die Innenkonstruktion war der Hammer, sie diente der 
Stabilisierung der Form und war um unaufgeblasenen Zustand 
zusammengefaltet, alleine schon wie die auf solche Konstruktionen kommen 
ist faszinierend.

Echt? Star Trek läuft mittlerweile auf Kabel? So ein mist!
Kennt ihr die neuesten Folgen mit Kapitän Archer?
Wurde leider abgesetzt weil sich die AmiFans drüber aufgeregt haben, 
dabei fand ich die Idee sehr erfrischend, es war was neues und es hat 
viel Spaß gemacht die Serie zu schauen.

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür das die Sendung so kacke ist scheinen einige hier verdammt viele 
Sendungen gesehen zu haben.

Solche Sendungen können natürlich nie tief in die Materie eindringen 
aber das interessiert auch 95% der Zuschauer garnicht weil die einfach 
unterhalten werden wollen und was genau ein FI jetzt ist kümmert mich 
eigentlich auch nicht.

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasser wrote:
> Dafür das die Sendung so kacke ist scheinen einige hier verdammt viele
> Sendungen gesehen zu haben.
>
> Solche Sendungen können natürlich nie tief in die Materie eindringen
> aber das interessiert auch 95% der Zuschauer garnicht weil die einfach
> unterhalten werden wollen und was genau ein FI jetzt ist kümmert mich
> eigentlich auch nicht.

Das sehe ich auch so. Schließlich handelt es sich bei Galileo und co. 
nicht um Wissenschaftssendungen sondern um Infotainment-Formate. Und wer 
sowas nicht sehen will braucht ja nicht einzuschalten. Ich schalte nach 
Simpsons jedenfalls immer um.

Allerdings finde ich es auch traurig wie das Fernsehen nach und nach an 
Niveau abgebaut hat. Da ist die Sendung mit der Maus ja noch 
informativer gewesen! Aber offensichtlich will die breite Masse, für 
deren Quote Werbekunden große Summen ausgeben, hochwertige Formate 
einfach nicht sehen.

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, da fällt mir noch was ein: am schlimmsten finde ich bei Galileo 
die Beiträge à la "Die zehn größten/tollsten/ blabla" wo dann lauter 
alte Beitragsschnipsel aus alten Sendungen wieder aus dem Archv 
aufgewärmt werden, weil der Redaktion nix mehr neues einfällt. Am 
krassesten war mal "Die zehn spektakulärsten Tierbesahmungen" Kein 
Witz!!

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V. Baumann wrote:

> informativer gewesen! Aber offensichtlich will die breite Masse, für
> deren Quote Werbekunden große Summen ausgeben, hochwertige Formate
> einfach nicht sehen.

Oder die Macher der Sendungen sind der Ansicht, dass die Zuschauer das 
nicht sehen wollen. Ist nicht leicht zu unterscheiden.

Ich habe manchmal das Gefühl, dass man als Programmverantwortlicher ohne 
eine kräftige Portion Zynismus nicht lange überlebt.

Eine hochwertige Wissenschaftssendung wäre allerdings zwischen 
Containerleben und Krawalltalkshow etwas merkwürdig plaziert.

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Allerdings finde ich es auch traurig wie das Fernsehen nach und nach an
>Niveau abgebaut hat. Da ist die Sendung mit der Maus ja noch
>informativer gewesen! Aber offensichtlich will die breite Masse, für
>deren Quote Werbekunden große Summen ausgeben, hochwertige Formate
>einfach nicht sehen.

Stimmt genau. Es gibt ja viel quaitativ hochwertiges. Nur das läuft 
häufig zu unmöglichen Zeiten oder ist für viele einfach nicht 
interessant. Ich denk mir das immer bei den ganzen Geschichtssendungen. 
Da erstmal gute,gebildete Historiker zu finden die Auskunft geben können 
und die Quellen zu rechachieren ist bestimmt die Hölle.

Ich guck die Gallileo nie an. Jeder kann den Fernseh ausmachen und gut 
ist.

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"...Gallenstein, Welt des Plunders?..." PRUST den Ausdruck finde ich 
geil!
Der olle Galileo würde im Grab rotieren, wenn er wüsste wie man seinen 
Namen in den Dreck zieht....
Aber MYTHBUSTERS finde ich auch klasse. Allein schon weil sie sich 
freuen wie kleine Kinder wenn es sinkt und qualmt und am Ende 
explodiert! Und sie geben sich wirklich Mühe DAS es explodiert. Und sind 
darüberhinaus noch ziemlich erfinderisch.
Das gute an den alten Telekolleg Sendungen ist: sie stimmen auch noch in 
hundert Jahren. Ob dann diese schlechten 70er Jahre Frisuren und 
Klamotten wieder in sind?
Und das so viele die Sendung kennen, liegt vermutlich daran, daß der 
Eine oder Andere an das Gute glaubt und beim zappen vielleicht doch mal 
etwas hängen bleibt. Bis wieder solche Ausdrücke wie "Stromspannung" 
kommen..... Da stellen sich mir jedesmal die Nackenhaare auf, bin dann 
auf einmal grantig und suche panisch die Fernbedienung um dem Elend ein 
Ende zu setzen.

Autor: wrrooommmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade lief "Vision Wissenschaft" auf diesem TechniSat Sender da (kp - 
ich glaub den bekommt man nur mit nem TS Receiver...).

Da kommt sonst nur Gülle und Werbung für TS (und die TechniThek mit Jean 
Pütz ;) lol das ist mal abgefahren, Jean Pütz erklärt Satelliten 
Fernsehn und Festplatten Recorder ggg ), aber die Sendung hat 
wenigstens mehr Nivea als Geilileo (da werden oft neuere 
Forschungsergebnisse dargestellt und da reden oft die Forscher selbst - 
der Moderator ist eh nicht so Wortgewandt ;) ).

Geilileo und Konsorten bringen ja sowieso meist nur zum 1000. mal wie 
Sülze produziert wird oder sowas...

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Galileo nicht die Sendung, in der ein Fettsack Punkte für maßloses 
Fressen vergibt? Sehr wissenschaftlich! :/
Oder war das eine andere 'Massenvernichtungswaffe'?

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee Thilo das ist auch Galileo. Vorher wird die Fressaktion von einem 
stotternden Moderator mit Sprachfehlern und null Charisma angekündigt 
(Aiman Abdalla war da um einiges besser). Wenn man bedenkt das Galileo 
nicht live ist, möchte ich nicht wissen wie die Outtakes aussehen.

Vor allem haut der "Jumbo" meist nur nen paar happen weg, der hat's 
einfach nicht drauf.

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Avr Nix wrote:

>Wo ist den das Schulfernsehen hin, da konnte man noch was lernen?


na, sicher doch

liebe kinder wir bauen heute ein meisenhaus,
dazu habe ich schon mal was vorbereitet,
geh' franzi bring mir doch denn hammer. :-)

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mythbusters baut aber auch so langsam ab. Der Zenit ist wohl 
überschritten, aber ich schaus mir trotzdem noch an :)

Autor: Thomas B. (detritus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als die Mythbusters versucht haben, ob man mit nem Elektromagneten ein 
Stahlgeschoss aus einer Pistole ablenken kann, kam die Aussage, dass der 
Magnet "übertaktet" und deshalb stärker als normal sei...

Autor: Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>liebe kinder wir bauen heute ein meisenhaus,
>dazu habe ich schon mal was vorbereitet,
>geh' franzi bring mir doch denn hammer. :-)

Bitte Forumregeln beachten.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wrrooommmm wrote:
> mehr Nivea als Geilileo

Ohoh, aufpassen! Niveau ist keine Handcreme.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. wrote:
> Als die Mythbusters versucht haben, ob man mit nem Elektromagneten ein
> Stahlgeschoss aus einer Pistole ablenken kann, kam die Aussage, dass der
> Magnet "übertaktet" und deshalb stärker als normal sei...

Das liegt aber wohl eher an den Übersetzern die teilweise absolut keine 
Ahnung von den technischen Vorgängen haben, sondern eben einfach nur 
übersetzen. Teilweise werden einige Begriffe überhaupt nicht übersetzt, 
anscheinend weil die Übersetzer mit dem Begriff nichts anfangen konnten.

Im orginalen heißt es "Jamie juices up the magnet". Keine Ahnung ob das 
so passt, aber choose up ergibt keinen Sinn. Ich konnte zwar keine 
Übersetzung für "juice up" finden, aber im Sinne von mehr Saft drauf 
geben, könnte es durchaus passen.

Autor: Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf YouTube kann  man mehr lernen, als mit diesen 
"Wissenschaftssendungen"!
Z.B: http://youtube.com/profile_play_list?user=nptelhrd

Autor: Thomas B. (detritus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
>
> Im orginalen heißt es "Jamie juices up the magnet". Keine Ahnung ob das
> so passt, aber choose up ergibt keinen Sinn. Ich konnte zwar keine
> Übersetzung für "juice up" finden, aber im Sinne von mehr Saft drauf
> geben, könnte es durchaus passen.

Ok, dann sind die Mythbusters dran unschuldig. Kriegt man das in 
Deutschland eigentlich irgendwie auch im Originalton oder wenigstens nur 
mit Untertiteln?

"Juice up" könnte ja auch einfach einschalten heissen. Daraus dann 
übertakten zu machen... respekt an die Übersetzer. "Übertackten" wär 
allerdings besser gewesen ;)

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, bei den meisten ist das so wie mit SZ und Bild..... Die Bild gibt 
es als "Nachtisch".... oder eben Gallileo.....

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius S. wrote:
> Nee Thilo das ist auch Galileo. Vorher wird die Fressaktion von einem
> stotternden Moderator mit Sprachfehlern und null Charisma angekündigt
> (Aiman Abdalla war da um einiges besser). Wenn man bedenkt das Galileo
> nicht live ist, möchte ich nicht wissen wie die Outtakes aussehen.
>
> Vor allem haut der "Jumbo" meist nur nen paar happen weg, der hat's
> einfach nicht drauf.

Stimmt. Läuft grade. ;)

Aber ich guck' mir lieber den Otto-Film an, hat mehr Nivea(u) !

Autor: Browncoat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sach nur "Stromspannung". Darüber könnt ich mich jedes mal aufregen. 
Immer wenns mal um Elektrizität geht bei Gullileo fällt dieses Wort.

MfG BC

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Student: Das ist mal wirklich nicht schlecht. Wenn man alle durch hat 
ist man fast so schlau wie der Durchschnittsinder ;-)

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist Joachim Bublath wenn man ihn braucht? Gibt's den noch?

Autor: Findender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suchender wrote

>Bitte Forumregeln beachten.

wööchaanee?

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz ganz früher hatte galileo vllt. noch was ... aber heutzutage ist 
das alles auf RTL-Zuschauer zugeschnitten .. in Farbe und schön bunt :D

Die Krönung ist dann immernoch "Galileo Mystery" ... wo ich allein schon 
bei der Werbung umschalte ;)

Autor: E aus S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Wo ist Joachim Bublath wenn man ihn braucht? Gibt's den noch?

Blutbad wurde in die Rente geschickt. Nachfolger ist ein gewisser Prof. 
Harald Lesch.
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,5...

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aaaaaaaaaaaaaaaahhhhh

Youtube-Video "Looping Wasserrutsche - Galileo 1/2"

Ich habe auch iregndwann aufgegeben, Galilieo zu schauen. Das ist nur 
Unterhaltung... Das schlimme nur, das wohl viele Menschen glauben, das 
waere die Welt und nicht mehr...

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn jetzt daran sooooooo schlimm, da gabs schon dämlichere 
Berichte.

Autor: :) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, man muss die Information halt "filtern", nicht alles ist richtig, 
manches schon, sogar bei Galileo.

Autor: trekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kapitän Archer? Wer is das denn?

Zum Thema Inhalt: bald kommen P*rnos im Free-TV, und bald danach Circus 
Maximus - endlich wieder Mensch gegen Löwe.

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was soll an P*Nos so schlimm sein? Kinder ham nachts um 2 nix vor 
der glotze verloren. Ich finde auch Viva und den Musikandenstadl ne 
zumutung. Da wären mir die Schmuddelfilme doch schon lieber. Besser als 
diese Gangsta-Nigga jojo hab isch krasseren Pistole scheisse isses.

Autor: Dietmar M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum Thema Galileo:
http://www.feisar.de/content/gfx_de_galileo.html
mfg Dietmar

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dietmar M (Gast)

>http://www.feisar.de/content/gfx_de_galileo.html

Genau! Diese "Quizfragen" vom Niveau "Welche Farbe hat das gelbe Schild" 
gehen mir schon seit Ewigkeiten auf den Senkel.

Mfg
Falk

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:

> Genau! Diese "Quizfragen" vom Niveau "Welche Farbe hat das gelbe Schild"
> gehen mir schon seit Ewigkeiten auf den Senkel.

Immer noch besser als eine Quizfrage mit 2 falschen Antworten...

Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kapitän Archer? Wer is das denn?

http://www.newstrekker.com/st-p/data/media/79/arch...

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dietmar M
Ehm.... ist das mit dem Bagger und dem Ei... wurde das wirklich so 
ausgestrahlt? :o

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Immer noch besser als eine Quizfrage mit 2 falschen Antworten...

Bei GMX gibt es auch ein Quiz. Dort war mal nach dem südlichsten Kap in 
Afrika gefragt.
Die richtige Antwort (Kap Agulhas) war allerdings nicht dabei. Die 
"richtige" Lösung war angeblich das Kap der Guten Hoffnung. Das ist aber 
nicht das Südlichste.

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach der Werbung zeigen wir ihnen was passiert, wenn ein Bagger auf ein 
Ei fällt...

Rufen sie an :

Das Ei geht kaputt

Der Bagger geht kaputt (lol^^)

Zitat :
>13/02/2004 | Balok
>Interessant wäre - "Was passiert, wenn der Bagger auf 'Ei'man Abdallah fällt....

Autor: Dietmar M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tobias Plüss
>@Dietmar M
>Ehm.... ist das mit dem Bagger und dem Ei... wurde das wirklich so
>ausgestrahlt? :o

Nein. Schau Dir einfach mal die anderen Grafiken bei denen an. Ist alles 
satirisch gemeint...
mfg Dietmar

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist alles satirisch gemeint...

Na dann bin ich beruhigt. Galileo hätte ich so ne 'Quizfrage' wie das 
mit dem Bagger und dem Ei nämlich zugetraut...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So blöd ist dir garnicht - klar, das Ei geht kaputt. Ab wenn's mehr als 
ein paar Zentimeter waren, dann wahrscheinlich auch der Bagger.

Autor: Gagagast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt gerade "Fuseln im Bauchnabel"!!!!!!!!

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anfänger... ich brüte Kaulquappen im Bauchnabel aus...

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wääh, seid ihr eklig.

Autor: Gast(); (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Galileo?

Früher haben die noch erklärt wie ein Kühlschrank funktioniert, heute 
setzten sie ne Blondine rein und zeigen anhand der Nippelgrösse wie kalt 
er ist!


scnr

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Früher haben die noch erklärt wie ein Kühlschrank funktioniert, heute
>setzten sie ne Blondine rein und zeigen anhand der Nippelgrösse wie kalt
>er ist!

Naja, das Niveau der Sendung muss sich doch der Zielgruppe anpassen...

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Naja, das Niveau der Sendung muss sich doch der Zielgruppe anpassen...
Und somit kommt man in einen Teufelskreis. Man macht die Bevölkerung 
durch die Medien dumm, dann verlangt die Bevölkerung nur dummes Zeug von 
den Medien. Dumm zu bleiben ist für viele leichter als schlauer zu 
werden, deshalb kann P7 diese Sendung weiter ausstrahlen. Zum Glück gibt 
es noch South park, wo man "aufgeklärt" wird :)

Autor: adx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und ich habe mal bei Galileo gesehen: "Der Super-Mixer kriegt mit seinen 
15.000 Watt und 30.000 Umdrehungen pro Sekunde alles klein"...
Gemeint waren 1500 Watt und 30.000 Umdrehungen pro Minute.

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
woher willst Du wissen dass sie bei der Leistung eine Null zuviel 
angegeben haban?

Es ist durchaus möglich dass es Mixer mit 15KW gibt - das sind ja gerade 
mal etwas mehr als 20 PS - ein guter mixxer braucht das schon! ^^

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
und mit 20 PS kommen die 30.000/s, also 1,8mio U/min auch wieder hin! :D

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>woher willst Du wissen dass sie bei der Leistung eine Null zuviel
>angegeben haban?

Nicht grade eine Leistung, wie die Null die Zahlen angegeben hat! :)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein 20 PS Mixer?

haha, den würde ich gerne sehen!!!

Autor: mec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marco S. (masterof)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blob! wrote:
> woher willst Du wissen dass sie bei der Leistung eine Null zuviel
> angegeben haban?
>
> Es ist durchaus möglich dass es Mixer mit 15KW gibt - das sind ja gerade
> mal etwas mehr als 20 PS - ein guter mixxer braucht das schon! ^^

Weil über eine normale Schuckosteckdose maximal 3,68KW entnommen werden 
darf.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"wissenschaftsendungen" sind immer lustig...

Gestern (DI) kam auf NDR info eine radioserie mit ranger jogischwa oder 
wie der luxenburgische "quark" erklärer hieß...

Thema BLITZ:
Nicht flach auf den boden legen, wenn es gewittert... Begründung: 
zwischen Kopf und Fuß hat man sonst eine spannungsdifferenz von mehrern 
tausend grad!

Aha...

Vermutung: °C Einheit der Spannung, °F Einheit des Stroms, °K Einheit 
der Stromspannung...

Versprecher können ja passieren... aber werden solche radiosendungen 
nicht vorproduziert?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin wrote:
> Thema BLITZ:
> Nicht flach auf den boden legen, wenn es gewittert... Begründung:
> zwischen Kopf und Fuß hat man sonst eine spannungsdifferenz von mehrern
> tausend grad!

Weißt du was ich für viel schlimmer halte?
Ich habe letztens "Wissen macht Ah" kurz angehabt. So eine 
Wissenschaftsshow für Kinder. Weißt du was die erzählt haben?
Bei einem Blitz soll man sich am Besten flach auf den Boden legen, 
damit die Wahrscheinlichkeit, dass der Blitz in dich schlägt verringert 
wird.

Da war ich wirklich wütend! Sowas lebensgefährliches.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Simon K. (simon)

>damit die Wahrscheinlichkeit, dass der Blitz in dich schlägt verringert
>wird.

>Da war ich wirklich wütend! Sowas lebensgefährliches.

Frag zum dem Thema 10 Experten und du wirst elf verschiedene Antworten 
hören. Wenn man aufrecht in einer Ebene rummrennt ist die 
Gefahr/Wahrscheinlichkeit, dass der Blitz direkt einschlägt sehr gross. 
Wie gross? Keine Ahnung, bin kein Blitzfachmann.

Wenn du dich auf den Boden legst, hast du nur Probleme, wenn der Blitz 
in der Nähe (<100m, ggf. sogar weniger) einschlägt und den 
Potentialtrichter erzeugt.

Ne Patentlösung gibt es nicht. Eichen sollst du weichen, Buchen sollst 
du suchen ;-)

MFG
Falk

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit beiden Beinen dicht nebeneinander in die Hocke gehen.

MW

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Wilhelm wrote:
> Mit beiden Beinen dicht nebeneinander in die Hocke gehen.
>
> MW

So kenne ich das auch. Möglichst klein machen aber trotzdem den Boden 
nur an einer möglichst kleinen Fläche berühren.

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So kenne ich das auch. Möglichst klein machen aber trotzdem den Boden
>nur an einer möglichst kleinen Fläche berühren.

Nicht empfehlenswert, wenn man in Niedersachsen oder NRW lebt.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael Wilhelm (Gast)

>Mit beiden Beinen dicht nebeneinander in die Hocke gehen.

Und so willst du dann auf einer Ebene warten, bis das 3 Stunden-Gewitter 
vorbei ist? Viel Spass.

MFG
Falk

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:

> Und so willst du dann auf einer Ebene warten, bis das 3 Stunden-Gewitter
> vorbei ist? Viel Spass.

Ich würde für mein Überleben sogar mehr machen als 3 Stunden warten...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100. sinnloser Eintrag

Autor: Markus_B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin (Gast), you made my day ;-)

Autor: adx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal zu der Sache mit dem Mixer:
Es ist (eingentlich) ein ganz normaler Mixer, kein Gerät für die 
Industrie.
Es gibt dafür eine Werbeaktion namens "Will It Blend?", zu deutsch etwa: 
"Kann man es mixen?"
Da werden alle möglichen Gegenstände gemixt und nachher gezeigt was 
nachher davon übrig bleibt: Golfbälle, Murmeln, sogar das iPhone.
Daraufhin wollte Galileo testen ob das nicht doch ein Fake ist.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex W. wrote:
> Falk Brunner wrote:
>
>> Und so willst du dann auf einer Ebene warten, bis das 3 Stunden-Gewitter
>> vorbei ist? Viel Spass.
>
> Ich würde für mein Überleben sogar mehr machen als 3 Stunden warten...

Allerdings. Für Falk können wir ja noch ein Bett im Faraday Käfig 
aufstellen und ein paar Erden in den Boden schlagen, damit er es bequem 
hat.

Autor: Praktikant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommts mir nur so vor, oder ist das genau dieses Bild hier (mit dem 
selben Breiten/Höhenverhältnis, die selbe Frame aus der Sendung usw.)?
Beitrag "Re: Galileo, oh je"

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kommts mir nur so vor, oder ist das genau dieses Bild hier (mit dem
>selben Breiten/Höhenverhältnis, die selbe Frame aus der Sendung usw.)?
>Beitrag "Galileo, oh je"
Nein, die Dateien heißen anders:
abcw.jpg  != 77267_dann_nehme_ich_antwort_c.jpg

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist natürlich ein unüberwindbares Hindernis, diesen zu ändern... 
Ebenso das Bild etwas kleiner zu machen und den Text hinzuzufügen.

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und so willst du dann auf einer Ebene warten, bis das 3 Stunden-Gewitter
>vorbei ist? Viel Spass.

Eigentlich ists mir zu dumm zum Antworten, aber wenn ich in einer Ebene 
von einem Gewitter überrascht werde, und dann das Gewitter spontan über 
mir abbremst, um mich zu ärgern, hat es das erreicht: ich würde mich 
ärgern. Nichtsdestotrotz würde ich in die Hocke gehen (und keinen Spaß 
dabei haben).

MW

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellt euch doch einfach genau dorthin wo gerade ein Blitz eingeschlagen 
hat. Die Wahrscheinlichkeit das er nocheinmal in dieselbe Stelle 
einschlaegt ist kleiner als ein Einschlag woanders. :)

Wissen macht Ah-Beitrag: Kinder koennen sich ruhig flach auf die Erde 
legen ... aber nur die ganz Kleinen!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen sie ein Kochbuch und verklagen Sie 
Gott oder Ihren Nachbarn.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Stellt euch doch einfach genau dorthin wo gerade ein Blitz eingeschlagen
> hat. Die Wahrscheinlichkeit das er nocheinmal in dieselbe Stelle
> einschlaegt ist kleiner als ein Einschlag woanders. :)

2/3 werden den Witz dahinter nicht verstehen und das entweder genau so 
machen, oder es richtig stellen ;)

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Gott, sollte mich ein Blitz treffen habe ich eben 100% (nach 
Galileo gerechnet 150%) Pech. Und soviel Pech muss man erst mal haben. 
Dann stehe ich lieber vor dem Gott und erkläre ihm was passiert ist, 
anstatt der Polizei, wieso ich am Straßenrand in der Hocke sitze.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann stehe ich lieber vor dem Gott und erkläre ihm was passiert ist,
>anstatt der Polizei, wieso ich am Straßenrand in der Hocke sitze.

Oder Kohlen schaufeln ;-)

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Stellt euch doch einfach genau dorthin wo gerade ein Blitz eingeschlagen
>> hat. Die Wahrscheinlichkeit das er nocheinmal in dieselbe Stelle
>> einschlaegt ist kleiner als ein Einschlag woanders. :)
[spass]
aha, das heisst dass du in den flieger immer eine bombe mitnimmst, denn 
die wahrscheinlichkeit, dass 2 bomben gleichzeitig in einem flieger 
sind, ist extrem viel kleiner als wenn nur die eine des terroristen drin 
ist ;)
[/spass]

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Master Snowman (snowman)

>> hat. Die Wahrscheinlichkeit das er nocheinmal in dieselbe Stelle
>> einschlaegt ist kleiner als ein Einschlag woanders. :)

Gilt das auch für die Blitzableiter von Schornsteinen, Masten etc.? ;-)

MFg
Falk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ihr glaubt wirklich, der gemeine Hauptschüler würde die Mängel 
dieser Sendungen erkennen und sich für eure Spitzfindigkeiten 
interessieren? Und glaubt ihr wirklich, die Schulbildung wäre vor 20 und 
mehr Jahren besser gewesen als heute? Na dann schaut euch mal um, was 
die heutigen 40jährigen und ältere im allgemeinen so drauf haben. 
Bildung im Bereich Mathematik und Naturwissenschaft und Technik geht da 
gegen Null. Eure Eltern sind bei ihrem Abi wahrscheinlich nicht über den 
Satz des Pythagoras hinausgekommen, weil nicht mehr verlangt wurde.
Punkten können die Leute im mittleren Alter  eher in klassischer 
Literatur und  (alte)Rechtschreibung.
Es sind doch eher Spezialkenntnisse, die ihr hier bemängelt. Wer, außer 
Leute vom Fach, kennt denn wirklich die korrekte Bezeichnung und 
Funktion eines FI-Schalters? Mit Schul- und Allgemeinwissen hat das 
nichts zu tun. Wäre natürlich schön gewesen, wenn die Funktionsweise des 
FI-Schalters richtig erklärt würde, die Bezeichnung ist da eher 
unwichtig. Die Aussage "Der FI ist ein Fehlstromschalter der eine 
änderung im
Stromverbrauch registriert und dann abschaltet" ist natürlich Unfug und 
sollte nicht vorkommen. Habe die Sendung allerdings nicht gesehen und 
kann deshalb nicht beurteilen wie schlecht sie war. Formulierungen wie 
Stromspannung sollten ebenfalls wirklich nicht sein! Aber das und 
anderer Unsinn kommt auch in Tageszeitungen wie der FAZ und der 
Süddeutschen vor, genauso wie in TV-Sendungen der öffentlich rechtlichen 
Sender. Das ist also kein Problem von Galileo.

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst Gymnasiasten und Abiturienten labern dank "Galileo" von 
"Stromspannung"!

Ich denke das Schulbildung nix damit zu tun hat! Eher diese "Geiz ist 
geil"-Einstellung! Denken kostet ja bekanntlich...^^

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und selbst "Fachleute" können das nicht besser...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Selbst Gymnasiasten und Abiturienten labern dank "Galileo" von
> "Stromspannung"!

Nö, das hat nix mit Galileo zu tun.

> Ich denke das Schulbildung nix damit zu tun hat! Eher diese "Geiz ist
> geil"-Einstellung! Denken kostet ja bekanntlich...^^

Die "Geiz ist geil Einstellung" gibts in der allgemeinen Bevölkerung 
nicht, zum Denken (und Preise vergleichen) sind die zu faul. "Geiz ist 
geil Einstellung" gibts nur im Management.

Autor: klodeckel (ts) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daß die Sendung der letzte Dreck ist,  wissen doch wohl die meisten hier 
im Forum.
Aber daß die Sendung so schlecht recherschiert ist, glaube nichtmal 
ich.

Vielmehr ist die Sendung darauf aus, Anziehungspunkt für verkaufbare 
Werbeminuten zu sein, und dafür ist dann jedes Mittel recht.

Ist die Bezeichnung "Stromspannung" denn so viel schlimmer als 
"Zollstock", oder gar "Schraubenzieher" bzw. "Glühbirne"?

Immerhin kann da Vaddern oder Söhnchen/Töchterchen mal zeigen was er/sie 
so alles gelernt hat und mal SEINE/IHRE 15 Sekunden Ruhm ernten.

Diese Sendung polarisiert und bleibt dabei im Gespräch....alles so wie 
gewünscht.


guude
ts

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast (Gast)

>Und ihr glaubt wirklich, der gemeine Hauptschüler würde die Mängel
>dieser Sendungen erkennen und sich für eure Spitzfindigkeiten
>interessieren?

Nöö.

> Und glaubt ihr wirklich, die Schulbildung wäre vor 20 und
>mehr Jahren besser gewesen als heute?

Das glauben wir nicht nur, das WAR so!

> Na dann schaut euch mal um, was
>die heutigen 40jährigen und ältere im allgemeinen so drauf haben.
>Bildung im Bereich Mathematik und Naturwissenschaft und Technik geht da
>gegen Null.

Du solltest nciht von deinem klitzekleinen Wahrnehmungsbereich auf den 
Rest der Welt schliessen. Und es geht nicht nur um technische belange.

> Eure Eltern sind bei ihrem Abi wahrscheinlich nicht über den
>Satz des Pythagoras hinausgekommen, weil nicht mehr verlangt wurde.

Ohje!
Spricht da ein sitzengeblibener Hauptschüler? Noch billigere und sümmere 
Sprüche gabs wohl im SSv nicht mehr?
Der Pythagoras war im Osten Inhalt des Lehrplans Klasse 7 (oder sogar 
schon 6?)

>Punkten können die Leute im mittleren Alter  eher in klassischer
>Literatur und  (alte)Rechtschreibung.

Klischee.

>Es sind doch eher Spezialkenntnisse, die ihr hier bemängelt. Wer, außer
>Leute vom Fach, kennt denn wirklich die korrekte Bezeichnung und
>Funktion eines FI-Schalters? Mit Schul- und Allgemeinwissen hat das
>nichts zu tun. Wäre natürlich schön gewesen, wenn die Funktionsweise des
>FI-Schalters richtig erklärt würde, die Bezeichnung ist da eher
>unwichtig.

Eben, und nicht mal das bekommen die auf die Reihe.

>sollte nicht vorkommen. Habe die Sendung allerdings nicht gesehen und
>kann deshalb nicht beurteilen wie schlecht sie war.

Eben.

> Formulierungen wie
>Stromspannung sollten ebenfalls wirklich nicht sein!

Ach, plötzlich? Woher der Sinneswandel? Füher waren doch alle auch so 
dumm?

> Aber das und
>anderer Unsinn kommt auch in Tageszeitungen wie der FAZ und der
>Süddeutschen vor, genauso wie in TV-Sendungen der öffentlich rechtlichen
>Sender. Das ist also kein Problem von Galileo.

Und was schliesst du daraus? Dass man das alles mit einem Schulterzucken 
ad Acta legen soll?

MFG
Falk

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> Und selbst "Fachleute" können das nicht besser...

lol!

Autor: Verwunderter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer hat gerade Galileo über das "schärfste" Messer der Welt gesehen? Der 
Test mit der Seide war doch sowas von gelogen. Diese Wirtschaftssendung 
wird nur noch niveauloser...

Autor: Schwurbl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, habe Sie wieder mal die schärfsten Messer wiederholt...

Ich gebe zu, dass ich Galileo zum Abendessen gerne und regelmäßig 
schaue: Entspannend, zum schmunzeln ist auch was dabei, naja die 10 
besten irgendwas nerven, weil wieder mal nur Archivmaterial nach einem 
neuen Schema aneinandergereiht wurde, aber was soll's. Man muss einfach 
nur über der Sache stehen.

Über die Bezeichnung Stromspannung kann ich mich auch nicht mehr 
aufregen, weisst Sie halt einfach auf den Bezug zur Elektrizität hin 
(vergl. mechanische Spannung, usw.)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Schwurbl (Gast)

>Über die Bezeichnung Stromspannung kann ich mich auch nicht mehr
>aufregen, weisst Sie halt einfach auf den Bezug zur Elektrizität hin

Ist wie Sauerstoffflasche beim Hobbytauchen ;-)

MFG
Falk

P.S. Es ist Pressluft.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist Stromspannung? Ist das Scheinleistung oder wird damit die 
Blindleistung des Moderators definiert?

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist Stromspannung: http://www.stupidedia.org/stupi/Stromspannung

Und das ist für die Leute, die den Begriff häufiger benutzen: 
http://www.stupidedia.org/stupi/Merkbefreiung

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch gut:

Im folgenden Video wird die "Ausgangsleistung" eines Netzgerätes 
genannt.
http://www.linux-magazin.de/news/video_asus_eee_pc...
Gemeint ist natürlich die Ausgangsspannung!

Autor: dämlicher nick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie hat noch keiner was über N-TV gesagt? Die haben auch meistens 
gute Reportagen über alles mögliche. Was auch noch meist interessant 
ist, die Sendung Welt der Wunder. Ist zwar jetzt nicht DAS 
Wissensmagazin, aber doch öfter interessante Themen.

Zum Thema Galileo: Es wird einfach immer dämlicher. Soviel geistigen 
Dünnschiss erlebt man sonst nur selten. Früher waren das ja öfter mal 
etwas gute Themen, aber inzwischen?
Ist euch auch schon mal aufgefallen dass die Galileo Aktion CO²ntra 
inzwischen gar nicht mehr erwähnt wird. Jetzt ist die große Fresserei 
wichtiger, da kann man auf CO² keine Rücksicht nehmen. Lieber für eine 
große Pizza um die ganze Welt fliegen.

Wäre es vielleicht möglich, dass die Redaktionäre einen IQ-Test bei der 
Einstellung machen müssen?
So in der Art:
if (IQ < 10)
 //abweisung
else
 //eingestellt

Hat vielleicht mal einer Lust eine Topliste vorzuschlagen? Die Top 10 
der dämlichstens "Wissenssendungen".

Für alle Alpha Centauri(AC) Freunde: Jede Nacht ab ca. 3 Uhr fängt auf 
Br Alpha die Space Night mit einer AC Sendung an.
Mal eine Frage an alle Allwissenden hier, oder zumindest die glauben sie 
sind welche: Was im All hat den gleichen Namen wie die Sendung, und wie 
weit ist es entfernt?
Hinweis: Benutze KEINE Hilfsmittel. Jeder was die Sendung hin und wieder 
sieht, sollte es eigentlich einfach beantworten können.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das 'ne Scherzfrage? Das weist doch seit Civ jedes Kind ;). 
Entfernung glaub 2stellige ly.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was im All hat den gleichen Namen wie die Sendung, und wie
>weit ist es entfernt?

Ohne die Sendung zu sehen:

Alpha Centauri ist der der Erde nähste Stern (nach der Sonne), 
4,3Lichtjahre (das ist keine Zeiteinheit) entfernt, ich glaub auf der 
südlichen Hemisphäre zu sehen. (Hab ihn mir aber damals nicht explizit 
angesehen, der Südhimmel ist/scheint sternärmer zu sein)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Lipinsky wrote:

> Alpha Centauri ist der der Erde nähste Stern (nach der Sonne),

Da's vom mehrfachen Behaupten nicht besser wird: Proxima Centauri ist
der sonnennächste Stern, Wikipedia nennt 4,22 Lichtjahre als
Entfernung.

Allerdings hat Proxima Centauri nur eine Helligkeit von 11m, damit ist
er nur mit einem wirklich großen Fernrohr sichtbar.  Alpha Centauri
ist der sonnennächste mit bloßem Auge sichtbare Stern -- aber nur am
südlichen Himmel zu sehen.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Alpha Centauri
>ist der sonnennächste mit bloßem Auge sichtbare Stern -- aber nur am
>südlichen Himmel zu sehen.

Kann man mal durchgehen lassen ;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.