www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega8 - Tutorial-Fragen & CD32-Pad :-)


Autor: Andreas Kähler (crazyicecap)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moinsen!

Ich bin gerade dabei, einen Joypadtester für MegaDrive- und Amiga 
CD32-Pads zu bauen. In dem Tutorial habe ich auch schon einen guten 
Ansatz zum auslesen des CD32-Pads gefunden, da es mit Schieberegistern 
arbeitet. Allerdings habe ich noch nicht so richtig begriffen, wo in dem 
Codebeispiel aus dem Tutorial die ausgelesenen Daten abgelegt werden, so 
dass ich sie in Form von LED-Anzeigen ausgeben kann. Ausserdem ist mir 
noch nicht ganz klar, ob die Abfrage als Endlosschleife läuft?
AVR-Tutorial: Schieberegister: Ansteuerung per Software 2
Etwas Hilfe wäre nett...:-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Andreas Kähler (crazyicecap)

>arbeitet. Allerdings habe ich noch nicht so richtig begriffen, wo in dem
>Codebeispiel aus dem Tutorial die ausgelesenen Daten abgelegt werden, so
.dseg
.org 0x60
Daten:      .byte 2             ; Speicherplatz für Eingangsdaten

Hier.

>noch nicht ganz klar, ob die Abfrage als Endlosschleife läuft?

Im Tutorial nicht, in deiner Anwendung möglicherweise schon.

MFG
Falk

Autor: Andreas Kähler (crazyicecap)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Schleife habe ich soweit hinbekommen; die Daten auslesen 
wohl auch. Nur bringt mir das noch nicht viel, das Pad ist doch etwas 
verquer aufgebaut.
PL und DIN vom LS165 laufen über einen LS125, der über Joystickpin 5 
angesteuert wird. Im Anhang ist ein Schaltplan vom ganzen. Ich habe das 
Pad mit den Pins 5,6 und 9 am AVR hängen, dazu noch 7 und 8 an der 
Spannungsquelle der Schaltung. Im Programm habe ich PL auf Low gesetzt.
Muss ich sonst noch etwas beachten?

edit: Hier ein Link zum CD32-Pad:
http://gerdkautzmann.de/cd32gamepad/cd32gamepad.html

Autor: Andreas Kähler (crazyicecap)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir jetzt mal einen anderen Ansatz ausgedacht, der vermutlich 
für meine Zwecke ausreichen dürfte. Allerdings komme ich auch hier nicht 
so recht weiter.

Ich habe einen kleinen Versuchsaufbau gemacht, um erstmal ein wenig 
experimentieren zu können.
Mein "Bastelboard" entspricht weitgehend dem, was im Tutorial im 1. 
Kapitel vorgegeben ist; 4 Taster an PD, 6 LEDs an PB. Ergänzend habe ich 
eine SubD-Buchse an PC angebracht; Pin 6 an PC5, Pin 9 an PC4 und Pin 5 
an PC3. Pin 7 und 8 an VCC und GND.

Nun wollte ich mit dem angehängten Code versuchsweise die Buttons vom 
Pad einzeln "manuell" abfragen. Aber irgendwie klappt es nicht; mir wird 
der Status von Blue angezeigt, wenn PC3 auf ON ist (was ja auch korrekt 
ist), aber alles andere lläuft nicht. Wenn ich PC3 auf OFF setze (per 
Button, klappt) und nen Logiktester an PC4 halte, wird mir ein low 
angezeigt; der Binärzähler vom Tester springt auch immer einen weiter, 
wenn ich Taster 0 (PD0) drücke, aber geht nie auf High, egal welche 
Buttons ich drücke

Autor: Andreas Kähler (crazyicecap)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner ne Idee, was ich falsch mache?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.