www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Guter USB Programmer


Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bin auf der suche nach einer Schaltung für einen USB-ISP 
Programmer
 für AVR´s. Welchen nutzt ihr, könnt ihr einen empfehlen ?

Danke !!!

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dragon.

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Dragon-Board ist wohl eher nicht zum nachbau gedacht......

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand fogenden Programmer mal nachgebaut ?

http://www.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP-Downlo...

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man soll ja auch die millionste Wiederholung der gleichen Frage nicht 
unfreundlich beantworten.

AVR In System Programmer lesen und eigene Meinung bilden. 
Funktionieren werden die meisten, sag ich mal so.

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade heute ist einer dazugekommen ;)
http://www.embedds.com/

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Welchen nutzt ihr, könnt ihr einen empfehlen ?"
war unter anderem die Frage...

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Crazy Horse, sollte nicht so rüberkommen wie es klingt, sorry. Ich 
wollte nur einen zum nachbauen haben. Es gibt recht viele im WWW, und 
wollte deswegen eure erfahrungen und meinungen hören.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. wrote:
> Man soll ja auch die millionste Wiederholung der gleichen Frage nicht
> unfreundlich beantworten.
>
> AVR In System Programmer lesen und eigene Meinung bilden.
> Funktionieren werden die meisten, sag ich mal so.

Was isn das für ne schrottige Tabelle in dem Artikel? Mit 4MHz den Chip 
auslesen, der 8MHz Takt hat? wie soll das gehen? Aber nicht über ISP, 
sondern über JTAG. Steht dort ja leider nicht.
Und dem AVR ISP mkII anhängen, dass er nicht gescheit funktioniert 
grenzt meiner Meinung nach an Rufschädigung. Ich benutze ihn heute noch 
und hatte bisher null Probleme damit (keine abgeschossenen Prozessoren 
und/oder Verify Fehler).

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dragon.
Nachbauen finde ich eher nicht so komisch.
Dann lieber auf die Tools verlassen können und eigene Controller 
Schaltungen entwerfen.

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab nochmal ne frage zum Programmer vom oben genanntem Link. Im 
Schaltplan ist ein M8-16 mit 12 mHz getaktet, aber mit 3V betrieben. 
Müßte es dann nicht ein "L" Typ sein ? Wenn ja, passen die 12 mHz aber 
nicht ??????

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. wrote:

> Was isn das für ne schrottige Tabelle in dem Artikel? Mit 4MHz den Chip
> auslesen, der 8MHz Takt hat? wie soll das gehen? Aber nicht über ISP,
> sondern über JTAG. Steht dort ja leider nicht.
> Und dem AVR ISP mkII anhängen, dass er nicht gescheit funktioniert
> grenzt meiner Meinung nach an Rufschädigung. Ich benutze ihn heute noch
> und hatte bisher null Probleme damit (keine abgeschossenen Prozessoren
> und/oder Verify Fehler).

Ich nehm' das mal nicht als persönliche Kritik, denn ich habe zu dem 
Artikel nichts beigetragen. Aber es ist ein Wiki, bring deine 
Veränderungen doch einfach ein?!

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hubert

Ich habe den USBasp von "http://www.fischl.de/usbasp/" nachgebaut 
funktioniert SUPER !! den USBAVR-ISP von Ullihome funktioniert genau so 
gut, beide sind von konstruktion fast gleich (kleine Unterschiede).

USBasp fuktioniert mit AVRDUDE aber nicht mit AVR-Studio "mit USB 
geschwindigkeit!"

USBAVR-ISP funktioniert mit AVR-Studio mit RS232 Geschwindigkeit und mit 
andere Firmware mit AVRDUDE als USBasp.

beide sind sehr gut, kann man selber bauen oder für klein Geld (etwa 
13€) als Bausatz. Habe beide getestet und benutze zur Zeit USBasp mit 
AVRDUDE da man ja in der Makefile integrieren.

Gruß
Martin

acht so, mit dem Quarz 12MHz funktioniert übrigens problemlos

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. wrote:
> Simon K. wrote:
>
>> Was isn das für ne schrottige Tabelle in dem Artikel? Mit 4MHz den Chip
>> auslesen, der 8MHz Takt hat? wie soll das gehen? Aber nicht über ISP,
>> sondern über JTAG. Steht dort ja leider nicht.
>> Und dem AVR ISP mkII anhängen, dass er nicht gescheit funktioniert
>> grenzt meiner Meinung nach an Rufschädigung. Ich benutze ihn heute noch
>> und hatte bisher null Probleme damit (keine abgeschossenen Prozessoren
>> und/oder Verify Fehler).
>
> Ich nehm' das mal nicht als persönliche Kritik, denn ich habe zu dem
> Artikel nichts beigetragen. Aber es ist ein Wiki, bring deine
> Veränderungen doch einfach ein?!

Ich kann ja schlecht die Tabelle löschen! ;)

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. wrote:

> Ich kann ja schlecht die Tabelle löschen! ;)

Nicht? Wenn du nachweisen kannst, das sie kompletter Unfug ist, warum 
nicht. Korrigieren heißt ja aber nicht unbedingt löschen ;)

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin wrote:

> USBAVR-ISP funktioniert mit AVR-Studio mit RS232 Geschwindigkeit und mit
> andere Firmware mit AVRDUDE als USBasp.

Ich nutze die Version von uli radig. Funktioniert super mit AVRDUDE. Wie 
kann man den Programmer in AVR-Studio nutzen? Welche Firmware brauche 
ich dafür?
Wäre manchmal schon geschickter, wenn ich direkt aus AVR-Studio heraus 
den Code an den µC übertragen könnte.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den USBProg 3.1 nach einer Vorlage von MockUp nachgebaut, 
funktioniert astrein.
Siehe: http://forum.embedded-projects.net/viewtopic.php?id=144
Dateien befinden sich im letztem Beitrag von MockUp.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann den AVRDOPER empfehlen.

MfG Paul

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läuft der USBAVR-ISP von ullihome auch mit AVRProg ? Das Programm nutze 
ich eigentlich immer....

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich hätte noch eine platine einer smd-version des isp von guido socher.
http://www.tuxgraphics.org/electronics/200510/arti...
das teil bildet das protokoll vom stk500 nach - damit dürfte es zu wohl
jedem programmer-tool kompatibel sein.

die bauteile kosten um die 7eur, für die platine würde ich mir 6eur zzgl
2,20eur für den maxibrief vorstellen.
das bild ist noch von der vorgängerversion. die neuere hat keine
drahtbrücke mehr und eine beschreibung der pins ins kupfer eingeätzt.
solltest du mehr sehen wollen, mach ich dir gern ein bild von ner
aufgebauten version und der neuen platine.

falls du interesse hast, meld dich einfach per mail und ich schick dir
alles zu, was du zu dem schicken teil brauchst.

grüße, holli

Autor: No Name (nohelp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich einen Programmer oder besser JTAG 
Programmier-Adapter, der für AVR, ARM und MSP Controller gleichermaßen 
einsetzbar ist? Prinzipiell müßte das doch machbar sein, da alle drei 
Familien die gleichen vier JTAG-Signale besitzen.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird es so nicht geben, denn das Protokoll, was auf den JTAG 
Leitungen benutzt wird, ist jedes Mal grundverschieden. Die 4 Anschlüsse 
sind gleich, aber das war´s dann auch schon. Mit dem USBProg soll das ja 
wohl irgendwie mal möglich sein, aber da muss dann jedes Mal eine andere 
Firmware rein. Und MSP430 wird wohl so schnell nix, denn TI rückt die 
Protokoll-Unterlagen nicht raus.

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie beckomme ich den Bootloader auf den M8 ? Wird der auch in´s Flash 
geschrieben ?

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Henne-Ei Problem ;-)
Du brauchst einen Programmer, um den Bootloader in den µC vom 
Programmiergerät zu brennen. Der Bootloader kommt natürlich in den 
Flash.

Hast du die Möglichkeit, dir einen solchen Adapter zu bauen:
http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Seriellen habe ich noch. Muß ich da nicht was an den Fuse´s 
einstellen ?

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuses musst du natürlich einstellen. Welchen Programmer willst jetzt 
nachbauen?

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den von Ullihome, AVRISP mini. Proggen mache ich mit AVRProg.

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe den Programmer fertig, Bootloader ist drauf und läuft auch. Ich 
habe die Firmware ISP910 geflashed, komme aber nicht mit AVRProg weiter. 
Das Programm sagt immer "No suported Hardware found". Worann könnte das 
liegen ???
Bitte um Hilfe......

Danke !!!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Com-Port hat der denn zugewiesen bekommen? In der 
Standard-Einstellung scannt AVRStudio nur COM 1 bis 4. Kann man aber 
ändern.

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich auf com 1 eingestellt......

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe, ich hab die Firmware richtig mit dem tool geflashed ?
Habe programmer gewählt, dann AVR910 firmware und auf Programm. Muß 
unter Options auch was eingestellt werden ?

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat keine eine idee ?

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal, um die Hardware zu Testen, die Firmware USBasp mit 
910Protokoll und 1,5mHz ISP-Speed geflashed. Läuft mit Avrdude und GUI 
ohne Probleme. Also sollte doch eigendlich auch AVRProg 
laufen............

Autor: No Name (nohelp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nochmal. Kennt jemand Bauanleitungen für AVR-Programmer auf Basis 
eines AT90USB82 oder vergleichbaren Typs also mit integriertem 
USB-Controller?

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube ich hab einen bock in der Hardware. Da ich keinen Mega 8 L 
hatte, habe ich die Spannungsstabielisierung auf 3V weg gelassen, und 
das ganze mit 5V betrieben. Könnte es daran liegen ? Wenn ich es mit 
einem Mega8L baue, kommt der mit den 12mHz zurecht, weil ein anderer 
läuft ja laut datenblatt nicht mit 3V.

Autor: Hubert (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nu habe ich das original wie im anhang nachgebaut. Nu habe ich das 
problem, das die spannungsstabilisierung nur 2,5V rausgiebt, und somit 
der AVR
nicht arbeitet. Wie beckomme ich die Spannung höher ?

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob mit oder ohne L:
Sind beides identische Chips. Jedoch sind diese selektiert, so dass die 
jeweilige Anforderung erreicht wird. Ich habe auch einen ATMega8L mit 
12MHz in einem Programmer am Laufen. In den meisten Fällen wirst du 
damit keine Probleme haben.
Das USBAVR-mini Teil kannst du ja gar nicht innerhalb der 
Spezifikationen betreiben, da sich 3V und 12MHz offiziell ausschließen.

Die 3V würde ich schon einsetzen.

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falsche Z-Diode bzw. R25?
Welche Spannung liegt an der Basis vom Transistor an?

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ding ist so original von der ullihome seite. ich hab den wdst durch 
einen 150ohm ersetzt. Jetzt habe ich die 3V (3,1). Miet der Firmware 
USBasp läuft das super mit avrdude. Aber unter AVRProg will er einfach 
nicht.

Autor: Hubert (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal ein Bild angehangen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.