www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Evertool Light Update Problem


Autor: Edy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich hab mir das Evertool ligh nachgebaut und hab probleme ein Bootloader 
zu finden.
Der auf der HP weiß ich nicht wie ich den compilieren soll, bei 
AVR-Studio bekomm ich immer Fehlermeldungen.

Ich hab ein Bootloader gefunden, aber wenn ich versuch mit dem das 
Update draufzuspielen, sagt er beim lesen immer ein Fehler...

Wie Compilier ich den Bootloader?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm? Auf der Homepage gibts doch das Hex-File, was soll man da 
kompilieren? Ich hab auch so ein Teil nachgebaut, mit FT232R, ging auf 
Anhieb. Einfach das hex in den ATMega16 rein und gut. Die Firmware hab 
ich genommen: 
http://www.siwawi.arubi.uni-kl.de/avr_projects/eve...

Autor: Edy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich die HEX auf dem M16 lad, hab ich keine Reaktion auf dem.
Ich Lad es mit einer Bascom version drauf, da ich eine extra 
Schnittstellenkarte und ein einfachen Parallel Programmer hab.

Es ist alles auf SMD gebaut und bei dem Bootloader hab ich einfach keine 
reaktion...
Nicht mal mit einem Terminal Programm.
Mach ich was Falsch?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sollst du da für eine Reaktion haben? Du musst den Bootloader 
flashen (mit den richtigen Fuse-Einstellungen) und dann mit gestecktem 
Bootloader-Jumper WinAVR starten, bei Debugger/Programmer den JTAGICE 
auswählen, und connect drücken, dann sagt er, dass er die firmware 
updaten muss, und lädt die JTAGEICE Firmware rein. dann abziehen, 
Bootload-Jumper raus und wieder anstecken. Fertig. Steht aber auch alles 
auf der Evertool Homepage.

Autor: Edy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich erwarte das auf PC6 ein High Pegel ist und der der AVR-Studio das 
erkennt und das ich beim senden von 'S' und 'V' eine reaktion auf dem 
UART bekomme.

Aber mit dieser Firmware ist nichts da...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo steht, dass das so sein muss? Ich hab davon nicht viel Ahnung, habs 
nach Anleitung aufgebaut, angesteckt, und AVRStudio hats erkannt und die 
Firmware programmiert. Fertig. Debuggen klappt problemlos und schnell. 
Vielleicht doch ein Hardwarefehler? Richtiger Quarz dran usw?

Autor: Edy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab es gelesen auf einer Seite.

Nach der Anleitung soll man den tools und dann da ARV-Prog benutzen aber 
der Meldet immer Fehler..

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist es wohl kaputt. Mehr weiß ich leider dazu auch nicht. Mein 
Schaltplan mal im Anhang zum Vergleich. Und H-Pegel an PC6? Da ist doch 
der Bootloader-Jumper, der muss auf Masse, bis AVRSTudio die Firmware 
programmiert hat.

Autor: Edy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für dein Schaltplan.
Ich hab es genauso angeschlossen und der Chip Funktioniert soweit auch, 
ich hab ein ATMEGA16L-8AU genommen.

Ich mein, wenn ich bei PC6 den Jumper entfern müsste da einglich High 
anstehen, bei mir ist es Low.

Kannst mir sagen welche Fuses du hast?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Edy wrote:

> Kannst mir sagen welche Fuses du hast?

Genau die, die auf der Evertool Homepage stehen.

hab gerade mal gemessen. Am Jumper sind 0,04V wenn er abgezogen ist.

Autor: Edy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach der Anleitung soll ich es per AVR-Prog installieren, der 
Funktioniert bei mir nur, wenn er eine bestimmte Kennung über die UART 
rausgibt.
Die Fuses hab ich richtig Eingestellt und die Spannung ist bei mir auch.

Ich Versteh es nicht..

Autor: Edy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem AVR109/AVR910 Bootloader funktioniert das mit dem AVR-Prog, 
aber da scheint etwas vom JTAG zu fehlen.
Den Bootloader hab ich auch von der Seite.
Bin langsam am Verzweifeln was ich Falsch mach...

Autor: Edy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Müsste er mit dem Bootloader das erkennen, wenn ich auf AVR-Prog geh?
Weil damit AVR-Prog das erkennt, fragt er dem über die UART was ab und 
darauf Antwortet er ja nicht...

Autor: Edy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab rausgefunden woran es lag, Bascom kann nichts mit der Datei 
anfangen, nur PonyPrg.

Ich hab es nun draufgeladen und nun findet er den aber nicht über 
Connect, muss ich eine Zielhardware angeklemmt haben damit er den 
findet?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, der wird auch so erkannt. Es kommt dann halt nur ein Fenster, dass 
er ihn erkannt hat, aber keinen Ziel-Prozessor gefunden hat. Ich glaub, 
da ist an der Hardware was falsch.

Autor: Edy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Christian
Hab rausgefunden was es war, hatte vergessen die Bootbrücke weg zu 
machen.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Umpf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.