www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ersatz für "Electronic Workbench" gesucht


Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vor einigen Jahren mal mit der Software "Electronic Workbench"
zu tun. Ich fand daran besonders gut, daß man einzelne "Meßgeräte" wie 
Oszillograph, Bodeplotter oder Multimeter richtig "anschließen" konnte 
und vor allen Dingen eine fortlaufende Messung in Echtzeit auf dem 
Bildschirm sah.

So etwas scheint es nicht mehr zu geben. :-(

Ich habe hier 5-Spice ausprobiert, aber das macht bei der 
Transienten-Anneliese, äh Analyse nur einen "Schnappschuß" und man muß 
vorher schon
den Abtastzeitraum angeben. Ich denke, daß das dann überall so ist, da
es sich ja nur um verschiedene Bedienoberflächen für PSPICE handelt.

Frage: Gibt es noch Etwas, was vom Können und Aussehen her dem Programm
"Electronic Workbench" entspricht?

SSN  (Schönen Sonntag noch)
Paul

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Electronic Workbench heißt jetzt Multisim: http://www.ni.com/multisim/

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Auskunft. Ich habe es installiert, kann auch in Multisim
Schaltpläne zeichnen, finde aber keine Möglichkeit die Schaltung zu 
simulieren, d.h. es gibt keinen RUN- oder SIMULATE Button. Es ist die 
Version "Designsuite Freeware 9 Version" Die Hilfe sagt: "Choose 
Simulate/Run". Würde ich gerne, aber es gibt nichts zu choosen. ;-)

Ist es möglich, daß man dazu die Vollversion braucht?

MfG Paul

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung. Aktuell ist MultiSim 10. Davon gibt es eine zeitbegrenzte 
Testversion, dann kostet es für Nicht-Studenten richtig Geld (über 1400 
€ für die Base Edition und 2300 € für die Full Version, dazu jährliche 
Gebühren). Für Studenten sind rund 50 € (für die Student Edition) 
fällig.

Wenn du eine brauchbares, kostenloses SPICE suchst, dann LTspice/SwCAD 
III http://www.linear.com/designtools/software/

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teufel Mariette! ;-) Das ist ja für einen normalen Bastler nicht zu 
bezahlen. (Seufz)
Gut, dann werde ich mir mal die zeitbegrenzte Version laden, um zu 
sehen,
ob da die Simulation möglich ist.

SPICE habe ich ja hier schon im Gange, mir gefällt nur nicht, daß ich da
nicht kontinuierlich simulieren kann, d.h. ich kann dort nicht während 
des "Betriebes" an z.B. Potentiometern "drehen" und die Auswirkung 
unmittelbar sehen.

MfG Paul

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, es funktioniert nun. Es lag an der Version, die ich hatte. Die war 
nur zum Angucken gedacht.

Danke Dir nochmal
Paul

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Paul,
ich weiß, wie du die Vollversion (10.1) für lau lizensiert bekommst. 
Falls du Interesse hast, bitte melden.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@Thilo
Ich habe Deine Mehl-Box gefüllt. ;-)

MfG Paul

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar! ;)

Autor: Christian Kramer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

ich habe das gleiche anliegen wie Paul Baumann suche ein programm mit 
dem man schaltpläne erstellen und simulieren kann.

bin dann über dieses forum gestolpert und wollte auch mal anfragen ob 
Thilo mir weiterhelfen kann....

MfG Christian

Autor: Harald Bohmer (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Kaufen... 50 Euro wirst Du wohl noch haben(?)

Autor: Mamor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also irgendwie sehr komisch von 50 Euro für Electronik Workbench ist 
nichts zu finden sieh: 
http://forum.iwenzo.de/allgemeine-themen-f13/elect... 
1400 Euro ist die günstigste Variante oder halt eben die Studenten 
version...

Autor: Eric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thilo,

ich abe leider das Problem, dass meine Multisim-Software in wenigen 
Tagen ausläuft, da die 30 Tage "Evaluierung " dann um sind.
All die anderen Software, die es um sonst unbegrenzt gibt finde ich 
nicht so
optimal. Hast du eine Ahnung ( es scheint so9, wie ich die 
Multisim-Software auch nach der "Evaluierungs"-phase weiter nutzen 
könnte ?

Für einen kleinen Tip wäre ich dir sehr Dankbar.

Meine Email Adresse lautet ericmehud@yahoo.de

Danke sehr für die Mühe

Eric

Autor: Heiko Kamphuis (annonymus1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Paul.

Beim stöbern im "mikrocontroller.net" habe ich gelesen daß du weißt wie 
man günstig an Multisim 10.1 kommt.

Kannst du mir das auch erzählen???

Vielen Dank im Voraus.


Mfg... H.K.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NI MultiSim / Electronics Workbench

http://www.ni.com/multisim/ 
http://www.electronicsworkbench.com/edu/eduhom.html
• Electronics Workbench wurde von National Instruments aufgekauft. In 
NIs MultiSim aufgegangen.
 • 30-Tage Testversionen erhältlich
• nur für Windows
• Ab Wine 1.0 und bis MultiSim 9 auch auf Linux lauffähig

• eine freie Version wird von Analog Devices angeboten
http://www.analog.com/en/content/CU_multisim_SPICE...
bzw.
https://lumen.ni.com/nicif/us/evalmultisimadi/content.xhtml

Beitrag #2359472 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Quantum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. schrieb:
> Hi Paul,
> ich weiß, wie du die Vollversion (10.1) für lau lizensiert bekommst.
> Falls du Interesse hast, bitte melden.

Hallo,
ich brauche die deutsche/europäische Version, da wo man den Widerstand 
noch als Rechteck sehen kann. Sollte aber eine frühere Version sein als 
ich habe (Elektronic Workbench 6).
Kannst Du mir auch in meinem Fall helfen? Sollte nur günstig sein.

Gruß Flo

Autor: Quantum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. schrieb:
> Hi Paul,
> ich weiß, wie du die Vollversion (10.1) für lau lizensiert bekommst.
> Falls du Interesse hast, bitte melden.

Hallo,
ich brauche die deutsche/europäische Version, da wo man den Widerstand
noch als Rechteck sehen kann. Sollte aber eine frühere Version sein als
ich habe (Elektronic Workbench 6).
Kannst Du mir auch in meinem Fall helfen? Sollte nur günstig sein.

Gruß Flo

Autor: Klaus Ra. (klara)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann schrieb:
> Frage: Gibt es noch Etwas, was vom Können und Aussehen her dem Programm
> "Electronic Workbench" entspricht?

Wenn Du wirklich simulieren willst, kein Geld bezahlen möchtest und 
trotzdem guten Support benötigst, dann nimm LTspice. Der Gunthard Kraus 
hat zudem noch ein tolles Tutorial, sogar in deutsch, erstellt.

http://www.gunthard-kraus.de/LTSwitcherCAD/index_L...
mfg klaus

Autor: asdf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Wenn Du wirklich simulieren willst, kein Geld bezahlen möchtest und
> trotzdem guten Support benötigst, dann nimm LTspice.

Paul Baumann schrieb:
> SPICE habe ich ja hier schon im Gange, mir gefällt nur nicht, daß ich da
> nicht kontinuierlich simulieren kann, d.h. ich kann dort nicht während
> des "Betriebes" an z.B. Potentiometern "drehen" und die Auswirkung
> unmittelbar sehen.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich wie die Tuning-Funktion von ADS an. Bekommt man vielleicht 
irgendwo für unter 5000€. Auf so gewissen Zwischennetzseiten.

Autor: hukw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha schrieb:
> Hört sich wie die Tuning-Funktion von ADS an. Bekommt man
> vielleicht
> irgendwo für unter 5000€. Auf so gewissen Zwischennetzseiten.

Suchergebnis: "ADS alternat. behandeln - lernen Sie mit ADS um zu 
gehen‎"

Autor: Klaus Ra. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
asdf schrieb:
> Paul Baumann schrieb:
>> SPICE habe ich ja hier schon im Gange, mir gefällt nur nicht, daß ich da
>> nicht kontinuierlich simulieren kann, d.h. ich kann dort nicht während
>> des "Betriebes" an z.B. Potentiometern "drehen" und die Auswirkung
>> unmittelbar sehen.

Das geht aber nur bei ziemlich simplen Schaltungen. Eine Simulation 
benötigt Rechenzeit. Das kann schon mal 30 Sekunden dauern. Ich hatte 
auch schon Laufzeiten von über 30 Minuten.
mfg klaus

Autor: asdf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Das geht aber nur bei ziemlich simplen Schaltungen. Eine Simulation
> benötigt Rechenzeit. Das kann schon mal 30 Sekunden dauern. Ich hatte
> auch schon Laufzeiten von über 30 Minuten.

Das ist mir schon klar. Ich arbeite auch gern mit LTSpice und auch von 
Gunthard Kraus konnte ich mir schon viel abgucken.
Ich hab nur die Argumente vom Paul gezeigt, warum er sowas wie die 
Workbench sucht.

Nichts für ungut :-)

Autor: Paul2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, hoffen wir mal, daß das alles den
   Paul Baumann (Gast)
aus 2008 noch erreicht und interessiert.

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul2 schrieb:
> Nunja, hoffen wir mal, daß das alles den
>    Paul Baumann (Gast)
> aus 2008 noch erreicht und interessiert.

Im Gegensatz zu dir ist Paul hier (fast) täglich aktiv. ;-)

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Paul2 schrieb:
> Nunja, hoffen wir mal, daß das alles den
>    Paul Baumann (Gast)
> aus 2008 noch erreicht und interessiert.

Es erreicht ihn. Es interessiert ihn aber nicht mehr, da das gesuchte 
Programm seinerzeit vom freundlichen Chef für alle Mann angeschafft 
wurde.
Paul ist heute nicht mehr im Produktionsprozeß zu Gange und braucht 
deshalb nicht mehr zu simulieren.
;-)

MfG Paul

Autor: Peter Bierbach (funkheld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Version Workbench 5.0 noch irgendwo liegen. Konnte man 
damals als Freeware downloaden.
Hat keine Einschränkung.

GRuss

Autor: Marian  ​ (phiarc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hukw schrieb:
> Sascha schrieb:
>> Hört sich wie die Tuning-Funktion von ADS an. Bekommt man
>> vielleicht
>> irgendwo für unter 5000€. Auf so gewissen Zwischennetzseiten.
>
> Suchergebnis: "ADS alternat. behandeln - lernen Sie mit ADS um zu
> gehen‎"

advanced design system

Autor: MultiSIM BLUE (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Mouser gibt es MultiSIM BLUE gratis.

http://www.mouser.de/multisimblue/

Autor: Peter Bierbach (funkheld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse dieses MultiSIM BLUE.

Hat es ein Ablaufdatum? Muss man es dann wieder neu laden?

Danke.
Gruss

Autor: Peter Bierbach (funkheld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich weiß, wie du die Vollversion (10.1) als .... lizensiert bekommst.


Wo kann man die 10.1 bitte laden die du erwähnst Thilo M.?

Danke.
Gruss

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter Bierbach (funkheld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es auch ein Bauteil bei Multisim für Rs232 oder eine andere
Datenübertragung?

Danke.

GRuss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.