www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 20 Kanal- Lauflicht


Autor: Gute Frage (waldmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey

Suche einen Schaltplan für ein 20-Kanal-Lauflicht (ja ich hab 
gegooglet)hab aber nicht das gefunden was ich brauch, der hacken bei dem 
lauflicht alle led's müssen eine gemeinsame masse- oder plusleitung 
haben. Und alle schaltpläne die ich gefunden hab, konnten diesen punkt 
nicht erfüllen

kann mir jemand helfen?

Gruß

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>alle led's müssen eine gemeinsame masse- oder plusleitung
>haben.

Welche Möglichkeit gibt es denn noch?


>Und alle schaltpläne die ich gefunden hab, konnten diesen punkt
>nicht erfüllen

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mega 8 und 20 FET´s an den Ausgängen.

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll das Lauflicht denn laufen? Das einfachste ist ein NE555 und 2 
4017...

LG, Björn

Autor: Gute Frage (waldmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten schaltungen arbeiten mit 2x10 LED's erste wird die eine 
masse- bzw plusleitung geschalten dann die 2.

z.B: 
http://www.elektronik-kompendium.de/forum/forum_en...

Autor: Gute Frage (waldmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein eben mit 2 4017 geht es nicht hab ich schon versucht

Autor: Sven Johannes (svenj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

du suchst Schiebereigster mit "serial in parallel out", zum Bleifisch 3x 
74164.

Takt mit NE555, ggf. brauchst du noch ein NAND oder irgendwas zum 
invertieren um die Reihe nach 20 LED abzubrechen.

--
 SJ

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder ein ATMega32 + 3x ULN2803 + ein Stück Software dazu. Der µC ist 
dann auch gleich eine Taktquelle.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Lichtmuster sollen denn laufen?

Autor: Jo_B!l (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

und zwar ich habe mir eine LED RGB unterboden Beleuchtung vom Hersteller 
"CSR" gekauft. Sie beinhaltet 4 Röhren die jeweils in 5 abschnitten 
geteilt sind und mit Roten,Blauen und grünen led´s bestückt sind.

aus dem Steuergerät kommen 8 kabel zur ansteuerung aller röhren.

-Kabel 1: +12V (Farbe: Grün)
-Kabel 2: +12V (Farbe: Rot) (mit + wird die Farbe gewählt)
-Kabel 3: +12V (Farbe: Blau)
-Kabel 4: Masse (Abschnitt: 1)
-Kabel 5: Masse (Abschnitt: 2)
-Kabel 6: Masse (Abschnitt: 3)
-Kabel 7: Masse (Abschnitt: 4)
-Kabel 8: Masse (Abschnitt: 5)


diese 8 kabel werden über einen verteiler auf alle röhren verteilt und 
schaltet die 4 röhren Parallel. (siehe bild 1)

Das Steuergerät hat verschiedene Funktionen wie automatischer 
farbwechels und automatischer prgramm wechsel, man kann auch manuell ein 
programm oder eine farbe wählen die dann bleibt.

es gibt volgende abläufe (Nummern von Bild 1):

- Lauflicht von abschnit 1-5 (night rider)
- Dauerleuchten
- Stroboskop effekt (Schnelles an und aus)
- leuchtimpulse zur musik

hier ist ein Video davon:
Youtube-Video "CSR-Automotive Unterbodenbeleuchtung Multicolor LED Tuning Neuheit CSR-BL004"

-------------------------------------------------

jetzt is mein vorhaben eine eigene steuerung zu bauen oder vll eine 
fertige zu bekommen die etwas aufwendiger und besser ist.

ich würde der verteiler raus schmeißen um jeden abschnitt jeder 
leuchtröhre seperat ansteuern zu können. zu dem (wenn es ohne großen 
aufwand möglich ist) soll die farbe jeder röhre auch individuel 
einstellbar sein unabhängig von den anderen. damit meine ich das nicht 
rings rum die gleiche farbe leuchtet sondern z.B. vorne grün und hinten 
rot und seitlich blau oder so (nur wenn kein großer aufwand betrieben 
werden muss um das zu realisieren).

meine vorstellung war einen microcontroller oder so zu verwenden auf dem 
man verschiedene programm abläufe für die led´s abspeichern kann. diese 
programm abläufe sollten über einen pc programiert werden und dann über 
eine RS232 oder USB schnittstelle auf den microkontroller übertragen 
werden. Zusätzlich sollte ein Taster in der steuerung sein mit dem ich 
pro tastendruck immer ein prgramm weiter schalten kann 
(Programmwechsel).

die steuerung müsste dann 20 Masse ausgänge haben um die abschnitte 
wählen zu können und 12 (bzw. 3) +12V ausgänge um die farbe an den 
röhren zu wählen.

die farbübergänge sollte sanft sein und nicht schlagartig, also das die 
farben langsam ineinander fließen (mit frequenzen oder wie das 
funktioniert)

UFO ICE LED ham da auch ne geniale steuerung. die haben 3 kabel Pro 
Röhre (kabel 1 = +12V, kabel 2 = masse und kabel 3 = datenaustausch). da 
schickt das steuergerät ein signal an die röhre und die mikro kontroller 
auf der röhre steuern dann die röhre mit ihren abschnitten und farben 
an.

hier ein video dazu:
Youtube-Video "ICE LED UFO Undercar Kit Video Compilation"

-----------------------------------------------------

wäre mein vorhaben möglich so eine steuerung zu bauen ?
- programmierbare abläufe
- sanfter farbwechsel

wie viel würde sowas ca. kosten ?

gibt es sowas vl schon ziemlich fertig?

Vielen dank im voraus :)

Autor: Shuzz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo_B!l schrieb:
> wäre mein vorhaben möglich so eine steuerung zu bauen ?
> - programmierbare abläufe
> - sanfter farbwechsel

Klar, sicher.

> wie viel würde sowas ca. kosten ?

Puh, mal schauen: Du brauchst 17 Ausgänge um das alles zu steuern, d.h. 
von den Pins her reicht ein Atmega8.
Dann noch nen Sack voll FETs und etwas Vogelfutter.
Ich denke, die Hardware lässt sich gut für unter 30€ machen, vermutlich 
sogar unter 20€.
Voraussetzung dafür ist halt, dass Du schon die Ausrüstung 
(Lötutensilien, µC-Programmer, ...) hast die man für sowas braucht...

Die Herausforderung liegt in der Programmierung, nicht in der Hardware.
Der Controller wird vermutlich nur mit der PWM schon ziemlich 
ausgelastet sein.

> gibt es sowas vl schon ziemlich fertig?

Goooooogle weiss das... ;)

Autor: Michael David Knight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer nicht mal weiß, wie der Knight Industries 2000 wirklich hieß, kriegt 
das eh nicht hin...

Klaus.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du brauchst 17 Ausgänge

also ich hab 24 gezählt (4*8)

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4x8 ist natürlich 32  (schäm)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.