www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STM32F103VE debuggen unter Eclipse via JTAG


Autor: Christian Knecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

Hat schon wer die neue Cortex M3 serie mit 512 kbyte Flashspeicher 
erfolgreich gedebugged bzw. zuverlässig geflasht? Versuche das per 
Eclipse mit openocd r717 und einem Amontec JTAG-Adapter. Die Toolchain 
funktionierte mit der kleineren STM32-CPU wunderbar. Flashen 
funtkionierte, debuggen prinzipiell auch(ausser das ich nach einem 
Breakpoint immer in einer ISR gelandet bin, was das debuggen immer etwas 
erschwert hat. Wenn da auch wer was zu weiß, ich wer nicht böse drum). 
Hab ich ein Problem mit der neuen Blocksize im Flash, an welcher Stelle 
muss man was ändern?

MfG Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.