www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Operationsverstärker


Autor: Hakan Albayrak (hakan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich versuche mich im momant an den Op`s. Möchte ein 1,5 V signal
auf 10 v verstärken. habe mitlerweile gelernt das es viele 
unterschiedliche
op`s gibt.
Da ich keine negative spannung habe soll der op im single suply modus 
betrieben werden, also ein nichtinvertierer.

Habe den lm 324 getestet. dieser verstärkt das signal wie ich es haben 
möchte, blos beim unbeschaltetem zustand ist der Ausgang fast die 
anglegte
betriebspannung.Das ist mein Problem. Gibt es op`s, welche erst am 
ausgang High sind wenn eingang (+) High und umgekehrt ist?

würde mich freuen wenn jemand mir hilft.

: Verschoben durch Admin
Autor: Unwissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schmitt trigger? naja ehrlichgesagt keine ahnung ob ich dich richtig 
verstehe...

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heißt denn bei dir unbeschaltet? vielleicht solltest du über einen 
Pulldown-Widerstand am Eingang nachdenken...

Autor: Hakan Albayrak (hakan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meine mit unbeschaltet:

wird an dem lm 324 nur die betriebsspannung angelegt, in meinem fall 12 
Volt und die eingänge nich belegt, ist der ausgang fast 12 V.
meine frage ist, gibt es op`s die nicht so arbeiten?

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> meine frage ist, gibt es op`s die nicht so arbeiten?

Meine Frage ist, wozu soll das gut sein ????

Die Antwort ergibt sich im übrigen aus der Arbeitsweise eines (idealen) 
OP.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unbeschaltete Eingänge kannste als praktisch  undefinierten/unerlaubten 
Zustand betrachten. Das hängt praktisch vom konkreten Typ ab (dessen 
Innenschaltung, Offset), wie der OPA solche Eingänge dann interpretiert 
(das ist wie mit CMOS-Eingängen, die auch immer beschaltet sein sollten, 
um undefinierte Zustände zu vermeiden).

Autor: Di Pi (drpepper) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen hochohmigen Widerstand (min. 10kOhm, aber abhängig von deiner 
Beschaltung) und setze ihn zwischen Op-Amp und Masse.
Er zieht dann, wenn kein Eingangssignal anliegt den OP-Eingang auf Masse 
runter, und wenn ein Signal anliegt ordnet er sich unter (belastet aber 
den Spannungsabgriff mit einem Strom, I = U_OPAMP / R).

Autor: Hakan Albayrak (hakan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein großen dank an herrn drpepper
hat so wirklich geklappt habe den nichtinvertierenden eingang
über einen wiederstand auf masse gezogen. der op gibt jetzt
erst die verstärkte spannung herraus, wenn der eingang beschaltet
ist.

danke

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Da ich keine negative spannung habe soll der op im single suply modus
betrieben werden, also ein nichtinvertierer.

Habe den lm 324 getestet.

Nimm mal den LM358, das ist ein single-supply OPV. Das ist wichtig, denn 
die "normalen" OPVs benötigen mindestens ihre neg. Betriebsspannung.
Single-Supply OPVs kannste dann mit einer Betriebsspannung gegen Masse 
fahren, musst du ganz bis auf 0V runter nimmste Rail2Rail-OPVs.

Gleich der erste Treffer bei google:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Operations...

 blos beim unbeschaltetem zustand ist der Ausgang fast die
anglegte betriebspannung.

Im Falle von floating inputs (also unbeschaltete Eingänge) "arbeitet" 
der OPV im Grunde wie ein Komparator, d.h. der Ausgang ist entweder im 
einen oder dem anderen Extrem.

Ne ganz einfache Beschaltung ist z.B. +, - Eingang mit 10k gegen Masse, 
und ein 20k Trimmer (Spindeltrimmer sind sehr sauber einstellbar) 
zwischen - und Ausgang.

Dann kannste an + ein Signal anlegen zur nicht-invertierenden 
Verstärkung, und an - zum invertieren.

Sehr schön HF filtern kann man z.B. mit Kondensatoren zwischen - und 
Ausgang.



VG,
/th.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hatten doch alle anderen auch geschrieben.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
^^^^ bezieht sich auch den letzten Beitrag von Hakan Albayrak

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Random ... wrote:
> Hi,
>
>
> Da ich keine negative spannung habe soll der op im single suply modus
> betrieben werden, also ein nichtinvertierer.
> 
> Habe den lm 324 getestet.
> 
>
> Nimm mal den LM358, das ist ein single-supply OPV. Das ist wichtig, denn
> die "normalen" OPVs benötigen mindestens ihre neg. Betriebsspannung.
> Single-Supply OPVs kannste dann mit einer Betriebsspannung gegen Masse
> fahren, musst du ganz bis auf 0V runter nimmste Rail2Rail-OPVs.
>
> Gleich der erste Treffer bei google:
> 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Operations...
>
>
>

Du weißt schon, das die Innenschaltung des 358 fast die gleiche ist wie 
die des 324?

Mit dem wesentlichen Unterschied, dass halt der 324 ein Quad-OP 
ist...aber das reißt es nicht wirklich raus.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nimm mal den LM358, das ist ein single-supply OPV. Das ist wichtig, denn
> die "normalen" OPVs benötigen mindestens ihre neg. Betriebsspannung.

Single supply hin oder her. Was bedeutet das schon? Da die OPVs keinen 
GND Pin haben, was bedeutet denn negativ? Nur das die Spannung kleiner 
als die Positive Vcc ist. und Null Volt ist kleiner als +Vcc (12V).

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

www.alldatasheet.com durchsuch

Stimmt, danke für den Hinweis. Ist mir noch nicht aufgefallen :-)

[pre]
Single Supply Operation: 3.0 V to 32 V (LM224, LM324, LM324A)
[pre]

Da baut man HF Filter mit OPV und sieht so was nicht LOL

Liegt wohl daran, dass ich den LM324 nur "zum Spielen" verwendet habe. 
Für meine Regler-experimente hab ich den TL074, welcher etwas 
rauschärmer sein soll, verwendet, und für ne Konstantstromquelle 
brauchte ich eh nur nen Baustein mit 2 OPVs drinnen (LM358) :-)


VG,
/th.

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin wrote:
>> Nimm mal den LM358, das ist ein single-supply OPV. Das ist wichtig, denn
>> die "normalen" OPVs benötigen mindestens ihre neg. Betriebsspannung.
>
> Single supply hin oder her. Was bedeutet das schon? Da die OPVs keinen
> GND Pin haben, was bedeutet denn negativ? Nur das die Spannung kleiner
> als die Positive Vcc ist. und Null Volt ist kleiner als +Vcc (12V).

Die OPVs haben keinen GND, das ist richtig.
Trotzdem brauchst du einen Signalbezug für alle Signale, auf die man +, 
- und out bezieht.
Und da spielen nicht alle OPVs mit, wenn GND = V_SS ist.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne GND kein fester Bezugspunkt. Also definiere deinen Bezugspunkt wo 
du willst entweder auf 0V, auf -Vcc oder sonst wo. Es müssen nur alle 
Betriebsbedingungen passen.

Autor: Di Pi (drpepper) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das einzige was bei asymetrischer versorgung zum tragen kommt ist die 
qualität der Gleichtaktunterdrückungsrate (CMRR), also die gemeinsame 
abweichung der beiden eingänge vom mittelpunkt der spannungsversorgung. 
und die CMRR ist bei den meisten OPs sehr groß.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.