www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen LM358 DIP vs. SOP


Autor: rocky167 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

folgendes Problem tut sich bei mir auf. Ich habe mir auf einer Lochkarte 
eine Verstärkerschaltung aufgebaut, zum auslesen eines PT100. Diese 
arbeitete mit dem LM358 im DIP Gehäuse auch wie gewünscht. Nun hab ich 
die Schaltung im Eagle erstellt und Routen lassen und verwende jetzt den 
LM358 im SOP Gehäuse. Die Spannung die nun ausgegeben wird ist höher als 
bei meiner Testschaltung.
Kann es sein, dass beide LM358 im SOP sowie DIP Gehäuse unterschiedliche 
Eigenschaften aufweisen? Ich dachte eigentlich das beide die gleichen 
Eigenschaften haben sollten. Dazu ist noch zu sagen, dass der LM358 im 
DIP Gehäuse von Fairchild und der LM358 im SOP Gehäuse von ST Micro ist.
Oder könnte es sein, dass die Leiterbahnen auf der Platine mit einer 
Leiterbreite von 0,3mm zu schmal sind und somit ein zusätzlicher 
Widerstand zu dem des PT100 hinzu kommt?

Vielen Dank für eure Antworten.
MfG rocky167

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Spannung die nun ausgegeben wird ist höher als
bei meiner Testschaltung.


Ist das ein Ratespiel?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeig mal Schaltplan und Platinenlayout.

Ich vermute das Problem liegt schon im Schaltplan. Und ja, die 
elektrischen Eigenschaften des OpAmps unterscheiden sich zwischen 
Herstellern, Gehäuse, einzelnen Chargen und auch verschiedenen Chips aus 
der selben Charge.
Wie weit die voneinander abweichen können, steht im Datenblatt.
Darauf sollte man schon beim Schaltungsentwurf achten, sonst klappts 
halt nachher nur mit genau dem einen Chip, und keinem anderen mehr.

Autor: Ronny Azendorf (rocky167)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das sollte keineswegs ein Ratespiel werden wie auch immer. 
Schaltplan ist im Anhang. Das Layout sollte man aus dem Schematic 
erstellen können mit Eagle falls du kein Eagle hast kann ich dir das 
ganze auch gerne als bild schicken.
Noch kurz zum Verständnis, Das PT100 wird über eine Konstantstromquelle 
mit 1mA versorgt. Da ich nur Temperaturen über 0°C messen möchte, habe 
ich zusätzlich einen 100Ohm Widerstand eingebracht, um die 
"Offsetspannung" die im PT100 bei 0°C entstehen zu subtrahieren. Das 
heißt ich verarbeite nur den Bereich von 100Ohm bis 150Ohm. Dieser 
Bereich soll auf 0-5V abgebildet werden, die ich mit dem AD-Wandler des 
uC digitalisiere. In der fertigen Schaltung liegt die gemessene Spannung 
0,1V über der die es sein sollte. Wenn z.B. das PT100 109Ohm hat bei 
etwa Raumtemperatur sollte ich etwa 0,9V messen. Stattdessen messe ich 
1V und somit wird mir die Temepratur falsch angezeigt.
Könnte es auch sein, dass ich die Leiterbahnen zu dünn gewählt habe und 
somit ein zusätzlicher Leitungswiderstand dazu kommt?

Danke für die hilfreiche Antwort.

Autor: Ronny Azendorf (rocky167)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch das Layout.

Autor: Ronny Azendorf (rocky167)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok vielleicht habe ich mich etwas schlecht ausgedrückt nicht nur die 
gemessene auch die tatsächliche Spannung liegt rund 0,1V über dem Was 
bei Raumtemeperatur heraus kommen sollte.

Gruß rocky167.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schick doch die Bilder als png File, und nicht als sch/brd. Sonst 
können's nur 10% aller Leute lesen bzw. wollen es , weil man ja Eagle 
dazu erst anlassen müsste, wozu die meisten gerade zu faul sind (in 
Eagle als png exportieren)

Autor: Ronny Azendorf (rocky167)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip. ......Schaltplan.

Autor: Ronny Azendorf (rocky167)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.....Layout.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ok vielleicht habe ich mich etwas schlecht ausgedrückt

Ja.

> nicht nur die gemessene auch die tatsächliche Spannung

Wenn das ein Unterschied ist, hast du falsch gemessen.....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.