www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Leitungstreiber


Autor: TK (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

hoffe das ihr mir helfen könnt.
Bräuchte einen Leitungstreiber der 0..10V durchlässt und 
kuzschlusssicher ist.
So schaut der ungefähr aus, siehe Anhang

Danke für die Hilfe

TK

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der soll invertieren? (Deine Schaltung tut das)

Was kommt rein (U,I)?
Was geht raus (U,I)?
Welche Versorgungsspannung hast du?
(Es ist schwierig, mit 10V Versorgung am Ausgang 0..10V zu erzeugen)


Wenn der 1:1 übertragen soll schaut der so aus:
              |\
Eingang o-----| >-----o Ausgang
              |/

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry hast recht, deine Zeichnung stimmt.
Er soll nur keine negative Spannung durchlassen.
Welche gibts da ??
Rein kommt ne Spannung von 3 Volt, wenn aber was durchbrennt, würde es 
ins negative gehen und deshalb der Leitungstreiber. Ausgang auch 
Spannung.

Danke

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einfach einen R2R Opamp und versorge den mit +10V und GND. Dann 
kommt niemals was Negatives am Ausgang an.

                             +10V
                              o
                              |
                              |
                       .------)---.
                       |      |   |
                       |    |\|   |
                       '----|-\   |
                  ___       |  >--o--------o
           o-----|___|------|+/
                  10k       |/|
                              |
                              |
                              |
                             ---
Der 10k ist zum Schutz für den OP.

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie ist der Name von dem Baustein (IC).
z.B. RS, Fairchild usw
oder was bedeutet R2R.
Oder heißt das, ich kann jeden OPV hernehmen??

Danke

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R2R = Rail to rail

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr seid spassig... Was ist denn die Amplitude und die gewuenschte 
Geschwindigkeit, resp Bandbreite, und was ist die Leitungsimpedanz ?

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Ihr seid spassig... Was ist denn die Amplitude und die gewuenschte
> Geschwindigkeit, resp Bandbreite, und was ist die Leitungsimpedanz ?

Vor allem der Fragesteller. Er stellt seine Frage nämlich einfach um:
Beitrag "OPV Überspannungsschutz"

Gruß,
  Michael

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche halt was mit nur 0..3 Volt durchlässt und nebenbei 
kurzschlusssicher ist, mehr nicht.
Danke

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TK wrote:
> und nebenbei kurzschlusssicher ist, mehr nicht.
Das ist neu hier ;-)

Und bisher unbeantwortet:
> Was ist denn die Amplitude und die gewuenschte
> Geschwindigkeit, resp Bandbreite, und was ist die Leitungsimpedanz ?
Also: Amplitude 0-3V. Wenn es zum Rest keine Angaben gibt, sind das 
alles Freiheitsgrade für den Entwickler.

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, es ist nur eine Sicherung für meine Karte !
Das wenn der Offset ausfällt und negativ wird das meine Karte keine neg. 
Spannung bekommt.Kann auch 0..10 Volt haben. Es geht nur um die neg. 
Spannung !
Die darf halt nicht durch. der Rest ist egal ;)

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>sind das alles Freiheitsgrade für den Entwickler.

>Es geht nur um die neg. Spannung ! Die darf halt nicht durch. der Rest ist >egal 
;)

Da würde ich die abs() Funktion empfehlen.


...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich brauche halt was mit nur 0..3 Volt durchlässt und nebenbei
Es gibt da ein ganz neues Bauteil... ich glaube das nannte sich Diode.

>kurzschlusssicher ist, mehr nicht.
Vorwiderstand...


Ist es ein Digitalsinal oder Audio... gib doch mal ein bissel auskunft

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber ne diode hat 0,3Volt oder 0,7 Volt abfall und dann würde ne 
negative Spannung entstehen.
Aber danke für dein wissen !!!!!!!!!
Wäre ich selbst nicht drauf gekommen;)

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und es ist ein Analoges Signal. Ich teste es in der simulation mit einem 
Sinus.
Aber die Schaltung von Miller ist Ok.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Aber danke für dein wissen !!!!!!!!!
Bitte.

Ich weiß zwar nicht wie eine negative Spannung entstehen soll, aber 
vieleicht wirst du uns ja noch aufklären.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Und es ist ein Analoges Signal
Dann ist die Lösung mit der Diode natürlich nicht so einfach.

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein OPV vorgeschalten ist, kann man den Offset einstellen mit Poti 
usw.
Wenn jetzt jemand dran rum spielt und die Spannung am Offset neg. macht.
Was bekomm ich dann am Ausgang des OPV'S ??????
Eine neg. Spannung oder besser gesagt ein Teil wird neg. das nennt man 
Gleichspannungsanteil !!
Und deshalb muss ich es schutzen.
Und zur Diode:
Es kommt drauf an wie sie verschalten ist gegen Masse oder gegn eine 
Spannung !
Auf jeden Fall schneidet sie, kommt drauf an wie sie beschalten ist, 
einen Teil ab - der Dioden abfallspannung.
Jetz weißt du es.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.