www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430: Umstellung von IAR nach CCE --> viele Probleme?


Autor: Beat S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich habe bisher immer mit dem IAR Kickstart gearbeitet, welches 
allerdings 4K Begrenzung hat, die ich mittlerweile erreicht habe.

Mein MSP430 besitzt 8K, welche ich vermutlich auch voll brauchen werde 
und deshalb muss ich zwangsmässig umsteigen und da CCE auch gratis ist 
und bis 16K unterstützt, hat sich das angeboten.

*Mit was für Problemen muss ich rechnen bei der Umstellung von IAR 
Kickstart zu CCE?*

Bisher musste ich halt die msp430 Header Datei vom CCE nehmen und meine 
"__no_init" entfernen.

Nun gibt es aber noch weitere Fehler beim Kompilieren (siehe Bild im 
Anhang) und wenn ich dann trotzdem Debuggen möchte (also trotz den 
Fehlern) gibt er die Fehlermeldung "Program file does not exist", also 
eine *.out Datei hat er nicht gefunden, weil diese auch nicht existiert.
Liegt dieser Fehler daran, dass das Kompilieren schon nicht erfolgreich 
war oder ist das was anderes?

Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Umstieg ein wenig helfen, damit das 
auch alles klappt.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn ein Fehler beim Kompilieren oder Linken auftritt, wird 
natürlich kein .out File erstellt. Die Fehler lassen sich aber alle 
reicht einfach beheben. TRUE und FALSE musst du halt irgendwo als 1 und 
0 definieren oder eine passende Header-Datei einbinden. Die 
Interrupt-Deklaration ist die gleiche wie beim IAR, sollte also gleich 
gehen. Die anderen Fehler sind ohne die Zeile, die er anmeckert, nicht 
nachvollziehbar. Eventuell hilft es schon, in den Projektoptionen die 
GCC-Kopatibilität anzuschalten. Ich arbeite mit MSPGCC und CCE3, habe 
die Quelltexte durch defines an den ISRs kompatibel zu beiden gemacht.

Autor: Beat S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Fehler im *.c File sind jetzt behoben aber bei den anderen 3 
habe ich keine Ahnung.

Bei Location gibt er einfach den Projektordner an und wenn man einen 
Doppelklick macht, springt er nirgends hin.

CCE Beschreibung im Anhang.

Autor: nat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Interrupt-Deklaration ist die gleiche wie beim IAR,

Die Interrupt-Deklarationen sind nicht die gleichen wie bei IAR.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nat wrote:
>>Die Interrupt-Deklaration ist die gleiche wie beim IAR,
>
> Die Interrupt-Deklarationen sind nicht die gleichen wie bei IAR.

Doch, die wurden mit der Version V3 des CCE angeglichen. Siehe auch in 
den Code-Beispielen, da gibts jetzt nur noch ein Paket für IAR und CCE3.

"Updated C-code syntax:  Allows developers to directly import code 
without modification from the rich diversity of code examples, libraries 
and demos from TI and TI third parties."

Woher die Fehler kommen, weiß ich allerdings auch nicht, hatte ich bei 
mir noch nie. Vielleicht ist da irgendeine Projektdatei vom IAR mit 
reingerutscht? Hast du das Projekt über den Assistenten erstellt?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, über den Assistenten.

Habe dann einfach meine ganzen *.c und *.h Dateien eingebunden und die 
msp430 header datei aus dem CCE ordner geholt.

Autor: Beat S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit dem Kompilieren hat es nun geklappt, aber beim Debuggen gibt es 
schon wieder das nächste Problem.

Der CCE ist auf einem anderen PC installiert als das IAR.
Als ich dann den Programmer einsteckte kam halt die Meldung "neue 
Hardware bla bla bla" worauf ich dann wie schon das letzte Mal dessen 
Treiber installierte.

Aber wenn ich nun debuggen möchte kommt eine Fehlermeldung, dass er 
keinen Programmer findet -> siehe Anhang.
Wie kann das denn sein? Eingesteckt ist alles korrekt.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Original TI Debugger oder Olimex? Mal die neuesten Treiber aus dem CCE 
Verzeichnis probiert?

Autor: Beat S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein Olimex Programmer. MSP430-JTAG-ISO

Da ich den neuesten Treiber "OLIMEX MSP430-DLL driver 1.032" 
runtergeladen.
Allerdings funktioniert es nicht wirklich wenn ich da die *.dll in den 
CCE Ordner kopiere.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, komisch. Ich hab auch einen Olimex, den Tiny, klappt bestens mit 
CCE. Ab Version 1.022 des Treibers oder so gings dann. Dazu müssen 
alle DLLs von Olimex in das CCE Verzeichnis, da bei

C:\Program Files\Texas Instruments\CC Essentials v3\DebugServer\drivers

rein. Hast du auch ein Firmware Update des Debuggers gemacht, nachdem du 
den neuen Treiber geladen hast? DLLs und Firmware müssen zusammen 
passen. Das geht am besten mit dem Programmier-Tool von olimex.

Autor: Beat S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also so wie auf dem Bild? Ohne den Ordner "Drivers"?

Firmware Update habe ich nicht gemacht. Beim IAR hat er das jeweils 
automatisch erkennt und durchgeführt.

Welches Programmiertool meinst du? Den für Stand-Alone?
http://www.olimex.com/dev/msp-jtag-iso.html

Hat es evtl. etwas damit zu tun, dass ich Spy-By-Wire nutze?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beat S. wrote:
> Also so wie auf dem Bild? Ohne den Ordner "Drivers"?

Ja genau, die HIL.DLL und MSP430.DLL müssen ausgetauscht werden, die 
anderen DLLs dazu.

> Firmware Update habe ich nicht gemacht. Beim IAR hat er das jeweils
> automatisch erkennt und durchgeführt.

Naja, hattest du denn die DLLs im IAR Verzeichnis ausgetauscht? Die 
Firmware im Debugger muss zur DLL passen, wenn du neue DLLs benutzt, 
musst du ein Firmware Update machen. Eventuell kann das der CCE auch, 
bei mir hats aber nicht geklappt.

> Welches Programmiertool meinst du? Den für Stand-Alone?
> http://www.olimex.com/dev/msp-jtag-iso.html

Ja genau, das nehme ich, weil ich keinen IAR habe. Da genauso die DLLs 
austauschen und dann Firmware aktualisieren.

> Hat es evtl. etwas damit zu tun, dass ich Spy-By-Wire nutze?

Hm, das sollte erst mal egal sein, bei dir wird ja der Debugger gar 
nicht erkannt, aber das liegt sicher an den DLLs, die er ja nun nicht 
kennt.

Autor: Beat S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein kleiner Nachtrag, ohne jetzt schon etwas mit der firmware 
gemacht zu haben.

Wenn ich nur die *.dll kopiere, dann stützt der CCE ab wenn ich debuggen 
möchte.
-> siehe Bild

Autor: Beat S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe den Olimex MSP Programmer runtergeladen, installiert.
Dann habe ich die *.dll in den Olimex Ordner kopiert und ihn gestartet.

Zuerst hat er dann ganz normal ein Firmware update gemacht und ich 
konnte den Chip auch auslesen (-> siehe Bild).

Dooch beim CCE funktioniert es noch immer nicht, es passiert noch das 
gleiche wie das im vorherigen Beitrag.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, da weiß ich nun leider auch nicht mehr weiter. Musst du mal an den 
Olimex Support schreiben. Bei mir klappts zumindest mit dem JTAG TINY 
einwandfrei. Hab allerdings Vista Business 32 Bit.
Vielleicht nochmal in den Debug-Einstellungen des Projektes bissl 
rumspielen....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.